Schlagwort-Archive: Neuheit 2019

Walibi Belgium eröffnet 2019 interaktive Themenfahrt „Popcorn Revenge“

Das Team von Freizeitpark News war gestern zu Gast bei der Euro Attractions Show 2018 in Amsterdam. Dort stellte der Hersteller Alterface und ETF seine neue interaktive Themenfahrt „Popcorn Revenge“ vor, diese 2019 im Walibi Belgium zu finden sein wird.

Bei der Neuheit handelt es sich um die erste Attraktion der Art Erratic Ride,  welche die Hersteller Alterface aus Belgien und ETF Ride Systems aus den Niederlande zusammengearbeitet haben. Fahrgäste nehmen Platz in frei beweglichen Gondeln die nicht an Schienen gebunden sind.

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Die auf der Euro Attractions Show  enthüllten Gondeln bieten in zwei Sitzreihen für jeweils bis zu 3 Personen Platz und erstrahlen in kräftigen roten Farben.

Bild: Rene/ Freizeitpark News

In Walibi Belgium entsteht der neue Erratic Ride im Gebäude des ehemaligen „Ali Baba Palace“

BIld: Zineland 1999 so dah das einst “ Ali Baba Palace“ aus

 

Bild:  Rene/ Freizeitpark News

Diese Räume sind um eine sternförmige Anordnung angebracht. Somit wird ermöglicht, dass die Gondel sich in alle Richtungen bewegen kann sowie Rückwärtsfahren sind möglich als auch 360 Grad Umdrehungen.

Vorstellung der Themenfahrt „Popcorn Revenge“ auf der EAS 2018 bei uns im Facebook-Livestream am 25.09.2018. Aufnahme Daniel/ Freizeitpark News 

Die Thunderbirds erobern das FORT FUN Abenteuerland

Die Thunderbirds erobern das FORT FUN Abenteuerland Neue Attraktion in 2019 • Deutschlandpremiere • Neuer, indianischer Themenbereich

Bestwig, 20. September 2018 – Die Saison 2019 im Freizeitpark FORT FUN Abenteuerland steht ganz im Zeichen der Donnervögel. Ab Mai 2019 können sich die Besucher auf eine neue Attraktion und eine Deutschlandpremiere freuen. Das Air Race 8.2 von Zamperla vereint außergewöhnlichen Fahrspaß mit einem besonderen ThrillFaktor und wird durch die Darstellung als „Thunderbirds“ richtig zum Leben erweckt. Wer sich den Flug der Donnervögel lieber erst einmal von außen ansehen möchte, wird auch voll auf seine Kosten kommen, denn die acht Gondeln für jeweils zwei Personen drehen sich mit und gegen den Uhrzeigersinn und überschlagen sich auch – die Thunderbirds vollbringen also wahre Kunstflüge. Die Besucher erwartet allerdings noch mehr, denn zusammen mit den Thunderbirds entsteht mitten im Park ein neuer, indianischer Themenbereich. Mit einem Volumen von circa 1 Million Euro ist es für das FORT FUN die größte Investition in eine Attraktion seit mehr als zehn Jahren.

Ein lautes Donnergrollen ertönt und feurige Blitze reißen ein Loch in die Wolkenfront. Doch es ist kein Gewitter, das sich nähert, es sind die Flügel der mächtigen Thunderbirds (Donnervögel), die diesen Klang erzeugen, und die Blitze feuern sie aus ihren Augen. Mit einem bloßen Schlag ihrer kräftigen Schwingen sind sie in der Lage, ganze Stürme zu entfachen. In der indianischen Mythologie sind die Thunderbirds die Herrscher der Himmelswelt. Es heißt, man solle die zorngeladenen Geschöpfe nicht verärgern, dass aber einige wenige Auserwählte in der Lage sein sollen, sich mit ihnen zu verbinden und gemeinsam den Himmel zu beherrschen.

Die Thunderbirds erobern das FORT FUN Abenteuerland

Bild: Fort Fun Abenteuerland

Die Saison 2019 im FORT FUN Abenteuerland, der Freizeitpark bei Bestwig im Sauerland, steht ganz im Zeichen der Donnervögel, denn im Mai wird der Park als Deutschlandpremiere ein Air Race 8.2 von Zamperla eröffnen. Die Besucher können sich auf ein wirklich außergewöhnliches Fahrerlebnis freuen und dabei herausfinden, ob sie vielleicht die Auserwählten sind, mit denen die Thunderbirds die Gewitter beherrschen wollen. Das Fahrgeschäft mit acht Armen, an denen sich jeweils eine Gondel für zwei Personen befindet, versetzt seine Gäste mit einer Beschleunigung von bis zu 3G in die Lüfte. Jede der acht Gondeln stellt einen mächtigen Thunderbird dar. Da diese Vögel sehr gerne mit und gegen den Uhrzeigersinn durch Sturm und Gewitter fliegen und sich dabei durchaus auch mal überschlagen, ist es eine große Herausforderung, nicht die Orientierung zu verlieren. Die Thunderbirds lassen sich nicht einfach bezwingen. Aber vielleicht sind sie gewillt, dem mutigen Besucher einen tollen Ritt durch die Lüfte zu ermöglichen. Dieses Schauspiel, begleitet von einem grollenden Soundtrack, ist nicht nur spannend für die fliegenden Gäste, sondern auch diejenigen, die lieber erst einmal von außen zuschauen möchten, da die Donnervögel wahre Kunstflüge vollbringen. Das Air Race 8.2 vereint somit besonderen Fahrspaß mit einem extra Thrill-Faktor, etwas wofür sich der italienische Hersteller Zamperla auszeichnet, wie auch für die besondere Fähigkeit, den Attraktionen Leben einzuhauchen. Das neue Fahrgeschäft ist aber nicht das Einzige, was die Besucher ab Mai 2019 im FORT FUN erwarten dürfen, mit ihm entsteht ein neuer indianischer Themenbereich, das Indian Valley. „Der amerikanische Kontinent und seine Geschichte sind das Thema unseres Parks, aber zu den Ureinwohnern konnten unsere Besucher in den letzten Jahren doch recht wenig entdecken und das wollen wir ändern“, erläutert Geschäftsführer Andreas Sievering. „Die Thunderbirds werden ihren Platz mitten im Park finden, zwischen dem Dark Raver und dem WILD EAGLE, beides auch Attraktionen, die an die indianischen Mythen angelegt sind“, führt Sievering fort. „Der gesamte Bereich bekommt nun einen zentralen Mittelpunkt und wird dadurch viel attraktiver für unsere Gäste.“ Für den Freizeitpark handelt es sich mit einem Volumen von circa 1 Million Euro um die größte Investition in eine Attraktion seit über zehn Jahren. „Uns liegt viel daran, unsere Klassiker und den Charme des Parks zu erhalten, was die Investitionen der letzten Jahre auch belegen. Aber nun war es einfach an der Zeit für eine tolle Neuheit für unsere Gäste“, freut sich Sievering.

Seit Mai 2017 gehört das FORT FUN Abenteuerland zur Looping Gruppe. Bereits in den ersten Jahren der Eigentümerschaft hat die Gruppe viel in den Park und seine Infrastruktur investiert. So ist in diesem Jahr beispielsweise die gesamte Westernstadt saniert worden. Dem Konzern ist es wichtig, erst in die bestehende Infrastruktur seiner Parks zu investieren und diese zu optimieren und anschließend das Angebot passend zur Zielgruppe zu erweitern. So können sich die Gäste und auch die Mitarbeiter des FORT FUN nun nach guten zwei Jahren der Sanierung auf die erste große, neue Attraktion freuen.

 Seit nunmehr 46 Jahren gibt es das FORT FUN Abenteuerland. Anziehungspunkt für die Besucher sind nicht nur die außergewöhnlichen Fahrgeschäfte, die laufend nach höchsten Sicherheitsstandards geprüft werden. Auch die Lage in den Bergen mitten im Herzen des Sauerlands mit seiner waldreichen Umgebung macht FORT FUN zu etwas Besonderem. Rund 200 Mitarbeiter sind in dem Park beschäftigt und sorgen sich um das Wohlergehen der Besucher. Das FORT FUN Abenteuerland ist ein Unternehmen der Looping Gruppe, ein führender Betreiber von Vergnügungsparks in Europa. Es ist die Adresse für Freizeitspaß im Sauerland.

Alle Infos über Preise/ Öffnungszeiten und Events, findet ihr unter: https://fortfun.de/

Neuer Artwork zum Freifallturm “ Highlander“ im Hansa-Park für 2019 präsentiert

Der Hansa-Park hat in seinen monatlichen Newsletter das neue Artwork zum neuen Freifallturm „Highlander“ in der Gesamtansicht präsentiert.

Der insgesamt 120 Meter hohe Freifallturm wird laut Angaben des Freizeitparks eine Fallhöhe von 103 Metern besitzen. 24 Fahrgäste können dort platz nehmen und werden mit einer Fallgeschwindigkeit von bis zu 120 km/h und einer Neigung der Sitze von 30 Grad wieder hinunter in die Tiefe stürzen.

„Highlander“ wird der bis Dato höchste Giro Drop Tower der Welt werden. Hersteller ist die Funtime GmbH aus Wien (Österreich).

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

 

Auf den Artwork zu sehen ist, dass die Fahrgäste mit Beckenbügel gesichert sind während bei der offiziellen Vorstellung des Parks die Fahrgäste mit Schulterbügeln gesichert sein sollen.

Bild: Hansa-Park

Alle Daten auf einen Blick:

Inbetriebnahme in der Saison 2019
Hersteller Funtime GmbH, Wien
Prüfung TÜV Süd
Höhe 120 m
Höhe über N.N. 149 m
Fallstrecke 103 m
Geschwindigkeit 120 km/h
Anzahl Sitzplätze 24 Sitze
Bügel Schulterbügel
Besonderheiten Abkippende Sitze
Länge der Bohrpfähle 28 m
Musik Highlander
composed by Andreas Kübler und Sebastian Kübler of IMAscore

Neu 2019: HIGHLANDER im HANSA-PARK – der neue, freistehende Freifallturm am Meer

Neu 2019: HIGHLANDER im HANSA-PARK – der neue, freistehende Freifallturm am Meer pulverisiert alle bisherigen Rekorde in Deutschland, auf dem ganzen Kontinent und in der Welt

  • Höchster und schnellster Gyro Drop der Welt mit 120 m Höhe und 120 km/h Fallgeschwindigkeit
  • 103 m Fall-Höhe – damit ist die magische Fallhöhen-Grenze für Gyro Drop Tower geknackt
  • Höchster Freifallturm der Welt mit abkippbaren Sitzen
    Bildquelle: Hansa Park

Die Fakten im Einzelnen:

Inbetriebnahme in der Saison 2019
Hersteller Funtime GmbH, Wien
Prüfung TÜV Süd
Höhe 120 m
Höhe über N.N. 149 m
Fallstrecke 103 m
Geschwindigkeit 120 km/h
Anzahl Sitzplätze 24 Sitze
Bügel Schulterbügel
Besonderheiten Abkippende Sitze
Länge der Bohrpfähle 28 m
Musik Highlander
composed by Andreas Kübler und Sebastian Kübler of IMAscore

Der HIGHLANDER ist damit das neue Ausrufezeichen des HANSA-PARK, das praktisch die ganze Lübecker Bucht überragt und ein Muss für alle, die einen einzigartigen Ausblick einerseits mit einem ultimativem Freifallerlebnis andererseits verbinden wollen.

Bildquelle: Hansa- Park

Doch damit noch nicht genug:

Der „Highlander“ wird wesentlicher Bestandteil des zukünftigen neuen Themenbereichs „Bezauberndes Britannien“, der rund um ihn und die klassische Kult-Achterbahn „Nessie“ aufgebaut wird und die Gäste in die Welt Schottlands und des Eilean Donan Castles entführt.

Bildquelle: Hansa-Park

https://www.hansapark.de/

Bobbejaanland: Grosse Neuheiten Ankündigung für 2019

Das Bobbejaanland plant den Bau eines neuen Themengebietes für 2019. Es wird die größte Investition in der Geschichte des Parks sein.

Das neue Themengebiet wird mehr als 2 Hektar umfassen, was eine Erweiterung des Parks von nicht weniger als 3000 m2 bedeutet. Die spektakulärste Attraktionen von Bobbejaanland, wie die Achterbahn Typhoon und der riesige Frisbee Sledge Hammer, werden Teil des neuen Themenbereichs sein.

Diese werden sich im neuen Themenbereich mit dem neuen Flaggschiff messen können: einem Triple Launch Coaster des deutschen Herstellers Gerstlauer Amusementrides. Bobbejaanland kündigt den schnellsten, höchsten und steilsten Triple Launch Coaster mit den meisten Inversionen im BENELUX an. Diese Rekorde hält derzeit noch die im Attractiepark Slagharen 2017 eröffnete Achterbahn „Gold Rush“. „Gold Rush“ ist ebenfalls von Gerstlauer gebaut worden, hat eine Höchstgeschwindigkeit von 95 km/h, ist 33m hoch und besitzt 2 Inversionen.

Der Themenbereich soll im Frühjahr 2019 eröffnet werden.

Foto: Bobbejaanland

 

Walibi Holland baut Holzachterbahn in einen Hybrid Coaster um!

Bereits seit dem Jahr 2011 baut der amerikanische Achterbahn Hersteller Rocky Mountain Construction (RMC) Hybrid Coaster. Bisher gab es in Europa nur einen solchen Coaster mit Wildfire in Kôlmarden (Schweden), Nun soll am 1. Juli 2019 in Walibi Holland eine weitere Hybrid-Achterbahn in Europa eröffnet werden. Die heutige Holzachterbahn Robin Hood wird von RMC zu einer Achterbahn umgebaut, die aus einer Kombination von Holz und Stahl besteht. Im September 2018 beginnen RMC und Walibi Holland mit der Renovierung.

Foto: René Freizeitpark News

In den letzten Jahren haben wir hart an den Plänen für die Renovierung gearbeitet, mit der Walibi Holland jetzt herauskommt. Bis Oktober 2018 können die Gäste den aktuellen Robin Hood genießen, danach werden sie in eine komplett neue Achterbahn umgewandelt. Im September dieses Jahres beginnen die ersten Arbeiten hinter den Kulissen“, sagt Maschio van Till, Direktor.

Mit der Eröffnung der neuen Achterbahn eröffnet Walibi Holland in vier Jahren die dritte Attraktion. Nach der Virtual-Reality-Erfahrung NeuroGen 2017 (wir berichteten) und der Achterbahn Lost Gravity (wir berichteten) 2016 wird Walibi Holland auch 2019 mit einer neuen Achterbahn wiederkommen. Rocky Mountain Construction wird beim Bau der Achterbahn von Damstra Techniek BV unterstützt. Die niederländische Firma ist schon oft beim Bau von Achterbahnen in Europa zum Einsatz gekommen. Im Movie Park waren sie beim Bau von Van Helsing’s Factory und Star Trek: Operation Enterprise im Einsatz. Seit vielen Jahren werden sie auch von Walibi Holland für den Aufbau neuer Attraktionen angeheuert. Zuletzt war Damstra Techniek hier beim Bau des Mack Rides Coasters „Lost Gravity“ im Einsatz, aber sie waren auch schon im Jahr 2000 beim Bau von „Robin Hood“ dabei und kennen die Bahn daher bestens.

Foto: René Freizeitpark News

Festivalierung
Die Eröffnung des neuen Robin Hood im Jahr 2019 fällt mit anderen Renovierungen in der Umgebung von Sherwood Forest zusammen. In den kommenden Jahren wird ein Teil des Parks jeden Winter überarbeitet und in diesem Winter ist die Main Street in der Überarbeitung. Die verschiedenen Bereiche werden auf der Basis eines neu entwickelten Styleguides unter dem Namen Festivalization thematisiert. (wir berichteten)

Saison 2018
Walibi Holland wird in diesem Jahr vom 30. März bis 28. Oktober öffnen. Während der Hochsaison gibt es wieder verschiedene Veranstaltungen wie #Lekkergaan, wo der Park bis 23:00 Uhr geöffnet ist. Für alle Informationen besuchen Sie die Website www.walibi.nl.