Seit dem 11. Mai ist bei Funny-World viel passiert. Nach dem Spaß war es Zeit, sich zu organisieren und an die Arbeit zu gehen. Die Indoorhalle Tortuga und das Restaurant wurden gründlich gereinigt.

Die Terrasse wurde für den Besuch von Familien neu organisiert, d.h. die Tische stehen mindestens 3 Meter voneinander entfernt. Wir haben Hinweise für die Laufrichtung und Plakate mit unserem Maskottchen Funnyfant angebracht, um die Besucher an Hygienemaßnahmen zu erinnern, z.B. Abstände von 1,5 Metern zu anderen Besuchern, Tragen von Masken ab 6 Jahren in der Indoorhalle und im Restaurant und regelmäßiges Händewaschen.

Foto: Funny-World

 

Wie war die Besucherresonanz?

Bereits im Vorfeld wurden die Besucher auf der Website, per Facebook und Instagram über die Maßnahmen des Parks informiert. Vor Ort gab es keine Überraschungen. Diese Maßnahmen sorgten für ein beruhigenderes Gefühl bei den Familien mit Kleinkindern.

Haben sich die Besucher an die Sicherheitsregeln gehalten?

Ohne Überraschung haben die Familien die Anweisungen befolgt. Auch unser Personal wurde geschult, und sie waren aufmerksamer als sonst. Die Familien hatten ihren Spaß. Die Kinder haben sich riesig gefreut. Auch wir sind sehr erleichtert, wieder in die „Normalität“ zurückzukehren.

Grafik: Funny-World

Wie kam die neue Attraktion an?

Der Rest der Attraktion traf erst am Dienstag, dem 26. Mai, ein, und die Monteure konnten sie noch nicht aufbauen, weil die Fundamente der alten Attraktion nicht mehr den Abmessungen der neuen entsprachen. Die neue Attraktion ist die gleiche wie die vorherige, aber dank neuer technischer Verbesserungen funktioniert sie besser. Allerdings führte das zu Änderungen bei den Fundamentsabmessungen, von denen das Funny-World-Team nichts wusste. Die Monteure kommen Anfang Juni zurück, um die Attraktion aufzubauen.  „Wir freuen uns darauf“.

Foto: Funny-World

 

[embedyt] https://www.youtube.com/watch?v=B8qKlatGi04[/embedyt]