All Articles by Rene

578 Articles

All Articles by Rene

41 Articles

All Articles by Rene

1 Article

All Articles by Rene

1 Article

Gruseliger Halloween-Spaß zur Feier von 90 Jahre Micky

Am 1. Oktober beginnt in Disneyland Paris die schaurig-fröhliche Halloween-Saison, in der die beliebten Disney Bösewichte im Disneyland Park ihr Unwesen treiben. Doch dieses Jahr erwartet die Besucher noch eine ganz besonderes Highlight: Disneyland Paris feiert 90 Jahre Micky. Zu diesem Anlass bekommt die berühmte Maus eine neue Show sowie einen spektakulären Paradewagen.

Foto: Disneyland Paris

Bei der diesjährigen Halloween-Parade Mickeys Halloween Cavalcade ziehen Minnie, Donald, Daisy, Chip und Chap, aber auch Dagoberts Neffen Tick, Trick und Track und seltsame Zombies auf herbstlich dekorierten Festwagen durch den Disneyland Paris. Ein Wagen bringt dabei das Publikum ganz besonders zum Staunen. Micky überrascht auf einem aufwendig konzipierten Wagen mit so manchen Illusionen.

Gäste dürfen sich außerdem auf die Rückkehr der Disney Bösewichte freuen. Bei ihrem musikalischen Auftritt bei It’s Good to Be Bad with the Disney Villains! sorgen unter anderem die böse Königin aus Schneewittchen und den sieben Zwergen, 101 Dalmatiner-Schurkin Cruella, Peter Pans Erzfeind Captain Hook und der größenwahnsinnige Jafar aus Aladdin für schaurig-schöne Stimmung.

Foto: Disneyland Paris

Eine farbenfrohe Dekoration mit gruseligen Geistern und unzähligen Kurbissen sowie einmaligen Begegnungen mit den Disney Bösewichten versprühen ab 1. Oktober 2018 in Disneyland Paris einzigartige Halloween Atmosphäre und verbinden den klassischen Disney Zauber mit grusligem Halloween Schauder.

Foto: Disneyland Paris

Am 1. Oktober 2018 startet nicht nur die diesjährige Halloween-Saison sondern auch die weltgrößte Micky Maus Party. Die eigens dafür kreierte Show Mickey und sein PhilharMagic Orchestra feiert dann Premiere. In der rund 20-minütigen Bühnenshow nehmen Micky und Donald ihr Publikum mit auf eine musikalische Reise durch die beliebtesten Disney-Klassiker, von Arielle die Meerjungfrau über Aladdin bis hin zu Der König der Löwen. Die Show „Mickey und sein PhilharMagic Orchestra“ bleibt auch nach der Halloween-Saison Bestandteil des Showprogramms von Disneyland Paris.

Ein Abend größer, großartiger, gruseliger als je zuvor!
Ein Abend: am 31. Oktober 2018, von 20.30 bis 2 Uhr morgens.
Eintritt zum Disneyland Park ab 17 Uhr mit gültigem Ticket für die Abendveranstaltung.  Werfen Sie sich  in Ihre Kostüme, denn die Plätze sind begrenzt! An diesem Abend gehört der Disneyland Park bis 2 Uhr morgens Ihnen, denn einige Attraktionen bleiben ausnahmsweise nachts geöffnet!

Foto: Disneyland Paris

Halloween im Kölner Zoo

Familien und Kinder können sich wieder auf ein tierisch gruseliges Spektakel im Kölner Zoo freuen. Zu Halloween wird der Zoo in gespenstischem Licht erleuchten und die Geister der Nacht zum Leben erweckt. Nachtaktive Tiere wie Uhu, Fauchschabe und Fledermaus geben wieder ihr Stelldichein.

Neu sind die vielen Mitmachstationen wie Kürbisschnitzen, Stockbrot grillen, Masken basteln, Schleim selber machen oder sich beim Augapfel-Wettrennen messen. Mutige Besucher gehen auf Tuchführung mit Schlangen und Insekten. Der verzweifelte Professor Animalius sucht dringend Hilfe beim Sortieren seines Knochenkabinetts. Kleine Magier dürfen sich im Feuerspucken üben oder als Fakir auf einem Nagelbrett liegen.

Uwe Reetz lädt zum Grusel-Mitsingprogramm. Feuerspucker und große Phantasiefiguren, die durch den Zoo laufen, lassen es an vielen Ecken und Enden spannend werden.
Das Halloween Fest im Kölner Zoo findet am 31. Oktober von 18:00 bis 22:00 Uhr statt.

Foto: Kölner Zoo

Holiday Park – Halloween Fright Nights

Auch vor dem Holiday Park macht die Zeit der Hexen und Geister nicht Halt: Die sogenannten Fright Nights finden am 13.10. / 20.10. / 27.10. / 31.10 und 03.11. statt. Die wunderschöne Beleuchtung bei Dunkelheit zaubert nicht nur eine schaurige, sondern auch eine umwerfende Atmosphäre. Das Fahren der Attraktionen bei Dunkelheit bietet zusätzliche Spannung.

Foto: Holiday Park

Halloween-Specials
Abgesehen von einem schaurig, schönen dekorierten Park, warten noch viele weitere Highlights auf Groß und Klein.
Tagsüber begeistert der Park Familien mit fröhlichen Gespenstern und abertausenden Kürbissen. Doch am Abend sollten nur noch hartgesottene Horrorfans hier Fußfassen. In den vier Scare Zones (freigegeben ab 16 Jahren) treiben Live-Erschrecker ihr Unwesen.
Die Live-Musik mit der Zombie-Band „Crossfire“  zaubert tolle Stimmung. Ein Highlight ist das Abschluss-Feuerwerk (21:50 Uhr) auf dem Platz der Fontänen und die Halloween-Parade. Erlebt um 19.00 Uhr die Parade mit mehr als 500 Teilnehmern. Unzählige Skelette, Dämonen, Hexen, Teufel mit leuchtenden Augen und andere gespenstische Kreaturen treiben ihr Unwesen und sorgen für jede Menge Gänsehaut und  zusätzlichen Halloween-Spaß!

Kinder-Halloween:
Ab dem 6. Oktober zieht König Kürbis wieder in den Holiday Park ein. Mit im Gepäck hat er tausende von Kürbissen und tolle Halloweendekoration. Für Holly und Kiki hat er einen kleinen Streich vorbereitet. Um was genau es sich handelt erfahrt ihr in der Kids Halloween Show im neuen Indoor-Theater. Also, freut euch auf eine schaurig-schöne Halloweenzeit und geht mit Holly und Kiki auf Geisterjagd!

Foto: Holiday Park

Wir stellen euch die Scare-Häuser (Maze) einmal vor:

Foto: Ben Córnehlson http://www.freizeitparktests.de

NEU: Freak Circus (ab 16 Jahren):
Ein bankrotter Zirkus hat sich in einem verlassenen Gebäude niedergelassen. Dort wurden ausgefallene Experimente mit Artisten gestartet um neue Besucher anzulocken. Aber einige Experimente geraten außer Kontrolle und es scheint, dass alle Künstler ihren Verstand verloren haben…

Camp Sonnenschein (ab 16 Jahren):
Ein verlassener Campingplatz, eine Puppe und ein Mädchen… Vor vielen Jahren fand ein kleines Mädchen auf dem Campingplatz eine Puppe. Eine Puppe, welche die Verbindung zum Reich der Verdammten herstellt. Seit dem ist das kleine Mädchen verloren, denn sie ist von den Untoten besessen und keiner kann ihr helfen. Nur wenige schaffen es den Fluch zu entkommen!

Titty Twister (ab 16 Jahren):
Tritt ein wenn du dich traust! Aber Achtung diese verruchte Spelunke ist nichts für Schwache Nerven! Einige der Gäste hat man nie wieder gesehen, denn in dieser Bar ist nichts wie es auf den ersten Blick schein.

Zombie Factory (ab 16 Jahren):
Zombies bahnen sich den Weg über das alte Fabrikgelände der ehemaligen Autofabrik. Tanzende Zombies und feuerspuckende Monster sorgen für eine Atmospähre, bei der dir das Blut in den Adern gefriert. Lauf so schnell Du kannst! Sie machen vor niemanden halt!

Alle Scare-Häuser sind im Preis inbegriffen.

Familientauglichkeit: Das Halloween-Event ist für die ganze Familie geeignet. Auch am späten Abend gibt es für die kleinen Besucher, zombiefreie Zonen.

Scarefaktor: Im Holiday Park kommen auch die Gruselfans unter euch auf ihre Kosten. In vier spannenden Mazes wird einem das Gruseln gelehrt.

Foto: Ben Córnehlson http://www.freizeitparktests.de

Efteling 2020: Neue Familienachterbahn am Bob-Standort

Max und Moritz, diese beiden, möchten nun in Efteling weilen

„Max und Moritz machten beide, als sie lebten, keinem Freude“ (Wilhelm Busch 1865: Epilog). Ganz im Gegenteil dazu sollen Wilhelm Buschs Lausbuben ab Frühjahr 2020 im Freizeitpark Efteling bei Klein und Groß sehr wohl für Freude bzw. Fahrspaß sorgen. Denn auf ihren Streichen basiert eine neue Familienattraktion. Die Doppel-Achterbahn ist speziell für Kinder zwischen vier und zehn Jahren gedacht und wird am Standort der Bobbahn erbaut. Dabei bleiben die Schweizer Themenwelt sowie das Stationsgebäude des Bobs erhalten. Die Kosten für den Bau der neuen Familienachterbahn betragen 15 Millionen Euro. Efteling beginnt im September nächsten Jahres mit den Umbauarbeiten. Bis dahin bleibt die Bobbahn geöffnet.

Mit einer vorgeschriebenen Mindestgröße von 1,20 Meter ist der Bob für viele Kinder die erste Achterbahn, mit der sie eine Fahrt wagen. Doch mit seinen rund 33 Jahren hat er seit einiger Zeit mit Störungen zu kämpfen und ist auch aktuell noch geschlossen. Nachdem die Attraktion gründlich überprüft wurde steht nun fest, dass der Bob am Donnerstag, 11. Oktober, wieder Fahrt aufnimmt. Parkdirektor Coen Bertens erläutert die Erwägungen: „Die Bobbahn ist eine beliebte Attraktion mit einem ganz eigenen Charakter. Ich bin froh, dass unsere Gäste ab dieser Woche wieder ihre Runden damit drehen können. Denn gerade diese Bahn ist für viele Kinder ihr erstes Achterbahnerlebnis. Solange wir Sicherheit und Komfort des Fahrerlebnisses garantieren können, bleibt der Bob geöffnet.“ Um es mit Max und Moritz zu sagen: Dieses war der erste Streich, doch der zweite folgt sogleich. Denn die verbleibende Zeit der Bobbahn ist begrenzt.

Foto: Efteling

Neue Achterbahn für Kinder
Ein Nachfolger ist bereits gefunden: eine Doppel-Achterbahn, die ebenfalls für alle Familienmitglieder – ab einer Körpergröße von einem Meter – gedacht ist. Im Frühjahr 2020 öffnet die Attraktion, die auf Wilhelm Buschs Bildergeschichte aus dem Jahr 1865 beruht. Hierfür hat Efteling die Geschichte rund um die beiden Lausbuben und die Dorfbewohner, die ihren Streichen zum Opfer fallen, mit einem Augenzwinkern interpretiert. Die bereits angekündigte neue Attraktion im östlichen Erweiterungsgebiet des Freizeitparks wird auf 2021 verschoben. Sie wird sich direkt neben dem Efteling Hotel, in einem komplett neuen Themengebiet befinden. Dieses wird Teil des abenteuerlichen Reizenrijks und umfasst zusätzlich einige Anpassungen am Hotel selbst sowie an kleineren Attraktionen.

Foto: Efteling

Abkühlung mal anders: Wasser-Attraktionen und viel Fahrtwind im Heide Park Resort sorgen für kühle Köpfe

Wasserschlacht, Wildwasserbahn und Fahrtwind im Wing Coaster sorgen im Heide Park Resort für kühle Köpfe an heißen Tagen.

Foto: René Freizeitpark News

Pünktlich zum Ferienstart ist der heiß ersehnte Sommer da! Im Heide Park Resort bei Soltau bewahren Gäste mit vielen Wasserattraktionen und frischem Fahrtwind immer einen kühlen Kopf. Ob Wildwasserbahn oder Mountain Rafting – Klein und Groß genießen bei strahlendem Sonnenschein die ein oder andere (un)geplante spritzige Abkühlung während der Fahrt in den Attraktionen auf dem Wasser. Ganz hoch im Kurs steht aktuell die interaktive Wasserschlacht ToPiLauLa, bei der jeder nass erwischt wird. Mit Hilfe von Wasserkanonen an Land und in den Booten wehren hier die Totenkopfpiraten die Angriffe der lausigen Landratten ab. Wer mit KRAKE, Deutschlands einzigem Dive Coaster, aus rund 40 Metern fast senkrecht in die Tiefe stürzt, wird ebenfalls erfrischt: Durch einen Wassereffekt, der durch den Wagen erzeugt wird, rieseln feinste Tropfen auf die außen sitzenden Insassen. Wer draußen in der Spritzwasserzone steht, wird richtig nass und kann sich anschließend von der Sonne trocknen lassen. Trockene Shirts mit KRAKE-Motiv gibt es gleich nebenan im KRAKE-Shop.

Foto: René Freizeitpark News

Erfrischenden Fahrtwind in luftigen Höhen gibt es zum Beispiel im Flug der Dämonen. Deutschlands einziger Wing Coaster raubt Mutigen ab zehn Jahren mit acht Flugmanövern jegliche Orientierung. Kopfüber, mit nichts über und nichts unter sich rasen die Passagiere mit atemberaubender Geschwindigkeit ungebremst auf sieben Hindernisse zu. Wer zwischendurch Pause auf einer der vielen Grünflächen oder in einem der Restaurants macht, ausreichend Wasser trinkt und sich gut eincremt, kann den Sommer im Heide Park Resort in vollen Zügen genießen.

Foto: René Freizeitpark News

Im Holiday Camp verlängern Gäste mit Beachvolleyball oder einfach relaxend am Abend ihr Sommergefühl und verbringen die Nacht in einem von 81 bunten Holzhäusern oder im zugehörigen ersten von VW lizenzierten Bulli Camp: Sieben original VW T2-Kleinbusse stehen dort als außergewöhnliches Übernachtungsabenteuer bereit. Eine Übernachtung in der Holzhütte inklusive Parkeintritt und All-Inclusive-Verpflegung kostet für den ersten Erwachsenen ab 155 Euro. Jede weitere Person ab 16 Jahren zahlt ab 57 Euro. Surfer von 12 bis 15 Jahren zahlen ab 57 Euro und von vier bis 11 Jahren ab 45 Euro. Kinder unter vier Jahren übernachten kostenlos. Eine Übernachtung im Bulli mit All-Inclusive-Verpflegung und Parkeintritt für den gesamten Aufenthalt kostet ab 169 Euro für zwei Personen.

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Erster Achterbahnzug geliefert: „Eurosat – CanCan Coaster“ feiert Schienenschluss

Die umfangreichen Arbeiten am neuen „Eurosat – CanCan Coaster“ im Europa-Park laufen aktuell auf Hochtouren. Nachdem vor einigen Tagen die Kuppel der 45 Meter hohen Silberkugel geschlossen wurde, liefert das Stammhaus Mack Rides heute den ersten Zug. Der vier Tonnen schwere und zehn Meter lange Achterbahnzug besteht aus sieben Wagen und ist der erste von insgesamt sieben Zügen. Ein weiterer Meilenstein stellt der finale Schienenschluss am Wochenende dar. Insgesamt 120 rubinrote Schienen wurden in den letzten fünf Monaten montiert.

Foto: Europa-Park

Der „Eurosat – CanCan Coaster“ ist Bestandteil des Französischen Themenbereich. Die neugestaltete Fassade mit einem originalgetreuen Nachbau des Pariser Varieté-Theaters „Moulin Rouge“ lädt die Besucher zu einer nächtlichen Fahrt durch Paris ein. Zusätzlich schafft MackMedia in Zusammenarbeit mit Star-Regisseur Luc Besson mit „Eurosat Coastiality“ ein innovative Virtual Reality-Erlebnis. Zusammen mit der Familienattraktion „Madame Freudenreich Curiosités“ werden die drei Fahrgeschäfte im Sommer 2018 öffnen.

Foto: Europa-Park
Foto: Europa-Park