Schlagwort-Archive: News

Heide Park Resort: Geist oder Ghostbuster? Was bist du? Mach jetzt den Online Charaktertest!

Ab dem 3. Februar können sich alle Geisterjäger virtuell auf das neue Abenteuer Ghostbusters 5D – Die ultimative Geisterjagd im Heide Park Resort vorbereiten.

Im Online-Charaktertest unter www.heide-park.de/ghostbusters checken sie ihre Geisterjägertauglichkeit und erfahren, ob sie mutig genug sind, um an der Seite der weltberühmten Ghostbusters in Deutschlands erster interaktiver Ghostbusters-Attraktion gegen schaurige Gestalten zu kämpfen.

Foto: Heide Park Resort

Für Familien und Kinder ab sechs Jahren öffnet im Laufe des Frühjahrs Deutschlands größtes interaktives Ghostbusters-Abenteuer mitten im Heide Park Resort. Ausgestattet mit Laser-Proton-Pistolen, Geisterfalle und 3D-Brillen fahren sie im kultigen Einsatzwagen ECTO-1 durch eine spukende Lagerhalle voller Schleimgeister und erleben ein einmaliges Abenteuer der fünften Dimension.  

Foto: Heide Park Resort

Alle Neuheiten 2017 in der Übersicht!

Ferienzentrum Schloß Dankern baut seine erste Achterbahn

Das an der deutsch-niederländischen Grenze gelegenen Ferienzentrum Schoß Dankern baut eine neue Hauptattraktion. Rund um das historische Wasserschloss Dankern (1680) ist  im Laufe der Jahre ein einmaligen Abenteuer- und Ferienparadies auf 200ha mit über 200 Spiel-, Freizeit- und Sportmöglichkeiten entstanden. Nun soll die erste Achterbahn im dazugehörigen Freizeitpark gebaut werden.

Foto: abc rides

„Eine Reise durch das Mittelalter“ ist nicht nur der Name der neuen Achterbahn, sie gibt auch die Thematisierung des aus dem Hause abc rides stammenden Tube Coasters vor. Das besondere an den Tube Coastern, die Station liegt am höchsten Punkt der Strecke (14m). Der Lifthill folgt dann erst am Ende der Fahrt.  In diesem Fall wird die Station in einem 23m hohen Turm sein. Die Strecke der Familienachterbahn soll 350m lang werden und die Züge bis zu 50km/h schnell. Durch viele kleine Airtime Hügel bzw. Bunny Hops dürfte die Bahn viel Airtime mitbringen.   Ab 1,10m Körpergröße dürfen die Fahrgäste mitfahren. Bei etwa 2m Körpergröße ist dann wieder Ende.

Foto: Ferienzentrum Schloß Dankern

Um die Achterbahn baut das Ferienzentrum Schloß Dankern einen komplett neue Themenbereich im Mittelalter Stiel. Es soll auch weitere Attraktionen in dem neuen Themenbereich geben, dazu möchte der Park sich aber erst zu einem späteren Zeitpunkt äußern. 4 Millionen Euro läßt sich der Park den neuen Themenbereich mit samt der Achterbahn kosten. Mit der Eröffnung rechnet man allerdings erst zum Ende der Saison 2017.

Foto: Ferienzentrum Schloß Dankern

Alle Neuheiten 2017 in der Übersicht!

Beispiel Video eines Tube Coasters vom Hersteller abc rides

Europa-Park: Traumzeit Dome erhält einen neuen Film

Neben „Projekt V“, dem fliegenden Theater bekommt der Europa-Park 2017 eine weitere Neiheit. Das 360° Kino, der Traumzeit Dome, bekommt  mit „Limbradur und die Magie der Schwerkraft“ einen neue Film.

Er handel von dem zwölfjährigen Luke, für den  das Universum voller Geheimnisse ist, die nur darauf warten, entdeckt zu werden. Am liebsten fährt Luke Skateboard und stellt sich vor, als Zauberschüler Limbradur fremde Welten zu entdecken. Als der neugierige Luke sich eines Nachts auf einer seiner Entdeckungstouren in das Albert-Einstein-Museum schleicht, trifft er dort auf den kleinen Wissensroboter ALBY X3. Der kleine Roboter nimmt Luke mit auf eine Reise durch Zeit und Raum und gemeinsam  wandeln sie auf Einsteins Spuren. ALBY X3 lässt den abenteuerlustigen Zauberer Limbadur an seinem Wissen über die revolutionären Ideen Einsteins teilhaben. Im Gegenzug soll Luke ihm zeigen, was es heißt, zu fühlen und Spaß zu haben: der Beginn einer unglaublichen Freundschaft.

Regisseur Peter Popp hat sich auf die Produktion von aufwendigen 360°-Fulldome-Formaten spezialisiert. Der Film „Limbradur und die Magie der Schwerkraft“ feierte seine Premiere 2016 auf dem Filmfest München. Möglich ist auch der Park hier auf die english Sprachige Version „The Secrets of Gravity“ ausweicht wegen seiner Internationalen Gäste.

Der Traumzeit Dome wurde erst 2015 zum 40. Geburtstag des Europa-Parks eröffnet. Das 360° Kino hat 500 Quadratmeter, einen Durchmesser von 25 Metern und eine Kuppelhöhe von 13 Metern. Elf Projektoren mit einer Lichtstärke von jeweils 20.000 ANSI-Lumen übertragen die Bilder in 4K-Auflösung auf die Projektionsfläche im Inneren der Kuppel.  „Limbradur und die Magie der Schwerkraft“ löst den bisherigen Fim „Beautiful Europe“ ab.

Alle Neuheiten 2017 in der Übersicht!

Der süßeste Twitter-Krieg aller Zeiten!

Der Na­tio­nal Zoo in Wa­shing­ton hat vor ei­ni­gen Ta­gen ein See­hund­ba­by-Fo­to getwit­ter­t und damit unabsichtlich etwas in Gang gesetzt.

Denn die Twit­ter-Use­rin @SarahJanetHill for­der­te dar­auf­hin das Aqua­ri­um in ih­rem Hei­mat-Bun­des­staat Vir­gi­nia auf, dem et­was ent­ge­gen­zu­set­zen. Das Virgina Aquarium lies sich nicht lange bitten und nahm die Challenge an!


Auch andere Einrichtungen in den USA ließen nicht lange auf sich warten und twitterten unter #CuteAnimalTweetOff Bilder und Videos ihrer Neugeborenen Schützlinge!

Mittlerweile ist die Challenge sowohl über den Pazifischen Ozean nach Asien geschwappt.

Als auch zu uns nach Europa und Deutschland. Der Tiergarten Berlin twitterte zum Beispiel ein Bild des Polar Bär Babies.

Und in NRW macht man sich stark für den Kölner Zoo und sein Elefanten Baby, das diese Woche auf die Welt kam.


Wie auch immer, endlich mal ein friedlicher, niedlicher und so süßer Twitter-Krieg. Welches Jungtier ist euer Favorite? Zeigt es uns mit @fzpnewsnrw auf Twitter.

Freizeitpark Ruhpolding: Zum 50-jährigen gibt es 2 neue Attraktionen

Auch der Freizeitpark Ruhpolding feiert 2017 feiert sein 50. Jubiläum. In der Region rund um den Chimsee ist der Park eines der beliebtesten Ausflugsziele. Über 60 Attraktionen erwarten die Besucher in den bayrischen Alpen.

Foto: Freizeitpark Ruhpolding

Zum Parkjubiläum beschenkt die Betreiber-Familie Aigner sich und seine Besucher mit zwei neuen Großattraktionen, den Bootsrutschen „Wasserhüpfer“ und „Wasserwirbel“.

Foto: Freizeitpark Ruhpolding

Auf den 80 Meter langen Rutsche, auf denen man in Einer- oder Zweierbooten in die Tiefe brausen kann, erwartet die kleine und große Freizeitkapitäne ein Riesenspaß! Das natürliche Gefälle im Park wird auch bei der Bootsrutsche wieder bestens genutzt. Erste Testfahrten haben bereits stattgefunden und sorgten sichtlich für Spaß!

Foto: Freizeitpark Ruhpolding

Bei der neuen Großattraktion hat die Betreiberfamilie Aigner wieder hauptsächlich regionale Baufirmen beteiligt, so dass ein großer Teil der Wertschöpfung in der Region verbleibt.

Foto: Freizeitpark Ruhpolding

Alle Neuheiten 2017 in der Übersicht!

Kölner Zoo: Das Erste von 4 Elefantenbabys ist da!

Nachwuchs in der Dickhäuterherde im Kölner Zoo. Elefantenkuh „Maha Kumari“ hat heute Nacht ein Jungtier zur Welt gebracht. Der noch namenlose und etwa 100 Kilogramm schwere Bulle durchstreift bereits gut sichtbar und auf eigenen Beinen sein neues Revier in Riehl.

Foto: Werner Scheurer, Rolf Schlosser

„Maha Kumari“ gebar inmitten des Gruppenverbands. Möglich ist dies, da die Tiere in der mit 20.000 Quadratmetern besonders großzügigen Elefantenparkanlage immer in ihrem natürlichen Sozialverband bleiben und die Muttertiere nicht vom restlichen Herdenverband abgetrennt werden. Mutter und Jungtier können dadurch von den erfahrenen „Tanten“ unterstützt werden.

Foto: Werner Scheurer, Rolf Schlosser

Vater des Jungtiers ist „Sang Raja“. Er ist einer der beiden im Zoo lebenden Zuchtbullen. „Maha Kumari“ kam 2007 in Köln zur Welt. Damit geht der Zoo erstmals in die zweite Zuchtgeneration und ist auf einem guten Weg zu einer gewachsenen Herde.

Foto: Werner Scheurer, Rolf Schlosser

Noch drei weitere Elefantenkühe sind trächtig: „Marlar“ (11 Jahre), „Kreeblamduan“ (34 Jahre) und „Tong Koon“ (30 Jahre). Der zuständige Kurator für die Elefanten, Zoodirektor Prof. Theo B. Pagel, freut sich: „Dieses war der erste Streich. Bei drei weiteren Elefantenkühen erwarten wir in den nächsten Monaten eine Geburt. Mit der Zucht dieser hochbedrohten Tierart – es gibt nur noch rund 35.000 Asiatische Elefanten – leisten wir einen wichtigen Beitrag zu Arterhaltung“. Arno Schulz, Reviertierpfleger bei den Elefanten, ergänzt: „Nachwuchs bedeutet für uns auch immer mehr Aktivität in der Gruppe, mehr Interaktion und einen stärkeren Gruppenzusammenhalt, denn die sog. Tanten kümmern sich mit um die Jungen.“

Foto: Werner Scheurer, Rolf Schlosser

Mit dieser Geburt ist Kölns Dickhäuterherde auf nun 14 Tiere angewachsen. Es ist schon die achte Geburt im Kölner Zoo seit Eröffnung der neuen Elefantenparkanlage im Jahr 2004. Die Asiatischen Elefanten im Kölner Zoo werden im sog. geschützten Kontakt gehalten. Die Herde ist quasi außerhalb der Trainingszeiten rd. 22 h, also Tag und Nacht, zusammen.