Schlagwort-Archive: Neuheit

Nach Besucherrekord 2016 folgt größte Parkinvestition im Jubiläumsjahr 2017

Am Sonntag, den 6. November, können alle LEGOLAND Deutschland Fans letztmalig in diesem Jahr in die Abenteuerwelten des Parks eintauchen, bevor sich Bayerns beliebtester Freizeitpark mit einem Feuerwerk in die Winterpause verabschiedet. Aber ruhig wird es trotzdem nicht. Im angrenzenden Feriendorf erwarten die Gäste bei der Winteröffnung kulinarische Highlights und im Park laufen die Bauarbeiten für die Neuheit 2017 auf Hochtouren: Mit 9,2 Mio. Euro ist der neue Themenbereich LEGO NINJAGO World die größte Investition, die seit der Eröffnung im Jahr 2002 in den Park getätigt wird. Noch bis zum Saisonstart am 1. April müssen sich die Besucher gedulden, dann startet der Familienfreizeitpark in die Saison 2017, in der auch der 15. LEGOLAND Geburtstag gefeiert wird.

Foto: LEGOLAND® Deutschland Resort
Foto: LEGOLAND® Deutschland Resort

Auch wenn am Sonntagabend die letzten Raketen des großen Abschluss-Feuerwerks am Himmel verglühen und sich der LEGOLAND Park in die Winterpause verabschiedet, gibt es im Günzburger Familienfreizeitpark dennoch Grund zu feiern. Geschäftsführer Martin Kring erläutert: „Für uns war 2016 eine absolut einzigartige Saison. Wir durften nicht nur den 20-millionsten LEGOLAND Gast begrüßen, sondern haben auch unseren eigenen Besucherrekord aus dem vergangenen Jahr gebrochen. Die Gästezahlen konnten wir im Vergleich zu 2015 um ca. 4 Prozent steigern. Das ist nicht zuletzt dem tollen Einsatz des gesamten LEGOLAND Teams zu verdanken.“ Einen weiteren Grund sieht Kring in den Parkneuheiten, die bei Klein und Groß auf positive Resonanz gestoßen sind und der erneuten Erweiterung im Übernachtungsbereich. „Mit der neuen Drachenburg haben wir unsere Übernachtungskapazitäten im Feriendorf auf über 2.000 Gäste pro Nacht erhöht. Die ausgezeichnete Auslastung des gesamten Feriendorfes zeigt uns, dass dies der richtige Schritt war und LEGOLAND Deutschland Resort als Kurzreiseziel weiterhin oben auf der Wunschliste von Familien steht“, so Kring.

SONY DSC
Foto: LEGOLAND® Deutschland Resort

Auch wenn der Park über den Winter geschlossen ist, muss keiner ganz auf großartige LEGOLAND Erlebnisse verzichten, denn vom 10. November bis zum 26. März lädt das Gastronomie-Team zur Winteröffnung ins Feriendorf ein. Vom Steak & Bowl Abend, Mittelalter-Spektakel oder Wine & Dine bis hin zum Sonntags-Brunch oder Familienwochenende mit Übernachtung in der Königsburg – die Winterangebote im Feriendorf kombinieren kulinarische Genüsse mit einem bunten Unterhaltungsprogramm und verkürzen die Wartezeit bis zum Start in die neue Saison.

Foto: LEGOLAND® Deutschland Resort
Foto: LEGOLAND® Deutschland Resort

Diese startet am 1. April 2017 und passend zum LEGOLAND Motto „Großartiges erwartet euch“ feiert der Park gemeinsam mit den Gästen den Auftakt in die Jubiläumssaison (am 17. Mai wird LEGOLAND Deutschland 15 Jahre alt) mit der Eröffnung eines neuen Themenbereichs: LEGO NINJAGO World. Mittelpunkt des knapp 7.000 Quadratmeter großen Areals ist die neue Fahrattraktion LEGO NINJAGO The Ride, die interaktiven 4D-Fahrspaß für die ganze Familie bietet. Durch die in Deutschland einmalige, innovative Handgesten-Technologie greifen kleine und große Gäste mit der bloßen Bewegung ihrer Hände aktiv ins Geschehen ein und erleben Fahrspaß in einer neuen Dimension. Mit 9,2 Mio. Euro ist der neue Themenbereich die größte Investition, die seit der Eröffnung im Jahr 2002 in den Park getätigt wurde. „Ich kann mir für unsere Jubiläumssaison mit dem 15. Geburtstag kein schöneres Geschenk für unsere Gäste vorstellen, als einen weiteren Themenbereich, in dem die ganze Familie gemeinsam Spaß hat“, freut sich Martin Kring.

Grundsteinlegung für das Majaland im Ferienpark Kownaty in Polen

Im Ferienpark Kownaty in Polen fand heute die Grundsteinlegung für das Majaland statt. Das Majaland ist der erste Themenpark in Polen und basiert auf den berühmten Studio 100-Figuren Biene Maja, Wickie dem Wikinger und Heidi.

 Polens Majaland ist eine Initiative des niederländischen Investors Momentum Capital in Partnerschaft mit der Plopsa-Gruppe, der Themenpark-Abteilung von Studio 100. Das Majaland ist der erste Themenpark im Ferienpark Kownaty, einem Erholungsgebiet von insgesamt 205 Hektar für alle Altersgruppen. Dieses Gebiet liegt strategisch günstig zwischen Berlin und Posen an einer Abfahrt der Autobahn A2 zwischen Berlin und Warschau. Auch das Erholungsgebiet geht auf eine Initiative von Momentum Capital zurück und wird aus miteinander zusammenhängenden Themenparks und Einrichtungen bestehen, darunter Hotels und einem Bungalowpark. Für den Themenpark Majaland ist eine Fläche von 10 Hektar vorgesehen. Er wird ganzjährig geöffnet sein und es wird mit ca. 300.000 Besuchern im Jahr gerechnet.

 Mit dem Majaland macht die Plopsa-Gruppe ihre ersten Schritte in Polen. Plopsa besitzt bereits sechs erfolgreichen Themenparks in Belgien, den Niederlanden und Deutschland. Sie heißen jährlich durchschnittlich 3 Millionen Besucher willkommen. Typisch für die Parks ist, dass sie um beliebte Studio 100-Figuren herum aufgebaut sind. Die Konzipierung des Majalands in Polen ist unmittelbar auf den Erfolg der Studio 100-Figuren in Polen zurückzuführen. So wurde der Film „Maja: der erste Flug“ im Jahr 2015 landesweit in polnischen Kinos gezeigt und die TV-Serie über die Abenteuer der Biene Maja und von Wickie dem Wikinger waren besonders beliebt. Steve Van den Kerkhof, CEO der Plopsa-Gruppe, meint hierzu: „Der Beginn der Errichtung des Majalands hier im Holiday Park Kownaty passt perfekt zu unserer Wachstumsambitionen. Das Majaland wird als Teil der gesamten Entertainment-Formel von Studio 100 und Plopsa entstehen und mit Bereichen vergleichbar sein, wie sie in den aktuellen Plopsa Themenparks zu finden sind. Im neuen Themenpark werden die Kinder und ihre Eltern unvergessliche Abenteuer erleben können.“

 Der Grundstein, mit dem die Errichtung des Majalands in Polen offiziell begonnen hat, wurde von Bürgermeister Ryszard Stanulewicz von Torzym, der Gemeinde, in der der Ferienpark Kownaty liegt, dem CEO der Plopsa-Gruppe Steve Van den Kerkhof, dem CEO von Momentum Capital Martijn van Rheenen und der örtlichen Jugend gemeinsam gelegt. Die Eröffnung des Majalands ist für den Dezember 2017 geplant. „2018 kommen wieder zwei neue Studio 100-Filme heraus, nämlich der zweite Maja-Film und ein Film über Wickie den Wikinger. Außerdem wird in Kürze „Heidi“ die polnischen Wohnzimmer erobern. Die Serie wird in Polen dann zum ersten Mal im Fernsehen ausgestrahlt. Es ist also toll, dass die polnischen Kinder und ihre Eltern die Welt dieser Figuren im Majaland selbst erleben können!“, freut sich Daniel Heinst, Direktor des Majalands Polen.

 Auch Martijn van Rheenen, CEO von Momentum Capital, zeigt sich sehr zufrieden: „Nach jahrelanger Vorbereitung beginnt für den Ferienpark Kownaty eine neue Phase. Die Errichtung des Majalands ist eine Teamleistung, zu der die lokalen Behörden und die Gemeinschaft, das Team in Polen, die umfangreichen Kenntnisse von Plopsa und Studio 100 sowie Momentum Capital und seine Co-Investoren beigetragen haben. Darüber hinaus werden wir dem Markt den ersten echten Themenpark in Polen bieten. Dass uns diese Ehre zusammen mit Studio 100 und Plopsa zufällt, macht uns sehr stolz.“

 

Heide Park Neuheit 2017

Im Rahmen der Eröffnung des Halloween Events im Heide Park Resort hat der Park auch die Neuheit des Jahres 2017 vorgestellt –
„Ghostbusters 5D Die ultimative Geisterjagd“!

csm_heide_park_resort_key_visual_2017_1d94df0e03
Foto: Heide Park Resort

Nachdem die Show „Hallo Spencer“ in diesem Jahr ausgelaufen ist, wird dort bereits an dem neuen Abenteuer gearbeitet. Die Ghostbusters ziehen ein und ein neuer interaktiver 5D Darkride wird uns in Zukunft dort erwarten! Mit einer 3D-Brille und einer Laserpistole begeben wir uns im ECTO1 auf die Geisterjagd.  Das neue Abenteuer ist für Familien mit Kindern ab 6 Jahren. Dabei sind alle deine Sinne und  dein voller Körpereinsatz laut Park gefragt.

Foto: Heide Park Resort
Foto: Heide Park Resort

Nach dem diesen Oktober die interaktive Themenfahrt „Ghostbusters: Battle for New York“  im MOTIONGATE™ Dubai eröffnet wird, wird dies vermutlich die 2. Parkattraktion in der Welt mit einer Ghostbusters Thematisierung.

14731222_10153938410451629_3479534567932722344_n
Foto: Heide Park Resort

Weitere Info gibt es hier: www.ghostbusters-5D.de

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Mit „Project V“ die Welt erobern

Der Traum vom Fliegen wird wahr! Ab dem 29. September 2016 können sich die Besucher von Deutschlands größtem Freizeitpark intensiv über die neue Großattraktion – das größte „Flying Theater“ Europas – informieren. Im neu eröffneten „Preview Center“ in der Deutschen Allee geben zahlreiche Modelle und Grafiken einen informativen Einblick in die teuerste Einzelattraktion in der Geschichte des Europa-Park. Im Laufe der Saison 2017 wird das „Project V“ schließlich fertiggestellt und die Passagiere in die wunderbare Welt der Flugpioniere Egbert und Kaspar Eulenstein entführen. Nach einem Rundgang durch die beeindruckenden Räumlichkeiten heißt es dann in den Theatersälen: Anschnallen und bereit machen zum Abflug!

Foto: Europa-Park
Foto: Europa-Park

Die Faszination flugfähiger Maschinen hat die Wissenschaftler und Gebrüder Eulenstein schon von klein auf in ihren Bann gezogen. Skizzen, Studien und Experimente, um eines Tages selbst in die Luft aufzusteigen, bestimmten ihre Biografien. In dem Laboratorium ließen sie nichts unversucht, um den großen Kindheitstraum real werden zu lassen: Fliegen, so frei wie ein Vogel, jederzeit und wohin das Herz einen trägt.

Foto: Europa-Park
Foto: Europa-Park

Die Großattraktion, die derzeit unter dem Arbeitstitel „Project V“ entsteht, lässt seine Besucher an den technischen Errungenschaften der beiden Flugpioniere teilnehmen. Mit sesselliftartigen Gondeln gleiten die 140 Passagiere in zwei Theatern auf spektakuläre Weise durch die Lüfte. Auf den Leinwänden mit einem Durchmesser von 21 Metern werden sensationelle Aufnahmen von Europas Landschaften und Metropolen aus der Co-Produktion von MackMedia und Ambient Entertainment zu bestaunen sein. Effekte wie Wind, Wasser und Gerüche machen das Durchkreuzen der 16 Meter hohen Kuppeln zu einem Hochgenuss für die Sinne und intensivieren das Gefühl vom Fliegen wie nie zuvor.

Foto: Europa-Park
Foto: Europa-Park

Größtes „Flying Theater“ Europas

Ab dem 29. September 2016 stehen den Besuchern von Deutschlands größtem Freizeitpark in dem als „Mack Bank“ getauften „Preview Center“ zahlreiche Modelle, Videos, Bilder, Illustrationen und Texttafeln zur Verfügung, um sich umfassend über die neue Großattraktion des Europa-Park zu informieren. „Das `Project V´ ist die gewaltigste Attraktion seiner Art in Europa. Wir sind sicher, dass wir mit der größten Investition in unserer Geschichte in ein Einzelfahrgeschäft unseren Gästen für die kommende Saison einen richtigen Hammer präsentieren werden“, sagte Europa-Park Inhaber Roland Mack. „Der Erlebnisfaktor wird mit dieser einzigartigen Attraktion nochmals steigen. Außerdem können sich im `Flying Theater´ pro Stunde maximal 1.400 Menschen auf einen atemberaubenden Film freuen, den MackMedia in Zusammenarbeit mit Ambient Entertainment produziert hat und einen spektakulären Flug über unseren Kontinent zeigt“, ergänzte Michael Mack, Geschäftsführer MackMedia. Hochtechnisierte und in Europa einzigartige Kamerasysteme, die bei den Überflügen an einem Helikopter und Drohnen installiert sind, ermöglichen sensationelle Aufnahmen in bester Qualität. In den beiden Theatersälen wird zudem ein hochmodernes Surround-System von IOSONO-Sound für perfekt individualisierte und auf die Gondeln optimal abgestimmte Tonqualität sorgen.

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Das „Project V“ ist ein erster Baustein des „Adventure Club of Europe“ mit dem die Besucher des Europa-Park künftig attraktionsübergreifend noch viele Abenteuer entdecken und erleben werden.

Foto: Europa-Park
Foto: Europa-Park

Zahlen & Fakten zum „Project V“ im Europa-Park

  • Größtes „Flying Theater“ Europas
  • Größte Investition in eine Einzelattraktion in der Geschichte des Europa-Park  
  • Zwei Theatersäle mit je 70 Sitzplätzen
  • Pro Theater sieben Gondeln verteilt auf drei Etagen
  • Kapazität pro Stunde: 1.400 Personen
  • Flugzeit pro Vorstellung: 4,5 Minuten
  • Diverse Effekte wie Wind, Wasser und Geruch während Vorstellung
  • Baufläche: 4.800 m²
  • Grundfläche des Hauptgebäudes: 63 x 39 m
  • Durchmesser Leinwand: 21 m
  • Leinwandgröße: 425 m²   
  • Eröffnung: im Laufe der Saison 2017
  • Zutritt: ab 4 Jahren
  • Film Co-Produktion von MackMedia und Ambient Entertainment

trailer_2016-project_v_enWeitere Informationen zur neuen Großattraktion des Europa-Park unter: www.project-v.eu

Neue Attraktion 2017 im Heide Park Resort

Im Rahmen der ersten Halloween-Nacht am 14. Oktober 2016 lüftet das Heide Park Resort das Geheimnis, welches Abenteuer 2017 entsteht.

Jedes Jahr bietet das Heide Park Resort neue außergewöhnliche Abenteuer für seine Gäste. Auch für die Saison 2017 ist wieder eine spektakuläre und aufwendig thematisierte Neuheit geplant, die es so auf dem deutschen Freizeitparkmarkt noch nicht gibt. Der Startschuss für die Bauarbeiten in der ehemaligen Spencer Halle, in der bis Ablauf der Lizenz diesen Sommer die Spencer Show stattfand, ist bereits gefallen. Details zur neuen Attraktion gibt Norddeutschlands größter Freizeitpark exklusiv kurz vor Saisonende zum Auftakt seiner Halloween-Veranstaltungen am 14. Oktober 2016 bekannt. Halloween-Gäste erwartet an diesem Tag um 20 Uhr ein einmaliges Spektakel bei der Spencer Halle.14484942_10153896299271629_2632202949896925363_n

Darüber hinaus erleben kleine und große Gruselfreunde das Extra-Halloween-Programm in einmaliger Atmosphäre. 80 Prozent der Fahrgeschäfte sind auch in der Dunkelheit bis 21 Uhr geöffnet. Kinder wagen sich in die Gruselattraktion KRAKE lebt! Kids und vergnügen sich beim Kürbisschnitzen, Stockbrotbacken und Schminken im Lucky Land. Für Schockerprobte ab 14 bzw. 16 Jahren öffnen Freitag und Samstag zusätzliche Horror-Attraktionen mit Live-Erschreckern der Hamburger Boo-Crew ihre Tore. Ein Mittelaltermarkt und Shows wie der Circus of Horror oder die Multi-Visions-Show am Heide Park See mit Laser, Wasser-Fontänen, Projektionen und Feuerwerk runden das Programm ab. Heide Park Halloween bietet an neun Tagen zwischen dem 14. und 30. Oktober jeweils freitags, samstags und sonntags schaurig-schönen Gruselspaß bis 22 Uhr.

Gäste mit einem Tagesticket erleben Halloween im Heide Park ohne Aufpreis. Abendtickets für Freitag, Samstag und Sonntag sind fünf Tage im Voraus online für 21 Euro und ab 16 Uhr an der Abendkasse für 26 Euro erhältlich.

Baustellen Update „Star Trek™: Operation Enterprise“ mit Triple Launch

2017 wird der Movie Park Germany seinen neuen Launch Coaster aus dem Hause Mack Rides eröffnen. Es wird die erste Achterbahn mit einer lizenzierten Star Trek™ Thematisierung in der Welt sein.

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Auf Facebook hat der Park schon einige Bilder und auf YouTube Videos vom Bau der Bahn veröffentlicht und uns hat dazu die ein oder andere Frage erreicht. Die wollen wir natürlich nicht unbeantwortet lassen!

Foto: Movie Park Germany
Foto: Movie Park Germany

Der Eingang zur Star Trek™: Operation Enterprise wird das alte Filmmuseum sein. Dieses wurde mittlerweile entkernt und es stehen hier knappe 1000qm für die Warteschlange und die Pre-Show zur Verfügung!

Foto: Movie Park Germany
Foto: Movie Park Germany

Direkt hinter der Halle wird die Station gebaut. (siehe Stahlträger Konstruktion).

Foto: Movie Park Germany
Foto: Movie Park Germany

Auf dem nächsten Bild sieht man deutlich, dass der Launch und die Station  nicht auf einer Höhe sind. Hier im Screenshot aus einem der Videos, die der Park veröffentlicht hat, kann man im Beton Fundament die Stelle erkennen, wo ein Transfertrack die Züge dann nach rechts zur Startrampe bzw. zum Launch bringt.

Foto: Movie Park Germany
Foto: Movie Park Germany

Wenn der Zug dann zur Strecke gebracht wurde, ist auf der einen Seite der Verschiebeschiene der Launch und in der anderen Richtung

Foto: Movie Park Germany
Foto: Movie Park Germany

hinter dem Zug türmt sich die Schiene 40m nach oben ins nichts. Der Park nennt dieses Element „Twisted Halfpipe“.  Die Strecke von Star Trek™ wird also keine geschlossene Strecke haben wie man das sonst nur von Boomerang Coastern kennt. (Nein, Star Trek™ wird kein Boomerang Coaster!) Dieses Element wird genutzt um Schwung zu holen für den späteren Streckenverlauf und verspricht gleich zu Beginn eine schöne Portion Spaß!

14352102_1228274393884479_247397665354020186_o
Foto: Movie Park Germany

Der Zug wird zunächst „leicht“ vorwärts gelauncht bis zum Ende des Launchtracks. (Bild Vordergrund) Rollte dann wieder zurück und wird ein 2. Mal aber kräftiger und nach hinten gelauncht die „Twisted Halfpipe“ hoch, die mit 40m der zweit höchste Punkt im Park ist. Und nun geht es erst richtig los! Der Zug rollt die „Twisted  Halfpipe“ runter Richtung Launch und wird jetzt zum dritten Mal gelauncht und das mit „Warp Geschwindigkeit“. Also wie bei einem Shuttle Coaster  (z.B. Sky Scream im Holiday Park) wird der Zug von einem Launch mehrfach beschleunigt.

Nun schießt der Zug in einen halben Non-Inverted Looping. Das ist ein Looping bei dem man nie auf dem Kopf steht.

Foto: Movie Park Germany
Foto: Movie Park Germany

Der Zug geht also in einen Looping, aber bevor der Zug überkopf geht, dreht sich der Zug aus dem Innenkreis des Loopings nach außen bzw. oben.

Foto: Movie Park Germay
Foto: Movie Park Germay

Wir haben hier eine Schienenhöhe von 30 Metern und dieses Element ist schon jetzt ein wahrer Eyecatcher für jeden der den Park betritt! Dies ist auch das in Europa einmalige Streckenelement, das der Park angekündigt hat.

Foto: Movie Park Germany
Foto: Movie Park Germany

Von hier aus geht es in die erste steile Abfahrt und gleich in eine Linkskurve.

Foto: Movie Park Germany
Foto: Movie Park Germany

Im weiteren Streckenverlauf geht es in einer Linkkurve durch diese Halle.

Foto: Movie Park Germany
Foto: Movie Park Germany

Das gab es schon früher im Movie Park und zwar bei der Lethal Weapon Pursuit (später: Cop Car Chase).

 

pool-unterwasser00007
Foto: Movie Park Germany

Wir haben noch weitere Bilder für euch rausgesucht, wo man unter anderem auch die Ansätze einer Helix erkennen kann.

Foto: Movie Park Germany
Foto: Movie Park Germany
14258351_1228274853884433_6892508021137514383_o
Foto: Movie Park Germany

 

Foto: Movie Park Germany
Foto: Movie Park Germany
Foto: Movie Park Germany
Foto: Movie Park Germany