Anzeige

Als Präventivmaßnahme zur Eindämmung von Infektionen durch das Coronavirus (Sars Cov 2) schließt das österreichische Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort auf Grundlage des Erlasses des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz ab sofort den Tiergarten Schönbrunn und alle Museen in seinem Wirkungsbereich bis zum 3. April 2020. Oberstes Ziel ist dabei der gesundheitliche Schutz der Bevölkerung.

Von der Schließung betroffen sind folgende Einrichtungen:

·         Tiergarten Schönbrunn

·         Schloß Schönbrunn

·         Kaiserappartements/Sisi Museum/Silberkammer (Hofburg Wien)

·         Hofmobiliendepot Möbel Museum Wien

·         Hofburg Innsbruck

·         Schloss Hof

·         Schloss Niederweiden

 

Auch sind die kommenden Veranstaltungen im Tiergarten abgesagt:

Artenschutz vor unserer Tür:

Nachdem der Tiergarten Schönbrunn aufgrund von Präventivmaßnahmen im Zuge der Corona-Krise bis 3. April geschlossen ist, fällt auch diese Veranstaltung aus.

Europäische Sumpfschildkröte, Habichtskauz oder Wachtelkönig – sie alle sind heimische Tierarten, die der Tiergarten unterstützt. Rücksichtnahme brauchen aber auch jene, die sich den Tiergarten als Lebensraum ausgesucht haben. Darunter sind zahlreiche Vogelarten, viele Schmetterlinge und Frösche. Erfahren Sie, wie der Tiergarten hilft und mit welchen Maßnahmen wir unsere natürliche Artenvielfalt vor unserer Türe erhalten können.

 

Foto: Tiergarten Schönbrunn

 

Weitere Informationen zum Tiergarten Schönbrunn, findet ihr hier.