MackMedia mutiert zum Alleskönner – vom 4D Film zum Spielzeughersteller

Alles begann mit Übernahme des Brandings im Crossmedialen Bereich für den Europa-Park. Es ging weiter mit 4D Produktionen und interaktiven sowie virtuellen Videoproduktionen. Nun entwickelt MackMedia mit Apha Mods P.D. seine erste Spielwarenlinie und nebenbei neues (fünftes) VR-Erlebnis auf „Alpenexpress Coastiality“.

Foto: MackMedia

Zusammen mit Simba-Dickie hat MackMedia die gemeinsame Marke Alpha Mods P.D. entwickelt. Sie erzählt die Geschichte von vier Jungen, die über ein Computerspiel von einer futuristischen Polizeieinheit rekrutiert werden und in Ultraville mit ihren Polizeiautos Verbrecher bekämpfen. Simba-Dickie realisiert eine komplette Produktlinie unter der Spielzeug-Automarke Majorette. Zur actionreichen Spielewelt hat man gemeinsam auch einen neuen Film für die Virtual Reality-Achterbahn „Alpenexpress Coastiality“ entwickelt.

Die Spielzeuglinie, die bereits Ende Januar auf der Spielwarenmesse in Nürnberg dem Handel präsentiert wurde, besteht aus einer umfangreichen Diecast Kollektion mit Polizeifahrzeugen und einem Walkie Talkie Set im Alpha Mods P.D.-Look, welche ab Saisonstart 2018 auch im neuen Alpha Mods P.D. Shop im Russischen Themenbereich von Deutschlands größtem Freizeitpark erhältlich sind. Alpha Mods P.D. wird ab 24. März 2018 im Europa-Park als VR-Ride erlebbar sein.

Bei dem „Virtual Reality Ride“ auf der Achterbahn „Alpenexpress Coastiality“ bestehen die Parkbesucher ein spektakuläres Abenteuer in einer futuristischen Parallelwelt. Beim Blick durch die VR-Brille ist man Teil einer spektakulären Verfolgungsjagd in Ultraville, während die reale Achterbahnfahrt – mit Fahrtwind, Fliehkräften und Kurven – spürbar bleibt. Wer möchte, kann auf diese Art bald durch Ultraville, die virtuelle Welt von Alpha Mods P.D., rasen.

Foto: MackMedia

MackMedia hat die Kompetenz, neue Markenwelten zu entwickeln und steht für transmediales Entertainment auf höchstem Niveau. Das Team um Michael Mack, geschäftsführender Gesellschafter des Europa-Park und Geschäftsführer von MackMedia, arbeitet seit 2002 daran, die Unternehmensgruppe in eine neue, digitale Zukunft zu führen. Ziel ist es, ein unterhaltsames 360-Grad-Entertainment Angebot zu liefern, das den weltweit besten Freizeitpark überall und jederzeit erlebbar machen soll. 2017 stieg das Medienunternehmen sogar in die Liga der Kinofilmproduzenten auf. In Kooperation mit Ambient Entertainment produzierte Michael Mack mit MackMedia den 90-minütigen Film „Happy Family“.

MackMedia ist auch außerhalb des Europa-Park als eigenständiges Medienunternehmen tätig und bietet ein breites Produktportfolio an eigens kreierten Marken sowie selbst produzierten Formaten wie Animationsfilmen, VR-Animationen, Online-Serien, PC-Spielen, Mobile Games und Apps. Hinzu kommt jetzt auch die von MackMedia mitentwickelte Alpha Mods P.D. Spielwarenkollektion. Neben den Spielzeugautos wird es den Alpha Mods P.D. VR-Film auch für zuhause in der Coastiality-App geben. Michael Mack: „Wir sind stolz auf die bisherige Zusammenarbeit mit Simba-Dickie und freuen uns, nun als erster deutscher Freizeitpark eine Spielzeugserie mitproduzieren zu dürfen. Ich bin gespannt, wie die Kombination von VR und Spielwaren zu Hause in den Kinderzimmern ankommt.“ Die Majorette Diecast Kollektion besteht aus drei Serien. Serie 1.0 besticht durch die blaue Hochglanzlackierung und die charakterspezifischen Felgen der hochwertigen Metallfahrzeuge.

In Serie 2.0 sind auf den weißen Fahrzeugen blau-transparente Mods angebracht. Mittels dieser erlangen die Fahrzeuge in der virtuellen Welt spezielle Eigenschaften, die ihnen bei der Verfolgung der Gangster helfen. Serie 2.1 überzeugt mit Fahrzeugen im Glow in the Dark Look, welcher die Fahrzeuge im Dunkeln leuchten lässt. Die neue Serie besteht aus fünf Diecast Fahrzeugen mit Freilauf. Dabei handelt es sich um den Helikopter Gizmo, den Rennwagen Intercepta mit Raketenantrieb, den Pick-Up Jumper mit Harpune, den Buster mit Abrissbirne sowie um den Bösewicht Shadow, welcher mit einem Elektro-Schutzschild ausgestattet ist. Zusätzlich zu den drei verschiedenen Serien wird es eine VR-Brille inklusive zweier Fahrzeuge geben. Diese kann zusammen mit einer App genutzt werden, um die actionreiche Verfolgungsjagd auch zu Hause zu erleben. Die neuen Majorette Produkte werden ab August 2018 im Handel erhältlich sein und eignen sich für Kinder ab fünf Jahren.

Foto: MackMedia

 

Kommentar verfassen

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.