Schlagwort-Archive: Hochsauerland

Das FORT FUN Abenteuerland blickt auf eine erfolgreiche Saison 2018 zurück

Das  FORT FUN Abenteuerland verzeichnet Besucherzuwachs und Ergebnissteigerung Besucherzuwachs von 6,7 %.

Das Team vom FORT FUN Abenteuerland blickt auf eine erfolgreiche Saison 2018 zurück. Trotz des schwierigen Sommers mit extremer Hitzeperiode im August konnte die Besucherzahl um 6,7 % gesteigert und das Rein Ergebnis sogar mehr als verdreifacht werden. Die Parkleitung freut sich über dieses sehr gute Ergebnis und sieht dies als Bestätigung der Strategie, der kleinen Schritte“. Diese beinhaltet zunächst Investitionen in die bestehende Infrastruktur und die alten Klassiker des Parks, wie beispielsweise die vollständige Sanierung der Westernstadt, die Umsiedlung der Kinderfahrgeschäfte vor den Indoorspielplatz FORT FUN L.A.B.S., die Überarbeitung der Strecke der Marienkäfer bahn und die Eröffnung von Family Plus Blockhäusern im FORT FUN Abenteuercamp. Diese stetigen Investitionen bewirken eine kontinuierliche Steigerung der Qualitätsstandards und führen zu einem insgesamt frischeren Erscheinungsbild des Parks. Neben diesen Maßnahmen sorgten aber auch neue Events wie der Kids Day oder das Oktoberfest für höhere Kundenzufriedenheit und ein abwechslungsreiches Angebot vor allem auch für wiederkehrende Gäste. Der nächste Schritt der strategischen Weiterentwicklung ist nun schon ein etwas größerer, denn der Freizeitpark im Sauerland wird seinen Gästen in der Saison 2019 eine neue Attraktion bieten können und das sogar als Deutschlandpremiere. Mit „Thunderbirds“, einem Air Race 8.2 von Zamperla, investiert das FORT FUN erstmalig seit über 10 Jahren übe reine Million Euro in eine einzelne Attraktion und einen neuen indianischen Themenbereich.

Besucherzuwachs trotz des schwierigen Sommers:

Der Freizeitpark FORT FUN Abenteuerland bei Bestwig im Sauerland freut sich über eine erfolgreiche Saison 2018. Trotz des schwierigen Sommers, welcher das Parkteam vor allem mit der Hitzeperiode im August vor große Herausforderungen stellte, konnte die Besucherzahl um 6,7 % gesteigert und das Rein Ergebnis sogar mehr als verdreifacht werden. Geschäftsführer Andreas Sievering sieht hierin die Strategie „der kleinen Schritte “bestätigt: „Wir haben im letzten Jahr und auch in den Jahren zuvor viel in das Erscheinungsbild des Parks und seine bestehende Infrastruktur investiert. Unser Park blickt auf eine Geschichte von nun 47 Jahren zurück und uns ist es sehr wichtig, gerade auch die alten Klassiker, wie zum Beispiel unsere Marienkäfer bahn zu erhalten, da unsere Gäste viele Erinnerungen mit ihr verbinden.“ In 2018 wurde in diesem Rahmen auch die gesamte Westernstadt saniert und die Kinderfahrgeschäfte erhielten einen neuen Platz direkt vor dem Indoor-Spielplatz FORT FUN L.A.B.S. „Wir haben auf diese Weise einen schönen Bereich geschaffen, der gerade auch unseren kleinen Gästen viel Abwechslung bietet, drinnen und draußen“, erläutert Marketing Managerin Christine Schütte. „Wir sehen uns ganz klar als Park für die ganze Familie und danach richten wir auch die Neugestaltung unserer Angebote aus.“ In diesem Sinne wurden auch im direkt am Park gelegenen FORT FUN Abenteuercamp fünf der 25Blockhäuser in „Family Plus“Häuser mit mehr Komfort für die Familie umgewandelt und sie erfreuen sich großer Beliebtheit. „Bereits jetzt im Januar konnten wir die Buchungsanfragen für die kommende Saison mehr als verdoppeln“, verrät Schütte. Dank dieser kontinuierlichen Investitionen der letzten Jahre konnten die Qualitätsstandards im FORT FUN Schritt für Schritt verbessert werden, was sich in den Besucherzahlen und vor allem auch dem Kundenfeedback widerspiegelt.

Neue Event Reihe:

Für eine erhöhte Besucherzufriedenheit sorgte aber auch eine neue Event reihe. „Wir haben hier durchaus etwas Mut bewiesen und neben unserem erfolgreichen Halloween-Event FORT FEAR Horrorland Veranstaltungen ins Leben gerufen, die man vielleicht nicht direkt von uns erwartet hätte“, berichtet Geschäftsführer Sievering. „Einige Ideen, wie unser Oktoberfest oder unser Kids Day, bei dem Kinder erstmalig an das Steuerpult der Fahrgeschäfte durften, zeigten direkt im ersten Anlauf viel Potenzial und werden auch im diesjährigen Event Kalender zu finden sein. Andere hingegen, wie beispielsweise die Burger-Challenge im Rahmen des Sommerfestes, sind von unserem Publikum nicht so gut angenommen worden und werden nicht oder in anderer Ausführung fortgeführt. Dies schafft aber auch Raum für neue Ideen“, erörtert Sievering.

Foto: Fort Fun

Neue Attraktion im Mai2019: Der nächste Schritt der strategischen Weiterentwicklung ist nun schon etwas größer, denn der Freizeitpark wird seinen Gästen in der Saison 2019 eine neue Attraktion bieten können. Mit „Thunderbirds“, einem AirRace 8.2von Zamperla, investiert der Park erstmalig seit über 10 Jahren über eine Million Euro in eine einzelne Attraktion und einen neuen indianischen Themenbereich. Die Besucher können sich hier auf eine echte Deutschlandpremiere und ein Fahrgeschäft mit außergewöhnlichem Fahrgefühl freuen, denn die „Donnervögel“ vollbringen wahre Kunstflüge. „Wir freuen uns sehr darauf, diesen nächsten wichtigen Schritt gehen zu können und möchten uns bei allen Gästen und Freunden, die uns auf diesem Weg teilweise auch schon jahrelang begleiten, ganz herzlich bedanken“,freut sich Sievering. Damit die Wartezeit bis zum Saisonstart am 13. April nicht zu lang wird, können Gäste noch bis Ende März an den Wochenenden die FORT FUN L.A.B.S, den interaktiven Indoorspielplatz inklusive XD Kino FoXDome, besuchen.

Foto: Fort Fun Abenteuerland

 

Das Fort Fun Abenteuerland bietet für jeden etwas und beginnt seine Saison am 13. April. Alle Informationen über den Park findet ihr unten im Link.

Foto: Daniel Freizeitpark News

Ein Highlight und ein absolutes muss ist die Achterbahn „SpeedSnake“ von Vekoma.

Foto: René Freizeitpark News NRW

Ein Klassiker und eine Bahn für Jung und Alt ist die Marienkäferbahn aus dem Hause Zierer.

http://fortfun.de

 

Große Dinosaurier-Erlebniswelt im FORT FUN Abenteuerland vom 30. Juni bis 28. August

In diesem Jahr hat sich der Freizeitpark FORT FUN Abenteuerland für seine Besucher in der Hochsaison etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Insgesamt 60 prähistorische und lebensgroße Dinosaurier-Modelle werden vom 30. Juni bis zum 28. August den Stüppelberg und den umliegenden Wald bevölkern. Bereits während der Auffahrt mit dem Sessellift werden die Gäste die ersten Giganten im Wald erspähen können und oben auf dem Stüppel angekommen erwartet sie ein Erlebnispfad auf ca. 22.000 m². Kleine Dino-Forscher können mit etwas Glück bei einer Schatzsuche im Sand kostbare Halbedelsteine oder fossile Haifischzähne mit dem Sieb entdecken. Für das leibliche Wohl wird auf dem Stüppel ebenfalls mit einem neuen Angebot gesorgt sein. Im Sommer erwarten die Gäste außerdem noch zwei Event-Highlights, das erste FORT FUN Sommerfest am 4. August und der Schalke-Tag am 19. August.

Foto: Daniel Freizeitpark News

Die Dinos sind los im FORT FUN Abenteuerland, dem Freizeitpark bei Bestwig im Sauerland. In der Hochsaison möchte der Park seinen Besuchern etwas ganz Besonderes bieten und so bevölkern vom 30. Juni bis zum 28. August T-Rex, Stegosaurus, Triceratops und Co. den Stüppelberg im FORT FUN. Insgesamt 60 prähistorische, lebensgroße Dinosaurierrekonstruktionen können die Besucher auf einer Fläche von ca. 22.000 m² entdecken. Die wissenschaftlich korrekten Modelle stammen aus dem Fundus des Dinosaurier-Park Münchehagen und werden in Abstimmung und enger Zusammenarbeit mit internationalen Wissenschaftlern gebaut, auf Basis der jeweils neuesten Forschungsergebnisse.

Foto: Daniel Freizeitpark News

Vom 30. Juni bis zum 28. August können nun auch die Gäste des Freizeitparks FORT FUN mit der ganzen Familie durch längst vergangene Dinozeiten wandern und die Faszination der Dinosaurier hautnah erleben. Bereits die Reise mit dem Sessellift hinauf auf den Stüppelberg wird dabei zum ganz besonderen Abenteuer, denn schon während der Fahrt werden die Gäste vielleicht den ein oder anderen Urzeitgiganten im Wald entdecken können – oder aber auch während des Fluges im Drachenflieger WILD EAGLE oder der Fahrt mit dem Alpine Coaster Trapper SLIDER. Oben auf dem Stüppel angekommen können die Gäste bei einem Spaziergang über den Erlebnispfad erfahren, aus welcher Zeit der jeweilige Dinosaurier stammt, wie groß und schwer er war und was er für besondere Merkmale oder Fähigkeiten hatte. Die Zeitreise wird dabei bis fast 250 Millionen Jahre zurück gehen und spannende Einblicke in die Entwicklung des Lebens ermöglichen.

Der größte Gigant auf dem Stüppel, ein Diplodocus, misst dabei eine Länge von 30 Metern und eine Höhe von vier Metern. Selbstverständlich darf auch nicht der König der Saurier fehlen, der Tyrannosaurus. Er beeindruckt mit einer Länge von 13 Metern und einer Höhe von vier Metern. Die kleinen Dino-Forscher können sich sogar auf Schatzsuche im Sand begeben. Mit etwas Glück und Geschick beim Sieben entdecken sie dabei kostbare Halbedelsteine oder sogar einen fossilen Haifischzahn. Für das leibliche Wohl wird auf dem Stüppelberg ebenfalls gesorgt sein, sei es mit Leckerem vom Grill oder Landkuchen mit Sahne. Wer danach noch so richtig aktiv werden will, kann am Kletterturm „Gipfelstürmer“ seine Kletterkünste unter Beweis stellen oder den 57 Meter hohen Stüppelturm erklimmen und die Aussicht auf das Sauerland und natürlich auch die Dinos von oben genießen.

Andreas Sievering (Geschäftsführer Fort Fun Abenteuerland) / Foto: Daniel Freizeitpark News

Die Besucher können sich also auf eine tolle Sommersaison mit „Jurassic Feeling“ im FORT FUN freuen. Als Eventhighlights winken außerdem noch das erste FORT FUN Sommerfest am 4. August mit verlängerten Öffnungszeiten bis 22 Uhr, BBQ Challenge, Live-Musik und Comedian Maxi Gstettenbauer, sowie der Schalke-Tag am 19. August. Der reguläre Eintrittspreis liegt in den Monaten Juli und August bei 23,50 Euro für Gäste von 90 bis 150 cm und bei 29,00 Euro für Gäste ab 150 cm und beinhaltet auch den Dinosaurier-Erlebnispfad. Kinder unter 4 Jahren oder unter 90 cm Körpergröße haben freien Eintritt. Clever sparen kann man, wenn man frühzeitig ein Ticket im FORT FUN Onlineshop unter FORTFUN.de/tickets bucht.

Weitere Informationen zu allen Angeboten und Attraktionen auf FORTFUN.de

Crowdfunding-Aktion für 9. „Tag der Herzen“ am 19. September im FORT FUN

Bereits zum neunten Mal wird am 19. September der Tag der Herzen im FORT FUN Abenteuerland stattfinden. In Zusammenarbeit mit dem Förderverein der Schule für Körperbehinderte in Olsberg wird Gästen mit körperlicher und geistiger Behinderung ein kostenloser Tag in Sauerlands Freizeitpark ermöglicht. Das FORT FUN lädt Besucher mit Behinderung und ihre Begleiter kostenfrei an diesem Tag in den Park ein und auch alle Mitarbeiter des Freizeitparks arbeiten am Tag der Herzen ehrenamtlich. Viele weitere freiwillige Helfer der Westnetz GmbH und der Volksbank Sauerland machen die Umsetzung dieses Tages erst möglich. Zur Unterstützung dieses in NRW einmaligen Charity-Events hat die Volksbank Sauerland eine Crowdfunding-Aktion gestartet, mit welcher den Gästen dieser besondere Tag finanziert werden soll. Die Brauerei C. & A. Veltins spendiert außerdem 15 Kästen VELTINS Pilsener Alkoholfrei 0,0% und VELTINS Radler Alkoholfrei 0,0% für die freiwilligen Helfer. Schirmherr der Veranstaltung ist der SPD Bundestagsabgeordnete Dirk Wiese.

Der Tag der Herzen im Freizeitpark FORT FUN Abenteuerland, der 2007 ins Leben gerufen wurde, ist eine der größten Charity-Aktionen in NRW. Initiator und Organisator war der Förderverein der Schule für Körperbehinderte in Olsberg. Seit 2012 hat das FORT FUN die Organisation des Events übernommen und die Veranstaltung findet im 2-Jahres-Rhythmus statt. Die Schirmherrschaft hat in diesem Jahr Dirk Wiese, SPD Bundestagsabgeordneter für den HSK, freudig übernommen: „Als mich das FORT FUN wieder ansprach, war es für mich eine Selbstverständlichkeit, den Tag der Herzen auch in diesem Jahr zu unterstützen. Es ist einfach toll, auf diese Weise anderen Menschen helfen zu können und ihnen einen tollen Tag im FORT FUN zu ermöglichen.“

Für die Veranstaltung öffnet das FORT FUN am 19. September seine Türen außerhalb des regulären Öffnungszeitenkalenders, sodass an diesem Tag kein regulärer Publikumsverkehr stattfindet. So können sich die Mitarbeiter des Freizeitparks, die diese Veranstaltung ebenfalls ehrenamtlich unterstützen, am Tag der Herzen ausschließlich auf die Bedürfnisse geistig und körperlich behinderter Kinder, Jugendlicher und Erwachsener konzentrieren und ihnen einen ganz besonderen Tag im FORT FUN ermöglichen. Dies wäre während des regulären Parkbetriebs nicht uneingeschränkt möglich, da die Fahrgeschäfte für Menschen mit Behinderung nur in Begleitung eines Betreuers zu nutzen sind. Neben den FORT FUN Mitarbeitern sind es aber auch die vielen freiwilligen Helfer der Volksbank Sauerland und der Westnetz GmbH, die eine solche Veranstaltung erst möglich machen. Über 100 Personen leisten den ganzen Tag über Hilfestellungen, kümmern sich um die Gäste und sorgen so für einen reibungslosen Ablauf und vor allem für die Sicherheit. Über diesen tollen Einsatz freut sich auch die Brauerei C. & A. Veltins und unterstützt mit 15 Kästen VELTINS Pilsener Alkoholfrei 0,0% und VELTINS Radler Alkoholfrei 0,0% zur Erfrischung.

Zur Unterstützung dieses in NRW einmaligen Wohltätigkeits-Events hat die Volksbank Sauerland eine Crowdfunding-Aktion ins Leben gerufen. Klaus Rüther, 1. Vorsitzender des Fördervereins der Schule für Körperbehinderte in Olsberg-Bigge e.V., erläutert die Beweggründe: „Für Menschen mit einer körperlichen oder geistigen Beeinträchtigung machen viele Barrieren die Freizeitgestaltung manchmal schwierig. Allein der Transport ist oftmals schon eine Herausforderung und eine Begleitung wird bei der Freizeitgestaltung benötigt. Die finanziellen Möglichkeiten sind bei Menschen mit Behinderungen auch oft sehr begrenzt. Mit einer Spende von nur 5,00 Euro ermöglicht man die Teilnahme einer Person an einem schönen Tag im FORT FUN Abenteuerland inklusive Verpflegungspaket. Pro gespendeten 5,00 Euro legt die Volksbank Sauerland außerdem noch weitere 5,00 Euro dazu.“

„Das Engagement unserer Mitarbeiter macht uns sehr stolz“, berichtet Christine Schütte, Pressesprecherin des Freizeitparks, „unser Dank gilt aber im gleichen Maße den vielen freiwilligen Helfern und Sponsoren, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre.“ Wer den Tag der Herzen in diesem Jahr mit einer Spende unterstützen möchte, kann die Crowdfunding-Aktion unter https://vb-sauerland.viele-schaffen-mehr.de/tagderherzen aufrufen.

Wer lieber eine Spende direkt an die Volksbank überweisen möchte, kann dies an folgende Bankverbindung vornehmen:
VOLKSBANK SAUERLAND eG,
IBAN: DE 91 4666 0022 9937 8029 90,
Verwendungszweck: Tag der Herzen, sowie Vorname und Nachname.

FORT FUN Abenteuerland verzeichnet Besucherzuwachs in den L.A.B.S.

Los ging es direkt mit einem Tag der offenen Tür und dem ersten FORT FUN Weihnachtsmarkt, ein neues Event, das sogleich mehr als 800 Besucher verzeichnen konnte. Insgesamt konnte in dieser Wintersaison ein Besucherzuwachs von 16% in den L.A.B.S. verzeichnet werden. Dabei war es vor allem das Angebot für Kindergeburtstage, das zu diesem Erfolg beitrug. So nahmen mehr als 400 Kinder und Eltern an Geburtstagsfeiern in den L.A.B.S. teil. Die FORT FUN Winterwelt hingegen war im Vergleich zum Vorjahr weniger erfolgreich, da das Naturschneegebiet wetterbedingt an lediglich sechs Tagen geöffnet werden konnte. Im Vorjahr waren es noch 16 Öffnungstage.

Das Team vom FORT FUN fiebert nun dem Saisonstart des Freizeitparks am 30. März entgegen. Die Besucher erwartenn eben den abwechslungsreichen Attraktionen auch ganz besondere Highlights. Zu Ostern können kleine Osterfreunde wieder auf die Suche nach dem ‚Goldenen Ei‘ gehen. In den Pfingstferien kommen Auto- und Kino-Liebhaber in den Genuss eines Autokinos direkt am Park. In der Hauptsaison bevölkern dann die Dinosaurier den Wald rund um den Sessellift und Stüppelberg.

Das FORT FUN Abenteuerland, der Freizeitpark bei Bestwig im Sauerland, möchte sich Schritt für Schritt als Ganzjahresdestination etablieren. Daher wurde der neue Indoor-Spielplatz FORT FUN L.A.B.S. in diesem Winter bereits zum zweiten Mal unabhängig vom Freizeitpark geöffnet. Los ging es am ersten Dezemberwochenende direkt mit einem Tag der offenen Tür und dem 1. FORT FUN Weihnachtsmarkt, ein neues Event, das sogleich über 800 Besucher verzeichnen konnte. „In unserem Weihnachtsmarkt steckt unheimlich viel Potential“, freut sich Geschäftsführer Andreas Sievering. „Es ist eine Veranstaltung für die ganze Familie, da wir mit unseren Attraktionen auch abwechslungsreiche Unterhaltung für die kleinen Weihnachtsfans bieten können. Die Erwachsenen können in Ruhe die schönen Stände mit den weihnachtlichen Produkten begutachten, während sich die Kinder in den L.A.B.S. oder auf den Outdoor-Attraktionen Crash und AirObot austoben.“ Für dieses Jahr ist daher geplant, den Weihnachtsmarkt in größerer Form und an mehreren Tagen stattfinden zu lassen. Denkbar ist dabei beispielsweise, laut Geschäftsführung, die Öffnung des Kettenkarussells, welches nun extra eine wintertaugliche Plane  erhalten hat. Insgesamt konnte in den FORT FUN L.A.B.S. in der Wintersaison ein Besucherzuwachs von 16% verzeichnet werden. Dabei war es vor allem das Angebot für Kindergeburtstage, das zu diesem Erfolg beitrug. So nahmen über 400 Kinder und Eltern an Geburtstagsfeiern in den L.A.B.S. teil.

Foto: Fort Fun

Die FORT FUN Winterwelt musste im Vergleich zum Vorjahr ein Defizit in Kauf nehmen, da das Naturschneegebiet wetterbedingt an lediglich sechs Tagen geöffnet werden konnte. Im Vorjahr waren es noch 16 Öffnungstage. „Es war in diesem Winter wirklich nicht einfach für unsere Winterwelt“, erläutert Sievering. „Wir konnten immer nur sehr kurzfristig entscheiden, ob die Pistenverhältnisse unseren Qualitätsansprüchen entsprachen und dann waren es leider auch nur sehr kurze Öffnungsperioden. Für die Zukunft möchten wir hier Wege finden, das FORT FUN im Winter als ‚Freizeitpark im Schnee‘ zu etablieren, losgelöst vom Wintersport. Der Rodelhang ist beispielsweise nach wie vor sehr beliebt und gut besucht, da er auch bei nicht perfekten Wetterbedingungen genutzt werden kann.“

Das Team vom FORT FUN fiebert nun dem Saisonstart des Freizeitparks am 30. März entgegen. Neben den vielen spannenden Attraktionen im Park, können sich die Besucher auf ganz besondere Highlights freuen. Am Ostersonntag und Ostermontag lädt das FORT FUN ab 11 Uhr im Park alle Kinder bis 10 Jahre ein, gut versteckte Ostereier auf der Wiese beim Dark Raver zu suchen. Versüßt wird die Suche mit dem ‚Goldenen Ei‘, in welchem sich eine Jahreskarte versteckt.

Um Pfingsten kommen dann Cineasten und Autoliebhaber ganz auf ihre Kosten, denn direkt am Park vor einzigartiger Kulisse wird das FORT FUN ein Autokino anbieten. Vom 19. bis 26. Mai zeigt der Freizeitpark täglich ab Dämmerung bekannte Blockbuster, sowohl Klassiker als auch Neuerscheinungen aus 2018. Der genaue Spielplan sowie der Start des Vorverkaufs werden noch rechtzeitig bekannt gegeben.

Das große Highlight der Hochsaison wird die Dinosaurier-Erlebniswelt. Denn im Juli und August ziehen T-Rex, Triceratops, Stegosaurus und Co. ins FORT FUN Abenteuerland ein. Lebensgroße und wissenschaftlich korrekte Dinosauriermodelle nehmen kleine und große Entdecker mit auf eine spannende Reise durch die faszinierende Entwicklung unseres Planeten. Im Drachenflieger WILD EAGLE fliegen die Gäste über die Köpfe der Urzeittiere hinweg und bei der Fahrt mit dem Sessellift können sie die Giganten zwischen den Bäumen beobachten. Angekommen auf dem Stüppelberg findet sich ein Abenteuerpfad mit spannenden Angeboten rund um das Thema Dinosaurier.  Der Park hat dieses Jahr vom 30. März bis zum 28. Oktober geöffnet.

Foto: Fort Fun Abenteuerland

Wie in den Jahren zuvor gibt es Ruhetage, an denen der Park nicht geöffnet hat. Gäste bis 90 cm Körpergröße oder bis einschließlich 3 Jahre haben freien Eintritt, Gäste von 90 bis 150 cm Körpergröße oder Gäste ab 60 Jahre bezahlen 22,50 Euro bzw. in der Hochsaison 23,50 Euro und Gäste ab 150 cm 28,00 Euro bzw. in der Hochsaison 29,00 Euro. Schnell und einfach lassen sich Tickets und Jahreskarten über FORTFUN.de/tickets bestellen und dabei kann man auch noch sparen.

Fort Fun: Name der neuen Story zum Fort Fear Horrorland 2017

Von 2009 bis 2016 erlebten wir beim Fort Fear Horrorland die Geschichte der Jacky Moon und ihrer Dämonen.  Der Park  erzählte die Geschichte Stück für Stück weiter und so erlebten wir Jahr für Jahr neue gruselige Abenteuer rund um die arme Jacky. Dabei entstand unter anderem 2010 die erste echte Wald-Maze bei der wir Besucher in kleinen Gruppen über  einen  Waldpfad mußten. Höhepunkt für uns war die 2015 eröffnete Maze DämonXtrem, bei der jeder einzeln eintrat und sich den Dämonen stellen mußte. Oder sagt man durfte?

Foto: Fort Fun Abenteuerland

Das Fort Fun Abenteuerland hat nun den Namen und die Termine für das Fort Fear Horrorland 2017 bekanntgegeben. „Misty Ville Horror Stories – Chapter One“ soll uns in diesem Jahr wieder an 5 Tagen den Schrecken in die Glieder fahren lassen und wir sind schon sehr gespannt, ob dem Park dies auch mit der neuen Geschichte so gut gelingt wie mit der Story der Jacky Moon, welche alle Jahre wieder zahlreiche Preise einheimste.

Die Termine für das diesjährige Fort Fear Horrorland sind der 21. + 28. + 29. + 30. + 31. Oktober 2017.

 

FORT FUN Abenteuerland: Neuer Achterbahn Zug und neue 780qm Jump Arena

Mit dem Trapper SLIDER 1,3km den Berg hinab sausen, im Drachenflieger WILD EAGLE mit 80 km/h durch die Baumwipfel fliegen, im Rapid River Rio Grande einen feucht fröhlichen Spaß erleben, im FoXDome mit Freunden das 7D Abenteuer bezwingen und in den FORT FUN L.A.B.S.  der Bewegung freien Lauf lassen. Diesen Freizeit-Spaß für die ganze Familie bietet dir nur das FORT FUN Abenteuerland. Zwischendurch genießt du auf dem Big Wheel, dem am höchsten gelegenen Riesenrad Europas, die Aussicht über den Park und das Hochsauerland und schöpfst Kraft für die nächsten Abenteuer.  So kennen wir den Park, aber nun kommen wir zu dem, was neu sein wird in der kommenden Saison!

Für die Saison 2017 (Saisonstart 08. April) hat sich der Freizeitpark im Sauerland viel vorgenommen. Die beliebte Achterbahn SpeedSnake erhält nicht nur einen neuen Zug aus dem Hause sunkid, sondern auch einen vielversprechenden Namen, der alles aussagt. Denn „SpeedSnake FREE“ steht für ein wirklich freies Fahrgefühl. Mit dem alten Zug verschwindet auch der alte klassische Schulterbügel und die neue Beckenbügel im neuen Zug mit neuem Design lassen dich jeden Loop noch intensiver erleben. Wir werden  im Bereich des Oberkörper völlig frei – aber völlig sicher – durch die Luft fliegen. Die neue Technik ermöglicht dann auch kleineren Gästen die neue SpeedSnake FREE zu erleben, da die Mindestgröße von 1,30 auf 1,20 Meter sinkt.

Foto: FORT FUN Abenteuerland

Neben der SpeedSnake FREE werden auch weitere Verschönerungsprojekte für die Saison 2017 umgesetzt werden, wie die Erneuerung der Snackstation im Tal des Parks, inklusive neuem gastronomischen Angebot, sowie Renovierungsarbeiten an der Marienkäferbahn, am Riesenrad und am Service Point in der Westernstadt.

Foto: René Freizeitpark News NRW

In der Indoor-Erlebniswelt FORT FUN L.A.B.S., die 2016 neu eröffnet wurde, steht der Spielspaß für Jung und Alt bei jeder Wetterlage im Vordergrund. (siehe das kurze Video am Ende des Beitrags) Mit Blick auf das langfristig gesteckte Ziel, das FORT FUN für die Besucher zu einer Ganzjahres-Destination werden zu lassen, sind die FORT FUN L.A.B.S. zusätzlich auch in den Wintermonaten unabhängig vom Freizeitpark FORT FUN geöffnet.

Foto: René Freizeitpark News NRW

Die Abkürzung L.A.B.S. steht dabei für Lernen, Aktivieren, Bewegen und Spielen und erinnert an ein abenteuerliches Forschungszentrum. Ziel ist es, uns Gästen mit insgesamt sechs interaktiven Spielelementen die Möglichkeit zu geben, sich frei zu bewegen, spielerisch miteinander zu lernen aber auch in Wettbewerben gegeneinander anzutreten.

Foto: René Freizeitpark News NRW

Geschäftsführer Andreas Sievering erläutert: „Kinder haben immer den Drang, in Bewegung zu bleiben, was aber in der heutigen Zeit in vielen Lebensbereichen nur noch sehr eingeschränkt möglich ist und durch die fortschreitende Digitalisierung auch immer weiter in den Hintergrund gerät. In den FORT FUN L.A.B.S. soll gerade diese Energie gefördert und in positive Erlebnisse umgewandelt werden. Wir möchten hier quasi die digitale Welt der Spiele und Abenteuer zurück in das echte Leben holen. Es handelt sich um ein sehr innovatives Konzept, das aus sechs interaktiven Spielgeräten besteht, die alle folgendes gemein haben: Sie fördern die motorischen und kognitiven Fähigkeiten der Spieler sowie deren Teamgeist, Merkfähigkeit, Kreativität und ihre Reaktionszeit.“

Das Indoor-Portfolio des Freizeitparks soll sogar noch erweitert werden, denn für die Wintersaison 2017 verkündet das FORT FUN die Vergrößerung der L.A.B.S. um eine moderne Jump Arena.

1. Entwurf, Änderungen noch möglich! / Foto: FORT FUN Abenteuerland

„Sprunghallen zeichnen sich durch eine hohe Beliebtheit aus und bieten Spaß und Action für jedes Alter“, erklärt Sievering. „In unserer Region wird dies das erste Angebot dieser Art sein und auf ca. 780 Quadratmetern mit vielen verschiedenen Sprungelementen wie Trampolinen, Kletterwänden, Sprungtürmen und Geschicklichkeits-übungen für ausgelassene Begeisterung unserer Gäste sorgen.“ Insgesamt wird der Freizeitpark in den nächsten drei Jahren 1,2 Millionen Euro in die Erweiterung der L.A.B.S. investieren.

Alle Neuheiten 2017 in der Übersicht!

 Unser Videoclip zu den FORT FUN L.A.B.S.