Schlagwort-Archive: IMAscore

Neue Achterbahn im Freizeitpark Plohn eröffnet: „Dynamite“ sprengt Erwartungen!

Am gestrigen Samstag wurde die neue Mega Achterbahn „Dynamite“ mit zahlreichen Ehrengästen feierlich eröffnet. Unter den Gästen befanden sich neben dem Ministerpräsidenten von Sachsen Michael Kretschmer, dem Landrat Rolf Keil auch die gesamte Familie Mack gleich 2 Rollercoastergirls sowie Christian von Elverfeldt (Chief Executive Officer von Mack Rides)

Der Wetter-Gott hat es mit dem Freizeitpark Plohn im vogtländischen Lengenfeld sehr gut gemeint. Strahlender Sonnenschein, blauer Himmel und ein sehr gut besuchter Park lockten zahlreiche Gäste zur Premiere der mittlerweile 6. Achterbahn des Parks an, die sich auch gleich vor der großen, extra für die Eröffnung aufgebauten Bühne, im Western Themenbereich versammelten.

Von der Idee, Deutschlands erste Achterbahn vom Typ Big Dipper nach Plohn zu holen bis zum gestrigen Tag sind knapp 3,5 Jahre vergangen. Von ursprünglich 5,5 Mio. Euro, die geplant waren für die Bahn und den notwendigen Arbeiten, sind es zum Schluss 6,5 Mio. Euro geworden. Die Kosten beinhalten neben der Bahn selber und den vor allem schwierigen Erdarbeiten auch die wunderschöne Thematisierung der Bahn und des Wartebereiches. Auch IMAscore hat mit der Musik zur Bahn einmal wieder ganze Arbeit geleistet!

Zur Eröffnung drückten am Samstag unter anderem der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer, der Geschäftsführer des Europapark Rust, Roland Mack, und der Juniorchef des Parks Jan Völkel den offiziellen Startknopf zur Jungfernfahrt.

Die 1. offizielle Fahrt durfte Jan Völkel zusammen mit dem Sächsischen Ministerpräsidenten, Herrn Kretschmer, Rennrodelweltmeisterin Julia Traubitz  und Roland Mack in der 1. Reihe absolvieren.

Foto: Christian/ Freizeitpark News

Von weitem sieht man schon die Bahn und sie sticht mit ihren 44 Metern weit über die Bäume hinaus. Bereits in der Anfahrt zum Freizeitpark sieht man „Dynamite“, Mit einer Streckenlänge von 492m und mit ihren 3 Überkopfelementen ist diese genau richtig für den Park! Eine Bahn die nicht nur den Adrenalin Freunden Spaß macht, sondern auch jüngeren Parkbesucher. Die Bahn fährt bis auf die kreischenden und jolenden Insassen ruhig durch die Strecke. Mit „Dynamite“ hat es der Freizeitpark Plohn geschafft neben der Holzachterbahn „El Toro“, ein zweites Highlight unter den Achterbahnen in Deutschland zu bauen auf das sie allen Grund haben stolz zu sein und das wir jedem Achterbahn nur empfehlen können!

Foto: Christian/ Freizeitpark News

 

 

 

Das war die Eröffnung von „Highlander“ im Hansa- Park!

Am vergangen Freitag wurde mit einem großen Medieninteresse die Eröffnung des Höchsten Gyro-Drop-Towers der Welt dem „Highlander“ gefeiert und das letzte Geheimnis ob die Sitze Kippen oder nicht wurde gelüftet. 

Die 1. Offizielle Fahrt gehörte natürlich dem Chef des Parks Herrn Leicht und deren Ehrengästen wo runder sich auch die Macher von IMAscore befanden, denn diese komponierten auch den Soundtrack von „Highlander“.

Der Freifallturm „Highlander“ ist mit seiner Rekordhöhe von 120 Metern nicht nur der höchste Gyro-Drop-Tower der Welt sondern bietet mit 2 Fahrprogrammen die 30 Grad nach vorne kippenden Sitzen zusätzlichen Nervenkitzel für den Fahrgast. Bis zur letzten Minute hat der Park das Geheimnis der Sitze gut gehütet.

Foto: Freizeitpark News

Das sind die 2 Fahrprogramme:

Fahrprogramm Nummer 1 „Tilt“: von ca. 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr. Hier kippen die Sitze an der Spitze des Turms, doch bevor es wieder 103 Meter hinab geht, gehen die Sitze wieder in ihre normale Position.

Fahrprogramm Nummer 2 “ Super-Tilt“: Von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Hier richten sich die Sitze nicht wieder auf! Der Fahrgast fällt in einer 30 Grad Position nach vorne gekippt hinab.

Für eine Mitfahrt von „Highlander“ ist eine Mindestgröße von 1 Meter 40 Voraussetzung.

Auch im Rahmen des Presseevents, wurde der Neue Bahnhof der Kult- Achterbahn „Nessie“ eingeweiht, diese laut Herrn Leicht ein ganz neues Fahrerlebnis dem Gast ermöglicht. Dies ist auch die Basis für den Neuen Bereich „Bezauberndes Britannien“.

Foto: Freizeitpark News

Im Video erfahrt ihr mehr zur Eröffnung.

 

Hier haben wir für euch das Offride-Video von der 1. Fahrt des „Highlander“

Weitere Informationen zum Park findet ihr hier.

 

Eröffnungstermin für deutschlands 1. Big Dipper bekannt gegeben!

Es ist Deutschlands 1. Achterbahn vom Typ „Big Dipper“ aus dem Hause MACK Rides aus Waldkirch. Jetzt hat der Park auf seine Facebook-Seite bekannt gegeben wann voraussichtlich die Bahn an den Start geht.

„Voraussichtlich am 18. Mai steht die große „Dynamite“-Eröffnungsparty an“.

So der Park auf seiner Seite!

Im Video vom Freizeitpark Plohn, kann man die 1. Testfahren sehen.

 

 

Die Testfahrten und die Überprüfung der Achterbahn mit dem TÜV  finden ab dem 09. April statt, so der Park.  Nebenher ist man auch dabei den Eingangsbereich und Bahnhof zu thematisieren ganz im Zeichen von Western und Bergwerk. Abgerundet wird dieses durch die passende Themenmusik die von IMAscore kommt ( Wir haben berichtet).

Foto: Freizeitpark Plohn
Foto: Freizeitpark Plohn

„Dynamite“ wird ein Streckennetz von 500 Meter haben, die Abfahrt beginnt aus 44 Meter Höhe und führt über 3 Überkopf- Elemente und einen Looping. Die Bahn bietet so manche Besonderheit die Herr Müller im damaligen Interview gegenüber Freizeitpark News bekannt gegeben hat. ( Im Video erfahrt ihr welche Besonderheiten!)

 

 

Der Park beginnt seine Saison am 18. April und ist fleißig in der Vorbereitung auf die kommende Saison. Der Park bietet für jede Altersklasse etwas an. In unserem Parkvideo könnt ihr euch einen kleinen Vorgeschmack holen.

 

Baustellenbesichtigung im Freizeitpark Plohn: „Dynamite“ 1 Millionen Euro teurer als erwartet!

500 Meter lang, 40 Meter hoch, 100 km/h schnell, 3 Überkopfelemente, ca. 6,5 Millionen Euro teuer! „Dynamite“ – die erste Achterbahn vom Modell Big Dipper in Deutschland und die neue Attraktion des Freizeitpark Plohn.

Foto: Christian Freizeitpark News

Mit „Dynamite“, aus dem Hause Mack Rides aus Waldkirch, wird der Park zu Saisonbeginn am 18. April eine Premiere feiern, wenn nichts mehr dazwischen kommt. Bereits weit vor dem Park sieht man die imposanten roten Schienen,  wie diese 40 Meter in die Luft ragen. Nach 4 Jahren Planungszeit hat man am Dienstag, den 12. Februar, nach 4-wöchiger Montage der Bahn, Schienenschluss gefeiert. Selbst bei Minustemperaturen ist die Bahn dank den Mitarbeitern der Firma RCS Stück für Stück gewachsen.

Nachdem in den vergangenen Jahren vor allem Fahrgeschäfte für die ganze Familie in Plohn ihr Zuhause fanden, wird nun 10 Jahre nach der Eröffnung der mehrfach ausgezeichneten Holzachterbahn „El Torro“, wieder eine große Achterbahn im Park eröffnet, die sich eher an die älteren Kinder und an die Adrenalin Fans wendet. Der Park hofft auf eine TÜV Freigabe ab 8 Jahre und 130cm.

Foto: Christian Freizeitpark News

Die Kosten für „Dynamite“ sind aufgrund der Fundament- und Erdarbeiten erheblich teurer geworden. „Wir mussten bis auf 10 Meter Tiefe zum Fels hinab abtragen, sodass wir von ursprünglich 5,5 Millionen Euro auf jetzt 6,5 Millionen Euro Kosten sind.“ erzählt Lutz Müller, Geschäftsführer des Freizeitpark Plohn, im Interview mit Freizeitpark News bei einer Baustellenbesichtigung,
(Video mit Interview am Ende des Beitrages)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

„Auf einige Überraschungen können wir uns freuen!“
Lutz Müller verriet uns im Interview noch weitere Interessante bisher noch nicht bekannte Besonderheiten und Extras der Anlage. So wird bereits der Eingangsbereich von „Dynamite“ voll thematisiert sein und auf den Besucher wartet dort eine Interaktion. Die Musik zur Bahn wird, wie sollte es anders sein, von IMAscore geliefert. Auf Nachfrage bestätigt uns Lutz Müller das Dynamite neben den bereits bekannte Fahrelementen (Dive bzw. Inverted Drop, Tunnel, 270° Helix, Looping und Zero-G-Roll) bei der Tunnelausfahrt, an der schnellsten Stelle der Bahn, eine kleine Überraschung für die Besucher bereit hält, die es in sich haben wird.
(Welche erfahrt ihr im Interview)

Baublog des Parks zu neuen Achterbahn „Dynamite“

 

Bobbejaanland: Neues Themengebiet und neue Achterbahn für 2019 angekündigt!

Der belgische Freizeitpark Bobbejaanland stellte am gestrigen Samstag im Rahmen eines Pressetermins seine neue Achterbahn und die lang erwartete neue Themenwelt vor.

Mit der größten Investition des Parks wird es das erste Themengebiet sein, welches von einem zentralen Platz aus in vier Reiche aufgeteilt sein wird! „The Guardian of Elements“ beheimatet die Naturelemente Feuer, Wasser, Erde und Luft und wird auf einer bisher nicht genutzten Fläche entstehen.

„Fury“, die neue Achterbahn aus dem Hause Gerstlauer Amusement Rides, wird 43 Meter hoch und eine Geschwindigkeit von mehr als 100 km/h erreichen. Eine Fahrt dauert 90 Sekunden und hat eine Gesamtlänge von 800 Metern. Sie soll im Thema Feuer thematisiert sein und wird in dem entsprechenden Teil des neuen Themengebietes gebaut werden! Ebenso werden die Attraktionen „Typhoon“ und „Sledge Hammer“ ihren Platz im Land der Legenden finden.

Foto: Daniel/ Freizeitpark News

Passend zur Umgestaltung entwickelt der Park eine komplett neue Story! Natürlich kommt die Musik zum Themengebiet „Land der Legenden“ von keinem anderen als IMAscore! Man hofft bis Juni 2019, also kurz vor Beginn der Hochsaison, mit dem Bau von „Fury“ fertig zu sein. Die ersten Teile des Coaster werden für März auf der Baustelle erwartet! Zum Start am 06. April 2019 stehen die Attraktionen Typhoon und Sledge Hammer trotz der noch nicht abgeschlossenen Bauarbeiten zur Verfügung!

Ein besonderer Dank für ihre Unterstützung bei unserer Berichterstattung geht an unsere Freunde vom European Coaster Clubs (ECC) Benelux!

Schwaben Park enthüllt das Geheimnis der neuen Attraktion

„Azura und das Geheimnis des magischen Mühlbach“ so heißt die neue Themenfahrt im Schwaben Park.

Bereits im vergangenem Jahr, machte der Park immer wieder auf sich aufmerksam und zog die neugierigen Blicke auf sich.
Wie damals bekannt geworden ist, kaufte der Park vom Rheinland-pfälzischen Park Holiday Park die Boots-Themenfahrt  (Tabalugas Abenteuer) aus dem Hause MACK Rides aus Waldkirch.

Bildquelle: Holiday Park Up-to-date

Im Dezember vergangenen Jahres, zeigte der Schwaben Park auf seiner Facebook-Seite ein Artwork zur Umgestaltung seiner Indoor-Halle bekannt. Auf der Facebook-Seite des Parks hieß es wie folgt:
Schaut mal,was euch der Nikolaus heute gebracht hat! Wie wir euch bereits verraten haben, gestalten wir unsere Erlebnishalle um. Mit diesem Entwurf bekommt ihr schon mal einen kleinen Vorgeschmack auf das was euch 2019 erwartet.

Bildquelle: Schwaben Park

Jetzt hat der Park das Geheimnis gelüftet und präsentiert mit „AZURA und das Geheimnis des magischen Mühlbach“ eine über 1000 Quadratmeter große und deutschlandweite, einmalige Indoor-Attraktion für Groß und Klein.
„Begleite Schimpi auf seiner Fahrt rund um die alte Mühle und entdeckt mit ihm das sagenumwobene Geheimnis von AZURA und dem alten Mühlbach. Was euch genau erwartet, erfahrt Ihr in den kommenden Monaten.“
Für die Musik rund um die Themenfahrt, hat man IMAscore verpflichtet. Im Trailer bekommt ihr einen kleinen Vorgeschmack auf das was euch erwartet.