Schlagwort-Archive: Intamin

Heide Park: Die Entscheidung ist gefallen! Come back von Colossos 2019!

Stand: 11.01.2018 – 11: 05 Uhr
Seit Ende Juli  2016 ist die Holzachterbahn Colossos, die eine der Hauptattraktionen des Heide Parks war, geschlossen.  Seit dem gab es viele Spekulationen unter den Fans des Parks. Vom Abriss der Bahn über einer Erneuerung der Schienen bis hin zu einem Umbau zu einem Hybridcoaster war in den Foren und verschiedenen Sozialen Medien die Rede. Nun hat der Park seine Entscheidung bekannt gegeben.

Foto: René Freizeitpark News

Bevor wir erklären wie es mit Colossos weiter geht,  wollen wir noch mal schauen wie es zu der Schließung kam. Im Dezember 2017 meldete sich Bastian Lampe, Technischer Leiter  der Fahrgeschäfte des Parks, in einem Video zu Wort und erklärte die Problematik, die zu der Schließung der Anlage geführt hat und welche Probleme eine Reparatur mit sich bringen würde.

Colossos hat eine Schiene, wie es sie vorher noch nie gegeben hat. Daher konnte sich der TÜV auf keinerlei Erfahrungswerte über die Haltbarkeit der Strecke berufen und testete die Strecke daher immer Mal wieder auch außer der Reihe. Bei einer vom TÜV zusätzlichen Prüfungen im Juli 2016 stellte man fest, dass „der Zustand der Schiene tatsächlich schlechter als angenommen“ war, berichtet Bastian Lampe. Die Schiene sei zwar noch in Ordnung und eine Überfahrt unproblematisch. Aus Sicherheitsgründen hat sich die Parkleitung dennoch dazu entschlossen, die Anlage sofort außer Betrieb zu nehmen.

Foto: René Freizeitpark News

Schiene muss ausgetauscht werden
Eine Reparatur der Schiene würde mehrere Millionen Euro kosten und würde einige Zeit in Anspruch nehmen. Die Schiene ist eine besondere Konstruktion. Während eine normale Holzachterbahn Schienen aus mehreren Brettern hat, die übereinander genagelt werden, wird für Colossos aufgrund der hohen Fahrgeschwindigkeit eine andere Bauweise benötigt. „Diese Schiene ist hochpräzise, stabil und haltbar. Sie hat fast 15 Jahre gehalten, bei normalen Holzachterbahnen müssen die Schienen alle zwei, drei Jahre ausgetauscht werden“, erklärt der Mitarbeiter. Dies geschieht normalerweise nach und nach. Bei Colossos aber besteht das Problem, dass die Schiene auf ganzer Länge ausgetauscht werden muss direkt. Dies nimmt bei der Anlage im Heide Park das Ausmaß eines Neubaus der Anlage an. „Solche Projekte dauern circa zwei bis drei Jahre.“

Foto: René Freizeitpark News
Foto: René Freizeitpark News

Witterungsbedingte Veränderungen
Durch die Witterung habe sich das Bauwerk in den vergangenen Jahren zudem verändert und eine neue Schiene müßte komplett neue Vermessen werden. Sie muss an diese Veränderungen, die sich im Millimeter Bereich bewegen, angepaßt werden. Nach der Schließung der Achterbahn habe man hunderte Testfahrten durchgeführt, um diese herauszufinden.

Wie geht es weiter?
In den Entscheidungsprozess, wie es mit der Bahn weiter geht, wurde natürlich  auch der Betreiber des Parks, Merlin Entertainments, eingebunden. Der Park gab heute bekannt, dass die Anlage saniert und die Schiene erneuert wird. Colossos bleibt eine Holzachterbahn mit einer Schiene aus Holz! Der Park richtet sich hier nach den wünschen der Besucher, die in einer Umfrage befragt wurden. Trotzdem will man ein paar Neuerungen mit der Wiedereröffnung bringen. Welche das sind, wird im Laufe der zeit noch bekannt gegeben.
Geschäftsführerin Sabrina de Carvalho und Bastian Lampe bestätigten dies am heutigen Morgen in einem Video.

Sowie der Park neue Informationen bekannt gibt im laufe des Tages, werden wir die Seite aktualisieren.

Jetzt neue laden!

Weitere Informationen zu den geplanten
Neuheiten 2018 im Heide Park Resort.

Alle Neuheiten 2018 in Europa im Überblick

 

 

Djurs Sommerland: Schnellster und längster Familien-Invertedcoaster Europas eröffnet

Der Drachenkönig ist aus seinem 1000 jährigen Schlaf erwacht!

“Dragenkongen” (deut.: Drachenkönig) ist die neue Hängeachterbahn im Dänischen Freizeitpark Djurs Sommerland. Am 6. Mai diesen Jahres wurde sie eröffnet und die erste Attraktion eines zukünftig neuen asiatischen Themenbereichs.

Auf einer großen Fläche von 10.000 m2 wurden die feuerroten Schienen der neuen Achterbahn verlegt.  Auf der 825m langen Strecke erreicht die Familie Achterbahn eine Geschwindigkeit von 85 km/h. Mit baumelnden Beinen startet die erste Abfahrt aus einer  Höhe von 30 Metern.  12 Millionen Euro hat der Park sich die Achterbahn samt Thematisierung kosten lassen. „In den letzten Jahren haben wir daran gearbeitet, um das nächste große Thema zu finden, das es um alles noch attraktiver für Familien mit Kindern zu machen. Wir haben nach einer Familien-Unterhaltung mit internationalen Niveau gesucht, die unseren Gästen eine neue Erfahrung geben kann. DragenKonge ist ein Familien-Thrill Coaster, der sicherlich als spannend ist und geschwindigkeitsliebenden Gäste jeden Alters begeistern wird”, sagt Geschäftsführer Henrik B. Nielsen.

Foto: Djurs Sommerland


Die Achterbahn aus dem Hause Intmin ist die bisher größte Einzelinvestition des Parks in seiner Geschichte. Ab einer Größe von 120cm darf die Bahn gefahren werden. Bis 130cm allerdings nur in Begleitung. Durch die Schulterbügel können nur Personen bis zu einer Größe von 196cm die Fahrt erleben. 14 Personen passen in den Zug. Eine Fahrt dauert ca. 2 Minuten und es treten Kräfte von bis zu 4G auf während des Rides.

Drayton Manor (England): 11-jährige auf Wildwasserbahn tödlich verunglückt!

„Mit großer Trauer müssen wir berichten, dass ein junges Mädchen nach einem Vorfall auf einer unserer Wildwasserbahnen gestorben ist“ schreibt der Park auf Facebook.

Am frühen Nachmittag des 09. Mai, kurz nach 14 Uhr Ortszeit, ist es zu einem tragischen Unglück im britischen Freizeitpark “Drayton Manor” gekommen. Ein 11-jähriges Mädchen ist während der Fahrt mit der Rafting Bahn “Splash Canyon” scheinbar aus einem der Boote gefallen.

Nachdem laute Schreie aus der Bahn zu hören waren, eilten Mitarbeiter sofort zur Bahn, zogen das Mädchen aus dem Wasser und leisteten Erste Hilfe. Die gerufenen Rettungskräfte trafen bereits 7 Minuten nach dem der Notruf eingegangen war am Unglücksort ein. Das Mädchen, Evah, war schwerverletzt und wurde zunächst vor Ort behandelt. Mit einem Rettungshubschrauber wurde das Mädchen dann nach Birmingham in eine Kinderspezialklinik geflogen. Der Notarzt behandelt das schwerverletzte Mädchen auch während des Fluges weiter. Kurz nach der Ankunft in der Klink verstarb die 11-jährige. Evah stammt aus dem Raum Leicester und war auf einem Klassenausflug im Park.

Foto: SWNS
Foto: SWNS

George Bryan, Parkdirektor in Drayton Manor, sagt in einer Presseerklärung am frühen Abend: “Mit großer Trauer müssen wir berichten , dass ein junges Mädchen im Birmingham Children’s Hospital nach einem Zwischenfall an einem unserer Fahrten verstorben ist am Nachmittag. Unsere Mitarbeiter wurden alarmiert, dass ein 11-jähriges Mädchen ins Wasser gefallen war. Das ausgebildete Parkpersonal war sofort zu Stelle und versorgt die Verunglückte bis die Rettungskräfte eintrafen.  Mit der West Midlands Air Ambulance wurde sie ins Krankenhaus gebracht. Wir sind wirklich schockiert und unsere Gedanken sind bei ihrer Familie und Freunden in dieser ungeheuer schwierigen Zeit.”

Der Park wird am 10. Mai aus Respekt vor der Familie des verunglückten Mädchens geschlossen bleiben, schreibt der Park später in den Sozialen Medien. Wieso das Mädchen ins Wasser gefallen ist und wie es zu den schweren Verletzungen kommen konnte, ist noch unklar. Sowie wir weitere Informationen haben, werden wir euch weiter informieren.

Foto: SWNS

 Die Bahn “Splash Canyon” wurde 1993 eröffnet. In jedem der 21 Boote können bis zu 6 Personen Platz nehmen. Fahrgäste müssen mindesten 0,90m groß sein. Bis 1,10m ist die Mitfahrt nur in Begleitung eines Erwachsenen erlaubt. Der Kanal ist 475m lang. Gebaut wurde die Bahn von einem der führenden Hersteller, Intamin. Die klassische Stromschnellenfahrt besitzt typische Elementen wie Tunnel und Wellenmaschinen. Seltener anzutreffen sind mittlerweile die breiten Flussabschnitte, bei denen die Boote die Möglichkeit haben sich gegenseitig zu überholen. Der Park selber wurde 1940 eröffnet und befand sich lange in Familienbesitz der Familie Bryan, die noch heute im Park mit verantwortlich sind.

Nachtrag 1 (10.05.2017 – 11:47 h)

Erste Hinweise zum Unfallhergang
Einen Tag nach dem furchtbaren Unglück ist der Park geschlossen und die Polizeibehörden haben ihre Untersuchungen aufgenommen. Demnach saß das Mädchen mit 4 Freunden/innen im Boot. Die Lehrerin befand sich in einem Boot, dass dem des verunglückten Mädchens folgte. Einem Bericht zufolge, der dem englischen MIRROR vorliegt, soll das Mädchen aufgestanden sein um den Platz zu wechseln. Genau in dem Moment soll das Boot gegen einen im Wasser befindlichen Felsen gestoßen sein, wodurch das Mädchen ins Wasser fiel. Die Strömung soll dann die 11-jähringe Unterwasser gezogen haben. Im Wasser muss das Mädchen dann evtl. durch ein nachfolgendes Boot schwere Kopfverletzungen erlitten haben. Die Polizeibehörden haben diese Schilderung allerdings noch nicht bestätigt.

Nachtrag 2 (10.05.2017 – 17:20 h)

Manche Menschen können ihr Glück nicht fassen, wenn sie zum Beispiel ein Flugzeug verpassen, dass dann abstürzt. Bei dem 11-jährigen Mädchen war es genau umgekehrt. Eine Klassenkameradin sagte, dass Evah die Reise fast verpasst hätte, weil sie keine passende Kleidung an hatte und im letzten Moment etwas von ihrer Schule leihen musste. Zudem war es die letzte Fahrt der Gruppe an diesem Tag. Im Anschluß wollte man die Heimfahrt nach Leisester antreten. Evha war Schülerin an der Jameah Academy, einer integrierten islamischen Tagesschule für Mädchen in Leicester.
Die Informationen zum Unfallhergang stammen von einem Elternteil einer Mitschülerin, das die Klasse auf ihrem Ausflug begleitet hat.

Der Thorpe Park Resort, westlich von London, hat nach dem Unglück seine Rapid River Anlage “Rumba Rapids” bis zur genauen Klärung des Unglücks geschlossen, wie der Park auf Twitter verkündete. Der Pressesprecher sagte weiter: “Wir sind uns der tragischen Ereignisse im Drayton Manor bewusst und unsere Gedanken sind mit der Familie und allen Betroffenen. Sicherheit ist unsere oberste Priorität, und als Vorsichtsmaßnahme wird Rumba Rapids ab Mittwoch bis zu dem Zeitpunkt, zu dem weitere Details des Vorfalls verfügbar werden, geschlossen bleiben”

Phantasialand bestätigt Namen der neuen Themenwelt

Titelfoto: Phantasialand

Der Freizeitpark Phantasialand in Brühl hat den Namen für eine neue Themenwelt  Namens “Rookbourgh” bekannt gegeben und  bestätigt damit  unsere Vermutung von vor wenigen Wochen als wir den Namen als Eintrag beim europäischem Markenschutz Amt entdeckt haben. (Siehe Bericht)

Foto: Phantasialand

Demnach baut der Park auf der Fläche, wo früher das Race of Atlantis stand, einen Themenbereich und verspricht “eine neue Dimension des Zusammenspiels von Themenwelt, Attraktion und Erlebnis bei Tag und Nacht”. Große Worte nachdem alle Welt noch von der Eröffnung der letzten Themenwelt Klugheim schwärmt! Aber der Designer des Parks Eric Daman hatte schon im letzten Jahr in einem Interview angekündigt, dass der neue Bereich Klugheim in den Schatten stellen wird! Etwa 8000qm stehen dem Park hier zu Verfügung.

Die Thematisierung der neuen Themenwelt bekommt einen Steampunk Look. Der Name “Steampunk” setzt sich zusammen aus denm englischen Begriff “Steam” also Dampf und dem amerikanischen “Punk”, was soviel wie “mies” oder auch “wertlos” bedeutet.  Zum Einsatz kommen bei dem Stil  einerseits moderne und futuristische technische Funktionen mit Elementen und Materialien des viktorianischen Zeitalters. Diese werden miteinander so verknüpft, dass ein deutlicher Retro-Look der Technik entsteht. Wir kennen das schon aus der Abendshow des Phantasiland Wintertraums “The Magic Rose”. Auch hier wurde nach der Überarbeitung verstärkt bei den Kostümen und auch bei der zuletzt etwas umgestalteten Kutsche auf den Steampunk Look gesetzt.

Typische Elemente des Steampunk sind Zahnräder, Uhrwerke, Zeiger, Druckanzeigen, Rohre. Also dampf- und zahnradgetriebene Mechanik und eben der viktorianischer Kleidungsstil. Die Taschenuhr gehört zum Beispiel fast schon zwingend zu diesem Kleidungsstil als Accessoire. Die Damen tragen vermehrt Röcke oder Kleider mit Unterröcken und Korsetts. Dazu gibt es Reit- und Fliegerjacken und in den Haaren oft Federn, Draht, Glasperlen und Dreadloks. Die Herren hingegen tragen Anzüge mit Weste, Mantel, Jacke und Jacket. Auf dem Kopf finden wir oft Zylinder. Auch die Lederstiefel, Schutzbrillen, alte Fliegerbrillen und Handschuhe sind typisch.

Also alles Dinge, die wir schon bei “The Magic Rose” zu sehen bekamen und nun auch in der neuen Themenwelt wieder auftauchen werden.

Foto: Phantasialand

Das Phantasialand ist bekannt für seine großartigen Thematisierungen und so dürfen wir die Worte des Parks für baren Münze nehmen und uns auf etwas Großes, noch nie dagewesenes freuen!

Foto: Phantasialand

 

 

Heide Park Resort: Colossos bleibt 2017 geschlossen

Seit Ende Juli letzten Jahres ist die Holzachterbahn Colossos im Heide Park Resort bereits geschlossen. Damals stellte man unerwartet fest, dass dringende Reparaturarbeiten ausgeführt werden müssen.

Foto: René Freizeitpark News NRW

Bei genaueren Untersuchungen stellte man dann fest, dass der Schaden an den Schienen größer ist, als zunächst vermutet. Immer wieder wurden neue Spezialisten seit dem zu Rate gezogen um für die Probleme eine Lösung zu finden und so stand schon Ende letzten Jahres fest, dass Colossos zum Saisonstart 2017 nicht öffnen wird.

Das Heide Park Resort hat heute bekannt gegeben, dass Colossos auch den Rest der Saison 2017 seine Fahrt nicht aufnehmen können wird! Der Park bedauert dies außerordentlich natürlich! Man hat nun entlang der außer Betrieb befindlichen Holzachterbahn einen Holzzaun aufgestellt und diesen passend zu Themenbereich “Land der Vergessenen” angestrichen. Wir halten euch hier auf dem laufenden wie und wann es mit Colossos weiter geht.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Colossos wurde im Jahre 2001 eröffnet und war damals die höchste (bis 2006), steilste (bis 2003) und schnellste (bis 2006) Holzachterbahn der Welt. Colossos hat eine Länge von 1344m und eine Höhe von 52m. Das steilste Gefälle beträgt 61° und es werden bis zu 110 km/h erreicht.

Phantasialand: Neue Marke zum Schutz eingereicht!

Am 28. Januar 2017 wurde von den Rechtsanwälten KLOCKE UND LINKENS beim EUIPO eine Wortmarke und Individualmarke zum Schutz eingereicht. Alle in den letzten Jahren vom Brühler Phantasialand geschützten Wortmarken wurden von diesen Anwälten als Vertreter der Phantasialand Schmidt-Löffelhardt GmbH & Co. KG eingereicht. Dieser Antrag wird derzeit geprüft. EUIPO ist das Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und ist zuständig für die Verwaltung der Unionsmarke und des eingetragenen Gemeinschaftsgeschmacksmusters.

Foto/Logo: EUIPO

Bei der von den Anwälten eingereichten Marke, handelt es sich um “Rookburgh”. Für einen solchen Eintrag müssen sogenannt Nizza Klassifizierungen angegeben werden. Diese ist ein für Markenanmeldungen internationales Klassifikationssystem. Waren und Dienstleistungen sind in insgesamt 45 “Klassen” eingruppiert. Für die Marke “Rookburgh” wurden die Nizza-Klassen 16, 18, 25, 28, 41 & 43 angegeben. Aber was bedeuten diese Klassen nun genau?

Wir schauen uns die hier eingetragenen Nizza Klassen mal an und ziehen euch ein paar relavante Begriffe der Klassen raus.

  • Nizza Klasse 16:
    Druckereierzeugnisse, Bedruckte Werbetafeln, Postkarten, Geschenkgutscheine, Geschenkkarten, Glückwunschkarten,…
  • Nizza Klasse 18:
    Gepäck, Taschen, Brieftaschen und andere Tragebehältnisse, Regen- und Sonnenschirme, Kleinrucksäcke, Visitenkartenetuis, Wanderrucksäcke, Wasserfeste Taschen, …
  • Nizza Klasse 25:
    Bekleidungsstücke, Bekleidung für Kinder, Bedruckte T-Shirts, Capes, Fleecebekleidung, Kostüme zum Verkleiden für Kinder, Damen & Herren, Kurz- oder langärmelige T-Shirts, Schals,…
  • Nizza Klasse 28:
    Spielzeug, Actionfiguren, Action-Spielzeug, Aufziehspielzeug, Puppen & Teddybären inkl. deren Bekleidung, Sammelkartenspiele, Sandkastenspielzeug, Schaukelpferde,…
  • Nizza Klasse 41:
    Bildung, Erziehung, Unterhaltung und Sport, Bild- und Tonaufzeichnungen, Dienstleistungen eines Themenparks, Dienstleistungen eines Vergnügungs- und Themenparks, Dienstleistungen eines Vergnügungsparks und Freizeitparks, Dienstleistungen für die Freizeitgestaltung, Dienstleistungen für die Produktion von Shows, Filmvorführungen, Online-Unterhaltung, Unterhaltung in Form von Dienstleistungen von Fahrgeschäften in Vergnügungsparks, Unterhaltung in Wasserparks und Vergnügungszentren, Audio- und Videoproduktion sowie Fotografieren,…
  • Nizza Klasse 43:
    Verpflegung von Gästen, Vorübergehende Beherbergung von Gästen, Bereitstellung von Getränken, Bereitstellung von Speisen und Getränken in Restaurants und Bars, Verpflegung von Gästen in Schnellimbissrestaurants (Snackbars), Verpflegung von Gästen mit Speisen und Getränken zum Mitnehmen, Beherbergung von Tourismus- und Urlaubsgästen in Hotels, Hostels und Pensionen

Sicherlich ist die Nizza Klasse 41 entscheidend dafür, dass wir den Eintrag der Anwälte KLOCKE UND LINKENS dem Phantasialand zuordnen können. Ein typische Klasse für die Freizeitparks. Um was es sich genau am Ende bei “Rookburgh” handelt, wissen wir damit aber noch nicht!
Die Klassen 16, 18, 25 & 28 werden zum Beispiel benötigt für die Werbung, Teamkleidung & Merchandising. Und die Klasse 43 dient der Bewirtung in dem Bereich in welcher Form auch immer.

Da die Klassen zwar auf einen Freizeitpark schließen lassen, aber unklar ist wofür genau die Marke eingetragen wurde, sind in den Foren die wildesten Spekulationen entbrannt! Von einer Umbenennung von River Quest über den Namen eines Parkhauses oder Tiefgarage bis zu einem neuen Hotel, ist dort derzeit alles zu finden.
Wir gehen aber eher davon aus, dass es mit der aktuellen Großbaustelle zu tuen haben wird. Es könnte dann der Name der neuen Themenwelt, eines Restaurants oder einer der Attraktionen dort sein. Viel ist möglich, wissen tut aber keiner etwas bisher.

Nehmen wir den Begriff “Rookburgh” mal auseinander und schauen welche Bedeutung die beiden Teile “Rook” und “Burgh” haben.

Der Begriff “Rook” kann mehrere Bedeutungen haben:

  • englischer Begriff für den Turm beim Schach
  • englischer Name für die Saatkrähe
  • Piercing einer bestimmten Stelle der Ohrmuschel

Die dritte Deutung könne wir vermutlich in Zukunft vernachlässigen. 😉

Der Begriff “Burgh” ist da schon eindeutiger:

  • Ein “Burgh” war eine autonome Körperschaft in Schottland und Nord-England, in der Regel eine Stadt oder Weiler. Diese Art der administrativen Abteilung stammt aus dem 12. Jahrhundert, als König David I. die ersten royal (königlichen) Burghs schuf. Der Burgh-Status war weitgehend analog zum Bezirksstatus. Nach der Regierungsreorganisation im Jahre 1975 bleibt der Titel “royal burgh” in vielen Städten in Gebrauch, hat aber jetzt nur noch einen zeremoniellen Wert.

Wenn wir uns die Themenbereiche des Phantasialandes anschauen, dann kennen wir nur eine königliche Person in den Geschichten des Parks. “Winja”, die Königin der Wuze. Und da die aktuelle Baustelle direkt an den Themenbereich Fantasy grenzt, läge eine neue Themenwelt hier nah. Schließlich gibt es mit Wuze Town und das davor befindliche Wuze-Tal und Baumbergen dort schon verschiedene Bereiche.

Wir hoffen, dass uns im Laufe der Saison das Phantasialand verrät was hinter “Rookburgh” steckt. Vielleicht so wie bei Klugheim, als plötzlich das Schild mit dem Namen und den ersten Artworks zur neuen Themenwelt installiert wurde. Aber es könnte natürlich auch etwas ganz anderes sein!