Schlagwort-Archive: Neuheit

Coaster-Check: Lost Gravity im Walibi Holland eröffnet

Die Anfahrt:
Um 06:00 Uhr Morgens ging es für unseren Redakteur Daniel los und er war noch im einem leicht umnachteten Zustand der Freude! Worauf er sich genau freute, wusste er noch nicht als er dann gegen 09:45 im Walibi Holland ankam!

Auf dem Plan stand jedenfalls die Eröffnung von „Lost Gravity“, einem Coaster der Firma Mack Rides, welcher spektakulär in Szene gesetzt wurde! Wir kamen über einen Mitarbeiter Weg direkt zum hintern Tor des Parks und mussten über einen extra für den „Lost Gravity“ präparierten Waldweg  zur ersten Location laufen!DSC_0189 (2)Nachdem diese sehr gelungene Location passiert war, sah Daniel „Lost Gravity“ zum ersten Mal und ihm wurde schnell klar, dass er vor einem Meisterwerk aus dem Hause Mack Rides stand! Ein Traum in schwarz/gelb und eine hammermäßige Thematisierung! Nur ein kleines Manko gab es, denn er war ungefähr 3,5 Stunden zu früh am Ort des Geschehens! Diese Zeit verbrachte er aber dann im Park selbst bis es dann um 13:30Uhr endlich mit einer Rede der Park Chefin Mascha van Till los ging!
Langsam schwebte die Parkcheffin von einem Überseecontainer aus quer über die Bahn, rüber zu einem auf den Kopf gestellten Hubschrauber und hieß dabei die geladenen Gäste willkommen! Während dieser Rede ließen sehr basslastigen Sounds die Gäste in einer rhythmischen Welle tanzen und gleichzeitig verwöhnte man sie   mit leckeren Köstlichkeiten der Region!IMG_6907 (2)Nun aber zur eigentlichen Attraktion! 

Lost Gravity überzeugt durch ein sehr gewagtes Layout, welches von unten betrachtet erst mal nicht wirklich beeindruckend ist. Aber schon beim Betreten der Q-Line stellte sich das ganz anders dar!Lost Gravity, Walibi Holland Durch verschiedene Container, über Brücken und diverse sehr ungewohnte Elemente wie Rolltreppe und Spiegelsaal, welcher durch verspiegelte Elemente und Lichteffekte die Sinne verwirrt, geht es dann zur Station, in welcher direkt der nächste Knaller wartet!Lost Gravity, Walibi HollandIn der Station erwartet euch der „Big Dipper“ was als Wagenform eher ungewöhnlich ist! Er besteht aus 2 Reihen  mit jeweils 4 Sitzen, welche die Besonderheit aufweisen, dass die äußeren Sitze über den Rand des Wagens hinaus ragen (Floorless) und dem Fahrgast ein ganz besonderes Gefühl geben! Hat man erstmal Platz genommen, schließen sich die Beckenbügel und geben dem Fahrenden ein tolles Gefühl von Freiheit! Die Sitze selber weisen eine erstaunliche Qualität und einen hohen Sitzkomfort auf!Dann startet der Wagen und man wundert sich über die Geschwindigkeit des Kettenliftes, welcher recht zügig den  Weg zum First Drop hinauf klettert! Oben angekommen hat man nur wenig Zeit diese wunderbare Aussicht über den Park zu genießen. Lost Gravity, Walibi Holland Durch den schnellen Lifthill geht es sofort in den Dive Drop und mit 87 Km/h über einen kurzen, aber sehr intensiven Airtime Hügel und dann in die Banked Top Hat Kehre! Bis dahin ist noch alles sehr angenehm, aber dann geht es los! Lost Gravity, Walibi HollandNach dem Drop vom Top Hat wird es richtig heftig und durch den folgenden Hügel erlebt man eine unglaubliche Airtime, welche in einer recht normalen und ungeneigten Rechtskurve  endet und nun sollte man meinen das es nun ruhiger würde und ist überrascht von dem folgenden Element! Es folgt ein sehr langsamer halber Twist (seitliche Drehung über Kopf) welcher in einem Halblooping endet und dann über eine sehr gelungenen Kurve in einer Sero-G Roll endet!Lost Gravity, Walibi Holland Diese wird durch den gekonnten Einsatz einer Wasserexplosion effektiv unterstützt und endet auch wieder in einer tollen Kurve!  Nun folgen noch einige Airtime Hügel und eine geneigte Linkskurve und schon befindet man sich in der Schlußbremse!Lost Gravity, Walibi HollandFazit
Alles in einem war es eine der gelungensten Eröffnungen, welche wir für einen Coaster erleben durften und können dem Walibi Holland und der Firma Mack Rides einfach nur ein riesiges Kompliment aussprechen zu dieser Bahn!

Technisch Details:
Hersteller: MACK Rides
Länge: 680 m
Höhe: 32 m
Inversionen: 2
Geschwindigkeit: 87 Km/h
Elemente:
– Chain Lifthill
– Dive Drop
– Banked Top Had
– Zero- G Roll
Wagentyp: Big Dipper

 

Jungfernfahrt über Klugheim

Gestern mußte es noch verschoben werden, aber schon einen Tag später spielte das Wetter mit. Die Taufe und die Jungfernfahrt des neuen Phantasialand Heißluftballons konnte stattfinden. Der Ballon, der in der Flotte von Skytours Ballooning zum Einsatz kommen wird zukünftig, wurde von dem deutschen Heißluftballonhersteller Schroerder fire balloons gebaut. Mit seinen 40m Höhe und 28m Durchmesser ist einer der Großen und kann somit von Skytours Ballooning im Winter bei der Alpen Überquerung eingesetzt werden. Ort des Geschehens war der Kaiserplatz in Berlin, wo der 8500m3 große Ballon aufgeblasen wurde.
Neben dem Piloten haben bis zu 12 Personen Platz in der Gondel. Ab 09:15 Uhr erhob sich dann langsam der Heißluftballon und richtete sich langsam auf.
Die Passagiere wurden sogleich als Gewicht in die Gondel gebeten und Mitarbeiter von Skytours und vom Park hielten den Ballon an Seilen gerade, da ein wenig Wind über den Kaiserplatz wehte.
Die ehrenvolle Aufgabe den neuen Heißluftballon des Parks zu  taufen, wurde der Pressesprecherin des Phantasialandes Birgit Reckersdrees zuteil. Sie taufte nicht nur den Ballon, sondern gleich auch die bereits im Korb befindlichen Passagiere.  (siehe Video am Ende des Berichts)
Und dann war es soweit, der Heißluftballon wurde immer weiter mit heißer Luft gefüllt und konnte nur mit Kraftanstrengungen am Boden gehalten werden. Der Ballon mußte schnell an Höhe gewinnen, damit er es zügig über die Gebäude der Tribüne am Kaiserplatz hinweg schaffte.

Das Haupteinsatzgebiet des Ballon wird NRW sein und so wird der Ballon bald schon über unser Köpfen schweben und bei diversen Veranstaltungen zu sehen sein.

Der Heißluftballon mit den Gewinnern des Phantasialand Gewinnspiels und ein paar Mitarbeiter des Parks, die ebenfalls ausgelost wurden, hob um 09:30 Uhr unter den Augen von Phantasialand Besitzer Robert Löffelhard und unter dem Applaus der umherstehenden Parkbesucher und Mitarbeiter ab. Die Aussicht, die sich den Passagieren als Erstes bot, hätten wir nur zu gerne auch einmal! Der Ballon flog direkt über Klugheim hinweg und stieg immer höher und höher.
Wir  gratulieren dem Park zur gelungen Jungfernfahrt des neuen Heißluftballons und wünsche allseits eine gute Fahrt!

Technische Daten im Überblick:
Aufschrift: Phantasialand
Kennzeichen: D-OOPH
Hersteller: Schroeder fire balloons (D)
Muster/Typ: G 85/24
Höhe: 40m
Durchmesser: 28m
Volumen: 8500m3
Kapazität: 12 Gäste + Pilot
Standort: Köln
Einsatzgebiet: NRW

Neue Großbaustelle im Phantasialand

Wie wir bereites berichtet haben, ist das Race for Atlantis in der Parkpause abgerissen worden und hinterläßt nun vor allem ein optisches Loch in der Parkskyline wie man gut vom Haupteingang in Berlin aus sehen kann. (siehe Beitragstitel)
Wenn man in den Themenbereich Fantasy geht, fällt es allerdings noch mehr auf dass dort nun eine neue Großbaustelle eröffnet wurde! Ein langer Zaun  und zum Teil Netze die darüber gehangen wurden sollen den Besuchern den Anblick des abgerissenen IMAX Rides ersparen.
Die Fläche, die nun dahinter entsteht ist größer als man denkt, denn auch die beiden Veranstaltungslocations Solitude und Lalique ziehen um auf die andere Strassenseite in eine neu gebaute Halle auf dem ehemaligen Gelände des Smokey Digger Camps. Des weiteren sollen auch 2 dem Park gehörende Wohnhäuser an der Berggeiststrasse in der nächsten Zeit weichen. Im nachfolgenden Bild kann man gut sehen, wie groß dieser Bereich ist.

Atlatis Erweiterungsgelände Neu mit Wartebereich QuelleRot: Diese Fläche wird mindestens neu bebaut. (6500m2)
Lila: Der Wartebereich des Race for Atlantis wird  mit größter Wahrscheinlichkeit dazu kommen . (600m2
)
Grün: Diese Fläche könnte dazukommen ganz, in Teilen oder gar nicht (Bis zu 1200m2)

Alles in allem stehen dem Park hier somit 7100 bis 8300m2 zur Verfügung. (Deep in Afrika ca. 6700m2 / Klugheim ca. 9000m2) Nur was hier passiert, weiß wie immer nur die Chefetage des Parks.

In unseren Augen gibt es 3 Möglichkeiten:

  1. Erweiterung des Themenbereichs Berlin mit Zugang zwischen dem Maus au Chocolat und dem Erlebnisspass Center.
  2. Erweiterung des Themenbereiches Fantasy mit Zugang über die große Treppe (siehe Titelbild)
  3. Ein neuen Themenbereich, aber dann bräuchte man auch einen 7. Drachen. (unwahrscheinlich!)

Wie auch immer, man könnte an der Strasse auch gut einen Übergang zur anderen Strassenseite bauen, wenn man dort endlich die Genehmigung  für die Erweiterung vom Land NRW bekommt.

„Race for Atlantis“ – Das Rennen ist gelaufen!

Das Phantasialand hat das Race for Atlantis aus dem Online Parkplan entfernt in den letzten Stunden. Wir waren ehrlich gesagt verwundert den Simulator überhaupt auf dem Plan für die Saison 2016 gefunden zu haben im Januar, da es ein offenes Geheimnis unter den Fans war, dass es weg kommt. Viele Fans des Phantasialandes hatten sich deshalb am letzten Tag des Wintertraums beim Race for Atlantis getroffen um bei dem letzten Rennen dabei zu sein und noch letzte Bilder zur Erinnerung zu machen.

Die Kugel wurde zunächst entkernt, dann wurden erste goldene Platten abgenommen und mittlerweile ist die hälfte der Betonhalbkugel bereits abgerissen wie wir selber auf Bildern sehen konnten. Auch sonst fanden auf dem dahinter liegenden Gelände mit den beiden Veranstaltungszelten  „Solitude“ und „Lilaque“ entsprechende arbeiten statt. Diese könnten die Strassenseite wechseln auf das ehemalige Gelände des Smokey Digger Camp, denn auch dort gibt es seit Ende des Wintertraums entsprechende Arbeiten. Dann würde mit der Fläche des Race for Atlantis ein Gelände von mehreren Tausend Quadratmetern entstehen.

Was genau der Park hier bauen möchte, ist natürlich noch nicht bekannt! Es gibt mehrere Möglichkeiten hierfür: Zum einen eine Erweiterung des Themenbereiches Berlin oder Fantasy oder aber die Schaffung eines neuen Themenbereiches (unwahrscheinlich) und/oder die Vorbereitungen für einen Übergang zur anderen Strassenseite, wenn denn endlich die Landerweiterung zugesagt wird und der Park richtig loslegen kann. Nach unserem Wissensstand hängt es derzeit wieder am  Land NRW, dass keine Entscheidung treffen will oder kann.

1994 wurde der IMAX-Ride-Film noch mit Weltraumthema in der Goldenen Kugel als „Galaxy“ eröffnet. 2010 wurde der ursprüngliche Eingang abgerissen. Anfangs wurde der Simulator noch mit 16 Gondeln betrieben (8 pro Etage bzw. 4 pro Seite/Ebene). Nachdem es neue Brandvorschriften gegeben hatte, mußte die obere Ebene geschlossen werden, da hierfür zu wenig Notausgänge vorlagen. Nun ist es ganz geschlossen und ein weiteres Stück Parkgeschichte verschwindet. Aber seien wir mal ehrlich, im Gegensatz zur Western Stadt und der Silbermine zuletzt, nur ein kleiner Verlust!

 

Movie Park Germany bietet zahlreiche Neuheiten im Jubiläumsjahr

Film- und Freizeitpark wird 20 Jahre / Neue Attraktion und neue Shows warten auf die Gäste

Movie Park Germany wird 20 Jahre alt und feiert dies mit vielen Neuheiten in der Saison 2016. „In unserem Jubiläumsjahr können die Gäste sich auf eine neue Attraktion, einen neuen Ice Age 4-D-Film, neue Walking Character, abwechslungsreiche Events, noch mehr Halloween Horror Fest und neue Shows freuen“, gibt Geschäftsführer Thorsten Backhaus einen ersten Überblick.

Mit der permanenten Horror-Attraktion „The Walking Dead Breakout“, die im Laufe der Saison 2016 eröffnet, schafft der Film- und Freizeitpark ein in Deutschland und der Parkgeschichte einmaliges Live-Erlebnis. Auf einer Grundfläche von über 700 Quadratmetern wird sich alles um „The Walking Dead®“ drehen, eine der erfolgreichsten und beliebtesten US-Serien weltweit. Originalgetreue Schauplätze der verschiedenen TV-Staffeln, reale Darsteller und modernste Technik sorgen in enger Abstimmung mit dem Sender AMC in den USA und dem Pay-TV-Sender Fox in Deutschland für ein authentisches und intensives Live-Erlebnis. „Wir sind stolz, dass wir damit erneut eine namhafte Lizenz und eine starke Marke in den Park geholt haben“, freut sich Thorsten Backhaus. In einem von außen nicht einsehbaren Areal können sich künftig alle Grusel-Fans gegen einen Aufpreis von fünf Euro eine zusätzliche Portion Adrenalin verabreichen lassen. Bereits mit dem Halloween Horror Fest hat sich Movie Park Germany in den vergangenen 18 Jahren europaweit einen Namen gemacht und Maßstäbe gesetzt. Jetzt gibt es den Horror nicht mehr nur an ausgewählten Tagen im Jahr, sondern dauerhaft, erklärt der Geschäftsführer. „Wir haben gemerkt, dass die Nachfrage sehr hoch ist und reagiert. Die Einrichtung der neuen Attraktion ist Teil unserer Strategie sowohl Familien etwas zu bieten als auch Jugendlichen den Tag im Park so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten.“ Aufgrund der Nachfrage weitet Movie Park Germany auch das Halloween Horror Fest im Oktober weiter aus. „Wir feiern jetzt nicht mehr nur donnerstags bis samstags, sondern haben noch den Sonntag mit hinzu genommen.“

Wer sich weniger durch Horror unterhalten lassen möchte, für den bietet der Freizeitpark genügend andere Neuheiten. Mit Saisonbeginn startet im Roxy 4-D-Kino ein neuer Film für die ganze Familie. In „Ice Age: No Time For Nuts“ kämpft Säbelzahn-Eichhörnchen Scrat gegen eine Zeitmaschine, die seine geliebte Nuss immer wieder an einen anderen Ort bringt. Mit seinen Freunden Manny, Diego und Sid, die ihn begleiten, sind Lacher in diesem einmaligen 4-D-Spektakel garantiert.

Beste Unterhaltung finden die Gäste des Movie Park Germany auch durch neue Shows. „Wir haben die bekannte Stuntshow konzeptionell komplett überarbeitet“, sagt Thorsten Backhaus. Ab sofort wird in ‚Crazy Cops New York – The Action Stunt Show‘ ein Moderator während der Show mit dem Publikum interagieren, bislang waren die Dialoge der Show ausschließlich Play-back. Es wird noch mehr Auto- und Motorradstunts mit einem neuen Stuntteam aus Italien geben, die Kulisse wurde ebenfalls überarbeitet. Komplett neu wird auch die Tanz- und Gesangsshow auf dem zentralen New York Plaza sein. ‚We Can´t Stop The Beat‘ wird eine musikalische Reise in die 60er Jahre mit bekannten Songs, zum Beispiel von den Surpremes oder den Jackson Five. „Unserem Konzept, mehr Unterhaltung auf den Straßen zu bieten, bleiben wir auch in diesem Jahr treu. Gleich drei neue Straßenshows und eine neue Nick-Show wird es im Laufe der Saison geben“, führt der Geschäftsführer weiter aus. Besonders Familien mit kleinen Kindern dürften die neuen Walking Character Chase und Marshall aus der Nickelodeon Vorschul-Serie „Paw Patrol“ kennen. „Die beiden werden ab dem Sommer für Fotos bei einem Meet & Greet auf den Straßen des Parks zur Verfügung stehen. Ich freue mich, dass wir hiermit weiter die Kooperation mit dem Kindersender ausbauen können.“

Weitere Highlights in der Jubiläumssaison des Movie Park Germany sind die abwechslungsreichen Events in 2016. „Wir haben den XXL Tuber Day aufgrund des Erfolges in den vergangenen Jahren dieses Mal auf zwei Tage am 16. und 17. April ausgeweitet. Neben bekannten Veranstaltungen wie der Handtaschen-Weitwurf-Weltmeisterschaft am 6. August oder dem Finale von „One – Ds Dance Masters“ mit Detlef D! Soost am 18. Juni, gibt es viel Neues in dem bunten Portfolio des Freizeitparks. So zum Beispiel die Pyro-Games am 2. Juli, dem Wettbewerb von deutschen Feuerwerkprofis. Neben farbenprächtigem Höhenfeuerwerk und atemberaubenden Spezialeffekten erwartet die Zuschauer auch ein exklusives Rahmenprogramm, weiß Geschäftsführer Thorsten Backhaus. „Livebands, Artistik und aufwendige Licht- und Lasershows runden den Abend ab.“ Tickets gibt es sowohl für die Veranstaltung selbst als auch in Kombination mit einem Parkeintritt am gleichen Tag. Neu ist auch die Zusammenarbeit mit Weekend of Horrors, einem Veranstalter, der verschiedene Film-Conventions zum Horror-Genre organisiert. Im Rahmen der Kooperation werden zahlreiche, aus der Filmbranche bekannte Persönlichkeiten zu Gast sein im Movie Park Germany.

Der neue Phantasialand-Heissluftballon

Im Rahmen eines Gewinnspiels  hat das Phantasialand bekannt gegeben,  dass es einen Heißluftballon mit Phantasialand Schriftzug geben wird. Am Mittwoch, 23. März 2016 findet, wenn das Wetter mitspielt, morgens auf dem Kaiserplatz im Themenbereich Berlin die Taufe des Ballons und die anschließende Jungfernfahrt statt. Bei diesem Gewinnspiel kann man eine Mitfahrt bei der Jungfernfahrt gewinnen.
Der Heißluftballon gehört zur Ballon Flotte von Skytours Ballonfahrten und wird nach seiner Jungfernfahrt in deren Flotte mitfliegen. Also leider wird der Ballon nicht für Besucher des Phantasialandes bei ihrem Parkbesuch zu besteigen sein!
Der Heißluftballon wurde von der Firma Schroeder fire balloons in der Nähe von Trier produziert und ist im Passagierbetrieb schwerpunktmäßig im Raum Nordrhein-Westfalen im Einsatz, also an Rhein und Ruhr. So wird der Ballon unter anderem am 25.03.2016 beim Ballonfrühling in Köln, am 02.04.2016 – 03.04.2016 beim Ballonfrühling in Duisburg oder auch beim 8. Ballonfestival Bonn vom 10.06.2016 – 12.06.2016 vermutlich dabei sein. Durch seine größe kann der Ballon von Skytours auch im WInter bei der Aplenüberquerung mitmachen.

Technische Daten:
Aufschrift: Phantasialand
Kennzeichen: D-OOPH
Hersteller: Schroeder fire balloons (D)
Muster/Typ: G 85/24
Höhe: 40m
Durchmesser: 28m
Volumen: 8500m3
Kapazität: 12 Gäste + Pilot
Standort: Köln
Einsatzgebiet: NRW

Foto- und Datenquelle: Skytours Balooning

Phantasialand-Heissluftballon headder
Quelle: Skytours Ballooning