Alpenexpress & Alpenexpress Coastiality

Der Park Achterbahnen Wasserbahnen.

weitere Fahrgeschäfte Showlocations.

1984 war der Alpenexpress ‚Enzian‘ die erste Achterbahn überhaupt im Europa-Park. Im September 2015 wurde sie dann zum ersten VR-Ride der Welt und kann nun auch mit einer im Park erhältlichen Virtuell Reality Brille gefahren werden. Wir begleiten bei der VR Fahrt Ed Euromaus und seine Freunde auf einer rasanten Fahrt durch eine Miene und bei einem Ritt auf einem Drachen. Die Fahrt mit einer VR Brille kostet allerdings 2€ extra!
Wir haben ein Video produziert in dem wir erklären wie die VR Technik für Achterbahnen entstand und wie das ganz aussieht und funktioniert.

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Inzwischen gibt es verschiedene VR Filme, die auch zum Teil interaktiv sind für die Besucher zur Auswahl. Unser persönlicher Favorit ist bisher der Schellen-Ursli. Eine rasante Rodelfahrt auf einem Schnee bedeckten Berg. Abraten hingegen möchte wir von Sky Explorers. Der erste interaktive VR Ride Paddington macht Spaß und ist nicht schwer zu erlernen. Der Minenexpress mit Ed und Edda ist so gesehen bereits der „alte“ Klassiker unter den VR Filmen auf dem Alpenexpress. Wenn man ihn noch nicht gesehen hat, lohnt sich auch dieser.
Bei dem neuesten „Virtual Reality Ride“ auf der Achterbahn „Alpenexpress Coastiality“, welcher zur Sommersaison 2018 neu vorgestellt wird, bestehen die Parkbesucher ein spektakuläres Abenteuer in einer futuristischen Parallelwelt. Beim Blick durch die VR-Brille ist man Teil einer spektakulären Verfolgungsjagd in Ultraville, während die reale Achterbahnfahrt – mit Fahrtwind, Fliehkräften und Kurven – spürbar bleibt. Wer möchte, kann auf diese Art bald durch Ultraville, die virtuelle Welt von Alpha Mods P.D., rasen.

Alpenexpress Coastiality Filme:

  • Ed und Edda – Der Minenexpress
  • Sky Explorers
  • Schellen-Ursli
  • Paddington™ (interaktiv)
  • Alpha Mods P.D. (Neu 2018)
Technische Daten
Park Europa-Park
Bahntyp Stahlachterbahn – sitzend
Modell Powered Coaster
Antriebsart Elektromotoren
Hersteller Mack Rides
Eröffnung 1984
Länge 264 m
Höhe 6 m
max. Geschwindigkeit 45 km/h
Fahrtzeit 1:40 min
Kapazität 1050 Personen pro Stunde
Züge 1 Zug, 10 Wagen/Zug, 1 Sitzreihe im ersten Wagen, sonst 2 Sitzreihen/Wagen, 2 Sitzplätze/Sitzreihe
Themenbereich Österreich
Thematisierung Alpendorf (Outdoor), Diamantenhöhle (Indoor)

Die ganze Welt der Freizeitparks

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für einen erhöhten Surfspass. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Eine weitere Navigation über die Seite wird als Akzeptieren gewertet! Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen"eingestellt um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglich. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiter verwenden möchten, klicken Sie bitte auf "Akzeptieren" unten oder wenn sie weiter durch die Seite navigieren, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden. Danke!

Schließen