Anzeige

Foto: MACK Rides

Am 17. Januar 2020 besuchten einige Vertreter der IAAPA (International Association of Amusement Parks and Attractions) den neuen Produktionsstandort von Mack Rides.

Thorsten Koebele, Amanda Thompson, Josh Powers, Christian von Elverfeldt und Jakob Wahl / Foto: MACK Rides

Vor über einem Jahr verlagerte die Achterbahnschmiede einen Teil ihrer Fertigung nach Herbolzheim. Auf mehr als 1.200 Quadratmetern werden nun komplexe Fahrzeuge montiert, aber auch neue Achterbahnschienen geschweißt. Die Vorstandsvorsitzende der IAAPA, Amanda Thompson, Geschäftsführerin von Blackpool Pleasure Beach, war sichtlich beeindruckt: „In diesen Hallen zeigt die Inhaberfamilie Mack einmal mehr, mit welcher Präzision und Leidenschaft Achterbahnen und Fahrgeschäfte entstehen.“ „Mack Rides gehört zu den besten Achterbahnherstellern weltweit,“ betone zudem Jakob Wahl, Vice President der IAAPA für den Wirtschaftsraum Europa-Arabien-Afrika.

Mit über 6.000 Mitgliedsunternehmen fördert die IAAPA einen aktiven Austausch innerhalb der Freizeitparkbranche.

Foto: MACK Rides