Schlagwort-Archive: Schloß

Internationale Auszeichnung für die Efteling-Attraktion „Symbolica“

Efteling-Direktor Olaf Vugts hat in den USA letzte Nacht den Thea Award for Outstanding Achievement für die neueste Attraktion „Symbolica“ entgegengenommen. Der Freizeitpark Efteling eröffnete die Attraktion im letzten Sommer zu seinem 65. Jubiläum. Der Thea-Award wird jedes Jahr durch die TEA (Themed Entertainment Association), der Organisation, in denen Designer und Entwickler von Themenparks und Themenstandorten weltweit vereint sind, verliehen.

Foto: Efteling

Die Jury berichtet in ihrem Jurybericht: „Symbolica ist eine Weltklasse-Attraktion, in denen eine Geschichte zum Leben auf innovative Weise erwacht. Dies wird kombiniert mit eine erstaunliche Kreativität, Phantasie, handwerkliches können, detaillierte Thematisierung, lebensechte Animatronics und ein ‎schienenloses Transport-System, wobei sich die Fahrzeuge in alle Richtungen bewegen können.“ „Wir haben in den letzten Monaten viele begeisterte Reaktionen unserer Gäste erhalten. Der Preis und das Lob unserer Kollegen zu erhalten, ist eine zusätzliche Krone auf unsere Arbeit,“ sagte Olaf Vugts.

Symbolica: Palace of Fantasy‎
‎Symbolica ist die neueste, Indoor Attraktion für Familien im Freizeitpark Efteling. Es ist ein wundersamer Palast, in dem nichts ist wie es scheint. Jeder Besucher ist eingeladen den König zu besuchen. Parkmaskottchen Pardoes sorgt dafür, dass der Besuch überrascht und verzaubert. Die Besucher werden durch Geheimgänge und Royale Räume geführt und sie erleben eine Überraschung nach der Anderen.

Foto: Efteling

‎Thea Awards‎‎ ‎
‎Efteling ist es bisher nur dreimal vorher in 65 Jahren seines Bestehens gelungen die Auszeichnung der TEA zu bekommen. Villa Volta (1997) wurde vor mehr als 20 Jahren als die einzige Efteling-Attraktion ausgezeichnet. Darüber hinaus erhielt Efteling eine Thea Award für die Wassershow Aquanura (2012). Efteling gewann den Thea Classic Award 2004 für sein mehr als 50 Jahren erfolgreiches bestehen.

Foto: Efteling

 

Disneyland Paris: Festival der Piraten und Prinzessinnen

Dieser Frühling steht in Disneyland Paris ganz im Zeichen der Disney Prinzessinnen und Piraten. Vom 31. März bis 31. Mai 2018 erleben die Gäste beim Festival der Piraten und Prinzessinnen zauberhafte und aufregende Momente. Highlight ist die brandneue Show Disney Pirate or Princess: Make your Choice!, bei der die Besucher selbst entscheiden, ob sie mit den Piraten ins Abenteuer starten oder mit den Prinzessinnen den royalen Traum leben.

Foto: Disneyland Paris

Die brandneue Parade Disney Pirate or Princess: Make your Choice! bietet den Besuchern ein einzigartiges interaktives Erlebnis. Auf zwei entgegengesetzten Routen ziehen die Prinzessinnen und die Piraten mehrmals täglich auf ihren aufwendig dekorierten Festwagen durch den Disneyland Park. Vor dem ikonischen Dornröschenschloss trifft dann die Märchenwelt auf das Abenteuer und die beliebten Disney Figuren feiern gemeinsam mit den Gästen bei mitreißender Musik und tollen Showeinlagen den Frühling.

Foto: Disneyland Paris

Cinderella, Rapunzel, Vaiana und sechs weitere Disney Prinzessinnen begrüßen auf ihrem bunt geschmückten Wagen die Besucher königlich. Begleitet werden die Hoheiten von Micky und zahlreichen Tänzern, die in ihren blumenbesetzen Kostümen echte Frühlingsstimmung verbreiten. Auf einer großen Galone segeln währenddessen Captain Hook, Smee und die Bande aus der Disney Serie Jack und die Nimmerland Piraten über die Main Street U.S.A.. Zusammen mit Minnie, Peter Pan, Wendy und wagemutigen Akrobaten nehmen sie die Besucher mit auf eine abenteuerliche Reise.

Weitere Erlebnisse beim Festival der Piraten und Prinzessinnen*:

  • Kinderschminken und Prinzessinnen-Styling bei Princess for a Day
  • Treffen mit den beliebten Disney Prinzessinnen und Piraten
  • Prinzessinnenessen in Auberge de Cendrillon
  • Piratenessen mit exotischer Küche in Captain Jack’s – Restaurant des Pirates.

*Diese Angebote sind ganzjährig in Disneyland Paris erlebbar.

Foto: Disneyland Paris

 

Neuer Efteling-Palast erwacht zum Leben

In zwei Wochen öffnet Symbolica erstmals seine Tore

Im Herzen des größten Freizeitparks der Niederlande wird es majestätisch. Acht große Türme ragen dort in den Himmel. Sie gehören zu Symbolica, dem „Palast der Fantasie“, den Efteling zu seinem 65-jährigen Jubiläum errichtet hat. Ab dem 1. Juli lädt König Pardulfus hier zur Audienz. Bis der erste Besuch über die Palastschwelle schreitet, kümmert sich das Bauteam um den letzten Feinschliff des Anwesens.

Symbolica-Projektleiter Pim van der Ven erzählt in der vorletzten Folge des Making-of, wie sich auf der Zielgeraden alles zusammenfügt: „Damit bald in jeder Szene der Themenfahrt alles perfekt zusammenpasst, programmieren wir nun den Sound, das Licht und die Special-Effects. Das Fahrsystem ist die Basis, die Show wird bis ins kleinste Detail darauf abgestimmt. Wir sind jetzt mit dem letzten Feinschliff beschäftigt.“
Der Film zeigt außerdem ein Interview mit Bill Butler, dem kreativen Geschäftsführer von Garner Holt. Das amerikanische Unternehmen produziert technisch gesteuerte Figuren, sogenannte Animatronics, für Freizeitparks, Zoos und Filmsets. „Nach der Entwicklung des Grubenbarons im Dive Coaster Baron 1898 hat Efteling uns noch einmal beauftragt. Dieses Mal bestand unsere Aufgabe darin, Szenen und Personen im Palast der Fantasie zum Leben zu erwecken. Unser Ziel war es, die Bewegungen der Figuren so natürlich wie möglich zu gestalten, damit sie lebensecht wirken. Animatronics sind in dieser Hinsicht viel mehr als Puppen oder Roboter. Die Ästhetik steht im Mittelpunkt.“

Foto: Efteling

Symbolica: Palast der Fantasie
Symbolica ist die bisher größte Attraktion des Freizeitparks. Insgesamt 35 Millionen Euro sind in den Bau der überdachten Themenfahrt geflossen. Wenn König Pardulfus hier ab dem 1. Juli Gäste empfängt, gleiten sie auf Fantasie-Fahrzeugen durch die geheimen Gänge und magischen Verstecke des Palastes.

Countdown für Eftelings „Palast der Fantasie“

Finetuning im Außenbereich und bei der Showprogrammierung

Im Herzen von Efteling entsteht die bisher größte Attraktion des Freizeitparks: Symbolica. Der „Palast der Fantasie” wird zu Ehren des 65. Parkjubiläums gebaut. Seine geheimen Gänge und magischen Verstecke können Besucher ab dem 1. Juli auf Fantasie-Fahrzeugen entdecken, mit denen sie sieben Minuten lang durch das Anwesen gleiten. Bis es soweit ist, gibt es auf der Palast-Baustelle noch einiges zu tun. Ein heute veröffentlichtes Making-of zeigt, wie die Arbeiten innen wie außen vonstatten gehen
.

Die landschaftliche Gestaltung rund um die überdachte Themenfahrt spielt eine wichtige Rolle, wie der Film zeigt. Die bepflanzten Bereiche sind so gestaltet, dass sie das ganze Jahr über grün sind. Symbolicas Eingangstür, der magische Springbrunnen auf dem Vorplatz und der Dachgarten verleihen dem Schloss außerdem ein besonders „königliches“ Aussehen.
Innerhalb der Attraktion sind Fachkräfte derzeit mit der Programmierung der Showelemente beschäftigt. Die gesamte Technik, der Sound, das Licht und alle Special-Effects müssen sekundengenau programmiert werden, damit die Besucher ab Juli einen magischen Streifzug durch Symbolica antreten können.

Symbolica: Palast der Fantasie

In schon sieben Wochen öffnet der neue Efteling Palast seine Tore. Ab dann lädt König Pardulfus die ganze Familie zur Audienz. Die Besucher begeben sich auf eine Entdeckungstour durch Symbolica, bei der das Zusammenspiel von Wirklichkeit, Traum und Fantasie im Mittelpunkt steht.

Foto: Efteling

Saisonstart 2017: Ferienzentrum Schloss Dankern eröffnet am 1. April

Am kommenden Samstag, den 1. April, eröffnet Deutschlands größtes Ferien- und Freizeitzentrum zur Saison 2017. Der neue Tube Coaster„Eine Reise durch das Mittelalter“ und der dazugehörige Themenbereich (wir berichteten) werden dann noch nicht fertig sein, aber es gibt trotzdem dort mit Saisonstart wieder eine Menge zu erleben!

Foto: Christian Ahuis (Mov(e)motions)

Ab 10 Uhr sind der Freizeitpark, das Spaßbad Topas, das Adventure Minigolf, der Hochseilgarten und die vielen weiteren Attraktionen wieder geöffnet.

„Bei den zu erwartenden Temperaturen werden die vielen Attraktionen im Freizeitpark sicherlich großen Anklang bei unseren Gästen finden“, vermutet Inhaber und Geschäftsführer Friedhelm Freiherr von Landsberg-Velen. „Sollte es wider erwarten einen kurzen Schauer geben, bietet unser über 10.000 m² großes überdachtes Spielland abenteuerlustigen Kindern und Erwachsenen jede Menge Abwechslung.“  Hier gibt es jede Menge verschiedene Rutschen: Ob auf der Wellenrutsche, in den Drachenrutschen oder der Turborutsche und der Luftkissenrutsche, die Kids werden Spaß haben. Auch einen Laser Parkour (Neu seit 2016), Kletterwände, Autoscooter und vieles mehr finden wir hier.

Foto: Christian Ahuis (Mov(e)motions)

Rund um das über 300 Jahre alte historische Wasserschloss Dankern gibt es noch viele weitere Abenteuer im Freizeitpark: Ob Spinnenturm, Kletter- und Wackelberg, Softball-Schießanlage und Hüpfburgen, Autoscooter, Rodeo, Ponyreiten, Rutschentürme, Wasserspielplatz, Wasser-Bobbahn oder die 1.000 m² große Erlebnisburg Drago mit Gespensterturm und Verlies. Ein Tag reicht kaum aus um alles zu erleben!

Foto: Christian Ahuis (Mov(e)motions)
Foto: Christian Ahuis (Mov(e)motions)

Das Spaßbad Topas ist 3500m2 groß und bietet Kleinkinderbecken, Sonnenbänke, Whirlpool, Gegenstromanlage und ein riesiger Wasserspielplatz speziell für Kinder mit 20 verschiedenen Wassereffekten, Wasserkanonen einem überdimensionalen Wassereimer, der sich in regelmäßigen Abständen über den Spielplatz ergießt. Neu kam im vergangenem Jahr hier die Racer Rutsche. Auf speziellen Rennmatten begeben sich zwei Personen zeitgleich auf einer Länge von über 100 Metern in einen sportlich rasanten und atemberaubenden Wettkampf mit schnellen Kurvenwechseln und abschließender digitaler Zeitmessung.

Der Freizeitpark ist vom 01.04. bis 05.11.2017 täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Eine Tageskarte für den Freizeitpark kostet für Erwachsene 12,- Euro und für Kinder (2 bis 14 Jahre) sowie Senioren ab 60 Jahren 10,- Euro. Das Spaßbad Topas kostet 10,- Euro für Erwachsene und 9,- Euro für Kinder (2 bis 14 Jahre). Geöffnet ist das Spaßbad täglich von 10:00 bis 20:00 Uhr.

Weitere Informationen zu allen Angeboten sowie den Übernachtungsmöglichkeiten unter: www.schloss-dankern.de

Gleitend durch den „Palast der Fantasie“: Efteling zeigt die Wagen der neuen Attraktion Symbolica

In Efteling sind die Bauarbeiten zu Symbolica, der bisher größten Attraktion des Freizeitparks, in vollem Gange. Der „Palast der Fantasie” entsteht zu Ehren des 65. Parkjubiläums. Ab dem Sommer können Besucher bei einer siebenminütigen Fahrt durch geheime Gänge und magische Verstecke des Anwesens gleiten. Dabei sitzen sie in Fantasie-Fahrzeugen, die sich in alle Richtungen bewegen und damit für ein einzigartiges Fahrerlebnis sorgen. Das besondere Gefährt und das Fahrsystem der neuen Attraktion zeigt Efteling ab heute in Folge 4 des Making-of:

In der Familienattraktion sind keine Schienen sichtbar, wodurch sich die Fantasie-Fahrzeuge für die Besucher unvorhersehbar und wie von Zauberhand bewegen. Insgesamt gibt es 34 Fahrzeuge, von denen zwei auch für Besucher mit körperlichen Beeinträchtigungen geeignet sind. Die Gefährte folgen selbständig der Route durch die Attraktion, bewegen sich dabei vor- und rückwärts, drehen sich im Kreis, überholen sich gegenseitig und erhöhen die Geschwindigkeit in bestimmten Szenen.

Foto: Efteling

Symbolica: Palast der Fantasie

Der neue Efteling Palast öffnet seine Tore erstmals im Sommer 2017. Ab dann lädt König Pardulfus die ganze Familie zur Audienz. Mit Zauberer Pardoes begeben sich die Besucher auf einen magischen Streifzug durch Symbolica. Im Mittelpunkt der neuen überdachten Themenfahrt steht das Zusammenspiel von Wirklichkeit, Traum und Fantasie.

Foto: Efteling