Schlagwort-Archive: Schubkarren-Rennen

Der Freizeitpark Lochmühle steht in den Startlöchern

Am Samstag den 24. März startet der Freizeitpark im Taunus in die kommende Saison.

Foto: Freizeitpark Lochmühle

Hinzu kommt eine neue Attraktion in der Allwetterhalle zur Ergänzung des Spiel- und Bewegungsangebotes im Trockenen. Die Spielanlage umfasst vier Schubkarren und einer Zeitmessungstafel. Die kleinen und großen Wettbewerber stehen jeweils auf einem Stepper und können so mit eigener Körperkraft um die Wette rennen und gleichzeitig die Figuren ins Ziel treiben.

Bevor der Park wieder öffnet, arbeiten die rund 30 Mitarbeiter jeden Tag im Freien, soweit dies das Wetter ermöglicht. Derzeit erhält die Western-Eisenbahn neues Bahnhofsgebäude, welches zudem als Schutzhütte bei Regenschauern dient.

Auch ein thematisches Jahresmotto gibt es wieder: in diesem Jahr sind kleine Aktionen geplant, rund um das Thema Tiere im Park.

Der Park ist vom 24. März bis einschließlich 14. Oktober 2018 täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Weitere Informationen unter www.lochmuehle.de.

Foto: Freizeitpark Lochmühle

 

Eifelpark Gondorf: 3 Neuheiten eröffnet und eine Weltneuheit im Bau

Der Eifelpark Gondorf bei Bitburg ist bereits am 08. April in die neue Saison gestartet. Während in den Wintermonaten nur der Wildpark geöffnet hatte, ist nun auch wieder der Freizeitpark Bereich im Einsatz. 4 neue Attraktionen sowie ein Sandspielplatz werden in dieser Saison den Park bereichern. Eine weitere Attraktion bekam ein Dach gebaut.

Foto: Norbert Jansen

Familie Jansen, die uns auch schon einen Bericht und Bilder von ihrem Besuch im Legoland Disvovery Center Oberhausen mitgebracht hat, waren mit ihren Kindern am Osterwochenende im Eifelpark Gondorf. Langsam werden Michaela und Norbert Jansen mit ihren Kindern zu unserer neuen Testerfamilie. Vielen Dank euch für die Bilder von den neuen Attraktionen im Eifelpark.

Bereits zum Saisonstart wurden 3 neue Attraktionen eröffnet. Die spektakulärste Neuheit im Eifelpark ist Käpt’n Jacks Wild Maus und ist auf dem Piraten Platz neben der Gondorfer Wasserschlacht zu finden. Die Familienachterbahn vom Typ Wilde Maus hat eine Schienenlänge von 360m und eine Höhe von 15m. Ihre Höchstgeschwindigkeit liegt bei 45km/h. Die Fahrgäste müssen mindesten 120cm groß und 6 Jahre alt sein (in Begleitung). Ab 140cm und 10 Jahren darf dann auch ohne einen Erwachsenen an der Seite der Fahrspaß genossen werden. Mehrere Bunny Hops und die typischen 180° Maus-Kurven sorgen auch hier für den Spaß!

Foto: Norbert Jansen

2 lustige Spiele wurden ebenfalls zum Saisonstart für die Besucher eröffnet. Beim Schubkarren Rennen benutzen die Spieler jeweils einen Trepstep und haltensich dabei an den Griffen einer Schubkarre fest. Wer am schnellsten auf dem Stepper ist, der bringt seine Spielfigur auch als erster ins Ziel.

Foto: Norbert Jansen

Das zweite neue Spiel ist das Wett-Melken. Gar nicht so einfach aus den Eutern etwas raus zu bekommen, aber die Kuh hält wenigstens still! ;-)

Foto: Norbert Jansen
Foto: Norbert Jansen

Noch nicht eröffnet ist die angekündigte Weltneuheit im Eifelpark Gondorf. Zwischen dem nun vergrößerten Tretbootsee und dem Wildwasserrondell Eifler Wasserjagd wird vom Hersteller Inno-Heege Freizeittechnik aus Düngenheim im Moment der Prototypen des Fahrgeschäftes „Seeräubers Kanonenritt“ gebaut.In der Arena mit einer Hohlkehle am Rand und einem Gesamtdurchmesser von 16 Metern fahren zehn thematisierte Fahrzeuge, die jeweils an einer über vier Meter lange Teleskopstange mit dem rotierenden Mittelpunkt verbunden sind. Seeräubers Kanonenritt hat eine Spitzengeschwindigkeit von bis zu 30 km/h. Dabei lenken die Fahrgäste das Fahrzeug die Hohlkehle am Rand hinauf und können hierbei eine Seitenneigung von bis zu 60° erreichen.

Foto: Norbert Jansen

„Es freut uns sehr, dass wir den Eifelpark Gondorf als Erstkunden für diese wirklich einzigartige Weltneuheit gewinnen konnten. Wir gehen davon aus, dass viele potenzielle Käufer internationaler Freizeitparks den Weg nach Gondorf finden werden, um das Karussell in Augenschein zu nehmen“, so Michael Giesa, Geschäftsführer Inno-Heege Freizeittechnik auf der Parkhomepage. Da es noch keine TÜV Abnahme gab, wird bisher nur angenommen  Kinder ab einer Größe von 90 cm und vier Jahren in Begleitung eines Erwachsenen mitfahren dürfen. Das letzte Wort hat aber wie immer der TÜV bei seiner Abnahme des neuen Fahrgeschäftes.

Und das Rondello Karussell Mini-Piratenfahrt bekam ein Dach spendiert vom Park. Zum einen werden die jungen Fahgäste nun nicht mehr nass und zum anderen laufen die Boote bei Regen nicht mehr voll.

Foto: Norbert Jansen

Vielen Dank noch mal an Michaela und Norbert Jansen und ihren Kids! Hoffe wir treffen euch bald mal wieder!

Der Erlebnispark Steinau geht mit 2 Neuheiten in die Saison 2017

Der Erlebnispark Steinau an der Straße liegt an der Deutschen Märchenstraße. Seit seiner Gründung 1994 hat sich das Ausflugsziel zu einem ausgedehnten Familien- und Freizeitspaß im Grünen entwickelt. Inmitten der reizvollen Landschaft des Spessarts können Familien mit Kindern auf rund 20 Hektar zahlreiche Attraktionen genießen. 2017 kommen nun 2 weitere hinzu.

Bereits Ende 2016 gab der Park seine erste Neuheit für die Saison 2017 bekannt, ERLIs Wackelsteine.  Hinter dem Namen versteckt sich eine Schiffschaukel auf Schienen aus dem Hause Zierer Rides. Das Fahrgeschäft vom Typ  Kontiki bietet 24 Personen Platz. Die Fahrgäste sitzen in 6 Reihen a 4 Personen. In den mittleren Reihen wurden Kindersitze eingebracht (s. Foto). Die Schiffschaukel hat eine Schienenlänge von 15m.

Foto: Erlebnispark Steinau

Die 2. Neuheit die der Park angekündigt hat, ist ein Spielstand. Bis zu 4 Gäste können beim Schubkarren-Rennen auf Trepsteppern gegeneinander um die Wette laufen.  Am 01. April startet der Erlebnispark Steinau in die neue Saison.

Foto: Erlebnispark Steinau

Alle Neuheiten 2017 in der Übersicht!