Schlagwort-Archive: Neuheit 2017

Djurs Sommerland: Schnellster und längster Familien-Invertedcoaster Europas eröffnet

Der Drachenkönig ist aus seinem 1000 jährigen Schlaf erwacht!

„Dragenkongen“ (deut.: Drachenkönig) ist die neue Hängeachterbahn im Dänischen Freizeitpark Djurs Sommerland. Am 6. Mai diesen Jahres wurde sie eröffnet und die erste Attraktion eines zukünftig neuen asiatischen Themenbereichs.

Auf einer großen Fläche von 10.000 m2 wurden die feuerroten Schienen der neuen Achterbahn verlegt.  Auf der 825m langen Strecke erreicht die Familie Achterbahn eine Geschwindigkeit von 85 km/h. Mit baumelnden Beinen startet die erste Abfahrt aus einer  Höhe von 30 Metern.  12 Millionen Euro hat der Park sich die Achterbahn samt Thematisierung kosten lassen. „In den letzten Jahren haben wir daran gearbeitet, um das nächste große Thema zu finden, das es um alles noch attraktiver für Familien mit Kindern zu machen. Wir haben nach einer Familien-Unterhaltung mit internationalen Niveau gesucht, die unseren Gästen eine neue Erfahrung geben kann. DragenKonge ist ein Familien-Thrill Coaster, der sicherlich als spannend ist und geschwindigkeitsliebenden Gäste jeden Alters begeistern wird“, sagt Geschäftsführer Henrik B. Nielsen.

Foto: Djurs Sommerland


Die Achterbahn aus dem Hause Intmin ist die bisher größte Einzelinvestition des Parks in seiner Geschichte. Ab einer Größe von 120cm darf die Bahn gefahren werden. Bis 130cm allerdings nur in Begleitung. Durch die Schulterbügel können nur Personen bis zu einer Größe von 196cm die Fahrt erleben. 14 Personen passen in den Zug. Eine Fahrt dauert ca. 2 Minuten und es treten Kräfte von bis zu 4G auf während des Rides.

Heide Park Resort: Ein außerschulischer Lernort mit Spaßfaktor

Das Heide Park Resort bietet Spaß für die ganze Familie. Von den Kinderfahrgeschäften bis zu den großen Achterbahnen kommt jeder im Heide Park voll auf seine Kosten. Auch für einen Klassenausflug hat der Park einiges zu bieten.

Foto: Heide Park Resort

Der Heide Park bietet Lehrern und Schulklassen vielfältige Möglichkeiten als außerschulischer Lernort. In 3 Ralleys mit unterschiedlichem Anspruch für verschiedenen Altersklassen werden Pädagogische Angebote für Schulen angeboten. Hierbei sollen die Kinder neben dem Spaß  und dem außergewöhnlichen Abenteuer auch etwas lernen.

Seit der Saison 2017 bietet Norddeutschlands größter Freizeitpark Lehrmaterial für von der 5. bis zur 10. Klasse an und fördert das außerschulische Lernen. Das neu entwickelte Lehrmaterial des Heide Parks gibt einen pädagogischen Bezug bei Klassenfahrten und Ausflügen und ist an die aktuell gültigen Lehrpläne angepasst.
Die je zwölfseitigen Broschüren decken die fächerübergreifenden Themen ab. Für die Klassen 5 bis 6 gibt es das Thema Geschichte und Gesellschaft. In diesem Heft geht es um die abenteuerliche Welt der Entdecker, Erfinder und Eroberer. Hier lernen die Schüler, wie sich das Bild des Menschen und sogar das Bild der ganzen Welt verändert hat. Umwelt und Biologie sind die Themen für die Klassen 7 bis 8. Das vielfältigen Thema der Ökologie wird hier am Beispiel des Ökosystems See verdeutlicht und verknüpft hierbei den Theoretischen- und den Erlebnisteil. Physik und Mathematik werden für die Klassen 9 und 10 angeboten. Als Lehre der Bewegung von Körpern sowie der dabei wirkenden Kräfte, ist die Mechanik voll mit Formeln, Symbolen und Berechnungen, die auch beim Betrieb und Bau von Fahrgeschäften oft eingesetzt werden.

Foto: Heide Park Resort

Das Lehrmaterial besteht aus einem Wissensteil, einem Vertiefungsteil und einem Erlebnisteil. Die Schüler haben die Möglichkeit, gelerntes Wissen praktisch anzuwenden und den Heide Park als Lernort aktiv zu erkunden. Lehrer können das Material im Rahmen eines Schulausflugs sowohl während des Besuchs als auch zur Vor- und Nachbereitung des Unterrichts nutzen.

Zusätzlich bietet das Heide Park Resort Alternativen oder Ergänzungen mit Fun-Faktor: Unter www.heide-park.de/schulen stehen drei verschiedene Park-Rallyes zum kostenlosen Download bereit. Schüler können mit diesem Angebot den Park erforschen, ohne dass ein unterrichtsrelevantes Thema im Fokus steht.

Das Lehrmaterial ist kostenfrei erhältlich und kann telefonisch bei der Lehrer-Hotline 0800 – 58 91 765 oder per E-Mail an schule(at)heide-park.de angefordert werden.

 

Legoland Discovery Center Oberhausen: Die Pirateninsel – Neuheit 2017

Am 06. April 2017 wurde das Legoland Discovery Centre Oberhausen um einen neuen Themenbereich erweitert. Mit dem neuen Spielbereich „Pirateninsel“ hat man ein Paradies für Kinder jeden Alters geschaffen.

Foto: Norbert Jansen

Am Eingang der Pirateninsel werden die Kinder von einem Piraten aus Fleisch und Blut empfangen, der die Kids schon auf Ihr neues Abenteuer einstimmt und ausrüstet. Auf Wunsch bastelt er den Kids aus Luftballons ein Schwert. Jetzt sind die Jungpiraten bereit für ihre Entdeckungstour.

Für die jüngeren Kinder gibt es einen Duplo Dschungel mit Rutschtempel und für die größeren eine Ritterburg mit mehreren Ebenen zum klettern und erkunden. In der Mitte des Spielbereiches wurde ein sehr schönes Piratenschiff errichtet. Auch hier gibt es einiges für die Kinder zu entdecken. Es geht vorbei an geheimnisvollen Türen und versteckten Aussichtsposten bis hoch in das Krähennest des Piratenschiffs. Und wie es sich für ein richtiges Piratenschiff gehört, darf natürlich die Piratenfahne nicht fehlen. Abgerundet wird das Schiff mit tollen Meereslegomodellen wie zum Beispiel einem riesigen Krebs.

Foto: Norbert Jansen

Ebenfalls zu finden im neuen Spielbereich ist ein Bautisch, in Form einer Pirateninsel mit Burg und Totenkopfhöhle. Wer gerade keine Lust auf bauen und toben hat, der kann sich am interaktivem Laserspiel versuchen. Hier kann man mit Hilfe von Laserkanonen eine Legostadt angreifen oder das Piratenschiff zum kentern zu bringen.

Foto: Norbert Jansen

Unser Fazit des neuen Bereichs: Ein sehr gelungener Themenbereich, der für jedes Alter etwas zu bieten hat. Hier möchten nicht nur die Kleinen nicht mehr weg, sondern auch die Größeren haben eine Menge Spaß.

Foto: Norbert Jansen

Bericht von Michaela Jansen und Fotos von Norbert Jansen.
VIELEN LIEBEN DANK euch Beiden und euren Kids!

Foto: Norbert Jansen

Start in die 20. Saison: Ravensburger Spieleland wird zur Filmschmiede

Am heutigen Mittwoch, den 5. April 2017 öffnet das Ravensburger Spieleland zum zwanzigsten Mal seine Tore. Ganze 196 Saisontage lang erwarten Käpt’n Blaubär, Maus & Co. Familien aus nah und fern im Freizeitpark am Bodensee. Kurzurlauber können sich auf die zweite Saison im Ravensburger Spieleland Feriendorf freuen. Auch 2017 können die Besucher wieder spannende Neuheiten wie das „Trickfilmstudio mit Käpt´n Blaubär & seinen Freuden“ und die „Burger-Meisterei“ entdecken. Das Programm der neuen Saison wird durch neue Shows, ein spannendes Kino-Programm sowie aufregende Events abgerundet.

Spieleland Neuheit 2017: Trickfilmstudio mit Käpt´n Blaubär & seinen Freunden
Im neuen Trickfilmstudio erfahren Klein und Groß, wie ein Trickfilm entsteht und schlüpfen selbst in die Rolle eines Regisseurs. Sie drehen und vertonen ihre eigene Geschichte mit Käpt’n Blaubär oder der Maus in der Hauptrolle. Verschiedene Hintergründe, Requisiten, Musik, diverse Laute der einzelnen Figuren und Alltagsgeräusche lassen jeden Film zu etwas Einzigartigem werden. Damit die Erinnerung an dieses außergewöhnliche Erlebnis noch lange besteht, können sich die Regisseure ihre Filme per Mail nach Hause schicken und so ihr Meisterwerk immer wieder genießen. Im 45-minütigen Mitmach-Workshop können Kinder ab drei Jahren in Begleitung eines Erwachsenen und Kinder ab sieben Jahren alleine in die Welt des Films eintauchen. Die Teilnahmegebühr für den Workshop beträgt 4,50 Euro. Pro Teilnehmer ist eine Begleitperson am selben Arbeitsplatz frei. Unter spieleland.de/studio kann der Workshopplatz reserviert werden.

Kids-Airport erstrahlt im Lufthansa-Design
Zukünftig wird das Kinderflugzeug am Kids-Airport in der Future World in den Farben Gelb und Blau erstrahlen: Denn Lufthansa ist neuer Partner des Ravensburger Spielelands. „Wir sind sehr stolz mit der Lufthansa einen so renommierten und international tätigen Partner für das Spieleland gefunden zu haben“, freut sich Geschäftsführer Carlo Horn. Zusätzlich zum Miniflieger können Kinder zukünftig an einem Weltkarten-Großspiel selbst zum Pilot werden und die wichtigsten Destinationen der Lufthansa direkt anfliegen. Eine neue Kulissenwand mit den bekannten Maskottchen Lu und Cosmo des deutschen Luftfahrtkonzerns lädt Kinder ein, die spannende Welt des Flughafens zu entdecken.

Foto: Ravensburger

Neue Filme und Shows
Im 4D-Action-Kino in der Future World erleben die Spieleland-Besucher die Werke des berühmten Künstlers Da Vinici hautnah. Im Film „Da Vinci 4D“ lernt man während einer rasanten Fahrt den Maler und seinen persönlichen Assistenten kennen, während man der Frage nach Mona Lisas Lächeln auf den Grund geht. Das Maus Kino entführt seine Zuschauer in diesem Jahr mit dem 3D-Naturfilm „African Adventure“ zu den wilden Tieren Afrikas ins Okavango Delta.Im Showzelt wird es dieses Jahr sportlich: Bei dem Spieleland-Tanz-Spaß mit Käpt´n Blaubär lernen die Kinder eine Choreografie für das neue Spieleland-Lied kennen. Die Ravensburger Zauberschule übernimmt erstmals Miko – das Spieleland-Showtalent. Der Profi zeigt echte Zaubertricks für alle Altersklassen die man ganz einfach Zuhause nachmachen kann – da liegt Magie in der Luft. Eine frische Brise verspricht der langjährige Clown des Freizeitparks auf der Waldbühne – ganz neu mit dem Motto „Seemann ahoi“.

Feriendorf-Restaurant wird zur Burger-Meisterei
Auch kulinarisch gibt es eine Neuheit: Das Feriendorf-Restaurant ist über die gesamte Saison geöffnet und verwöhnt die Gäste tagsüber mit eigens kreierten Burgern. Denn alle haben in der Burger-Meisterei die Wahl zwischen vier verschiedenen Brötchensorten, Rindfleisch, Fisch, Hähnchenbrust oder Gemüse und frischen Chutneys und spannenden Toppings als Garnierung.

Foto: Sascha Baumann / all4foto.de

Zweite Saison für das Ravensburger Spieleland Feriendorf
Im Ravensburger Spieleland Feriendorf können Besucher ihren Auf-enthalt im familienfreundlichsten Themenpark Deutschlands zum Kurzurlaub ausdehnen. Vom 7. Juli bis zum 2. September und vom 29. September bis zum 15. Oktober können Familien sich in den familienfreundlichen Übernachtungsmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe zum Freizeitpark so richtig erholen. In den thematisierten Ferienhäusern lässt es sich außergewöhnlich bei Maus und Co. übernachten. Die praktische Ausstattung und das liebevolle Design bringen sowohl Kinder- als auch Elternaugen zum Leuchten.Zudem warten komfortable „Wieso? Weshalb? Warum?“ Forscher-Zelte auf große und kleine Abenteurer. 40 Stellplätze stehen Kurzurlaubern, die mit eigenem Wohnmobil oder Caravan anreisen, zur Verfügung. Das Restaurant-Team macht alle Gäste mit einem gesunden Familien-Frühstück und einem 3-Gänge-Menü am Abend glücklich. Eine große Auswahl an Ravensburger Spielen und Büchern aus dem Spiele- und Buchverleih und Gute-Nacht-Geschichten von Käpt´n Blaubär sorgen dafür, dass auch abends die Spannung nicht aufhört.