Archiv der Kategorie: News

Alle Neuigkeiten aus der Freizeitwelt. Wir recherchieren eigene Berichte und Pressemeldungen. Ergänzt werden die Beiträge mit möglichst vielen Bildern und Videos.
Von NRW über Europa in die ganze Welt! Von den regionalen Freizeiteinrichtungen bis zu den mega Parks und Resorts in der ganzen Welt.

Märchenhaftes Winter Efteling 2017 / 2018

Ab 13. November elf Wochen Winter Efteling

Eislaufen in der Märchen Winter Welt der Wunder

Die Efteling ist ganzjährig geöffnet. Und vom 13. November bis zum 31. Januar ändert sich der Park in eine Winterwelt voller funkelnder Lichter, Lagerfeuer und schneebedeckten Kiefern. Für elf Wochen gibt es spezielle Winterattraktionen wie den erneuerten Eispalast, darunter eine Eislaufbahn und ein Spielplatz voller Spaß. Nur während dieser Zeit ist Märchenwald im Winterkleid zu finden. Aquanura, Europas größte Wassershow, ist ein spektakuläres Ende des Winter Efteling-Tages. Außerdem in diesem Jahr die große Silvesterfeier am 31. Dezember.

Dieser Winter Efteling führt die Besucher auf einem gefrorenen Teich der Schnee-Prinzessin und des Feuerprinzes. Kinder klettern und springen wie in den vergangenen Jahren im Eispalast. Die Schnee-Prinzessin und der Fürst des Feuers sorgen für Gesang, Tanz und Behaglichkeit. Darüber hinaus erleben sie jeden Tag mit Freudenfeuer im Park. Zusätzlich kann man sich die Skier anschnallen und sich auf die 400m lange Ski Langlaufbahn begeben. Außer den Wasserattraktionen sind alle Attraktionen des Parks geöffnet.

Foto: Efteling

Wenn der Abend hereinbricht …
Mit der Dämmerung ist der Märchenwald feenhaft erleuchtet und es gibt beeindruckende Illusionen, die auf der Villa Volta zu sehen sind. Durch eine 3D-Projektion wird die Fassade lebendig, wenn die Geschichte von Roofridder Hugo erzählt wird. Die Parkshow Raveleijn, in der Pferde und Raben eine führende Rolle spielen, ist mit dem Einsatz von Licht und Feuer am Abend besonders spannend. Und die Aquanura-Wassershow ist im Dunkeln besonders beeindruckend mit ihren 200 Springbrunnen, der Musik, dem Feuer und den Lichteffekten.

Foto: Efteling

Märchen, das Musical
Vom 20. September 2017 bis zum 4. März 2018 befindet sich die neue Efteling-Produktion „Sprookjessprokkelaar de musical“ ausschließlich im Efteling-Theater.
Opa der kleine Sterre die verborgene Märchenbibliothek in der verlassenen Burg. Dort, hinter der rechten Tür, wartet endlos viele Geschichten. Findet Sterre die richtige Tür zur Märchenbibliothek? Was ist hinter all diesen anderen Türen? Und wer ist das Sprookjessprokkelaar? 

Foto: Efteling

Silverster im Winter Efteling
Auch in diesem Jahr können sie im Winter Efteling Silvester feenhaft feiern. Ab 19:00 gibt es Live-Auftritte auf verschiedenen Plätzen. Die Attraktionen sind bis Mitternacht geöffnet, danach wird das neue Jahr mit einem Feuerwerk gefeiert. Spezielle Silvester-Tickets stehen zur Verfügung.

Foto: Efteling

Praktische Infos
Der Winter Efteling ist täglich geöffnet von Montag, 13. November 2017 bis Mittwoch, 31. Januar 2018; an Wochentagen von 11:00 bis 18:00 Uhr und an Wochenenden von 11:00 bis 19:00 Uhr. Während der Weihnachtsferien (vom 23. Dezember bis 7. Januar) ist die Winter Efteling täglich bis 20:00 Uhr geöffnet. Am 31. Dezember ist der Park bis 18:00 Uhr geöffnet. Wer im Silvester im Winter Efteling feiern will, erhält ab 19:00 mit einem speziellen Ticket Zugang. Der Park bleibt dann bis 13.00 Uhr geöffnet. Alle Informationen zum Winter Efteling: www.efteling.com/winterevaluation.

 

Europa-Park Neuheit: Rulantica – Der Bau hat begonnen!

Europa-Park beginnt die Bauarbeiten
Eröffnung Ende 2019

„Mit diesem Spatenstich setzen wir einen weiteren Meilenstein in der Geschichte und Zukunft des Europa-Park Resort in Rust“, erklärt Roland Mack, Gründer und Inhaber des Europa-Park, der zugleich das Geheimnis um den Namen der Wasserwelt lüftet: RULANTICA. Eine Fantasiewelt von MackMedia, die der Coppenrath Verlag in einer Roman-Serie publizieren wird.

Foto: Europa-Park

Gaststar bei der Grundsteinlegung der Wasserwelt war Franziska van Almsick. Die mehrfache Olympiamedallien Gewinnerin im Schwimmen brachte passender Weise zur Einbetonierung des Grundstein eine ihrer Schwimmbrillen und einen signierten Badeanzug von sich mit.

Ab Ende 2019 erwartet der Europa-Park die Besucher mit einem Wasser-Erlebnis-Resort auf einer Gesamtfläche von 460.000 Quadratmetern, das seinesgleichen sucht: Der komplett thematisierte Indoor-Bereich lockt mit 20 aufregenden Wasserrutschen, einem Wellenbad sowie Strömungs- und Wildwasserkanal. Ein großer Außenpool sowie ein ansprechendes gastronomisches Angebot runden die Erlebniswelt ab. Das Wasser-Erlebnis-Resort wird eine perfekte Ergänzung zum Europa-Park werden, insbesondere für Familien. Um der zu erwartenden steigenden Nachfrage an Betten gerecht zu werden, plant die Unternehmerfamilie auch ein attraktives Themenhotel. Das durch einen Fjord von der Wasser-Erlebnis-Welt getrennte, liebevoll gestaltete Hotel wird Platz für 1.300 Gäste bieten.

Foto: Europa-Park

„Bei der MackMedia gehört es zu unseren Kernaufgaben, den Fokus auf die strategische Markenentwicklung unter Berücksichtigung der Auswertungspotenziale zu legen“, so Michael Mack, Geschäftsführer MackMedia. 2002 wurde MackMedia als eigenständiges Medienunternehmen gegründet. Unter anderem produziert MackMedia neben Image- und Werbefilmen, sowie Serienformaten, auch Spezial- und Virtual-Reality-Filme für Freizeitparkattraktionen weltweit. Der Fokus des Unternehmens liegt neben der Medienproduktion vor allem auf der eigenen Markenentwicklung. So wurden in den letzten Jahren verschiedene strategische Partnerschaften beim Markenaufbau eingegangen. Im Sommer 2017 konnte beispielsweise mit „Happy Family“ die erste Co-Produktion in Spielfilmlänge weltweit in die Kinos gebracht werden.

Foto: Europa-Park

„In Gesprächen mit dem Coppenrath Verlag aus Münster haben wir uns seit vielen Jahren Gedanken über mögliche Kooperationen gemacht. Dabei ging es unter anderem um Möglichkeiten der Zusammenarbeit rund um Prinzessin Lillifee oder Käpt’n Sharky“, sagt Michael Mack. „Es ging aber auch immer um die gemeinsame Auswertung von eigenentwickelten Marken. So können wir uns heute über die einmalige Kooperation mit Coppenrath freuen.“ Rulantica erzählt die Geschichte zweier Waisenkinder, die sich in einem Naturkunde-Museum verstecken und von dort aus auf eine fantastische Reise zu einer sagenumwobenen, nordischen Insel aufbrechen. „Als wir das Exposé gelesen hatten, war uns klar, dass wir hier den Stoff für eine großartige Romanserie hatten“, so Programmleiterin Nicola Dröge vom Coppenrath Verlag.

Foto: MackMedia

„Da die Geschichte bei Coppenrath so gut ankam, haben wir gemeinsam mit der Autorin Aquina Wellenberg Gedanken laut werden lassen, rumgesponnen, weitere Ideen entwickelt – und schließlich die Idee der Welt rund um Rulantica als Grundlage für die Wasserwelt vorgeschlagen“, erklärt Jörg Ihle, verantwortlich für Content Development bei MackMedia. „Als wir mit der Idee auf die gesamte Familie Mack und den Europa-Park zugegangen sind, waren alle sofort von der aufregenden Rulantica-Welt begeistert“. So hat auch das Wasserparkhotel Krønasår seinen Ursprung in der spannenden Geschichte, denn das Naturkunde-Museum ist Ausgangspunkt für das Abenteuer der zwei Waisenkinder. Schließlich entdecken die beiden Kinder hier die Wahrheit über die als Seemannsgarn verschriene Insel und brechen von dort in ihr Abenteuer auf. Die Zimmer des Hotels sind liebevoll im Stil von Studienzimmern skandinavischer Entdecker eingerichtet. Vitrinen, Exponate und Bücherregale prägen einzelne Räume, die Kinderbetten sind große Entdecker-Koffer. Ein saurierähnliches Artefakt aus Rulantica schmückt die Lobby des Museumhotels. Bis zu 1.300 Gäste werden in den 304 Zimmern übernachten können.Bereits im Frühjahr 2018 kann man im Europa-Park in die Rulantica Welt eintauchen. „Nach dem großartigen Erfolg unseres ersten Musicals ‚SPOOK ME!‘ erzählen wir nun die Vorgeschichte der Entdeckung von Rulantica. Wir sind auch sehr stolz, dafür wieder tolle Eigenkompositionen produzieren zu können“, so Thomas Mack, verantwortlich für MackMusic.

„Wir sind sehr froh, diese strategische Partnerschaft zwischen zwei deutschen Familienunternehmen eingehen zu können“, freut sich Wolfgang Hölker, Inhaber des Coppenrath Verlag, über das Projekt und die weitere Zusammenarbeit.

 

Mehr von Kaptain Olsens der Entdeckung der „Tre Kronor“ und „Rulantica“ erfahrt ihr im Adventure Club of Europe.

Herbstferien in Tripsdrill

So schön wird der Herbst in Tripsdrill

Im Oktober werden die Tage kürzer. Das Laub der Wälder und der Weinberge, die den Erlebnispark Tripsdrill bei Stuttgart umgeben, färbt sich bunt: Der Altweibersommer hält Einzug. In dieser Jahreszeit präsentiert sich auch der Park selbst herbstlich dekoriert. Mit über 100 originellen Attraktionen im Erlebnispark, rund 40 Tierarten im Wildparadies und außergewöhnlichen Übernachtungsmöglichkeiten im Baumhaus oder Schäferwagen bietet Tripsdrill viel Abwechslung für einen Ausflug oder einen Kurzurlaub in den Herbstferien. Ein Saisonhöhepunkt erwartet die Besucher zudem in Form der Veranstaltung „Schaurige Altweibernächte“. Später im Herbst wird es bei dem neuen Event „Feuer und Flamme“ ein feuriges Show-Programm für die ganze Familie geben.

Herbstliche Stimmung im Erlebnispark
Im Herzen von Baden-Württemberg liegt der Erlebnispark Tripsdrill. Er wurde 1929 gegründet und gilt damit als Deutschlands erster Erlebnispark. Thema des mit viel Liebe zum Detail gestalteten Parks ist „Schwaben anno 1880“. Er befindet sich inmitten von Weinbergen, Mischwäldern und Obstwiesen, die sich im Spätsommer und Herbst in einer bunten Farbenpracht zeigen. Im Park selbst sorgen zu dieser Zeit zahlreiche Erntewagen, Kürbispyramiden, Holzdrachen und Vogelscheuchen für herbstliche Stimmung. Tripsdrill garantiert grenzenlosen Spaß für Jung und Alt. Die neue Flug-Attraktion „Höhenflug“ entführt die Besucher in die Zeit der Flugversuche des Schneiders von Ulm. Man kann dabei sein Fluggerät interaktiv steuern und damit wahlweise ruhig Rundflüge unternehmen oder auch turbulente Überschläge wagen. Rasanten Fahrspaß bietet die Katapult-Achterbahn „Karacho“, die in 1,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Ein Paradies für Kinder bei jedem Wetter ist der Indoor-Spielebereich „Gaudi-Viertel“. Der familienfreundliche Park wurde wiederholt mit dem European Star Award als bester Themenpark Europas ausgezeichnet.

Foto: René Freizeitpark News NRW

Schaurige Altweibernächte
Die Schaurigen Altweibernächte sorgen am 6./7. sowie am 13./14. Oktober zum vierten Mal in Folge für Angst und Schrecken. Düstere Gestalten in schummrigen Grusellabyrinthen lassen den Besuchern abends zwischen 18.00 und 21.30 Uhr einen wohligen Schauer über den Rücken laufen. Außerdem sind Nachtfahrten (bis 21.30 Uhr) auf allen Achterbahnen möglich: Auf der Karacho,  der Mammut, der G’sengten Sau sowie erstmalig dem Rasenden Tausendfüßler. Auch die Familien-Attraktion „Heißer Ofen“ und das Gaudi-Viertel haben zu diesem Anlass länger geöffnet. Der Altweibernacht-Pass gilt ab 18.00 Uhr und ist für € 17,00 für Erwachsene und Jugendliche (ab 12 Jahren) sowie € 12,00 für Kinder von 4 bis 11 Jahren und Senioren ab 60 Jahren erhältlich. Die Veranstaltung kann auch mit einem gültigen Tripsdriller Tages- oder Jahres-Pass besucht werden.

Foto: René Freizeitpark News NRW

Feuer und Flamme
Brandneu ist die Veranstaltung „Feuer und Flamme“ (30./31. Oktober). Auf einer Showbühne wird ein feuriges Programm mit Feuerkünstlern, Zauberern und Akrobaten geboten. Flammende Unterhaltung für die ganze Familie ist dabei garantiert. Zum Abschluss erwartet die Besucher ein großes Finale mit einem prächtigen Feuerwerk.  Zusätzlich werden Nachtfahrten (bis 21.00 Uhr) auf den Achterbahnen Karacho, Mammut und G’sengte Sau sowie auf dem Heißen Ofen angeboten.  Besucher der Veranstaltung können den günstigen Feuerabend-Pass nutzen. Dieser gilt ab 17.00 Uhr und wird zum Preis von € 15,50 für Erwachsene und Jugendliche (ab 12 Jahren) sowie € 12,00 für Kinder von 4 bis 11 Jahren und Senioren ab 60 Jahren angeboten. Im gültigen Tripsdriller Tages- und Jahres-Pass ist der Besuch der Veranstaltung inklusive.

Foto: René Freizeitpark News NRW

Natur pur im Wildparadies
Beim Besuch des Erlebnisparks ist auch der Eintritt ins zugehörige Wildparadies enthalten. In weitläufigen Freigehegen beherbergt es rund 40, meist einheimische Tierarten. Gerade im Herbst, wenn die Hirschbrunft in vollem Gange ist, lassen sich hier unvergessliche Tierbeobachtungen machen. Stolze Greifvögel und ihre eleganten Flugmanöver gibt es zudem bei der Flugshow auf der Falknertribüne um 11.30 und 15.30 Uhr zu bestaunen. Um 14.30 Uhr gewährt die Fütterungsrunde von Wolf, Luchs, Bär & Co einen Einblick in das Leben der heimischen Beutegreifer (täglich außer freitags). Neben Walderlebnis- und Barfußpfad verfügt das Wildparadies außerdem über einen neuen Abenteuerspielplatz, auf dem sich kleine und große Naturfreunde richtig austoben können.

Außergewöhnlich übernachten im Natur-Resort Tripsdrill
Wenn die Hirsche röhren, ist eine Übernachtung im Natur-Resort vor den Toren des Wildparadies Tripsdrill ein besonderes Abenteuer! 28 Baumhäuser bieten Hotelkomfort in luftigen Höhen – inklusive Aufenthaltsbereich mit Flachbildfernseher und Kaffeemaschine sowie einem eigenen Sanitärbereich mit Dusche, WC und Schminkspiegel. Sogar W-LAN und Fußbodenheizung ist vorhanden! Die 20 Schäferwagen sind komfortabel eingerichtet und verfügen über Heizung, Kühlschrank, Waschbecken, TV und Ventilator. Den Gästen, die in den Schäferwagen übernachten, steht ein thematisiertes Badehaus zur Verfügung.

Foto: Tripsdrill

Preise und Öffnungszeiten
Der Erlebnispark Tripsdrill hat bis zum 05. November 2017 täglich ab 9.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt für Erwachsene € 31,00 und für Kinder und Senioren € 26,00. Im Eintritt für den Erlebnispark ist auch das Wildparadies enthalten. Kinder unter 4 Jahren bekommen freien Eintritt. Übrigens: In Tripsdrill ist das Parken kostenlos – ca. 4.000 Plätze stehen vor Erlebnispark und Wildparadies zur Verfügung.

Movie Park holt mit „Hostel“ weitere Filmlizenz zum Halloween Horror Fest

Damit warten sieben Horror-Attraktionen auf die Gäste
Straßen ebenfalls neu thematisiert

Einer der am kontrovers diskutiertesten Filme des Horrorgenres hält mit Beginn des Halloween Horror Festes Einzug in den Movie Park Germany. Denn in Deutschlands größtem Film- und Freizeitpark dient neben „The Walking Dead“ und „Insidious“ jetzt der Grusel-Schocker „Hostel“ als Vorlage für eine neue Horror-Attraktion. „Mit dieser Lizenz, die wir gleich für zwei Jahre erworben haben, führen wir unsere Gäste ein weiteres Mal an ihre Grenzen“, gibt Geschäftsführer Thorsten Backhaus einen leisen Vorgeschmack auf die Neuheit.

„Wir bieten damit Horror in einer neuen Dimension. Denn allein die Grundidee des Films ist so erschreckend wie pervers. Reiche Geschäftsleute bezahlen Geld, um andere Menschen zu foltern und zu töten. Diesen Gedanken möchte man eigentlich nicht weiter verfolgen und ihn weit von sich schieben. So etwas kann es doch nicht geben, oder?“, stellt der Geschäftsführer die Frage, die bestimmt auch vielen Gästen durch den Kopf gehen mag. Und das ist genau der Punkt, an dem der Movie Park Germany nur allzu gern ansetzt. Seit 19 Jahren gibt es das Halloween Horror Fest im Park und gehöre damit zu den Vorreitern, so Thorsten Backhaus weiter. „Wir müssen uns immer wieder etwas Neues einfallen lassen, um unseren Kult-Status auch zu behalten.“ Blutig ist das Event immer schon gewesen, jetzt holt der Park einen weiteren Albtraum in die Realität und möchte die Gäste so nah wie möglich an die Folterszenen heran bringen. Aufgrund der detailgetreuen Darstellungen wird dieses neue Horror-Erlebnis aller Voraussicht nach auch erst ab 18 Jahren zugänglich sein.

Foto: Movie Park Germany

Vom Rotlichtviertel in Amsterdam, über das scheinbar harmlose Hostel irgendwo in der Slowakei bis hin zu den Folterräumen auf einem verlassenen und heruntergekommenen Fabrikgelände erleben die Gäste gleich 20 verschiedene Szenen in der Chronologie des bekannten Horrorstreifens. „Diese sind absolut detailgetreu nachgebaut und entstammen alle dem ersten Teil der Hostel-Trilogie. Das Besondere an der Attraktion ist, dass sie sich sowohl im Gebäude als auch im Außenbereich abspielt“, erklärt Thorsten Backhaus. Seit einem halben Jahr ist das fünfköpfige Projektteam rund um Leiter Manuel Prossotowicz nun mit der Konzeption und dem Bau im Eventcenter beschäftigt.  „Ähnlich wie die drei Hauptprotagonisten aus dem Film begeben sich auch unsere Gäste auf eine scheinbar harmlose Vergnügungstour durch halb Europa, im Laufe derer sich jedoch die Extreme menschlicher Perversion offenbaren und damit das Verständnis von Gut und Böse für immer in Frage stellen“, fasst Manuel Prossotowicz zusammen.

Die Storyline der Attraktion, die Abfolge und kreative Gestaltung der Räume resultiert aus einer Zusammenarbeit des Movie Park Germany mit der niederländische Designfirma Del Dracco. „Wir haben uns immer und immer wieder den Film angeschaut und daraus ein Konzept entwickelt“, erklärt der kreative Kopf, der auch beim zehnten Mal in einigen Szenen noch lieber die Augen vor dem Fernseher geschlossen hielt, wie er mit einem Augenzwinkern verrät. „Ich hoffe, dass wir diesen Effekt auch bei unseren Gästen erreichen.“ Unterstützung kommt durch IMAscore und IMAmedia, zwei Unternehmen, die sich auf die musikalische und mediale Contentproduktion für die Freizeitindustrie spezialisiert haben.

Neben der neuen Horror-Attraktion zeichnen sich Manuel Prossotowicz und sein Kreativteam auch für den Rest des Halloween Horror Festes verantwortlich. „Wir werden noch eine neu konzipierte Hypnose-Show im Western Saloon präsentieren. Sinnverwirrer Stephan Nölle entführt die Zuschauer an einen wahrhaft mysteriösen Ort, an dem  das Jenseits und die Realität durch die Kraft der Gedanken bei einer scheinbar harmlosen Geisterbeschwörung verschmelzen.“ Zudem werden weite Teile der Parkstraßen neu thematisiert und gestaltet.

Das Halloween Horror Fest im Movie Park Germany ist das größte Event seiner Art in Europa und Vorreiter in Deutschland, denn mittlerweile findet es im 19. Jahr statt. Über 250 Monster machen an 17 Aktionstagen im Oktober und November die Straßen des Parks unsicher. Los geht es am 7. Oktober. Mehr Infos unter: www.halloween-horror-fest.de

Übersicht aller Halloween Event