Schlagwort-Archive: München

Schocktober in der Bavaria Filmstadt

Nachts wenn die Tore der Bavaria Filmstadt geschlossen sind, strömen furchteinflössende Geräusche aus den Studios. Nebel zieht auf und hinter jeder Ecke verbergen sich schaurige Kreaturen, die dir das Blut in den Adern gefrieren lassen. Dein Alptraum beginnt hier und jetzt!


Am 25. / 26. / ‪31. Oktober‬ und 01. / ‪02. November‬ kannst du das neue Halloween Horror Spektakel erleben. Zusätzlich findet ‪am 30. Oktober‬ das Giesinger Bräu Special statt. Versuche den Untoten zu entkommen oder du wirst für immer in deinem eigenen Horrorfilm gefangen sein.


NEU 2019:
Grusellabyrinth “Green Scream” – kannst du dem Schreien entkommen? Finde den Weg aus der grünen Hölle oder sei für immer gefangen in der virtuellen Welt.
Sicher dir jetzt eines der limitierten Tickets.
Sie warten auf dich!


Weitere Infos und Tickets (nur im Vorverkauf) unter www.filmstadt.de/specials

Bei der Filmstadt Spooky Tour erwartet euch eine ca. zweistündige Halloween-Tour mit Spezialeffekten, Live-Darstellern und zahlreichen Schockmomenten.
In der Schock-Lounge könnt ihr vor und nach der Tour schaurige Speisen und Getränke erwerben.


Der Zutritt zum Event ist für kostümierte und maskierte bzw. geschminkte Gäste untersagt.

Wichtiger Hinweis:
Alkoholisierten Besuchern kann der Zutritt verweigert werden. Die Mitnahme von Speisen und Getränken ist untersagt.
Empfohlen ab 16 Jahren. 14-16 Jährige dürfen nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten teilnehmen. Ein Ausweis muss mitgeführt und auf Verlangen vorgezeigt werden.
Einlass 45 min vor Beginn der Tour.

TimeRide lässt München fliegen: Neue Attraktion ermöglicht Zeitreise durch Bayerns Geschichte

Ab diesem Sommer hebt München ab! Denn TimeRide eröffnet noch in diesem Jahr seine neueste Attraktion direkt in der Münchner Innenstadt und nimmt seine Besucher mit auf einen einzigartigen Flug über Bayern. Dank moderner Virtual-Reality-Technik reisen sie durch rund 5.000 Jahre Geschichte.    

TimeRide erfüllt Träume: Mit dem neuen TimeRide in München können die Besucher nicht nur eine einzigartige Zeitreise machen, sondern den Traum vom Fliegen wahr werden lassen! Und was wäre besser als Fluggerät geeignet, als ein Entwurf des bayerischen Visionärs schlechthin? König Ludwig II. hatte die Idee eines fliegenden Pfauenwagens; TimeRide erweckt ihn jetzt zum Leben.

Im majestätischen Pfauenwagen fliegen die Besucher nicht etwa in eine einzige Epoche, sondern gleich durch 5.000 Jahre bayerische Geschichte: Auf ihrem Weg begegnen sie unter anderem Barbarossa, erleben die erste Zugfahrt Deutschlands oder werden Zeugen des ersten Oktoberfestes. Über 21.500 Gebäude, 2,5 Millionen Bäume und mehr als 80.000 Menschen lassen die detailgetreue virtuelle Welt entstehen, in die der Besucher mit Haut und Haar eintaucht.

„Als Münchner Unternehmen lag es uns sehr am Herzen, einen TimeRide in der bayerischen Metropole zu eröffnen. Zu dem außergewöhnlichen Konzept hat uns niemand Geringeres als König Ludwig II. inspiriert: Sein Traum vom Fliegen und seine ungewöhnliche Vision des Pfauenwagens bieten das perfekte Setting für unsere himmlische Zeitreise durch Bayerns Geschichte.“, Jonas Rothe, Gründer und Geschäftsführer der TimeRide GmbH.

Die Tour ist sowohl für Einzelpersonen ab 6 Jahren, als auch für (Schul-)Gruppen ab acht Personen konzipiert und dauert ca. 45 Minuten.

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag, 10 Uhr bis 20 Uhr
Adresse: Tal 21, 80331 München

Ticket- und Gutscheinpreise:

  • Einzelticket Erwachsene: 15,50 Euro (Wochentag), 16,50 Euro (Wochenende)
  • Ermäßigt (Kinder und Jugendliche von 6 bis 17 Jahren, Studenten, Azubis, München Card Inhaber): 12,50 Euro (Wochentag), 13,50 Euro (Wochenende)
  • Familien Ticket (2 Erw. + 1 Kind oder 1 Erw. + 2 Kinder): 38,50 Euro (Wochentag), 41,50 Euro (Wochenende) (jedes weitere Kind 9,00 Euro bzw. 9,50 Euro am Wochenende)
  • Gruppentarif ab 8 Personen je 12,50 Euro (Wochentag), 14,00 Euro (Wochenende)
  • Schülergruppen pro Schüler 8,00 Euro

Über die TimeRide GmbH
Die 2016 in München gegründete TimeRide GmbH entwickelt und betreibt lokalhistorische, touristische Attraktionen. TimeRide steht für stationäre Ladenlokale, die geschichtliches Wissen auf emotionale Art und Weise vermitteln. Dank moderner Technologien wie Virtual Reality (VR) in Kombination mit haptischen Elementen wie Vibrationen und Fahrtwind tauchen die Besucher in das Leben und Treiben ausgewählter Epochen ein. Der erste TimeRide in Köln verzeichnete in rund eineinhalb Jahren eine sensationelle Besucherzahl von über 200.000. Der zweite deutsche TimeRide öffnete Ende 2018 in Dresden seine Tore. Das Unternehmen wurde 2018 mit dem renommierten Bayerischen Gründerpreis und dem Münchner Gründerpreis ausgezeichnet. Zudem ist die TimeRide GmbH Preisträger des Deutschen Tourismuspreises 2018.

Weitere Informationen und Tickets, findet ihr hier.

78 Meter Hohes Riesenrad Namens „Hi-Sky“ in München eröffnet!

Es ist das größte transportable Riesenrad der Welt und hat einen Eintrag im Guinness Buch der Rekorde. Die Rede ist vom „Hi-Sky“ in München, das letzten Monat seine Eröffnung feierte.

München hat ein neues Wahrzeichen! „Hi-Sky“ heißt es und ist das größte transportable Riesenrad der Welt,  im Werksviertel von München, genauer gesagt am  Ostbahnhof, bietet es bei 78 Meter Höhe eine fantastische Aussicht über die Landeshauptstadt.

Das Riesenrad wird bis zur Fertigstellung des neuen Konzertsaals im Jahr 2021 am Standort bleiben. Bis dahin könnt ihr an 365 Tagen im Jahr die einmalige Aussicht genießen. Das „Hi-Sky“ hat 27 Gondeln wo bis zu 16 Passagiere Platz finden. Eine Fahrt dauert ca. 30 Minuten.

 

 

Das „Hi-Sky“ wird mit Öko-Strom betrieben, ist energetisch hoch effizient und ermöglicht die Rückgewinnung von Energie, mit der z.B. die eigenen Elektrofahrzeuge betrieben werden. So der Betreiber auf seiner Homepage.

Die Technischen Daten auf einen Blick:

  • Typ: Maurer Riesenrad, R80 XL
  • Entwickler: Ron A. Bussink (Niederlande)
  • Gesamthöhe: 78 Meter
  • Durchmesser: 74 Meter
  • Plätze: 432 (27 Gondeln mit je bis zu 16 Stehplätzen)
  • Fahrtdauer: 30 Minuten
  • Kapazität: Bis zu 1.700 Personen pro Stunde (je nach Drehgeschwindigkeit)
  • Besonderheiten:
    – Größtes transportables Riesenrad der Welt (passt in 76 Schiffscontainer)
    – Größtes Riesenrad Deutschlands
    – Klimatisierte Gondeln
    – Umweltfreundlicher Betrieb mit Öko-Strom und Energie-Rückgewinnung (Quelle: München.de)

Die Preise in der Übersicht, gültig bis 30.09.2019:

Hi-Sky Fahrten

Preis € Dauer ca. 30 Minuten. Ermäßigungen sind nicht kombinierbar.
Hi-Sky Classic Erwachsener 14,50
Hi-Sky Classic München 12,50 Personalausweis (Wohnort: München), München Card, City Tour Card München
Hi-Sky Classic Senior 12,50 ab 65 Jahren mit Altersnachweis
Hi-Sky Classic Schüler / Student 10,50 mit Schüler- / Studentenausweis
Hi-Sky Familienpass Erwachsener 10,50
Hi-Sky Familienpass Kind (6 – 14) 6,00
Hi-Sky Familienpass Kleinkind (3 – 6)
Hi-Sky Schwerbehinderte 9,00 mit Schwerbehind.-Ausweis, Begleitperson frei
Hi-Sky Gruppe, je Person 11,50 ab 10 Personen

Hi-Sky Upgrades

Preis €
Hi-Sky mit Schuss 7,00 1 Getränk deiner Wahl.
Alle Getränke werden in unserer Kühltasche vergeben. Die Kühltasche ist im Preis inkludiert und darf mitgenommen werden. Getränkeauswahl vor Ort, muss nicht im Vorfeld geschehen.
Weitere Infos
Hi-Sky Foto 8,00 1 mixed reality Foto
Hi-Sky ToGo 9,00 1 Snack und 1 Getränk
Hi-Sky Bundle Rabatt 1,00 Ermäßigung bei 2 oder mehr Upgrades

 

Öffnungszeiten:

Das „Hi-Sky“ hat täglich von 10:00 Uhr bis 22:00 Uhr für euch geöffnet. Die letzte Fahrt ist 30 Minuten vor Betriebsschluss, Änderungen vorbehalten.

Alle weiteren Informationen findet ihr hier.

 

Tierische Maifeier in Hellabrunn

Nach dreijährige Pause ist es in diesem Jahr wieder so weit: Im Hellabrunner Mühlendorf wird am Mittwoch, den 1. Mai ein Maibaum aufgestellt. Im Rahmen der traditionellen Maifeier sorgen eine bayerischer Blaskapelle sowie Goaßlschnalzer und eine Volkstanzgruppe für die richtige Stimmung.

Hellabrunn besteht seit mehr als 100 Jahren und ist eine der touristischen Hauptattraktionen der bayerischen Landeshauptstadt. Am 1. Mai hat der Tierpark sogar noch einiges mehr zu bieten als bayerisches Brauchtum: Denn hier gibt es bei der traditionellen Maifeier zusätzlich zu zünftiger Musik und bayerischen Tanzdarbietungen auch einheimische und exotische Tiere, die mit von der Partie sind.

In Begleitung von Lamas, Alpakas und Shetland-Ponys startet um 11 Uhr der Hellabrunner Mai-Festzug am Flamingo-Eingang. Von dort aus geht es vorbei an der Südamerika-Anlage und den Humboldtpinguinen ins Mühlendorf, wo der 14 Meter hohe Maibaum feierlich vor der Gänsewiese aufgestellt wird.

Die passende musikalische Untermalung im Biergarten bietet die Musikkapelle Chieming, die samt Goaßlschnalzern und einer Volkstanzgruppe das Mühlendorf zur Kulisse einer großen bayerischen Maifeier werden lässt.

Alle Tierpark-Besucher sind herzlich eingeladen, am Festzug und der anschließenden Maifeier im Biergarten teilzunehmen.

Treffpunkt zum Festzug: Mittwoch, 1. Mai um 11 Uhr am Flamingo-Eingang.

Alle Informationen zum Tierpark Hellabrunn, findet ihr hier.

Megaeröffnungswochenende der Jochen Schweizer Arena

Jochen Schweizer Arena setzt neuen Standard für urbane Freizeitgestaltung

Knapp zehntausend Menschen kamen am Samstag und Sonntag nach Taufkirchen bei München, um als Erste die Jochen Schweizer Arena zu erleben. Für fast Tausend wurde dabei der Traum vom Fliegen, mit nichts als dem eigenen Körper oder Surfen auf der perfekten Welle wahr. Die anderen Gäste genossen die einzigartige Atmosphäre und das gute Essen in der hauseigenen Gastronomie. Rundum sah man begeisterte Gesichter.

Foto: Jochen-schweizer.de

„Dass unsere beiden Erlebnisse Windkanalfliegen und Wellenreiten angenommen werden würden, war für mich keine Überraschung – aber über die begeisterte Resonanz zu unserem Gastronomiekonzept freue ich mich ganz besonders“, so Jochen Schweizer, Gründer und Active Chairman der gleichnamigen Unternehmensgruppe.

Foto: jochen-schweizer.de

Die Arena bietet im Zentralrestaurant moderne Cross-Over-Küche zu erschwinglichen Preisen – zubereitet von Sterneköchen. Vom Thai-Rindfleischsalat für 8,80 Euro über Ceviche nach original chilenischem Rezept für 9,80 Euro bis zum Filet vom norwegischen Fjordlachs auf Lauchgemüse für 16,50 Euro oder dem Arena Burger vom Leoganger Weideochsen von der Hochalm mit knackigem Salat und Süßkartoffel-Fries für 14,80 Euro bietet das Restaurant für jeden Geschmack und jeden Anlass das passende Gericht. Die Beach Box an der Surf-Welle und die Air Box im Flugbereich setzen auf moderne Food-2-Share Gerichte wie die Arena Bowl mit Baby Leaf Salat in Miso-Limonendressing, Taboulé Avocado, Tomate und gerösteten Nüssen ab 10,90 Euro über Chili con Carne für fünf Personen für 39 Euro bis hin zu ausgefallenen Wraps, zum Beispiel Chicken Caesar Wrap, für 3,80 Euro. Zum Frühstück gibt es den Premium Roast von Segafredo und Jochens Original Power Müsli mit Superfruits, auch zum Mitnehmen. 

Foto: Jochen-schweizer.de

Über die Jochen Schweizer Arena

Die Jochen Schweizer Arena ist der Ort, der die Marke und das Markenversprechen „Jochen Schweizer“ anfassbar macht. Mit den Highlight-Attraktionen Jochen Schweizer citywave und Jochen Schweizer Bodyflying (Indoor-Skydiving) bietet sie jeweils die modernste Technologie. Zusammen mit dem Event- und Firmenveranstaltungs-Bereich, dem Jochen Schweizer Restaurant und dem vielfältigem Outdoor-Bereich mit Hochseilgarten und Flying Fox Parcours ist sie für alle 4 Jahreszeiten eine Ausflugsdestination für Freizeit und Business – egal ob für: Familienausflüge, Kindergeburtstage, Schulausflüge, Teambuildings, Unternehmens-Events oder Offsite-Meetings. Die Jochen Schweizer Arena ist ein Freizeit- und Erlebnisort für alle, die ihre freie Zeit gerne aktiv erleben möchten, begleitet von einem hochwertigen und gesunden Gastronomieangebot. Die Jochen Schweizer Arena ist die Zukunft für die aktive Freizeitgestaltung im urbanen Umfeld mit Erlebnisgarantie für Aktive und Zuschauer. Geschäftsführer sind Jan Denecken und Malte Völlmecke.

Foto: Jochen-schweizer.de

Final Countdown: Nur noch 3 Tage bis zur Eröffnung der Jochen Schweizer Arena

Kaum ein Flieger oder Surfer, der nicht mit Spannung auf diesen Tag wartet: Am 4. März 2017 öffnet die Jochen Schweizer Arena in Taufkirchen bei München. Noch sorgt das Arena-Team für den letzten Feinschliff. Doch am Samstag werden pünktlich um 9 Uhr die Tore geöffnet.

Die Schlüsselübergabe ist schon längst geschehen. Kaum ein Staubkorn erinnert mehr daran, dass hier vor wenigen Wochen noch eine Baustelle war. Noch herrscht Windstille im Windtunnel und das Wasser im Wellenbereich liegt ruhig im Becken. Die Flug- und Neopren-Anzüge hängen nach Größe sortiert an ihrem Platz und scheinen ungeduldig darauf zu warten, bald pausenlos von Sportlern zum Leben erweckt zu werden. Auch die loungig-modernen Gastro-Bereiche halten einladend nach den ersten Gästen Ausschau, wissend, dass sie für alle einen perfekten Platz zum Entspannen bieten. Nur gelegentlich sieht man Team-Mitglieder durch die Hallen wuseln. Hier noch ein Stuhl geradegerückt, dort die Bretter sorgfältig aneinandergereiht und vielleicht ein letztes Mal über die Tische gewischt.

Foto: Jochen-schweizer.de/Tatjana Hub

Mit der Jochen Schweizer Arena entsteht in Taufkirchen bei München die Markenwelt der Jochen Schweizer Unternehmensgruppe. Sie macht die Marke und das Markenversprechen an einem Ort erlebbar. Eines der Highlights der Jochen Schweizer Arena ist der 30 Meter hohe Bodyflying-Tunnel, einer der modernsten vertikalen Windtunnel der Welt. Weitere Besonderheit: die Jochen Schweizer citywave – die bei karibischen 24-26 Grad Wassertemperatur naturechtes Surffeeling bietet. Zudem lädt die Arena zum Schlemmen in entspannter Atmosphäre und bietet einen eigenen Event-Bereich an.

Foto: jochen-schweizer.de

Im Sommer kommt ein großes Outdoor-Areal mit Hochseilklettergarten, Flying Fox, Team Mission Parcours, Abenteuerspielplatz und einem gemütlichen Außengastronomiebereich.

Buchbar sind die abwechslungsreichen Erlebnisse unter www.jochen-schweizer-arena.de und www.jochen-schweizer.de/arena.

Foto: obs/Jochen Schweizer Unternehmensgruppe