Schlagwort-Archive: Umwelt

Heide Park Resort bringt neues Unterrichtsmaterial heraus

Bei dem Begriff Holzachterbahn mag man zuerst ausschließlich an einen Freizeitpark denken und nicht unbedingt an Schule.

Dass so eine Attraktion aber noch viel mehr kann, als Adrenalinjunkies richtig glücklich zu machen, zeigt das Heide Park Resort in Soltau nun.

Zum Comeback Europas höchster und schnellster Holzachterbahn Colossos in der Saison 2019, bringt Norddeutschlands größter Freizeitpark neues Unterrichtsmaterial speziell für ihre hölzerne Ikone heraus. Anhand der beliebten Achterbahn sollen Geschwindigkeitsberechnungen durchgeführt, Konzepte entwickelt und Diskussionen angestoßen werden – alles auf anschauliche Art und Weise.

Der Flyer wurde so konzipiert, dass er im Unterricht für verschiedenste Anwendungsbereiche (Klassenstufen und Unterrichtsfächer) eingesetzt werden kann. Zusätzlich werden noch die Geschichte der Achterbahn und insbesondere Fakten über Colossos selbst erklärt.

Foto: René Freizeitpark News

Bereits vor zwei Jahren, in der Saison 2017, brachte das Heide Park Resort zum ersten Mal Lehrmaterial zu den Themenbereichen Geschichte und Gesellschaft, Umwelt und Biologie sowie Physik und Mathematik für die Sekundarstufe I heraus, um das außerschulische Lernen zu fördern.

Zusätzlich bietet das Heide Park Resort Alternativen und Ergänzungen mit Fun-Faktor: Unter www.heide-park.de/schulen stehen verschiedene Park- Rallyes zum kostenlosen Download bereit. Schüler können mit diesem Angebot den Park erforschen, ohne dass ein unterrichtsrelevantes Thema im Fokus steht. Das Lehrmaterial ist kostenfrei erhältlich und kann telefonisch bei der Lehrer-Hotline 0800 – 5891765 oder per E-Mail an schule(at)heide-park.de angefordert werden.

Der Heide Park öffnet am 06. April kommenden Jahres seine Tore für Besucher.

Heide Park Resort: Ein außerschulischer Lernort mit Spaßfaktor

Das Heide Park Resort bietet Spaß für die ganze Familie. Von den Kinderfahrgeschäften bis zu den großen Achterbahnen kommt jeder im Heide Park voll auf seine Kosten. Auch für einen Klassenausflug hat der Park einiges zu bieten.

Foto: Heide Park Resort

Der Heide Park bietet Lehrern und Schulklassen vielfältige Möglichkeiten als außerschulischer Lernort. In 3 Ralleys mit unterschiedlichem Anspruch für verschiedenen Altersklassen werden Pädagogische Angebote für Schulen angeboten. Hierbei sollen die Kinder neben dem Spaß  und dem außergewöhnlichen Abenteuer auch etwas lernen.

Seit der Saison 2017 bietet Norddeutschlands größter Freizeitpark Lehrmaterial für von der 5. bis zur 10. Klasse an und fördert das außerschulische Lernen. Das neu entwickelte Lehrmaterial des Heide Parks gibt einen pädagogischen Bezug bei Klassenfahrten und Ausflügen und ist an die aktuell gültigen Lehrpläne angepasst.
Die je zwölfseitigen Broschüren decken die fächerübergreifenden Themen ab. Für die Klassen 5 bis 6 gibt es das Thema Geschichte und Gesellschaft. In diesem Heft geht es um die abenteuerliche Welt der Entdecker, Erfinder und Eroberer. Hier lernen die Schüler, wie sich das Bild des Menschen und sogar das Bild der ganzen Welt verändert hat. Umwelt und Biologie sind die Themen für die Klassen 7 bis 8. Das vielfältigen Thema der Ökologie wird hier am Beispiel des Ökosystems See verdeutlicht und verknüpft hierbei den Theoretischen- und den Erlebnisteil. Physik und Mathematik werden für die Klassen 9 und 10 angeboten. Als Lehre der Bewegung von Körpern sowie der dabei wirkenden Kräfte, ist die Mechanik voll mit Formeln, Symbolen und Berechnungen, die auch beim Betrieb und Bau von Fahrgeschäften oft eingesetzt werden.

Foto: Heide Park Resort

Das Lehrmaterial besteht aus einem Wissensteil, einem Vertiefungsteil und einem Erlebnisteil. Die Schüler haben die Möglichkeit, gelerntes Wissen praktisch anzuwenden und den Heide Park als Lernort aktiv zu erkunden. Lehrer können das Material im Rahmen eines Schulausflugs sowohl während des Besuchs als auch zur Vor- und Nachbereitung des Unterrichts nutzen.

Zusätzlich bietet das Heide Park Resort Alternativen oder Ergänzungen mit Fun-Faktor: Unter www.heide-park.de/schulen stehen drei verschiedene Park-Rallyes zum kostenlosen Download bereit. Schüler können mit diesem Angebot den Park erforschen, ohne dass ein unterrichtsrelevantes Thema im Fokus steht.

Das Lehrmaterial ist kostenfrei erhältlich und kann telefonisch bei der Lehrer-Hotline 0800 – 58 91 765 oder per E-Mail an schule(at)heide-park.de angefordert werden.

 

Efteling baut Schlossgarten in luftiger Höhe & unser Symbolica Gewinnspiel

Im Zentrum von Hollands größtem Freizeitpark ragen neue Türme in den Himmel. Sie gehören zur Attraktion Symbolica, die Efteling im Sommer 2017 eröffnet. Auf dem Dach des „Palastes der Fantasie“ soll ein Garten entstehen, in dem neben Pflanzen gut 800 Solarmodule einen Platz finden – und für „grüne“ Energie sorgen.

Foto: Efteling

Eine heute veröffentlichte Zeichnung zeigt einen Dachgarten in neun Metern Höhe, der das Anwesen noch royaler erscheinen lässt. „Gärten sind weltweit ein wichtiger Bestandteil der  Schlösser-Architektur. Beim Symbolica-Schlossgarten ließen wir uns auch von den Gärten anderer großer Paläste inspirieren“, so Olaf Vugts, Geschäftsführer im Bereich Imagineering.

Nachhaltig verzaubern

Der Schlossgarten samt Solarmodulen passt zur „grünen“ Philosophie des Freizeitparks. Von Anfang an hat Efteling sich für Natur und Umwelt eingesetzt. Efteling nimmt bei jeder Erweiterung Rücksicht auf die Landschaft, die den Park umgibt und auch innerhalb des 75 Hektar großen Areals reichlich Platz einnimmt. Für seine Wasserflächen und für die Bewässerung der Grünflächen im Park nutzt Efteling eine alternative Wasserversorgung durch den Einsatz einer Pflanzenkläranlage. An mehreren Orten im Park wird die Temperatur mittels einer Kälte-Wärme-Speicherung geregelt.

Der Palast der Fantasie

Die neuen Solarmodule werden aller Voraussicht nach im April auf dem Dach von Symbolica installiert. Danach folgt die Anpflanzung von Dickblattgewächsen, auf einer Fläche von 800 Quadratmetern. Den Schlossgarten können Besucher künftig bei einer Fahrt mit der benachbarten Pagode sehen, mit der sie 45 Meter in die Höhe schweben. Im Schloss lädt König Pardulfus ab dem Sommer zur Audienz. Die überdachte Themenfahrt richtet sich an die ganze Familie. Mit Zauberer Pardoes erkunden die Besucher geheime Gänge und magischen Verstecke des Anwesens. Efteling investiert 35 Millionen Euro in den Bau von Symbolica – die bisher größte Attraktion des Freizeitparks.

Foto: Efteling

Wir haben bis zum 26. Februar 2017 ein Efteling Gewinnspiel laufen, bei dem es Eintrittskarten für Efteling zu gewinnen gibt.

Weitere Informationen zu Symbolica: Palast der Fantasie findet ihr auf der Park Homepage.