Schlagwort-Archive: Neuheit 2019

Übernachten mit Afrika-Feeling im Safariland Stukenbrock

Am 15. Juni eröffnete das Erlebnisresort im Safariland Stukenbrockim Soft-Opening. 38 Safari-Mobilheim-Lodges und 10Safari-Zelt-Lodges stehen zum Übernachten mit Afrika-Feeling zur Verfügung.

Alle Unterkünfte sind hochwertig ausgestattet, zwischen 30 m2 und 49 m2 groß und für 4 bis 6 Personen konzipiert. Das neue Erlebnisresort wurde noch vom langjährigen und im Januar plötzlich verstorbenen Safariland-Chef Fritz Wurms geplant, die Umsetzung zählt zu den größten Erweiterungen zum 50. Jubiläum des Parks.

Foto: Safariland Stukenbrock

Das Erlebnisresort wird gemeinsam mit dem Reiseveranstalter und Partner schauinsland-reisen beworben.

„Unsere Übernachtungsgäste können nun mit Geparden fauchen einschlafen und vom Löwengebrüll geweckt werden,“

erklärt Elisabeth Wurms, Geschäftsführerin des Safarilands. Die Lodges und Zelte sind direkt hinter dem Affenfreigehege sowie der Gepardenfreianlage platziert.

„Doch so authentisch unser Safari-Feeling in Bezug auf die Nähe der Tiere ist, so hoch ist unser Komfortgedanke in Bezug auf die Ausstattung,“

ergänzt Elisabeth Wurms. Ein Blick auf die Ausstattung der Lodges und Zelte bestätigt dies: Alle verfügen über eine Klimaanlage mit kombinierter Heizung, einen Flachbild-Sat-TV, Radio, kostenfreies Wi-Fi, Kühlschrank, Kaffee-Tee-Zubereitung, Bad mit Dusche und WC sowie eine möblierte, überdachte und beleuchtete Holzterrasse.

Verpflegung im Familien-Restaurant „Kattagaskar“. Auch in Sachen Verpflegung bietet das Erlebnisresort optimale Bedingungen für einen entspannten Kurzurlaub. Gäste können im neuen Familien-Erlebnisrestaurant „Kattagaskar“ das Frühstücksbuffet genießen. Bei Buchung von Halbpension ist auch ein Abendessen in Buffetform oder ein 3-Gang-Menü (nach Wahl des Küchenchefs) möglich.

Grafik: Safariland Stuckenbrock

Ab Juli ist dem Erlebnisrestaurant auch der neu konzipierte und überdachte Indoor-Spielpark „Kattas Welt“ angeschlossen, sodass Eltern entspannt speisen können, während die Kinder im überdachten Dschungel-Paradies ihren Spaß haben. Außerdem wird –je nach Verfügbarkeit und Terminsituation –der „Lion & Tiger Talk“ angeboten, d.h. interessierten Erlebnisresort-Gästen werden die Raubtierhäuser der weißen Löwen und weißen Tiger von innen gezeigt.

Alle weiteren Informationen zum Safariland Stukenbrock, findet ihr hier.

Erlebnispark Tripsdrill eröffnet Spielewelt „Sägewerk“ mit rund 250 Elementen auf 1400 Quadratmeter!

Der Erlebnispark Tripsdrill ist um eine Attraktion reicher: Am heutigen Dienstag hat mit der Spielewelt „Sägewerk“ einer der größten Abenteuerspielplätze Süddeutschlands eröffnet.

Direkt neben der Holzachterbahn „Mammut“ laden rund 250 Spielelemente auf insgesamt 1.400 Quadratmeter ein, um zu klettern, rutschen, sandeln und mit Wasser zu planschen.

Foto: Erlebnispark Tripsdrill

Kinderlachen, Spiel und Spaß haben reichlich Platz in den neun, teils überdachten Spielebereichen für alle Altergruppen von 1 – 99 Jahren. Besonders spektakulär sind der Kletterturm, der bis in eine Höhe von fast 15 Meter reicht, die über zehn Meter lange Netzbrücke und eine fast acht Meter hohe Wendelrutsche.

Foto: Erlebnispark Tripsdrill

Die kleinsten freuen sich über zahlreiche Möglichkeiten, mit Sand und Wasser zu spielen. In der Spielewelt „Sägewerk“ schlagen nicht nur Kinderherzen höher! Wer zwischendurch Lust auf eine Stärkung oder Erfrischung verspürt, den lädt die mitten in der Spielewelt integrierte Mammutschenke zum Verweilen ein.

Foto: Erlebnispark Tripsdrill

Weitere Informationen zum Park, findet ihr hier.

Neuer PAW Patrol Themenbereich im Movie Park eröffnet!

Der neue PAW Patrol-Themenbereich Namens „Adventure Bay“ im Movie Park Germany ist ab sofort für die Gäste geöffnet. Nach einer Bauzeit von mehreren Monaten steht seit dem heutigem Nachmittag, 22. Mai 2019 der Familienbereich für alle Besucher zur Verfügung.

Bevor heute Nachmittag die Gäste in Genuss des neuen Themenbereiches kommen konnte, fand kurz nach 12:00 Uhr die offizielle Eröffnung für die Presse statt. Mit dabei bei der Eröffnung war neben Vertretern von Nickelodeon aus den USA und Spanien, auch der GZSZ Schauspieler Jörn Schlönvoigt mit seiner Frau und seinem Kind, die zusammen mit dem Geschäftsführer des Movie Park Germany Thorsten Backhaus das Eröffnungsband durchgeschnitten haben.

Als besonderes Highlight erwartet die Gäste die ikonische Kommandozentrale der Hundetruppe und das in großem Ausmaß: Im Fuß des 15 Meter hohen Turms ist ein exklusiver Fotopoint und eine Meet & Greet-Area errichtet. Runter kommt man mit einer super Röhrenrutsche.

Foto: Daniel/ Freizeitpark News

„Zuma´s Zoomers“

Foto: Daniel/ Freizeitpark News

Das Besondere an Zuma’s Zoomers: Auf der Geraden fahrt Ihr noch recht gemächlich durch das Wasser. So habt Ihr Zeit, euch umzusehen und die frische Meeresbrise genießen. Sobald die Wellen kommen, heißt es Gas geben! Deswegen saust Ihr mit ordentlich Schwung um die Kurven – Adrenalinkick inklusive!

„Adventure Tour“
Die neue Hauptattraktion im PAW Patrol Themenbereich sind die passend zur Serie gestalteten Fahrzeuge der einzelnen Charaktere der PAW-Patrol. Eine Off-Road-Fahrt mit ihren Helden auf vier Pfoten dürfen die Kinder hier erleben dürfen.

Foto: Daniel/ Freizeitpark News
Foto: Daniel Freizeitpark News

Bereits kurz nach der offiziellen Eröffnung war der neue Themenbereich gut gefüllt und die Kids eroberten ihren neuen Themenbereich. Hier haben wir für euch das Live- Video von der  Eröffnung.

 

Foto: Daniel/ Freizeitpark News
Foto: Daniel/ Freizeitpark News
Foto: Daniel/ Freizeitpark News

Kleine und große Fans der niedlichen Welpen können zudem auf die neuen Familienangebote des Movie Park Germany zurückgreifen. Ab der Saison 2019 können z.B. PAW Patrol-Kindergeburtstage gebucht werden. Auch spezielle PAW Patrol-Familien- und Saisontickets sind erhältlich, um die Serie und ihre Charaktere hautnah zu erleben. Hier bekommt ihr mehr Infos dazu.

Neue Achterbahn im Freizeitpark Plohn eröffnet: „Dynamite“ sprengt Erwartungen!

Am gestrigen Samstag wurde die neue Mega Achterbahn „Dynamite“ mit zahlreichen Ehrengästen feierlich eröffnet. Unter den Gästen befanden sich neben dem Ministerpräsidenten von Sachsen Michael Kretschmer, dem Landrat Rolf Keil auch die gesamte Familie Mack gleich 2 Rollercoastergirls sowie Christian von Elverfeldt (Chief Executive Officer von Mack Rides)

Der Wetter-Gott hat es mit dem Freizeitpark Plohn im vogtländischen Lengenfeld sehr gut gemeint. Strahlender Sonnenschein, blauer Himmel und ein sehr gut besuchter Park lockten zahlreiche Gäste zur Premiere der mittlerweile 6. Achterbahn des Parks an, die sich auch gleich vor der großen, extra für die Eröffnung aufgebauten Bühne, im Western Themenbereich versammelten.

Von der Idee, Deutschlands erste Achterbahn vom Typ Big Dipper nach Plohn zu holen bis zum gestrigen Tag sind knapp 3,5 Jahre vergangen. Von ursprünglich 5,5 Mio. Euro, die geplant waren für die Bahn und den notwendigen Arbeiten, sind es zum Schluss 6,5 Mio. Euro geworden. Die Kosten beinhalten neben der Bahn selber und den vor allem schwierigen Erdarbeiten auch die wunderschöne Thematisierung der Bahn und des Wartebereiches. Auch IMAscore hat mit der Musik zur Bahn einmal wieder ganze Arbeit geleistet!

Zur Eröffnung drückten am Samstag unter anderem der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer, der Geschäftsführer des Europapark Rust, Roland Mack, und der Juniorchef des Parks Jan Völkel den offiziellen Startknopf zur Jungfernfahrt.

Die 1. offizielle Fahrt durfte Jan Völkel zusammen mit dem Sächsischen Ministerpräsidenten, Herrn Kretschmer, Rennrodelweltmeisterin Julia Traubitz  und Roland Mack in der 1. Reihe absolvieren.

Foto: Christian/ Freizeitpark News

Von weitem sieht man schon die Bahn und sie sticht mit ihren 44 Metern weit über die Bäume hinaus. Bereits in der Anfahrt zum Freizeitpark sieht man „Dynamite“, Mit einer Streckenlänge von 492m und mit ihren 3 Überkopfelementen ist diese genau richtig für den Park! Eine Bahn die nicht nur den Adrenalin Freunden Spaß macht, sondern auch jüngeren Parkbesucher. Die Bahn fährt bis auf die kreischenden und jolenden Insassen ruhig durch die Strecke. Mit „Dynamite“ hat es der Freizeitpark Plohn geschafft neben der Holzachterbahn „El Toro“, ein zweites Highlight unter den Achterbahnen in Deutschland zu bauen auf das sie allen Grund haben stolz zu sein und das wir jedem Achterbahn nur empfehlen können!

Foto: Christian/ Freizeitpark News

 

 

 

Neues Konzept und neuer Name: Efteling verwandelt 4D-Theater in Fabula

Kaatsheuvel/NL. Wer in Eftelings 4D-Theater eine 3D-Brille aufsetzt, sieht aktuell einen Film über die Verletzlichkeit der Natur. PandaDroom entstand 2002 zum 50-jährigen Jubiläum von Hollands größtem Freizeitpark in Kooperation mit dem WWF NL (niederländische Sektion des World Wildlife Fund For Nature). Jetzt bekommt das Film-Theater eine Frischekur – und einen neuen Namen: Fabula. Die Natur soll weiterhin die Hauptrolle spielen, doch sowohl die 3D-Effekte als auch der Inhalt des 17 Jahre alten Films werden modernisiert. Efteling investiert 3,5 Millionen Euro in die Entwicklung und Umsetzung. Die Kooperation mit dem WWF NL endet mit der Eröffnung von Fabula Ende 2019.

Foto: Freizeitpark Efteling

Fröhlich und spannend soll der neue 3D-Film werden. Zudem wird er etwas kürzer sein als sein Vorgänger, damit mehr Besucher die Attraktion erleben können. Was bleibt, sind die bestehenden Wasser-, Duft- und Windeffekte, die Fabula wieder zu einer 4D-Attraktion machen. Produzent des neuen Films ist das britische Unternehmen Aardman, das für Animationsfilme wie Wallace & Gromit, Chicken Run oder Shaun das Schaf bekannt ist.

Gesamtkonzept

Neben dem Film, der aus einer Pre- und Hauptshow besteht, werden auch das angeschlossene Restaurant und der Souvenirladen erneuert. Das Restaurant bekommt mehr Sitzplätze im Innen- und Außenbereich sowie eine neue Speisekarte, auf der auch vegane Gerichte mit nachhaltigen, frischen Zutaten stehen.

Foto: Freizeitpark Efteling

Die neue Geschichte

Pre- und Hauptshow dauern jeweils etwa acht Minuten. Sie erzählen von einem jungen Bären und einem kühnen Eichhörnchen. Zwischen dem knurrigen Bären und den anderen Tieren läuft es nicht ganz reibungslos. Das niederländische Sandmännchen Klaas Vaak beschließt, dem Bären ein paar Lebensweisheiten beizubringen. In einem abenteuerlichen Traum besuchen Bär und Eichhörnchen die Lebensräume anderer Tiere – und lernen dort, sich anzupassen. Das sorgt für heitere, spannende und rührende Momente. Die Moral von der Geschicht: Der Bär lernt, die anderen Tiere zu verstehen und zu respektieren. Der Film kommt ohne Sprache aus und ist deshalb für internationale Gäste verständlich.

Weitere Informationen zum Park, findet ihr hier.

78 Meter Hohes Riesenrad Namens „Hi-Sky“ in München eröffnet!

Es ist das größte transportable Riesenrad der Welt und hat einen Eintrag im Guinness Buch der Rekorde. Die Rede ist vom „Hi-Sky“ in München, das letzten Monat seine Eröffnung feierte.

München hat ein neues Wahrzeichen! „Hi-Sky“ heißt es und ist das größte transportable Riesenrad der Welt,  im Werksviertel von München, genauer gesagt am  Ostbahnhof, bietet es bei 78 Meter Höhe eine fantastische Aussicht über die Landeshauptstadt.

Das Riesenrad wird bis zur Fertigstellung des neuen Konzertsaals im Jahr 2021 am Standort bleiben. Bis dahin könnt ihr an 365 Tagen im Jahr die einmalige Aussicht genießen. Das „Hi-Sky“ hat 27 Gondeln wo bis zu 16 Passagiere Platz finden. Eine Fahrt dauert ca. 30 Minuten.

 

 

Das „Hi-Sky“ wird mit Öko-Strom betrieben, ist energetisch hoch effizient und ermöglicht die Rückgewinnung von Energie, mit der z.B. die eigenen Elektrofahrzeuge betrieben werden. So der Betreiber auf seiner Homepage.

Die Technischen Daten auf einen Blick:

  • Typ: Maurer Riesenrad, R80 XL
  • Entwickler: Ron A. Bussink (Niederlande)
  • Gesamthöhe: 78 Meter
  • Durchmesser: 74 Meter
  • Plätze: 432 (27 Gondeln mit je bis zu 16 Stehplätzen)
  • Fahrtdauer: 30 Minuten
  • Kapazität: Bis zu 1.700 Personen pro Stunde (je nach Drehgeschwindigkeit)
  • Besonderheiten:
    – Größtes transportables Riesenrad der Welt (passt in 76 Schiffscontainer)
    – Größtes Riesenrad Deutschlands
    – Klimatisierte Gondeln
    – Umweltfreundlicher Betrieb mit Öko-Strom und Energie-Rückgewinnung (Quelle: München.de)

Die Preise in der Übersicht, gültig bis 30.09.2019:

Hi-Sky Fahrten

Preis € Dauer ca. 30 Minuten. Ermäßigungen sind nicht kombinierbar.
Hi-Sky Classic Erwachsener 14,50
Hi-Sky Classic München 12,50 Personalausweis (Wohnort: München), München Card, City Tour Card München
Hi-Sky Classic Senior 12,50 ab 65 Jahren mit Altersnachweis
Hi-Sky Classic Schüler / Student 10,50 mit Schüler- / Studentenausweis
Hi-Sky Familienpass Erwachsener 10,50
Hi-Sky Familienpass Kind (6 – 14) 6,00
Hi-Sky Familienpass Kleinkind (3 – 6)
Hi-Sky Schwerbehinderte 9,00 mit Schwerbehind.-Ausweis, Begleitperson frei
Hi-Sky Gruppe, je Person 11,50 ab 10 Personen

Hi-Sky Upgrades

Preis €
Hi-Sky mit Schuss 7,00 1 Getränk deiner Wahl.
Alle Getränke werden in unserer Kühltasche vergeben. Die Kühltasche ist im Preis inkludiert und darf mitgenommen werden. Getränkeauswahl vor Ort, muss nicht im Vorfeld geschehen.
Weitere Infos
Hi-Sky Foto 8,00 1 mixed reality Foto
Hi-Sky ToGo 9,00 1 Snack und 1 Getränk
Hi-Sky Bundle Rabatt 1,00 Ermäßigung bei 2 oder mehr Upgrades

 

Öffnungszeiten:

Das „Hi-Sky“ hat täglich von 10:00 Uhr bis 22:00 Uhr für euch geöffnet. Die letzte Fahrt ist 30 Minuten vor Betriebsschluss, Änderungen vorbehalten.

Alle weiteren Informationen findet ihr hier.