Schlagwort-Archive: Phantasialand

Efteling Erweiterung und neue Attraktion im Jahr 2020

Beitragtitelbild: Bing Karten

Freizeitpark Efteling plant erste Vorbereitungen

Der größte Freizeitpark der Niederlande möchte weiter wachsen. Im Entwurf des Flächennutzungsplans „Welt von Efteling 2030“ steht das Ziel klar beschrieben: Acht Hektar sollen an der Ostseite hinzukommen. Die Verabschiedung des Plans steht in diesem Sommer an, doch einen Teil des Vorhabens würde Efteling gern beschleunigen. Auf etwa drei Hektar des neuen Areals sollen im Idealfall schon jetzt die Vorbereitungen für eine Attraktion beginnen, die 2020 ihre Türen öffnet.

Um seinen Flächennutzungsplan in die Tat umzusetzen, hat der Freizeitpark Efteling in den letzten Jahren eng mit der Gemeinde Loon op Zand, der Provinz Noord-Brabant, Anwohnern und anderen Betroffenen kooperiert. Im Sommer ergibt sich aus dieser Zusammenarbeit der endgültige Plan, der neben anderen Entwicklungen die gewünschte Erweiterung ermöglicht und vom Gemeinderat verabschiedet werden muss. Heute hat Efteling die Gemeinde offiziell um Erlaubnis gebeten, schon eher mit der Bearbeitung des neuen Areals beginnen zu können und somit für einen kleinen Teil des Gebietes vom aktuellen Plan abzuweichen.

Foto: Efteling

Drei Hektar neues Terrain
Fons Jurgens, Vorstandsvorsitzender des Freizeitparks: „Wir bitten die Gemeinde damit um zusätzliche Bauzeit. Es ist das erste Mal seit Langem, dass Efteling seine Außengrenzen verschiebt. Für uns ist das ein historischer Moment und eine Herausforderung. Wir brauchen mehr Zeit für die Vorbereitung und mehr Zeit für den Bau einer neuen Attraktion. Unser Ziel ist es, 2020 eine neue Attraktion auf dem ersten Teilstück des neuen Efteling-Areals zu eröffnen. Die extra Bauzeit, um die wir jetzt bitten, werden wir ganz bestimmt brauchen.” Welche Art von Attraktion geplant ist und wie diese aussehen wird, gibt Efteling zu einem späteren Zeitpunkt bekannt.

Europa-Park Winter 2017 im Livestream

Wir sind wieder live unterwegs und nehmen euch diesmal mit auf einen Rundgang durch den Europa-Park. Im Livestream wollen wir uns am Abend die tolle Beleuchtung von Deutschlands größten Freizeitpark anschauen. 2,5 Millionen Lichter, 2.500 Tannenbäume mit 10.000 Christbaumkugeln und 1.500 verpackte Geschenke (alle leer!) verwandeln den Europa-Park in einen wahren Winter-Weihnachts-Traum!

Foto: Europa-Park

Natürlich wollen wir uns auch anschauen, was sich in den letzten Wochen und Monaten im Park getan hat. Welche Veränderungen wurden vorgenommen? Welche Baufortschritte sind bei Eurosat zu sehen?

Aber unser Hauptaugenmerk richten wir natürlich auf die Wintersaison 2017, die noch bis zum 07. Januar 2018 läuft. Wir sind schon ab dem frühen Morgen im Park und werden für den Einspieler von dem produzieren, was wir euch Live nicht zeigen können.

Die Highlights unseres Rundgangs dürften Ausstellungen mit chinesischen Leuchtfiguren und Magic Ice, das Riesenrad Bellevue und die vielen tollen kleineren und größeren Dekorationen im Park sein. Mit etwas Glück erleben wir live die Winter-Starlight-Parade und/oder “Luna Magica – Sternensee”.

Wer den Livestream auf YouTube verfolgt, hat über den angeschlossenen Live Chat auch Kontakt zu uns im Park. Also sei dabei, wir freuen uns auf euch!

Samstag, 16.12.2017 ab 16:00 Uhr
Link zum Livestream auf YouTube

Für die, die nicht Live dabei sein können, der Stream ist wenig später natürlich als Video dauerhaft abrufbar.

Unvergessliche Silvesterparty im Europa-Park erleben

Ein aufregendes Jahr neigt sich in Deutschlands größtem Freizeitpark dem Ende entgegen. Wer den letzten Abend des Jahres gebührend feiern möchte, ist im Europa-Park richtig: Am 31. Dezember steigt die größte Silvesterparty in der Ortenau.

Im Europa-Park Dome können sich die Gäste ab 21 Uhr bei relaxter Lounge-Musik auf den letzten Abend des Jahres einstimmen, bevor es dann ab 22 Uhr mit angesagten DJs richtig losgeht: Von Schlager bis Future House ist für jeden Geschmack etwas Passendes dabei. Ein weiteres Highlight wird die Hip-Hop-Aufführung des Streetdancers The K. sein.

Am 31. Dezember können sich die Gäste der Silvesterparty ab 21 Uhr bei relaxter Lounge-Musik auf eine aufregende Nacht einstimmen. Ab 22 Uhr bringen angesagte DJs den Europa-Park Dome zum Kochen. Eine Hip-Hop-Performance der Extraklasse wird zudem der Ausnahmekünstler The K. bieten. Wer sich selbst einmal wie ein Star fühlen möchte, ist beim Karaoke im Traumpalast bestens aufgehoben. Bars und Cocktailstände sowie ein vielfältiges Snackangebot sorgen für die nötige Stärkung der Partygäste.

Um Mitternacht erleuchtet schließlich ein gigantisches Feuerwerk die Skyline von Deutschlands größtem Freizeitpark. Fremde werden zu Freunden, über 2.000 Menschen liegen sich in den Armen und wünschen sich vor der fantastischen Kulisse des winterlich geschmückten Europa-Park ein frohes neues Jahr. Diese Silvesterparty ist ein absolutes Muss für jeden, der in einer grandiosen Atmosphäre in das neue Jahr starten möchte.

Foto: Europa-Park

Tickets sind im Vorverkauf für 27,00 Euro pro Person unter 07822/ 776697 oder online unter www.europapark.de erhältlich. Keine Abendkasse verfügbar. Einlass ab 18 Jahren.

Europa-Park: Ein märchenhafter Traum im Winter

Über 2,5 Millionen Lichter, 2.500 verschneite Tannenbäume, 10.000 glitzernde Christbaumkugeln und 1.500 weihnachtlich verpackte Geschenke (alle leer! 😉 ) lassen Deutschlands größten Freizeitpark während der kalten Jahreszeit in feierlichem Glanz erstrahlen.

Foto: René Freizeitpark News NRW


Seit heute. 25. November 2017 bis zum 07. Januar 2018 (außer 24./25. Dezember) begrüßt der Europa-Park seine Besucher bereits zum 17. Mal zur traumhaften Winteröffnung. Neben dem funkelnden Riesenrad „Bellevue“ lassen das faszinierende Showprogramm, viele winterliche Specials wie die einzigartige „Zirkus Revue“ und ein weihnachtliches Gastronomie-Angebot die Herzen höher schlagen. In der Mercedes-Benz Hall verzaubert in diesem Jahr zudem die große Kunstausstellung „OTTOs Welt“ mit über 100 Kunstwerken – darunter Ottifanten & Co. ‒ die ganze Familie. Und auch der Silver Star ist erstmals bei der Winteröffnung für uns Besucher zugänglich solang die Temperaturen über 0°C liegen.

Unser Fazit vorweg
Der Europa-Park Winter  2017/2018 ist ein Fest für die ganze Familie mit einem romantischen und märchenhaften und zugleich winterlichen und weihnachtlichen Ambienten. Der Park bietet mit seinen Shows wieder fantastischen Unterhaltung für die ganze Familie, viel Action und Spannung mit seinen Fahrgeschäften und eine große Vielfalt an ausgezeichneten kulinarischen Genüssen passend zu dem jeweiligen Themenbereich. Wir waren ganz bestimmt nicht das letzte Mal in diesem Winter da und können euch die Wintersaison im Europa-Park euch nur wärmstens empfehlen!

Foto: René Freizeitpark News NRW

Traumhaftes Winterwunderland
Auch in der Weihnachtszeit locken in 15 europäischen Themenbereichen rasante Fahrattraktionen sowie spannende Abenteuer und garantieren jede Menge Spaß und Abwechslung in Deutschlands größtem Freizeitpark. Erstmals hat der im Französischen Themenbereich angesiedelte Silver Star im Winter für uns geöffnet. Gerade in den Abendstunden ist eine Fahrt mit einer der schnellsten Achterbahnen Deutschlands ein großartiges Erlebnis! In der Spanischen Arena dürfen sich die Besucher auf die Ausstellung „MAGIC ICE – Ed & Eddas magische Märchenwelt“ freuen. In acht liebevoll gestalteten Szenen können Groß und Klein bis zu vier Meter hohe Eisskulpturen aus den fantasievollen Geschichten der Gebrüder Grimm und anderer Autoren entdecken.

Foto: René Freizeitpark News NRW
Foto: René Freizeitpark News NRW

In Portugal genießen die Gäste des 55 Meter hohen Riesenrads „Bellevue“ eine atemberaubende Aussicht und können ihre Blicke vom wundervoll geschmückten Europa-Park über den Schwarzwald bis hin zu den Vogesen schweifen lassen.

In der Eisbar „Glaciar“ im Spanischen Themenbereich wärmt ein duftender Glühwein die Erwachsenen, während die kleinen Prinzessinnen und Prinzen mit Schlittschuhen die große Eislauffläche auf dem See in Skandinavien unsicher machen oder sich beim Langlaufen ausprobieren. Mutige Racker sausen gegenüber gleich noch eine Runde mit dem Mini-Skibob um die Kurven.

Foto: René Freizeitpark News NRW

Junge Winterabenteurer, die nicht genug bekommen, können in Österreich zudem auf Reifen und Skiern eine riesige Schneepiste herunterrutschen. Ein weiteres Abenteuer bietet im Laufe der Wintersaison der neue VR-Ride mit Paddington Bär auf dem „Alpenexpress Coastiality“. In Skandinavien stimmt zudem eine bundesweit einzigartige Krippenausstellung auf Weihnachten ein: In und um die Stabkirche sind wunderschöne Modelle aus der internationalen Sammlung von Monsieur Paul Chaland zu bewundern, die er in über 30 Jahren in mehr als 70 Ländern der Erde von seinen Reisen mitgebracht hat.

Foto: René Freizeitpark News NRW

Ein Highlight für die Kinder ist außerdem das „Postamt Himmelspforten“ im Russischen Themenbereich, wo sie Santa Claus ihre Wünsche höchstpersönlich ins Ohr flüstern können. Ein echter Blickfang ist der Riesen-Adventskalender auf der Italienischen Freilichtbühne: Täglich um 19 Uhr wird mit einer weihnachtlichen Kinderanimation ein neues Türchen geöffnet.

Foto: René Freizeitpark News NRW

Spätestens bei Einbruch der Dunkelheit ist außerdem ein Besuch des großen „Chinesischen Lichterfests“ ein Muss. Unter dem Motto „China zu Gast im Europa-Park“ sind vor dem Historischen Schloss Balthasar bis zu 3,5 Meter hohe beleuchtete Tier- und Pflanzenmotive zu bestaunen.

Foto: René Freizeitpark News NRW

OTTOs Welt – die Ausstellung im Europa-Park
Kinder und Erwachsene lieben ihn gleichermaßen für seine einzigartigen Geräusche, Lieder, Sketche, Reime sowie die unverwechselbaren Zeichnungen: OTTO, der gebürtige und wahrscheinlich prominenteste Ostfriese aller Zeiten, hat die Deutschen in den vergangenen Jahrzehnten auf vielfältige Weise amüsiert.

Foto: René Freizeitpark News NRW

Während der Winteröffnung zeigt der beste Freizeitpark weltweit in der Mercedes-Benz Hall mehr als 100 Werke des populären Alleinunterhalters. Der Besuch der Ausstellung ist im Parkeintritt inbegriffen. Außerdem erwartete heute Otto Waalkes seine Fans zum Auftakt der Wintersaison des Europa-Park zu einer Autogrammstunde in der Mercedes-Benz Hall.

Foto: René Freizeitpark News NRW

Fantastische Shows
In der kalten Jahreszeit dürfen sich die Besucher darüber hinaus auf zahlreiche Show-Highlights mit über 300 internationalen Künstlern freuen: „Manege frei“ heißt es, wenn in der großartigen „Zirkus Revue“ Artisten, Comedians und Tänzer mit einem 60-minütigen Programm für unvergessliche Momente sorgen.

Foto: René Freizeitpark News NRW

Besonders die Kleinen begeistern zudem das Kindermusical „Ich will … das Weihnachtschaos“ und die neue Kinderanimation über „Otto“ im Themenbereich Irland – Welt der Kinder. Gespannt sein können Jung und Alt außerdem auf die Eisshow „Surpr´Ice with the Son of Santa Claus” sowie das Musical „Ein musikalischer Weihnachtsmarkt“ im Globe Theater. Ein buntes Programm versprechen auch die tägliche „Winter Starlight Parade“ mit Stopp am 18 Meter hohen Weihnachtsbaum auf dem Luxemburger Platz sowie die Lichtershow „Luna Magica“ auf dem Abenteuer-See.

Foto: René Freizeitpark News NRW

Stimmungsvolle Weihnachtsmärkte
Der festlich dekorierte Weihnachtsmarkt in der Deutschen Allee bietet den Besuchern Gelegenheit, sich bei gemütlicher Atmosphäre, klangvollen Wintermelodien und leckeren Düften auf die Festzeit einzustimmen. An der neuen Schwenkgrill-Hütte im Herzen der Deutschen Straße können Kinder und Erwachsene herzhafte Rostbratwürste und saftige Steaks genießen. Zudem locken weitere kulinarische Köstlichkeiten wie Wurst- und Käsespezialitäten, feine Schokolade oder Spirituosen aus der Region sowie aus ganz Europa. Darüber hinaus gibt es vieles auf dem Altertümlichen Christkindlmarkt im Historischen Schlosspark Balthasar zu entdecken: In zahlreichen Zelten im Deutschen Themenbereich werden alte Berufe wie der des Buchbinders, des Goldschmieds oder des Krippenbauers vorgestellt. Bei Einbruch der Dunkelheit erleuchten Fackeln und Feuerstellen die Stände.

Video mit Impressionen vom Europa-Park Winter 2017

Weitere Bilder Impressionen der aktuellen Wintersaison

Foto: René Freizeitpark News NRW
Foto: René Freizeitpark News NRW
Foto: René Freizeitpark News NRW
Foto: René Freizeitpark News NRW
Foto: René Freizeitpark News NRW
Foto: René Freizeitpark News NRW

Phantasialand: F.L.Y. der neue Flying Coaster ist bestätigt

Titelbild: Phantasialand

Neue Weltrekord Achterbahn im Bau

Das Phantasialand hat soeben bekannt gegeben, was wir euch bereits vor Monaten angekündigt haben. In Rookburgh entsteht Deutschlands erster Flyingcoaster! Aber nicht irgendeiner!

Auf dem Gelände, wo früher das Race vor Atlantis stand, wurden in den letzten Tagen die ersten Stützen für eine neue Achterbahn aufgestellt. Wie der Park nun in einem Video (am Ende des Beitrags) angündigt, wird in Rookburgh eine ganz besonderer Flying Coaster entstehen. Es ist nicht nur der erste Flying Coaster in Deutschland, es ist der erste Flying Coaster der Welt mit einem Launch Antrieb! Desweiteren wird die Achterbahn einen weiteren Weltrekord holen. Der Flying Coaster wird der längste Flying Coaster in der Welt. Derzeit ist der längste Flying Coaster “Flying Dinosaur” in den Universal Studios Japan mit 1.124m. Auch der Name der neuen Bahn ist bereits bekannt: “F.L.Y.”

Foto: Phantasialand

Hersteller der neuen Achterbahn wird die niederländische Firma Vekoma sein. Diese hat schon in früheren Jahren Flying Coaster gebaut, hier wird es sich aber um einen ganz neuen Typ handeln!
Bei einem Flyingcoaster werden die Sitze nach dem die Bügel geschlossen sind umgeklappt, so dass die Fahrgäste zunächst entweder auf dem Rückliegen und dann durch eine Drehung der Schiene in die Bauchlage gebracht werden oder die Sitze werden nach oben umgeklappt und man wird direkt in die Bauchlage gebracht.

Firehawk Kings Island / Foto: Kings Island

Bisher wurden alle Flyingcoaster, egal ob von Vekoma oder von B&M, mit einem Lifthill gebaut. Das Phantasialand läßt nun den ersten Flying Coaster mit einem Launch Antrieb beschleunigen wie wir es bereits von Taron kennen. Die Geschwindigkeit wird allerdings vermutlich nicht so hoch sein wie bei dem Multilaunch Coaster in Klugheim. Trotzdem dürfte es ein riesen Spaß werden wenn man knapp über dem Boden beschleunigt wird!

Foto: Phantasialand

Der Flyingcoaster wird aber nicht das Einzige neue Fahrgeschäft in der neuen Themenwelt werden wie wir vermuten. Wir rechnen mit mindestens zwei weiteren Attraktionen von zwei anderen Herstellern. Allerdings sollte es im Gegensatz zu Klugheim bei einer Achterbahn diesmal bleiben! Neben dem Adrenalin Coaster für die Größeren, wird es vermutlich also auch wieder neue Fahrgeschäfte für die ganze Familie geben. Ein Eröffnungsdatum für die neue Themenwelt ist natürlich noch nicht bekannt. Frühestens 2018 dürfen wir hier mit einer Eröffnung rechnen.
Der neue Themenbereich Rookburgh wird ein Steampunk Design bekommen. Der Name „Steampunk“ setzt sich zusammen aus denm englischen Begriff „Steam“ also Dampf und dem amerikanischen „Punk“, was soviel wie „mies“ oder auch „wertlos“ bedeutet. Zum Einsatz kommen bei dem Stil einerseits moderne und futuristische technische Funktionen mit Elementen und Materialien des viktorianischen Zeitalters. Diese werden miteinander so verknüpft, dass ein deutlicher Retro-Look der Technik entsteht.

Foto: Phantasialand

Typische Elemente des Steampunk sind Zahnräder, Uhrwerke, Zeiger, Druckanzeigen, Rohre. Also dampf- und zahnradgetriebene Mechanik und eben der viktorianischer Kleidungsstil. Die Taschenuhr gehört zum Beispiel fast schon zwingend zu diesem Kleidungsstil als Accessoire. Die Damen tragen vermehrt Röcke oder Kleider mit Unterröcken und Korsetts. Dazu gibt es Reit- und Fliegerjacken und in den Haaren oft Federn, Draht, Glasperlen und Dreadloks. Die Herren hingegen tragen Anzüge mit Weste, Mantel, Jacke und Jacket. Auf dem Kopf finden wir oft Zylinder. Auch die Lederstiefel, Schutzbrillen, alte Fliegerbrillen und Handschuhe sind typisch.

Phantasialand: “1x zahlen, 2x Spaß” ist wieder da!

 Nachdem  die Frühlingsaktion „1x zahlen, 2x Spaß“ am 15. Mai 2017 ausgelaufen war, läßt der Park sie nun wieder aufleben.
Foto: Phantasialand

Die Aktion war wie in jedem Jahr zunächst bis Ende April 2017 angesetzt und wurde dann bis Mitte Mai verlängert. Nun kommt die Aktion ab dem 01. Juni wieder zurück! Bis zum 18. Juni 2017 bietet das Phantasialand seinen Besuchern wieder an, sich während des Besuchs im Park am Aktionsstand an der alten Pferdestraßenbahn einen Gutschein für einen zweiten kostenlosen Parkeintritt abzuholen, der dann in den Monaten Juni sowie September, Oktober und bis einschließlich 05. November gültig ist. Also nicht in beiden Sommermonaten Juli und August! Wichtig ist, dass diese Aktion nur für bezahlte Tickets (auch ermäßigte Tickets wurden bezahlt!) gilt! Für Freikarten wie zum Beispiel für Geburtstagskinder oder Brunch-/Jamboree Freikarten bekommt man den Gutschein nicht!
Was man tuen muß, ist recht einfach. Ihr geht ab 12 Uhr zum Aktionsstand auf dem Berliner Kaiserplatz oder auch ab 14 Uhr zu einem der 3 Ausgänge. Wichtig ist, dass jeder persönlich dort hin muss, auch Kinder! Bei der Abholung muss der Gutschein von jedem ein erstes Mal unterschrieben werden im Beisein der Mitarbeiter (ggf. mit Hilfe der Eltern). Wenn ihr dann zu eurem 2. Besuch kommt, müßt ihr wieder im Beisein der Mitarbeiter am Eingang ein 2. Mal eure Unterschrift auf dem Gutschein abgeben.

ACHTUNG! Die Weitergabe und/oder der Verkauf dieser Gutscheine ist verboten! Der Leid tragende ist in der Regel der Käufer solcher Gutscheine! Der Park behält sich das Recht vor eure Identität mittels Ausweis oder ähnlicher Papiere zu überprüfen um so festzustellen, ob ihr der rechtmäßige Besitzer des Gutscheins seit!
Daher unser Tipp: kauft euch diesen Gutschein nicht von anderen Besuchern irgendwo vergünstigt im Netz! Wir haben schon häufig Personen am Eingang des Parks gesehen, denen der Einlaß verwehrt wurde, weil es nicht ihr Gutschein war!