Schlagwort-Archive: Niederlande

5,4 Millionen Besuche im Freizeitpark Efteling Deutsche blieben 2018 gerne über Nacht

2018 verzeichnete Hollands größter Freizeitpark insgesamt 5,4 Millionen Besuche – etwa 165.000 mehr als im Jahr zuvor. Etwa 80 Prozent der Parkgäste kamen aus dem eigenen Land, 15 Prozent aus Belgien, 4 Prozent aus Deutschland, 1 Prozent aus dem übrigen Ausland. Deutsche Gäste kombinierten den Besuch besonders gerne mit einem Kurzurlaub: Ein Viertel aller deutschen Besucher checkte im Efteling-Hotel oder in einem der beiden Ferienparks Efteling Bosrijk und Efteling Loonsche Land ein. Verglichen mit 2017 nahmen die in Deutschland getätigten Buchungen der Unterkünfte um 26 Prozent zu.

Den Anstieg der Parkbesuche führt Efteling vor allem auf die steigende Zahl nationaler und internationaler Übernachtungsgäste zurück. Diese wiederum lässt sich damit erklären, dass der Ferienpark Efteling Loonsche Land 2018 erstmals ein komplettes Kalenderjahr buchbar war. Bei Besuchern aus Deutschland ist der im Mai 2017 mit 1.000 neuen Betten eröffnete Ferienpark besonders beliebt. Sie machten im vergangenen Jahr 11 Prozent der Loonsche Land-Urlauber aus. Vorstandsvorsitzender Fons Jurgens:

„Unser Ziel ist es, zu einer internationalen Destination für einen Kurzurlaub zu werden. Die aktuellen Zahlen zeigen, dass wir auf einem guten Weg sind.“

Die Oldtimer-Bahn „De Oude Tufferbaan“ erhält für 2019 eine Überarbeitung. Die seit 1984 in Betrieb genommen Bahn erhält für 2019 eine komplette Überarbeitung. Der Park hat nun Bilder veröffentlicht welche die restaurierten Fahrzeuge zeigen. Die Wiedereröffnung ist noch für April geplant.

Foto: Efteling
Foto: Efteling

Über Efteling

Was 1952 mit einem Märchenwald begann, ist inzwischen zu einem der europaweit größten Freizeitparks herangewachsen. Dem Thema Märchen ist der Park dabei treu geblieben: Attraktionen, Shows, Restaurants und Unterkünfte nehmen Bezug auf international bekannte Sagen und Legenden. Efteling ist an 365 Tagen im Jahr geöffnet und nur 1 ¾ Stunden von Düsseldorf entfernt.

Alle weiteren Informationen über den Park, findet ihr hier.

In Apenheul sind die Affen los!

Apeldoorn/NL. In Apenheul sind die Affen los. Und das im wahrsten Sinne des Wortes: Am gestrigen Samstag, dem 6. April 2019, öffneten sich die Tore des Affenparks für Besucher. Wer den Park besucht, darf sich auf besondere Begegnungen freuen: Zahlreiche Affenarten wie beispielsweise die Totenkopfäffchen laufen frei im Park herum – und tragen ihren Nachwuchs auf dem Rücken. Auch bei den anderen Arten gibt es viele Jungtiere zu bestaunen, weitere zehn Affenbabys werden erwartet. Auf der Gorillainsel führt mittlerweile Bao Bao, der neue Chef der gigantischen Menschenaffen, die Gruppe an. Und eine neue Affenart, die in Zoos nur sehr selten zu sehen ist, hat Einzug gehalten: die Zwergmeerkatzen.

In Apenheul wohnen die Gorillas auf einer Insel, zahlreiche andere Arten streifen frei durch den waldreichen Affenpark oder lassen sich ohne Mauern und Zäune in natürlich – beispielsweise mit Wasserläufen – abgegrenzten Gehegen bestaunen. Die rund 300 Affen sollen in Apenheul unter ähnlichen Bedingungen leben können, wie ihre Artgenossen in der freien Wildbahn – für Besucher ein einmaliges Erlebnis. Pünktlich zum Beginn der Osterferien in NRW startet der Park in die neue Saison.

Foto Apenheul

Zuwachs

Neben den zahlreichen Babyaffen können sich Besucher in diesem Jahr auf eine neue Affenart freuen: Zwergmeerkatzen haben in Apenheul Einzug gehalten. Damit steigt die Zahl der unterschiedlichen Arten, die sich hier bestaunen lassen, auf 37 an. Die beiden männlichen Zwergmeerkatzen gehören zur kleinsten Affenart Afrikas. Die niederländische Stiftung AAP hat die beschlagnahmten Tiere, die zuvor in einem Privathaushalt als Haustiere gehalten wurden, an Apenheul übergeben. In Kürze werden sich zwei weibliche Zwergmeerkatzen aus einem anderen Zoo hinzugesellen. Apenheul hofft darauf, dass so zukünftig eine größere Gruppe Zwergmeerkatzen im Park beheimatet sein wird.

Weitere Informationen findet ihr im Link:

https://apenheul.de/

9. Diamond ThemePark Awards verliehen: And the winner is….

Am 03. April .2019 trafen sich wieder Europas Größen der Freizeitindustrie um bereits zum 9. Mal auf einen der beliebten Diamond ThemePark Awards zu hoffen!

Die Verleihung fand in diesem Jahr in Efteling statt und das Theater des größten Fereizeitparks der Niederlande verlieh dem Anlass einen würdigen Rahmen. Der Empfang vor der Preisverleihung war eines der Highlights des Tages, denn das große Wiedersehen der hochrangigen Vertreter der nommierten Freizeitparks und Zoologischen Gärten, sowie der Sponsoren und natürlich der Fachjury, der auch wir in diesem Jahr wieder angehörten, ist immer ein großes Wiedersehen mit Freunden.

Nachdem die geladenen Gäste im Theater Platz genommen hatte, ging es endlich los und die Spannung unter den Nomminierten stieg. Ein typischer Efteling Charakter führte mit viel Humor durch die Veranstaltung und bat als Erstes natürlich den Hausherr Coen Bertens (Direktor des Freizeitpark Efteling) auf die Bühne, welcher mit einer flammenden Rede die Gäste ansprach und empfing. Dann ging es Schlag auf Schlag und ein Preis nach dem anderen wurde verliehen.

Neben vielen Preisen, die nur Regional für die Niederländischen und Belgischen Freizeiteinrichtungen verliehen werden, gibt es auch einige Preise auf europäischer Ebene, die es wieder zu gewinnen gab. Unser Daniel war stellvertretend für Freizeitpark News als Laudator für den Preis der besten Neuheit in Europas auf der Bühne und freute sich als er den Gewinner Umschlag öffnete und „Fenix“, den neuen Wing Coaster im Toverland, als Sieger verkünden und Tessa Maessen den Preis übergeben durfte.

Foto: Freizeitpark News

Als Bester Freizeitpark Europas wurde der Europa-Park vor Disneyland Paris und Efteling gewählt. Als Beste Achterbahn Europas wurde Taron (Phantasialand) ausgezeichnet. (Alle Preisträger am Ende des Artikels) Die Diamond ThemePark Awards sind jetzt in ihrer neunte Ausgabe, arbeiten völlig unabhängig und sind nach wie vor eine Non-Profit Organisation! Die Kombination aus dem Urteil der internationalen Fachjury und dem Fan Online Voting, führen zu den Gewinnern. Auch in diesem Jahr gaben wieder über 46 Tausend Freizeitpark Fans aus ganz Europa ihre Stimme ab!

Foto: Freizeitpark News

Wir freuen uns sehr zu sehen, dass dabei jedes Jahr mehr und mehr Stimmen aus Deutschland (15%) kommen und möchten uns herzlich für euer Voting bedanken!

 

 

Avonturenpark Hellendoorn bestätigt Rückkehr der Autoscooter!

Nach wochenlangen Spekulationen und vielen Gerüchten bestätigt Avonturenpark Hellendoorn offiziell die Rückkehr der Autoscooter. Die Ankunft der Indoor-Attraktion ‚Fort KnalKruit‘ stellt sicher, dass das Piratengebiet vier Attraktionen hat. Zusammen mit Het Galjoen, Pirate Enterhaak und Wildwaterval rundet Fort KnalKruit das Piratenabenteuer ab.

René Peul vom Avonturenpark Hellendoorn ist stolz auf die Erweiterung: ,, Wir freuen uns, dass wir neben ‚Baba’s Space Travel‘ nächste Saison eine neue Attraktion eröffnen werden. Baba’s Space Travel, ein Mini-Freifallturm, ist besonders für die kleinsten Abenteurer im Dreumesland gedacht. Fort KnalKruit eignet sich für Kinder, Eltern und Großeltern. Zu Recht eine boomende Familienattraktion! „

Bereits in den 70er und 80er Jahren wurden Autoscooter im Adventure Park bewundert. 1989 machten sie Platz für das Theater, in dem damals die „Magical Monkey Show“ gezeigt wurde.

Foto: Avonturenpark Hellendoorn

Fort KnalKruit ist eine vollständig überdachte Attraktion mit zwei elektrischen Etagen. Neben den normalen Autoscootern gibt es einen separaten Bereich, in dem die kleinsten Abenteurer ihre Runde ohne großen Knall fahren können. Dies macht Fort KnalKruit zu einer Attraktion, die für die ganze Familie geeignet ist.

Peul fährt fort: „Fort KnalKruit wird sich perfekt mit dem Piratengebiet verbinden und eine wichtige Position einnehmen. Es zieht sofort die Aufmerksamkeit auf sich und das Gebäude wird imposant. Die Autoscooter erhalten ein spezielles Design und erzählen die Geschichte der Attraktivität. Wir sind sehr begeistert von der Konzeptzeichnung und den Designs und sind davon überzeugt, dass Fort KnalKruit eine beliebte Attraktion sein wird. Wir sind sehr froh, dass die Autoscooter nach 30 Jahren auf neue und moderne Weise zurückkehren und dass wir das Piratengebiet um eine Indoor-Attraktion für die ganze Familie erweitern. Es verspricht ein Stunner zu sein! „

Foto: Avonturenpark Hellendoorn

Ob die Attraktion bereits zum Saisonbeginn in Betrieb sein wird, kann man noch nicht sagen. Der Abenteuerpark Hellendoorn öffnet ab Samstag, 6. April 2019 seine Türen für die neue Saison.

Alles wissenswerte über den Park findet ihr im Link:

http://www.abenteuerpark-hellendoorn.de/

Speeddaten in 40 Meter hohen Achterbahn im Freizeitpark Toverland

Wer auf der Suche nach der großen Liebe ist, kann diese eventuell bald im Toverland finden. Am Samstag, dem 30. März 2019 – dem ersten Tag der Sommersaison – findet im Toverland auf dem spektakulären Wing-Coaster Fēnix ein bezauberndes Speeddate statt. Wenn das erste Date bestanden wurde, können die Pärchen noch für eine romantische Bootsfahrt in der Wasserattrakktion Merlin’s Quest platznehmen. Alle Interessierten können sich über toverland.com/speeddate anmelden. Achtung: Anmeldung nur für Personen, die niederländisch können!

Im Anmeldungsformular werden unter anderem persönliche Eigenschaften und Hobby’s abgefragt. „Auf Grundlage hiervon werden wir die diversen Teilnehmen mit der Partnern verkuppeln“, erklärt Kommunikationsmanagerin Tessa Maessen. „Zunächst machen die Pärchen einen Flug mit 95 Km/h in unserer neuen Achterbahn Fēnix. Sind nach 2,5 Minuten die Funken übergesprungen, dann können die Paare noch eine gemeinsame Fahrt in den Booten von Merlin’s Quest absolvieren. Dieses zweite Date auf dem Wasser dauert knapp 12 Minuten. Der überdachte Darkride-Teil mit den bezaubernden Szenen eignet sich perfekt für einen ersten Kuss.“

Foto: Toverland

Das Speeddate findet am Samstag, dem 30. März 2019 nach der offiziellen Öffnungszeit des Parks statt. Die Teilnehmer können somit ungestört die neuen Attraktionen Fēnix und Merlin’s Quest im neuen Themengebiet Avalon genießen. Die Anmeldung geht bi zum 28. Februar 2019 über toverland.com/speeddate. Hier sind ebenfalls alle Bedingungen und Regeln vermerkt. Somit ist unter anderem nur Personen die Teilnahme erstattet, die über Kenntnisse der niederländischen Sprache verfügen. Für das Speeddate ist ebenfalls eine bestimmte Anzahl Plätze verfügbar. Die Auserwählten erhalten am Donnerstag, dem 14. März 2019 eine Benachrichtigung.

Weitere Informationen findet ihr im Link:

https://www.toverland.com/de/

Efteling erneuert Oldtimer- Bahn 2019!

Der bekannte Efteling-Klassiker „De Oude Tufferbaan“ erhält ein neues Gesicht. Ab Mitte April fahren die kleinsten Gäste mit neuen Autos und Pick-ups entlang einer Reihe neuer Szenen.

Im aufregenden „Ruigrijk“ befindet sich seit 1984 der 580 Meter lange Kurs der Eco-Timer-Strecke. Es ist eine Attraktion, an der selbst die Kleinen selbst fahren können. Die aktuellen roten, gelben und blauen T-Fords, die sich noch immer in der Nähe befinden, müssen nach fast 35 Jahren wirklich ersetzt werden. Aus diesem Grund werden das Betriebssystem und die Fahrzeuge der Attraktion in nur zwei Monaten ab dem 18. Februar für 1,8 Millionen Euro ersetzt. Die Route bleibt gleich.

Neue Autos und Pickups ersetzen die T-Fords:

Die alten Ford-Autos werden durch einzigartige Autos und Pick-ups ersetzt, die Platz für 4 Personen pro Fahrzeug bieten. In den Autos sind alle trocken, in den Pick-ups nur die Fahrer. Ebenfalls neu: Während der Fahrt hören Sie bald eine ansteckende Melodie.

Grafik: Efteling

Mehr Kapazität durch Doppeleinstiegssystem:

Durch die Verwendung eines Doppelzugangssystems, bei dem die Gäste zwei Autos besteigen, wird die Kapazität erhöht. Die beliebte Tufferspur bleibt für Gäste mit Behinderungen zugänglich. Darüber hinaus wird die Attraktion etwas nachhaltiger: Die gesamte vorhandene Beleuchtung wird durch LED-Beleuchtung ersetzt.

Interaktive Elemente entlang der Route:

Ab Mitte April fahren Sie auf „De Oude Tufferbaan“ durch eine ehemalige niederländische Landschaft. Auf dem Weg begegnen Ihnen verschiedene Szenen mit Nutztieren. Verwenden Sie hier die Hörner der Fahrzeuge, die Tiere reagieren darauf! In einem nachfolgenden Blog erfahren Sie mehr über diese interaktiven Szenen.

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Alles zum 365 Tage im Jahr geöffneten Park findet ihr im Link:

https://www.efteling.com/de