Schlagwort-Archive: Wildparadies

Das erwartet die Besucher 2019 im Erlebnispark Tripsdrill

Saisonstart in Deutschlands erstem Erlebnispark

Erlebnispark Tripsdrill, Cleebronn: Über 100 originelle Attraktionen im Erlebnispark, Naturerlebnis mit allen Sinnen im zugehörigen Wildparadies und außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten im Natur-Resort – Tripsdrill bietet eine Vielfalt, die ihresgleichen sucht! Der zwischen Stuttgart und Heilbronn gelegene Erlebnispark, der 2019 sein 90-jähriges Jubiläum feiert, startet am 6. April in die neue Saison.

Start ins große Jubiläumsjahr:

Am 6. April ist es soweit! Der Erlebnispark Tripsdrill öffnet wieder seine Tore. 2019 wird eine ganz besondere Saison: Tripsdrill feiert sein 90-jähriges Jubiläum. Schon seit dem 18. Jahrhundert erzählte man sich an diesem sagenumwobenen Ort von einer Mühle, in der die „alten Weiber“ wieder jung gemahlen wurden. Eugen Fischer, der Großvater der heutigen Tripsdrill-Geschäftsführer, erkannte die Potentiale dieser Legende: Als einer der Wegbereiter der deutschen Freizeitbranche eröffnete er 1929 die erste Altweibermühle – mit integrierter Rutschbahn als Verjüngungskur. Heute ist Tripsdrill einer der beliebtesten Erlebnisparks Europas. Über 100 originelle Attraktionen garantieren Spaß und Abwechslung für die ganze Familie – ob rasante Achterbahnen, gemütliche Familien-Attraktionen oder spritzige Wasserschussfahrten.

Foto: Erlebnispark Tripsdrill

Neues zum 90. Jubiläum:

Im großen Jubiläumsjahr wird in Tripsdrill viel Neues geboten: Für die kleinen Besucher entsteht direkt neben der Holzachterbahn „Mammut“ eine neue Attraktion, die im Laufe des Frühjahrs eröffnen wird: Der Erlebnisspielplatz „Sägewerk“. Auf 1.400 m² stehen dem Nachwuchs ca. 250 Spielelemente zur Verfügung, um zu klettern, rutschen, sandeln und mit Wasser zu planschen. Anlässlich des Jubiläums geht es an drei Sommersamstagen heiß her: Bei „Spass auf der Gass“ am 17., 24. und 31. August sorgen künstlerische und musikalische Darbietungen im ganzen Park für Jubelstimmung. An allen drei Tagen haben Erlebnispark und Wildparadies bis 20.00 Uhr geöffnet und bieten damit volle 11 Stunden Tripsdrill-Spaß. Natürlich gibt der Erlebnispark anlässlich seines Jubiläums einen Rückblick in die vergangenen 90 Jahre: Eine Reihe von Schautafeln über die wichtigsten Epochen der Parkgeschichte führt zu einer Sonderausstellung. Dort werden Modelle aus der Planungsphase einiger beliebter Attraktionen präsentiert – und damit veranschaulicht, wie aus kreativen Ideen Wirklichkeit wird.

Foto: Erlebnispark Tripsdrill

 

Osterspaß bei der Bunten Ostereierei:

Vom 18. bis 28. April herrscht Osterstimmung in Tripsdrill. Farbenfrohe Schmetterlinge und ein geschmückter Osterbrunnen sorgen für das passende Ambiente. Beim großen Ostereier-Suchspiel durch den ganzen Park können Besucher nicht nur unvergessliche Tage, sondern auch einzigartige Übernachtungen in Baumhäusern und Schäferwagen gewinnen. Neu: Am Ostersonntag und -montag gibt es außerdem eine Osterhasen-Backaktion für die kleinen Gäste.

Hautnahes Naturerlebnis im Wildparadies:

Das Wildparadies Tripsdrill ist die Heimat von über 50, meist heimischen, Tierarten. In begehbaren Freigehegen lässt sich zahmes Wild füttern und oft sogar streicheln. Im Wildparadies können nicht nur Kinder viel über Tiere und Natur lernen – und das auf unterhaltsame und lebendige Art und Weise: Bei der Fütterungsrunde um 14.30 Uhr nimmt der Wildhüter die Besucher mit in die Welt von Wolf, Luchs, Bär & Co. Die Greifvogel-Flugschau präsentiert um 11.30 und 15.30 Uhr die eleganten Flugmanöver der Könige der Lüfte. Neu: Erst kürzlich ist mit Fischottern eine neue Tierart im Wildparadies eingezogen. Mittlerweile haben sie sich bestens in ihrem über 1.000 m² großen Freigehege eingelebt. Bei ihrer Fütterung um 13.45 Uhr kann man die possierlichen Wassermarder in Aktion erleben (alle Fütterungen und Flugvorführungen täglich außer freitags). Für noch mehr Naturerlebnis sorgen der Walderlebnispfad, der Barfußpfad und der große Abenteuerspielpatz.

Foto: Wildparadies Tripsdrill

Außergewöhnliche Übernachtungen in der Natur:

Direkt vor dem Wildparadies bietet das Natur-Resort außergewöhnliche Übernachtungen. 28 Baumhäuser mitten im Wald versprechen Hotelkomfort in luftigen Höhen – inklusive Flachbildfernseher, Kaffeemaschine und Kühlschrank sowie einem eigenen Sanitärbereich mit Dusche und WC. An kühlen Tagen sorgt eine Fußbodenheizung für wohlige Wärme. Ganz in der Nähe, direkt neben der Streichelwiese mit Schafen und Eseln, befinden sich die 20 Schäferwagen: Diese verfügen über eine komfortable Einrichtung mit Kühlschrank, Waschbecken, TV und Ventilator. Das thematisierte Badehaus ist nur einen Katzensprung entfernt. WLAN steht sowohl in den Baumhäusern als auch in den Schäferwagen kostenfrei zur Verfügung.

Foto: Tripsdrill

Preise und Öffnungszeiten 2019:

Der Erlebnispark Tripsdrill hat ab dem 6. April bis zum 3. November 2019 täglich ab 9.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren € 33,00 bzw. für Kinder ab vier und Senioren ab 60 Jahren € 28,00. Im Eintritt für den Erlebnispark ist auch das Wildparadies enthalten. Kinder unter vier Jahren bekommen freien Eintritt. In Tripsdrill ist das Parken kostenlos – ca. 4.000 Plätze stehen vor Erlebnispark und Wildparadies zur Verfügung.

Tipps für Sparfüchse: Wer sich im Tripsdriller Online-Shop den Eröffnungs-Pass sichert, erhält am 6. April 2019 Eintritt zum ermäßigten Preis von € 29,50 für Erwachsene und € 24,50 für Kinder und Senioren. Wenn man Tripsdrill mehrfach im Jahr

Ferien-Erlebnisse in Tripsdrill

Im Herzen von Baden-Württemberg, inmitten von Wäldern, Obstwiesen und Weinbergen, liegt der Erlebnispark Tripsdrill. Deutschlands erster Erlebnispark bietet mit über 100 originellen Attraktionen grenzenlosen Ferienspaß für die ganze Familie. Das zugehörige Wildparadies garantiert Naturerlebnis pur mit rund 40 Tierarten. Außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten im Baumhaus und Schäferwagen sowie abwechslungsreiche Veranstaltungen runden das Angebot ab.

Foto: Tripsdrill

Sommerferien in Europas bestem Erlebnispark
Mit seiner Vielfalt an liebevoll gestalteten Attraktionen ist der Erlebnispark Tripsdrill bei Stuttgart das ideale Ziel für einen sommerlichen Ausflug oder einen Kurzurlaub. Wasser-Attraktionen wie die Badewannen-Fahrt zum Jungbrunnen oder das Waschzuber-Rafting sorgen für spritzige Erfrischung. Wer sich lieber vom Fahrtwind abkühlen lassen möchte, ist bei der Katapult-Achterbahn „Karacho“, die in 1,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt, genau richtig. Noch luftiger wird es mit dem neuen „Höhenflug“ auf den Spuren des Schneiders von Ulm: Schwindelfreie Überflieger können sich bei Rundflügen in 20 Metern Höhe den Wind durch die Haare wehen lassen oder sich mit turbulenten Überschlägen ein Flug-Duell liefern. Auch für die Kleinsten ist viel geboten: vom Seifenkisten-Rennen über die Mühlbach-Fahrt – die Wildwassserfahrt für Kinder — bis zum Heißen Ofen, auf dem man mit nostalgischen Motorrädern in die Steilkurve heizen kann.

Tripsdrill wurde zum dritten Mal in Folge mit dem European Star Award als Europas bester Erlebnispark (unter 1 Mio Besucher) ausgezeichnet und ist damit ein wahrer Europameister. Und das ist längst nicht alles: Laut dem großen Freizeitpark-Check unseres Partners Travelcircus.de ist Tripsdrill unter den 10 beliebtesten Parks in Deutschland der Preisgünstigste für einen Familienausflug – und bietet zugleich den größten Spaß-Faktor für Groß und Klein.

Begegnungen mit Bär, Wolf, Luchs & Co
Im Eintritt für den Erlebnispark ist der Besuch im zugehörigen Wildparadies bereits enthalten. Der 47 ha große Wildpark ist die Heimat von rund 40, meist einheimischen Tierarten und bietet ein hautnahes Naturerlebnis. In begehbaren Gehegen kann zahmes Wild gefüttert und sogar gestreichelt werden. Die Könige der Lüfte präsentieren sich bei der Greifvogel-Flugschau auf der Falknertribüne. Diese findet in den Ferien jeden Tag um 11.30 und 15.30 Uhr statt. Täglich um 14.30 Uhr (außer freitags) nimmt der Wildhüter die Besucher mit zur Fütterung von Wolf, Luchs, Bär & Co. Gerade für Kinder gibt es noch mehr zu entdecken und zu erleben: Neben Walderlebnis- und Barfußpfad verfügt das Wildparadies über einen neuen, großen Abenteuerspielplatz, der reichlich Kletterspaß bietet. Kühle Erfrischungen und deftige Leckereien bietet die mitten im Wald gelegene Wildsau-Schenke.

Foto: Tripsdrill

Events in den Sommerferien
Vom 30. Juli bis 3. August findet in Tripsdrill zum 18. Mal in Folge die DRK Blutspende-Aktion statt, die sich mittlerweile zu einer der größten Blutspende-Veranstaltungen in Deutschland entwickelt hat. Wer im DRK-Zelt vor dem Haupteingang des Erlebnisparks Blut spendet, erhält als Dank einen Tripsdriller Tages-Pass, der bis Saisonende einlösbar ist.

Am 04. August 2018 treten im Rahmen der Pyro Games drei der deutschlandweit besten und preisgekrönten Feuerwerksprofis in Tripsdrill gegeneinander an. Sie inszenieren, eigens für diesen Abend, ihre harmonischen, effektvoll abgestimmten Feuerwerke zum Rhythmus der Musik. Ein spektakuläres Rahmenprogramm lässt keine Wünsche offen. Weitere Informationen und Tickets gibt es direkt beim Veranstalter auf www.pyrogames.de.

Foto: Tripsdrill

 

Kindersegen im Wildparadies Tripsdrill

Der Frühsommer ist die Zeit, in der sich die Tierwelt über Nachwuchs freut. So auch im zwischen Stuttgart und Heilbronn gelegenen Wildparadies Tripsdrill. Sowohl in den weitläufigen Freigehegen als auch im Streichelzoo und in der Falknerei gibt es Jungtiere zu bewundern.

Foto: Tripsdrill

Nachwuchs bei Esel, Geier, Storch & Co
Das Wildparadies Tripsdrill hat Zuwachs bekommen: Zu den Lieblingen der Besucher gehört das Eselfohlen Annabelle. Ihr Zuhause ist die Streichelwiese am Eingang vom Wildparadies. Direkt nebenan, bei den Ouessant-Schafen, die als kleinste Schafrasse Europas gelten, stellte sich schon im März und April der erste Nachwuchs ein. In den Freigehegen des 47 ha großen Wildparadieses gibt es zudem Jungtiere bei den Yaks – den pelzigen Rindern aus dem Himalaya – den Wildschweinen und den Mufflons zu bestaunen. In den begehbaren Gehegen mit Dam-, Sika und Dybowski-Wild steht die Geburt der ersten Jungtiere kurz bevor. Auch aus der Falknerei gibt es frohe Neuigkeiten: Zwei Gänsegeier-Pärchen ziehen momentan liebevoll ihre Küken groß. Aus den sieben Storchennestern im Gebiet von Erlebnispark und Wildparadies sieht man die bereits im April geschlüpften Jungvögel herauslugen. Anfang Juni konnten insgesamt 15 Jungstörche beringt werden.

Rund 40 Tierarten im Wildparadies
Das Wildparadies Tripsdrill beherbergt rund 40 weitere, meist einheimische Tierarten in naturnah und verhaltensgerecht gestalteten Gehegen. Zu den Höhepunkten eines Tages im Wildparadies gehören die Greifvogel-Flugschau auf der Falknertribüne und die Fütterung von Wolf, Luchs, Bär und Wildkatze (täglich, außer freitags). Da die Wildkatze Wildtier des Jahres 2018 ist, gibt es bei ihr an allen Wochenenden, Feiertagen und in den Ferien eine zusätzliche Fütterung um 17.00 Uhr. Gerade für Kinder gibt es noch mehr zu entdecken und zu erleben: Neben Walderlebnis- und Barfußpfad verfügt das Wildparadies über einen neuen, großen Abenteuerspielplatz, der reichlich Kletterspaß bietet. Kühle Erfrischungen und deftige Leckereien bietet die mitten im Wald gelegene Wildsau-Schenke.

Foto: Tripsdrill

Naturnah übernachten im Natur-Resort Tripsdrill
Wer noch mehr Zeit mit den kleinen und großen Tieren im Wildparadies verbringen möchte, sollte die außergewöhnlichen Übernachtungsmöglichkeiten im angrenzenden Natur-Resort Tripsdrill nutzen. 28 Baumhäuser mitten im Wald versprechen Hotelkomfort in luftigen Höhen – inklusive Flachbildfernseher, Kaffeemaschine und Kühlschrank sowie einem eigenen Sanitärbereich mit Dusche und WC. Ganz in der Nähe, direkt neben der Streichelwiese mit den Schafen und Eseln, befinden sich die 20 Schäferwagen: Diese verfügen über eine komfortable Einrichtung mit Kühlschrank, Waschbecken, TV und Ventilator. Das thematisierte Badehaus ist nur einen Katzensprung entfernt. WLAN steht sowohl in den Baumhäusern als auch – ganz neu – in den Schäferwagen kostenfrei zur Verfügung. Tipp für kurzentschlossene Sparfüchse: Bei Übernachtung im Schäferwagen bis zum 21.06.2018 gibt es 15 % Ermäßigung auf den Übernachtungspreis.

Foto: Tripsdrill

Öffnungszeiten & Preise
Das Wildparadies Tripsdrill hat das ganze Jahr über täglich ab 9.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt € 11,00 für Erwachsene und Jugendliche sowie € 7,50 für Kinder und Senioren. Kinder unter 4 Jahren erhalten freien Eintritt. Im Tages-Pass für den Erlebnispark Tripsdrill ist der Eintritt ins Wildparadies bereits enthalten. Parken vor dem Wildparadies ist kostenlos möglich!

Hoch hinaus beim Saisonstart in Tripsdrill

In Kürze startet der Erlebnispark Tripsdrill bei Stuttgart in die neue Saison. Nach 138 Tagen Winterpause bietet Deutschlands erster Erlebnispark wieder Abwechslung pur mit über 100 originellen Attraktionen für die ganze Familie – ob rasante Achterbahnen, gemütliche Familien-Attraktionen oder spannende Abenteuer. Gepflegte Gartenanlagen mit tausenden von Blumen sorgen für Frühlingsgefühle und wecken Vorfreude auf eine bunte Saison.

Grenzenloser Spaß in Europas Nummer 1
Ab dem 24. März ist im Erlebnispark Tripsdrill wieder grenzenloser Spaß für Jung und Alt angesagt.  Adrenalin pur verspricht zum Beispiel die Katapult-Achterbahn „Karacho“, die in 1,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Die kleinsten Besucher können sich im Indoor-Spielebereich „Gaudi-Viertel“ selbst bei Wind und Wetter spielerisch austoben. Aufgrund seiner Vielfalt und seiner einzigartigen Thematisierung konnte sich Tripsdrill nun zum dritten Mal in Folge beim European Star Award als Europas bester Erlebnispark (unter 1 Mio Besucher) behaupten – und ist damit ein wahrer „Europameister“. Weitere Anerkennung gab es durch den Golden Pony Award, den parkscout|plus Award und den Parkscout Publikums Award.

Zum Start in die neue Saison wird der Themenbereich rund um die neue Attraktion „Höhenflug“ im Fachwerkstil der Altstadt von Ulm fertiggestellt sein. Originalgetreue Flug-Modelle geben einen Rückblick in die Zeit der Flugversuche des Schneiders von Ulm. Dieser hatte im Jahre 1811 einen erfinderischen Höhenflug und konzipierte ein mit den eigenen Armen angetriebenes Fluggerät. Sein erster Flugversuch endete allerdings im Wasser der Donau. In einem Drehtunnel kann der Besucher nachempfinden, wie der Schneider in die Donau stürzte und verspottet wurde. Anschließend wird die wahre Geschichte fiktiv weitererzählt: In Tripsdrill bekam der Überflieger eine zweite Chance, baute ein neues Atelier auf und entwickelte ein funktionstüchtiges Fluggerät, den „Höhenflug“. Die Attraktion bereitet turbulenten Flug-Spaß in rund 20 Metern Höhe.

Foto: Freizeitpark News

Naturerlebnis im Frühlingswald
Das 47 Hektar große Wildparadies ist 365 Tage im Jahr geöffnet und beherbergt rund 40 Tierarten. Zutrauliche Hirsche lassen sich in begehbaren Freigehegen aus der Hand füttern und oft sogar streicheln. Ab dem 24. März finden die Fütterung von Wolf, Bär, Luchs & Co. mit dem Wildhüter (14.30 Uhr) sowie die Greifvogel-Flugschau (11.30 Uhr & 15.30 Uhr) wieder täglich, außer freitags, statt. Noch mehr Naturerlebnis bieten der Walderlebnispfad, der Barfußpfad und der große Abenteuerspielplatz: Jung und Alt können hier spielerisch die Geheimnisse des Frühlingswaldes entdecken. Wer sich zwischendurch stärken möchte, findet in der rustikalen Wildsau-Schenke eine Auswahl an deftigen Gerichten.

Europ. Grauwölfe im Wildparadies Tripsdrill / Foto: Ralph Frank

Veranstaltungen für Groß und Klein
Das Veranstaltungsjahr in Tripsdrill ist vielfältig und farbenfroh. Los geht es mit der Bunten Ostereierei (29. März bis 8. April): Beim Ostereier-Suchspiel im geschmückten Park gibt es tolle Preise zu gewinnen. Zu Beginn der Sommerferien findet vom 30. Juli bis zum 3. August die DRK-Blutspende statt. Seit 2011 haben über 50.000 Tripsdrill-Besucher auf diese Weise geholfen, Leben zu retten. Ein feuriges Spektakel sind die „Pyro Games – Duell der Feuerwerker“ am 4. August. Unheimlich wird es am 12./13. sowie am 19./20. Oktober bei den Schaurigen Altweibernächten mit düsteren Gestalten, Grusellabyrinthen und nächtlichem Fahrspaß auf allen Achterbahnen. Am 30. und 31. Oktober garantiert „Feuer und Flamme“ mit Feuerkünstlern, Zauberern und Akrobaten flammende Unterhaltung für die ganze Familie – Nachtfahrten auf ausgewählten Attraktionen inklusive!

Schaurige Altweibernächte / Foto: René Freizeitpark News NRW

Übernachtungen im Baumhaus und Schäferwagen
Das Natur-Resort Tripsdrill steht ganzjährig für außergewöhnliche Übernachtungen zur Verfügung. Besonders schön ist es im Frühling, wenn das Grün der Bäume austreibt und die Störche klappern. Mitten im Wald bieten 28 Baumhäuser  (für 2-4 Personen bzw. 5-6 Personen) Hotelkomfort in luftigen Höhen – inklusive Aufenthalts- und Schlafbereich, Sitzecke mit Flachbildfernseher, Kaffeemaschine sowie eigenem Sanitärbereich mit Dusche und WC. Für wohlige Wärme sorgt eine Fußbodenheizung. Umgeben von Obstwiesen befinden sich die 20 komfortablen Schäferwagen (für bis zu 5 Personen). Sie sind mit Heizung, Kühlschrank, Waschbecken, TV, Ventilator und Sitzecke ausgestattet. Das thematisierte Badehaus befindet sich ganz in der Nähe. Von der eigenen Terrasse ist es nur ein Katzensprung zur Streichelwiese mit Schafen und Eseln. Neu: Ab Saisonstart ist nicht nur in den Baumhäusern, sondern auch in den Schäferwagen kostenfreies W-LAN verfügbar.

Schäferwagen / Foto: René Freizeitpark News

In den ersten Monaten der Saison sind Übernachtungen im Schäferwagen besonders günstig. Vom 23.03. bis 07.04.2018 (letzte Anreise) gilt die Oster-Aktion mit 20 % Ermäßigung auf die Übernachtung. Vom 08.04. bis 09.05.2018 (letzte Anreise) wird dann im Rahmen der Frühjahrs-Aktion ein Preisnachlass von 15 % gewährt. Beide Angebote sind online über www.tripsdrill.de buchbar.

Öffnungszeiten und Preise
Der Erlebnispark und das Wildparadies Tripsdrill haben vom 24. März bis zum 04. November 2018 täglich ab 9.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt für Erwachsene und Jugendliche (ab 12 Jahren) € 31,50. Kinder (4 – 11 Jahre) und Senioren (ab 60 Jahren) erhalten den Tages-Pass für € 27,00. Im Tages-Pass ist der Eintritt ins Wildparadies sowie ein Vinarium-Glas als Souvenir enthalten. Kinder unter 4 Jahren erhalten freien Eintritt. Ca.  4.000 Parkplätze stehen vor Erlebnispark und Wildparadies kostenfrei zur Verfügung. Übrigens: Wer sich im Tripsdriller Online-Shop den Eröffnungs-Pass sichert, bekommt am ersten Saisontag auch als Erwachsener den Eintritt zum Kinder-Preis.

Und noch ein Tipp für Sparfüchse: Der Tripsdriller Jahres-Pass lohnt sich bereits ab dem dritten Besuch! Er gilt volle 12 Monate ab Ausstellungsdatum – sowohl im Erlebnispark als auch im Wildparadies, das ganzjährig täglich geöffnet ist. Der Jahres-Pass ist für € 89,00 für Erwachsene und Jugendliche (ab 12 Jahren) sowie € 77,00 für Kinder (4 – 11 Jahre) und Senioren (ab 60 Jahren) erhältlich.

Tripsdrill wurde das Herz gestohlen

Am 24. Februar 2018 wurden dem Erlebnispark Tripsdrill zwei herzförmige Verkehrsschilder mit dem Appell „Achtung Störche – bitte langsam fahren“ entwendet. Die Parkverwaltung hofft, dass aufmerksame Beobachter ein Herz für Störche beweisen und Hinweise auf den Verbleib der gestohlenen Schilder geben können.

2014 wurden in Absprache mit den Behörden drei herzförmige Hinweisschilder im Umfeld vom Erlebnispark und Wildparadies Tripsdrill am Straßenrand aufgestellt, um Verkehrsunfälle mit freilebenden Weißstörchen zu vermeiden. Die liebevoll gestalteten Schilder erfreuten nicht nur die Herzen vorbeifahrender Autofahrer, sondern weckten Begehrlichkeiten: Bereits zum dritten Mal wurden Schilder entwendet – im aktuellen Fall sogar mitsamt Pfosten.

In Tripsdrill gelang im Jahr 2002 die Ansiedlung von Weißstörchen. Seitdem schreiten hier jedes Jahr mehrere Paare zur Brut und ziehen erfolgreich Jungvögel auf. Der Weißstorch, der im Volksmund als Glücksbote bekannt ist, hat sich mittlerweile zum inoffiziellen „Wappenvogel“ von Tripsdrill entwickelt. Mit dem nahenden Frühjahr geraten die Störche wieder in Brutstimmung und suchen auch in Straßennähe nach Nahrung und Nistmaterial. Umso wichtiger ist es gerade jetzt, Autofahrer auf die freifliegenden Störche hinzuweisen. Neue Schilder sind bereits bestellt und werden in Kürze mit besonderen Sicherungsmaßnahmen installiert – dennoch hofft die Parkverwaltung auf Hinweise aus der Bevölkerung, wo die gestohlenen Schilder abgeblieben sein könnten.

Foto: Tripsdrill

 

Faschingsferien im Wildparadies Tripsdrill

Wer dem Faschingstrubel in den Städten entfliehen möchte, findet im Wildparadies Tripsdrill bei Stuttgart die passende Alternative. Auf einer Fläche von 47 ha bietet der naturnahe Wildpark unvergessliche Begegnungen mit rund 40, meist einheimischen Tierarten. Im Natur-Resort stehen komfortable Baumhäuser auch im Winter für außergewöhnliche Übernachtungen bereit.

Greifvogel-Show / Foto: Tripsdrill

Auf Entdeckungstour in der Welt der Tiere
Das Wildparadies Tripsdrill hält keinen Winterschlaf und bietet das ganze Jahr über unzählige Möglichkeiten, die Natur zu entdecken und dabei bleibende Erinnerungen zu sammeln. Verschiedene Tierarten – vom hasengroßen Zwerghirsch bis hin zum imposanten Damwild —  können in begehbaren Gehegen gefüttert und gestreichelt werden. In den Faschingsferien präsentiert der Falkner bei der Flugvorführung täglich um 11.30 und 15.30 Uhr die vielfältige Welt der Greifvögel. An allen Ferientagen, außer freitags, findet außerdem um 14.30 Uhr die Fütterung der Wölfe, Luchse und Wildkatzen statt.

Übrigens: Die Europäische Wildkatze wurde von der Deutschen Wildtier Stiftung zum Wildtier des Jahres 2018 ernannt. Auch im angrenzenden Naturpark Stromberg-Heuchelberg sind die scheuen Jäger heimisch. Hier galten sie über 100 Jahre lang als ausgestorben, wurden aber vor einigen Jahren wiederentdeckt. In der freien Natur lassen sich die heimlichen Tiere kaum blicken – im Wildparadies Tripsdrill freuen sie sich umso mehr über Besuch: Während der Futterrunde kann man mit staunenden Augen beobachten, wie geschickt sie sich im Sprung ihre Leckerbissen schnappen.

Wildtier des Jahres 2018 / Foto: Tripsdrill

Wer nach so viel Naturerlebnis noch genauso viel Energie in sich trägt wie die agilen Wildkatzen, kann sich auf dem großen Abenteuerspielplatz so richtig austoben oder auf dem Walderlebnispfad aktiv das Ökosystem Wald entdecken. Bei so viel Bewegung braucht man natürlich hin und wieder eine Pause: Zu einer Rast mit deftigen Gerichten in rustikaler Gemütlichkeit lädt die Wildsau-Schenke ein, die während der Faschingsferien täglich geöffnet ist.

Europ. Grauwölfe im Wildparadies Tripsdrill / Foto: Ralph Frank

Komfortable Übernachtungen im Baumhaus
Wer mehr als nur einen Tag in Tripsdrill genießen möchte, der ist im Natur-Resort genau richtig. Mitten im Wald gelegen, laden 28 komfortable Baumhäuser (für jeweils 2-4 bzw. 5-6 Personen) ganzjährig zu außergewöhnlichen Übernachtungen in luftiger Höhe ein. Hochwertig ausgestattet mit Aufenthalts- und Schlafbereich, Sitzecke mit Flachbildfernseher, Kaffeemaschine und Kühlschrank sowie einem eigenen Sanitärbereich mit Dusche und WC bieten sie wahren Hotelkomfort. Für wohlige Wärme sorgt eine Fußbodenheizung; WLAN steht kostenfrei zur Verfügung.

Übernachtungen im Baumhaus – auch im Winter / Foto: Wildparadies Tripsdrill

Öffnungszeiten & Preise
Neu: Das Wildparadies Tripsdrill hat auch im Winter täglich ab 9.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt in den Faschingsferien sowie an Wochenenden € 11,00 für Erwachsene und Jugendliche sowie € 7,50 für Kinder und Senioren. Ansonsten gilt den Winter über ein Eintritt von € 8,00 für Erwachsene, bzw. € 6,50 für Kinder und Senioren. Kinder unter 4 Jahren erhalten freien Eintritt. Parken vor dem Wildparadies ist kostenlos möglich!

Ab dem 24. März 2018 hat nicht nur das Wildparadies, sondern auch der Erlebnispark Tripsdrill wieder täglich geöffnet.