Schlagwort-Archive: LEGO NINJAGO The Ride

LEGOLAND DEUTSCHLAND: Bau des größten LEGO Seesterns der Welt

2,5 Millionen LEGO Steine in sämtlichen Farben – für viele Kinder und auch Erwachsene ein Traum zum Bauen. Das können sie ab dem 31. Juli im LEGOLAND Deutschland Resort. Im bayrischen Familienfreizeitpark soll dann in nur drei Wochen der größte LEGO Seestern der Welt gebaut werden.

Wasserspaß im LEGOLAND Deutschland

Jede Menge LEGO Steine –  in etwa 2,5 Millionen – warten auf die LEGOLAND Gäste ab dem 31. Juli. Dann beginnt im Günzburger Familienfreizeitpark ein dreiwöchiges Bauspektakel der Superlative: Der größte LEGO Seestern der Welt soll gemeinsam mit Gästen aus aller Welt gebaut werden. An Bautischen bauen die Besucher einzelne Module aus LEGO Steinen zusammen. Diese können sie ganz nach Wunsch und Phantasie gestalten: mit Schriftzügen, Bildern oder Grüßen an die Verwandten in der Heimat.

Die einzelnen Elemente werden im Eingangsbereich des Parks zusammengesetzt. Werden bis zum Finaltag am 20. August alle Steine wie geplant verbaut, dann entsteht so ein LEGO Seestern in einer beeindruckenden Größe mit 6 Metern im Durchmesser und einer Höhe von 1,60 bis 1,80 Metern. Den Sommer genießen: Wasserspaß im LEGOLAND Deutschland Wessen Finger vom Bauen schon ganz heiß sind, kann sich in einer der Wasserattraktionen im LEGOLAND abkühlen. In Käpt’n Nicks Piratenschlacht, im Wellenreiter oder in der Dschungel Xpedition warten spaßig – nasse Abenteuer auf die ganze Familie. Auch die zahlreichen Indoor-Attraktionen wie zum Beispiel die neue 4D-Attraktion LEGO NINJAGO The Ride,die LEGO Fabrik oder aber die LEGO Studios laden zu Sonnenpausen ein. Action ohne selbst zu schwitzen erleben die Gäste in der LEGOLAND Show Jump’n Motion vom 1. bis 31. August in der LEGO Arena. Saltos, 2 Überschläge und Schrauben mit Dirt-Bikes, Rope Skipping, Athletik und Breakdance werden von den Weltkasse-Artisten zu einer atemberaubenden Action-Show vereint.

Happy Birthday LEGOLAND Deutschland – Familienfreizeitpark feiert 15-jähriges Jubiläum

Heute ist es so weit: LEGOLAND Deutschland Resort im bayrischen Günzburg wird 15 Jahre jung. Seine ersten Gäste begrüßte der Park 2002 mit sieben Themenbereichen und über 40 Attraktionen. Detailgetreue LEGO Modelle brachten die Augen von kleinen und großen LEGO Fans damals zum Leuchten. Familien unvergesslich schöne Erlebnisse zu bereiten, ist nach wie vor der Anspruch des gesamten Teams. Dafür wurde in den vergangenen 15 Jahren nicht nur in den Park, sondern auch in das eigene Feriendorf investiert. 2017 kam mit LEGO NINJAGO WORLD ein neuer Themenbereich hinzu. Gefeiert wird das Jubiläum am 20. und 21. Mai mit einer großen Geburtstagsparty und einer Neuauflage des LEGOLAND Buchs, das ab 17. Mai erhältlich ist.

„LEGOLAND Deutschland hat sich in den vergangenen 15 Jahren sukzessive von einem regionalen Freizeitpark zu einem internationalen Resort und einer beliebten Kurzreise-Destination für Familien aus aller Welt entwickelt“, erläutert LEGOLAND Geschäftsführer Martin Kring. Die Eröffnung von parkeigenen LEGO thematisierten Übernachtungsmöglichkeiten direkt neben dem LEGOLAND im Jahr 2008 war ein Meilenstein für das Unternehmen. Durch konsequente Investitionen in immer neue Übernachtungskonzepte bietet das Feriendorf heute Platz für mehr als 2.000 Übernachtungsgäste, die in der Saison 2016 aus über 100 Nationen anreisten. Dass das Konzept bei Familien gut ankommt, zeigen die Travellers‘ Choice Awards 2017 von TripAdvisor. Hier belegt das LEGOLAND Feriendorf in der Kategorie Familienhotels den ersten Platz in Deutschland und im weltweiten Ranking einen fantastischen siebten Platz. Grundlage sind Millionen von Bewertungen und Meinungen der TripAdvisor-Community innerhalb eines Jahres.

Die Bauarbeiten für ein neues Piraten-Hotel, das im Frühjahr 2018 im Feriendorf eröffnen soll, haben bereits begonnen. Hierfür werden weitere 26,6 Mio. Euro in den Standort Günzburg investiert.
Durch den Verkauf der LEGOLAND Parkgruppe an das englische Freizeitparkunternehmen Merlin Entertainments im Juli 2005 ergaben sich ganz neue Expansionsmöglichkeiten und Synergien mit anderen Marken der Unternehmensgruppe. So ist seit 2009 mit dem großen Indoor-Aquarium LEGOLAND ATLANTIS by SEA LIFE eine weitere Marke des Konzerns im LEGOLAND beheimatet. „Wir möchten unseren Besuchern jedes Jahr im Park etwas Neues bieten und das erwarten unsere Gäste auch von uns“, erläutert Kring. Dabei werden auch neue Trends aufgeriffen. So schenkte der Familienfreizeitpark seinen Gästen in der Jubiläumssaison den neuen Themenbereich LEGO NINJAGO WORLD mit dem interaktiven 4D-Fahrspaß LEGO NINJAGO The Ride, in dem eine in Deutschland bislang einmalige Handgestentechnologie zum Einsatz kommt. LEGOLAND hält für seine Gäste heute über 55 Attraktionen in neun Themenbereichen bereit. Fantastische Modelle aus mehr als 56 Millionen LEGO Steinen, Achterbahnspaß, Shows, 4D-Kino und vieles mehr bereiten Familien mit Kindern im Alter von zwei bis zwölf Jahren ein einmaliges Erlebnis.

Foto: Legoland Deutschland

Auch für die Zukunft gibt es große Pläne erklärt Geschäftsführer Martin Kring: „Unsere stetig steigenden Besucherzahlen bestätigen, dass unser Resort die Ansprüche an Familienurlaub erfüllt und wir Kindern und Eltern qualitativ hochwertige Erlebnisse bieten. Allein von 2015 auf 2016 durften wir 4 Prozent mehr Gäste im Park begrüßen. Diesen Weg möchten wir weitergehen und sehen vor allem in den ausländischen Märkten großes Wachstumspotential. Daher investieren wir auch in den nächsten Jahren in den Park und das Feriendorf.“

Doch nun wird erst einmal gefeiert: Die große Geburtstagsparty steigt am 20. und 21. Mai mit einer Mischung aus Musik, Shows und Mitmachaktionen. Auf der MINILAND Bühne gibt es ein buntes Geburtstagsprogramm und im ganzen Park verbreiten Straßenkünstler gute Laune. Witzige Spiele für Groß und Klein und Tanz-Shows in der LEGO Arena, bei denen es niemanden auf den Sitzen hält, sorgen zudem für ausgelassene Stimmung. Jede Menge LEGO Bauspaß darf natürlich bei einem richtigen LEGOLAND Geburtstag auch nicht fehlen. Highlight der Party ist das DONIKKL Konzert am Samstagabend mit coolem Abschlussfeuerwerk. Dafür hat der Park am 20. Mai auch extralang bis 21 Uhr geöffnet.

Und wer zuhause auch noch einen Blick hinter die Kulissen des Resorts werfen möchte, kann dies mit dem „Großen Buch vom LEGOLAND Deutschland“ tun. Dieses wurde pünktlich zum Jubiläum aktualisiert und ist im LEGOLAND sowie im Buchhandel erhältlich.

Weitere Infos unter: www.LEGOLAND.de/events

Foto: René Freizeitpark News NRW

Neue Themenwelt LEGO NINJAGO WORLD im LEGOLAND Deutschland Resort feierlich eröffnet

Am Samstag startete LEGOLAND Deutschland Resort mit einer spektakulären Neuheit in die Saison: Stargast Lilly Becker und ihr Sohn Amadeus eröffneten die LEGO NINJAGO WORLD mit einem lauten Gongschlag und ließen sich anschließend eine Testfahrt mit dem interaktiven 4D-Fahrspaß LEGO NINJAGO The Ride nicht nehmen.

Foto: LEGOLAND Deutschland Resort
Eine  actiongeladene Ninja-Themenwelt auf rund 7.000 Quadratmetern mit einer turbulenten interaktiven 4D-Fahrattraktion, vielen spannenden Abenteuern und LEGO Modellen aus über einer Million Steinen – das erwartet die Besucher in der LEGO NINJAGO WORLD im LEGOLAND Deutschland. Am vergangenen Samstag wurde der neue Themen bereich im Familienfreizeitpark im bayrischen Günzburg feierlich eröffnet und zwar per Gongschlag durch Model Lilly Becker und ihren Sohn Amadeus. Durch die Eröffnungs-Show führte Moderator Tommy Scheel.

Nach dem offiziellen Part machten sich Lilly Becker und Amadeus auf zu einer ausgedehnten Erkundungstour durch die LEGO NINJAGO WORLD und testeten alle Ninja-Trainingsstationen auf Herz und Nieren. Besonders angetan zeigten sich Mutter und Sohn von LEGO NINJAGO The Ride, dem Herzstück des neuen Themenbereichs. Bei diesem außergewöhnlichen 4D-Fahrspaß greifen kleine und große Gäste dank einer innovativen Handgesten-Technologie durch die bloße Bewegung ihrer Hände aktiv ins Geschehen ein und können so etwa Licht blitze, Feuerbälle oder Eisfontänen auf virtuelle Gegner schleudern.

Foto: LEGOLAND Deutschland Resort

„Amadeus und ich sind total begeistert“, so Lilly Beckers Fazit. „Es ist einfach unfassbar, wie realistisch die 3D-Trainingssituationen in LEGO NINJAGO The Ride umgesetzt sind. Nebel und Licht machen die 4D-Illusion perfekt. Hier steckt ganz viel Liebe zum Detail drin. Als plötzlich der böse Schlangenmeister vor uns auftauchte, waren Amadeus und ich wirklich beeindruckt und haben alles gegeben, um ihn mit unseren Ninjakräften zu vertreiben.“

On Tour – LEGOLAND DEUTSCHLAND RESORT: Werde zum Ninja in der LEGO NINJAGO WORLD

Im Rahmen einer Presseeröffnung der neuen LEGO NINJAGO WORLD im LEGOLAND Deutschland Resort haben wir uns den neuen Themenbereich und vor allem die neue Attraktion LEGO NINJAGO The Ride genau angesehen und natürlich auch getestet. Die LEGO NINJAGO WORLD wird ab 1. April das neue Highlight im Günzburger Familienfreizeitpark sein. Mit 9,2 Millionen Euro tätigt der Mutterkonzern, die Merlin Entertainments Gruppe, die größte Einzelinvestition in den deutschen LEGOLAND Park seit seinem Bestehen. Ein tolles Geburtstagsgeschenk an LEGOLAND und seine kleinen und großen Fans, denn am 17. Mai wird das 15. Parkjubiläum gefeiert.

Foto: René Freizeitpark News NRW

Der neue Themenbereich wurde innerhalb von 13 Monaten auf fast 7.000 Quadratmetern errichtet und stellt die Ninja-Klosteranlage von Meister Sensei Wu dar, in der er seine Schüler Zane, Kai, Cole, Jay, Lloyd, und Nya unterrichtet. Zahlreiche aufwändige und liebevoll gestaltete LEGO Modelle sind überall im Themenbereich und in dem Wartebereich zu LEGO NINJAGO The Ride zu finden. Über eine Million LEGO Steine sind in der LEGO NINJAGO WORLD verbaut worden.

Mittelpunkt, wie gesagt, ist die Attraktion LEGO NINJAGO The Ride. Die Interaktivität bei dieser Attraktion ist um einiges höher als bei anderen Interaktiven Dark Rides bei denen man in der Regel eine Laserpistole, eine Sahnespritze oder anderes bedient. Der hohe Grad an Interaktivität wird bei dem 4D-Fahrspaß durch eine in Deutschland völlig neue Technik erzeugt. Durch die einmalige, innovative Handgesten-Technologie greifen kleine und große Gäste mit der bloßen Bewegung ihrer Hände und ohne weitere Hilfsmittel aktiv ins Geschehen ein. Dabei führen wir immer wieder Kampfsport „Schläge“ aus und schleudern der Farbe seines Ninja entsprechend Erde, Blitze, Eis oder Feuer auf unsere Gegner.

Foto: René Freizeitpark News NRW

Die Schwierigkeit besteht darin, den richtigen Abstand (ca. 20cm) zum Sensor zu finden und auch zu behalten. Während das Schleudern nach links und rechts noch relativ einfach ist, stellt das Zielen nach oben oder unten schon eher eine Schwierigkeit dar manchmal. Aber wie auch immer, es macht einfach nur Spaß und die Kids dürften den Dreh schneller raus haben als unsereins! Für ihre Treffer erhalten die Spieler Punkte, so dass man nicht nur im Team die Gegner bekämpfen muss, sondern auch untereinander im Duell steht.

Neue Technologie die begeistert

Die hier eingesetzte neue Technik kommt vom Hersteller Triotech, der sich die Maestro™ Handgesten-Technologie hat schützen lassen. Maestro™ erkennt die Bewegungen der einzelnen Spieler im Wagen und setzt sie in Echtzeit mittels der Software für die zum Spieler gehörige Figur im Videogame um! Pro Wagen gibt es 4 Spieler was sich ja auch schon aus den zur Verfügung stehenden Elementen Erde, Feuer, Luft und Blitze ergibt.

Foto: René Freizeitpark News NRW

Es gehen aber immer 4 Wagen gleichzeitig auf die Fahrt! Je 2 Wagen gehören zusammen. Die Wagen halten immer vor 2 identischen Spielwänden außer am Ende. Das heißt auch, dass 2 Wagen gleichzeitig auf eine Wand spielen! Das nun alle Spielfarben doppelt im Einsatz sind, fällt kaum auf und stört somit auch nicht! Die letzte Spielwand gehört dann auch allen 4 Wagen gleichzeitig und bis zu 16 Spieler ballern auf die Gegner. Hier haben wir mit 60m2 aber auch die größte Spielfläche und eine Riesenschlange als Endgegner. Unterstützt wird die Fahrt mit zusätzlichen 4D Effekten. Haben wir einen „warmen“ Spielort“ im Game, so spüren wir auch Hitze oder zumindest Wärme. An anderen Stellen kommen während des Wechsels von einer Spielwand zur nächsten Nebel und Blitze zum Einsatz.

Foto: René Freizeitpark News NRW

LEGO NINJAGO The Ride hat 3 Eingänge. Neben dem normalen Eingang (links), wird es auch eine Single Rider Line (vermutlich in der Mitte) und einen Fast Pass Zugang (vermutlich rechts) geben. Bevor man aber zum Ride selber kommt, kann und sollte man, wie es sich für einen Ninja Schüler gehört, seine Fähigkeiten trainieren!

Das Ninja-Training beginnt

Foto: René Freizeitpark News NRW

Bevor es ab in den Tempel geht, können kleine und große NINJAGO Fans an verschiedenen Stationen wichtige körperliche Ninja-Fähigkeiten trainieren. Bei Jays Reaktionsspiel gilt es die eigene Schnelligkeit unter Beweis zu stellen. An Coles Kletterwand sind Kraft und Beweglichkeit gefragt und Kais Spinner stellen hohe Anforderungen an Gleichgewicht und Geschicklichkeit. Natürlich kommt in der neuen Themenwelt auch der LEGO Bauspaß nicht zu kurz: Die Kleinen können in einem LEGO DUPLO Bereich kreativ werden und größere Baumeister erweitern gemeinsam mit Nya und Zane eine LEGO Klosterlandschaft ganz nach ihren Vorstellungen.

Foto: René Freizeitpark News NRW

Längeres Warten leichtgemacht

Was mir persönlich an dem mitunter sehr langen normalen Wartebereich gefällt, ist, dass gerade für jüngere und manchmal auch somit ungeduldigere Ninja Schüler, es immer mal wieder was zum Bauen oder Bestaunen gib.

Foto: René Freizeitpark News NRW

So gibt es zum Beispiel im Anstellbereich Stellwände an denen sie die Bilder ihrer Ninja Helden nachbauen können oder einen Innenhof und während die Eltern außen rum anstehen, können die Kinder in der Mitte ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Leinwände und Monitore mit kurzen Filmen und erklär Videos tragen ebenfalls ihren Teil bei, die Wartezeit zu verkürzen. Außerdem können wir die goldenen Waffen des Spinjitzu bestaunen! Jetzt fragen sich viele: „Die was bestaunen?“. Mit diesen Waffen hat der ersten Spinjitzu-Meister einst Ninjago erschaffen und nur der ultimative Spinjitzu-Meister kann sie vollkommen kontrollieren. Sie bestehen aus Gold, Titan und dem Saft des Lebens! (Nur falls ihr euch wundert wieso eure Kids die komischen goldenen Dinger an der Wand anstarren wie Götter! 😉 ).

Foto: René Freizeitpark News NRW

Am Ende des Wartebereiches gibt es dann eine 3D-Brille und dann kann es auch schon losgehen!

4D-Fahrspaß in LEGO NINJAGO The Ride

Ein völlig neues Fahrerlebnis in der vierten Dimension erwartet die Gäste im Inneren von LEGO NINJAGO The Ride. Ziel ist es die elementaren Ninja-Fähigkeiten zu trainieren, nämlich die Kontrolle der NINJAGO Elemente: Blitz, Feuer, Eis und Erde. Die Fahrt durch den LEGO thematisierten Tempel führt die Passagiere vorbei an verschiedenen 3D-Szenen, die Meister Wu in den einzelnen Trainingsräumen, den sogenannten Dojos, erschaffen hat. An Bord der speziellen Fahrzeuge können die Passagiere durch ihre eigenen Handbewegungen Lichtblitze, Feuerbälle, Eisfontänen und Luftstöße auf ihre virtuellen Trainingsgegner schleudern und so ihre Fähigkeiten schulen und Punkte sammeln. Effekte wie Licht und Nebel machen die 4D-Illusion perfekt. Doch das Ninja-Training wird jäh unterbrochen, als der mächtige Schlangenmeister den Tempel tatsächlich angreift. Aus Spiel wird bitterer Ernst und schnell wird klar, dass es nur einen Weg gibt, um ihn zu besiegen: Alle müssen zusammenarbeiten und ihre Kräfte für das große Finale bündeln. Nach dem anstrengenden Kräftemessen können sich kleine und große Ninjas im asiatischen Imbiss stärken, bevor es zur nächsten Trainingseinheit geht.




LEGO NINJAGO WORLD – Daten und Fakten

  • Bauzeit neuer Themenbereich ca. 13 Monate
  • Größe LEGO NINJAGO WORLD: 7.000 m²
  • Bestandteile:
    • Foto: René Freizeitpark News NRW

      Outdoor-Aktivitäten: Kais Spinners, Jays Reaktionsspiel, Coles Kletterwand, LEGO Kloster-Bauaktion und LEGO DUPLO Spielbereich

    • 4D-Fahrattraktion LEGO NINJAGO The Ride
    • Asiatischer Imbiss & Shop
  • Investitionssumme 9,2 Millionen Euro
  • LEGO NINJAGO The Ride: 4D-Fahrattraktion (3D + Nebel- & Lichteffekte) in Kombination mit Handgesten-Technologie: Passagiere greifen durch bloße Handbewegungen, ohne weitere Hilfsmittel ins Geschehen ein.
  • Entwicklung der Maestro™ Handgesten-Technologie durch die kanadische Firma Triotec, einem der weltweit führenden Hersteller von medienbasierten, interaktiven Attraktionen
  • 15.000 3D-Brillen wurden angeschafft
  •  Größte 3D-Projektionsfläche: 60 m²
  • Kapazität: 1.000 bis 1.200 Gäste pro Stunde
  • Länge der Fahrstrecke: 122 Meter, Fahrdauer: 3,5 Minuten
  • 85 Tonnen Stahl für die Hallenkonstruktion
  • Insgesamt wurden über 20.000 Meter Kabel im gesamten Themenbereich verlegt

    Foto: René Freizeitpark News NRW
  • Mehr als eine Million LEGO Steine wurden verbaut Gesamtgewicht LEGO Steine über 1.5 Tonnen
  • Bauzeit für alle Modelle knapp 4.000 Stunden
  • Die Drachen-Modelle vor dem Eingang bestehen jeweils aus 80.000 LEGO Steinen

    Foto: René Freizeitpark News NRW
  • Steinreichstes Modell ist das NINJAGO Kloster mit ca. 800.000 Steinen

    Foto: René Freizeitpark News NRW