Achtung Glatteis im Filmpark Babelsberg!

Endlich! Potsdam hat wieder eine Eishalle!

Die Caligari Halle im Filmpark Babelsberg wird ab 6. Dezember 2017 zum Eisparadies, während sich der Filmpark im Winterschlaf befindet. Bis 11. Februar 2018 können hier nicht nur Eisprinzessinnen ihre Pirouetten drehen. Ob Anfänger oder Profi, jedermann ist willkommen. Eine 20 m²-Highend-LED Leinwand errichtet die Firma AVMS, exklusiver Event-Partner und deutschlandweiter Spezialist für audiovisuelle Präsentationen.

In der Caligari Halle wird es eisig. Die Echteis-Fläche zeichnet sich durch optimale Eishärte und maximale Gleitfähigkeit aus. Die Laufzeit beträgt jeweils 2,5 Stunden. Die Eisbahn wird dreimal täglich von „Magic Mike“ und seiner 2 Tonnen schweren Eismaschine neu aufbereitet. In nur 30 Minuten ist sein Zauber vollbracht und die Eisfläche wieder auf Hochglanz poliert. Auch Schlittschuhe und Laufhilfen können direkt vor Ort ausgeliehen werden. Mit dem Schlittschuhschleifen wird der Service komplettiert. Nicht öffentliche Laufzeiten (10.00 Uhr – 12.30 Uhr) sind für Schulklassen und Gruppenbuchungen zu empfehlen. Für gesellige Abende oder als „Warm up“ zur Weihnachtsvöllerei können sich größere Gruppen auf vier Bahnen im Eisstockschießen messen. Dazu ist eine exklusive Buchung erforderlich.

Die aktuellen Öffnungszeiten werden auf der Homepage des Filmpark Babelsberg kommuniziert. Es wird empfohlen, sich vor Besuch der Eisbahn im Internet zu informieren.

Weitere Informationen zu Leihgebühren oder Gruppen- und Schulklassenanmeldungen sind ebenfalls unter www.filmpark-babelsberg.de zu finden. Der Zugang zur Eisbahn erfolgt über den Besuchereingang des Filmpark Babelsberg in der Großbeerenstraße 200.

Foto: Filmpark Babelsberg

Kommentar verfassen