Heide Park: Die Entscheidung ist gefallen! Come back von Colossos 2019!

Stand: 11.01.2018 – 11: 05 Uhr
Seit Ende Juli  2016 ist die Holzachterbahn Colossos, die eine der Hauptattraktionen des Heide Parks war, geschlossen.  Seit dem gab es viele Spekulationen unter den Fans des Parks. Vom Abriss der Bahn über einer Erneuerung der Schienen bis hin zu einem Umbau zu einem Hybridcoaster war in den Foren und verschiedenen Sozialen Medien die Rede. Nun hat der Park seine Entscheidung bekannt gegeben.

Foto: René Freizeitpark News

Bevor wir erklären wie es mit Colossos weiter geht,  wollen wir noch mal schauen wie es zu der Schließung kam. Im Dezember 2017 meldete sich Bastian Lampe, Technischer Leiter  der Fahrgeschäfte des Parks, in einem Video zu Wort und erklärte die Problematik, die zu der Schließung der Anlage geführt hat und welche Probleme eine Reparatur mit sich bringen würde.

Colossos hat eine Schiene, wie es sie vorher noch nie gegeben hat. Daher konnte sich der TÜV auf keinerlei Erfahrungswerte über die Haltbarkeit der Strecke berufen und testete die Strecke daher immer Mal wieder auch außer der Reihe. Bei einer vom TÜV zusätzlichen Prüfungen im Juli 2016 stellte man fest, dass „der Zustand der Schiene tatsächlich schlechter als angenommen“ war, berichtet Bastian Lampe. Die Schiene sei zwar noch in Ordnung und eine Überfahrt unproblematisch. Aus Sicherheitsgründen hat sich die Parkleitung dennoch dazu entschlossen, die Anlage sofort außer Betrieb zu nehmen.

Foto: René Freizeitpark News

Schiene muss ausgetauscht werden
Eine Reparatur der Schiene würde mehrere Millionen Euro kosten und würde einige Zeit in Anspruch nehmen. Die Schiene ist eine besondere Konstruktion. Während eine normale Holzachterbahn Schienen aus mehreren Brettern hat, die übereinander genagelt werden, wird für Colossos aufgrund der hohen Fahrgeschwindigkeit eine andere Bauweise benötigt. „Diese Schiene ist hochpräzise, stabil und haltbar. Sie hat fast 15 Jahre gehalten, bei normalen Holzachterbahnen müssen die Schienen alle zwei, drei Jahre ausgetauscht werden“, erklärt der Mitarbeiter. Dies geschieht normalerweise nach und nach. Bei Colossos aber besteht das Problem, dass die Schiene auf ganzer Länge ausgetauscht werden muss direkt. Dies nimmt bei der Anlage im Heide Park das Ausmaß eines Neubaus der Anlage an. „Solche Projekte dauern circa zwei bis drei Jahre.“

Foto: René Freizeitpark News
Foto: René Freizeitpark News

Witterungsbedingte Veränderungen
Durch die Witterung habe sich das Bauwerk in den vergangenen Jahren zudem verändert und eine neue Schiene müßte komplett neue Vermessen werden. Sie muss an diese Veränderungen, die sich im Millimeter Bereich bewegen, angepaßt werden. Nach der Schließung der Achterbahn habe man hunderte Testfahrten durchgeführt, um diese herauszufinden.

Wie geht es weiter?
In den Entscheidungsprozess, wie es mit der Bahn weiter geht, wurde natürlich  auch der Betreiber des Parks, Merlin Entertainments, eingebunden. Der Park gab heute bekannt, dass die Anlage saniert und die Schiene erneuert wird. Colossos bleibt eine Holzachterbahn mit einer Schiene aus Holz! Der Park richtet sich hier nach den wünschen der Besucher, die in einer Umfrage befragt wurden. Trotzdem will man ein paar Neuerungen mit der Wiedereröffnung bringen. Welche das sind, wird im Laufe der zeit noch bekannt gegeben.
Geschäftsführerin Sabrina de Carvalho und Bastian Lampe bestätigten dies am heutigen Morgen in einem Video.

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Sowie der Park neue Informationen bekannt gibt im laufe des Tages, werden wir die Seite aktualisieren.

Jetzt neue laden!

Weitere Informationen zu den geplanten
Neuheiten 2018 im Heide Park Resort.

Alle Neuheiten 2018 in Europa im Überblick

 

 

Ein Gedanke zu „Heide Park: Die Entscheidung ist gefallen! Come back von Colossos 2019!“

Kommentar verfassen

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner