OTTOs Welt – die Ausstellung im Europa-Park

Der beliebte deutsche Komiker, Comiczeichner, Musiker, Schauspieler, Regisseur und Synchronsprecher Otto Waalkes hat für die große Kunstausstellung im Europa-Park einiges im Gepäck: Vom 25. November 2017 bis zum 07. Januar 2018 erwarten die Besucher in der Mercedes-Benz Hall von Deutschlands größtem Freizeitpark weit über 100 Kunstwerke des bekannten Ostfriesen. Dabei dürfen sich Groß und Klein nicht nur auf die berühmten Ottifanten, sondern auch auf jede Menge Kabinettstücke und Raritäten aus Ottos Showleben sowie seltene Originale und Zeichnungen freuen.

Foto: Europa-Park

Zum Auftakt der Wintersaison reist der Spaßvogel am 25. November sogar eigens nach Rust und steht seinen Fans ab 12 Uhr für eine Autogrammstunde im Französischen Themenbereich zur Verfügung.
Kinder und Erwachsene lieben ihn gleichermaßen für seine einzigartigen Geräusche, Lieder, Sketche, Reime sowie die unverwechselbaren Zeichnungen: „Otto“, der gebürtige und wahrscheinlich prominenteste Ostfriese aller Zeiten, hat die Deutschen in den vergangenen Jahrzehnten auf vielfältige Weise amüsiert und zum Lachen gebracht. Während der Winteröffnung präsentiert der beste Freizeitpark weltweit zahlreiche Werke des populären Allround-Komikers, Standup-Comedians und Alleinunterhalters.

In einer liebevoll gestalteten Friesenlandschaft mit detailgetreuem, rot-gelbem Leuchtturm und gemütlicher Teestube sind viele Original-Stücke aus Ottos langjähriger Künstlerkarriere zu bestaunen. So können die Besucher im Europa-Park unter anderem Bühnenrequisiten, Fotografien und Musikinstrumente wie die Gitarren oder die legendäre Ukulele des humorvollen Ostfriesen entdecken. Darüber hinaus finden sich Ottos aktuelle Briefmarke der Deutschen Post und ihre zeichnerischen Vorstudien in der Mercedes-Benz Hall. Mit mehr als 100 beeindruckenden Öl- und Acrylgemälden sowie zum Teil sehr frühen Zeichnungen zeigt Otto zudem sein Talent als Maler. Neugierig dürfen Groß und Klein vor allem auf mehrere Sondereditionen sein, die der sympathische Comiczeichner extra für die große Kunstausstellung angefertigt hat und die in Deutschlands größtem Freizeitpark exklusiv zu erwerben sind.

Foto: Ottifant Productions

Im Rahmen der Ausstellung gewährt ein Film über Otto außerdem spannende Einblicke in seine nunmehr 50 Jahre lange Künstlerkarriere. Eine bunte Malaktion sowie die neue Show „Zwerge und andere Geschichten. Eine Hommage an Otto Waalkes“ im Themenbereich Irland – Welt der Kinder garantieren, dass auch die Kleinen großen Spaß an der Winterausstellung haben.

Grüße aus dem Scherzbergwerk
Gespräch mit dem Spaßmacher Otto Waalkes im Vorfeld seiner großen Ausstellung „Ottos Welt“ im Europa-Park/ Gedanken zum „Achterbahnführererschein“, den Humor von Kindern, die Ottifanten, seine Zeichnungen und Ottos Studium der Kunstgeschichte

Alle Kinder lieben Ihre Späße, wie machen Sie das nur?
Otto: Vielleicht deswegen, weil diese Späße eigentlich gar nicht für Kinder gedacht sind. Ich finde sie selbst komisch, und wir haben wohl einen ähnlichen Humor, Kinder und ich.

Wo kommen die guten Ideen her?
Otto: Dann und wann steige ich hinab ins Scherzbergwerk und schürfe nach guten Ideen. Leider liegen im selben Stollen auch die schlechten Ideen – was man da ans Rampenlicht gefördert hat, stellt sich immer erst hinterher raus.

Was passiert, wenn Sie mal schlecht drauf sind, wie können Sie da dennoch Späße machen?
Otto: Schlecht drauf bin ich selten. Kann ich mir auch gar nicht leisten, ich muss doch Späße machen.

Wie nah liegen Comedy und Ihre  erfolgreichen Zeichnungen beieinander?  Ist das Ottos Spaß einfach mit anderen Mitteln ausgedrückt?
Otto: Ja, da haben Sie recht. Wenn ich zu malerischen Mittel greife, muss Ergebnis zwar nicht unbedingt komisch. sein – doch meist ist es das irgendwie doch. Ich kann wenig dagegen machen

Ist der Ottifant die Lieblingsfigur Ihrer Zeichnungen?
Otto: Ja, der schmuggelt sich immer wieder hinein, auch dagegen bin ich fast machtlos.

Sie haben Kunstgeschichte studiert, was ist davon bis heute geblieben?
Otto: Eigentlich habe ich mir immer gern Bilder angeschaut. Ich gehe sogar freiwillig ins Museum, um nachzuschauen, wie die anderen es gemacht haben. Und was mir gefällt, das mache ich dann gerne nach.

Was gefällt Ihnen im Europa-Park?
Otto: Allein schon der Name: Europa ist schön, das klingt einerseits groß und andererseits väterlich… Also beinahe großväterlich. Und ein Park ist doch immer willkommen, vor allem bei dem Parkplatzmangel heutzutage.

Fahren Sie auch mal gerne eine Achterbahn?
Otto: Muss man die jetzt selbst fahren? Dann mach ich noch rasch den Achterbahnführerschein.

Freuen Sie sich auf die große Otto-Ausstellung in der Wintersaison?
Otto: Worauf denn sonst? Ich meine, worauf sollte man sich sonst freuen im Winter? Meine Tournee geht ja rechtzeitig im Herbst zuende, und danach habe ich nichts anderes zu tun, als mich auf meine Ausstellung zu freuen.

Schenken Sie unseren Lesern eine Weisheit?
Otto: Aber gern: Tut nie etwas umsonst.

… und einen Witz…
Otto: Das war eben einer!

Interview: Koppelstätter Media GmbH

Foto: Ottifant Productions

Weitere Informationen zu OTTOs Welt im Europa-Park
Eine große Kunstausstellung mit mehr als 100 Werken in der Mercedes-Benz Hall des Europa-Park vom 25. November 2017 bis zum 07. Januar 2018.

Die Kunstausstellung ist eine der Hauptattraktionen während der Winteröffnung. Der Besuch ist im Parkeintritt inbegriffen.

Öffnungszeiten: 11 Uhr bis mindestens 19 Uhr
(längere Öffnungszeiten an den Wochenenden und in den Ferien)

Foto: Ottifant Productions

Kommentar verfassen