Phantasialand: Aktueller Stand der Großbaustelle / Update Februar 2017

Rund um den Bau von Klugheim ist er bekannt geworden in der Freizeitpark Szene. In seinem Modell hat er bis ins kleinste Detail die Themenwelt rund um Taron und Raik am PC nach gebaut und hat uns alle begeistert. Als Belohnung für die tolle Arbeit lud das Phantasialand ihn zum Premieren Abend ein und er durfte die offizielle Eröffnungsfahrt von Taron in der ersten Reihe erleben. Wir haben ihn während der Bauzeit kennengelernt und sind Freunde geworden. Die Rede ist natürlich von Tobi!

Wer mehr von Tobi’s Klugheim Projekt sehen mag, sollte mal auf seinen YouTube Account schauen! Wir haben hier mal seinen Onride Vergleich zwischen dem Original des Parks und seiner Animation – sehet und staunt! 😉

Link zum Channel: https://www.youtube.com/user/ermmFly

Nun versucht Tobi bei der neuen Baustelle des Parks, wo früher das Race for Atlantis stand, etwas ähnliches und hat begonnen die Baustelle nachzubilden. Dies ist hier allerdings um einiges schwieriger als bei der Klugheim Baustelle, da das Gelände nicht so gut einzusehen ist diesmal und wir nicht wissen, was an Sichtschutz noch gebaut wird dieses mal. Also nicht traurig sein, wenn es nicht gelingt! Wir versuchen ihn natürlich wieder nach besten Kräften bei seinem Vorhaben zu unterstützen.

Bevor wir nun was falsches sagen, denn wir haben seit Ende des Wintertraums die Baustelle nicht gesehen, lassen wir Tobi die Baustelle an Hand seiner Screenshots erklären:

„Die folgenden beiden Screenshots, welche jeweils in entgegengesetzte Richtungen zeigen, sollen zuerst einmal einen groben Überblick erschaffen.“

Foto: Tobi

„Es wurden ja schon während der Wintersaison einige Meter an Bohrpfahlwänden gegossen, welche jetzt vermutlich einen endgültigen Rahmen entstehen lassen. Dazu komme ich gleich noch etwas genauer. Zuerst wollte ich darauf eingehen, was man gestern und wahrscheinlich auch die letzten Tage hauptsächlich beobachten konnte. Es wird weiterhin daran gearbeitet Erdreich abzutransportieren. Auf dem folgenden Bild sieht man einen Weg über den die bzw. die großen Lastwagen in die Grube gelangen.“

Foto: Tobi

„Nun zu den Bohrpfahlreihen, auf die ich noch etwas genauer eingehen möchte.“

Foto: Tobi

„Die blau markierte Reihe ist noch nicht in diesem Zustand, wie man sie auf dem Bild sehen kann. Dort sind lediglich die entsprechenden Löcher gebohrt, welche noch betoniert werden müssen. Ich war allerdings auch überrascht, dass in dieser Tiefe eine weitere Wand entsteht, da dies ja bedeutet, dass es noch tiefer wird.
Eine Bohrpfahlreihe ist bis zu einer gewissen länge nicht einzusehen, da ein temporäres Gebäude auf der gelb markierten Fläche die Sicht versperrt (Der rote Bereich ist nicht einsehbar). Für diesen Bereich liegen mir aber noch Bilder aus Sicht des Würmling Express vor, auf denen man sieht, dass der Bohrer in den weißen Bereichen tätig war.

Bei der folgenden markierten Bohrpfahlreihe kann ich nicht genau sagen, ob sie bereits gegossen ist oder sich im selben Zustand befindet, wie im letzten Bild geäußert. Man kann jedenfalls einen Betonstreifen in dieser Form sehen. Vom Würmlingexpress konnte man bereits zur Wintersaison auf der Baustelle Markierungen mit dem gleichen Verlauf erahnen.“

Foto: Tobi

„Insgesamt ist das Gelände von der Straße in Richtung Maus Au Chocolat mehrere Meter abfällig. Auf der Straßenseite wurden schätzungsweise 5 Meter Erde abgetragen. Auf der Seite von Maus Au Chocolat in etwa 3 Meter. Um sich die Dimension etwas besser vorstellen zu können, habe ich mal einen Bauarbeiter eingefügt.“

Foto: Tobi
Foto: Tobi

Vielen Dank an Tobi! Wir hoffen, dass auch diesmal das Projekt zu Ende gebracht werden kann und kein Sichtschutz oder ähnliches seine Arbeiten behindern. 😉

PS: Tobi veröffentlicht seine Screenshots auch in den beiden Foren Coasterfriends.de und Phantafriends.de

Kommentar verfassen