Schlagwort-Archive: Greifvogelshow

Faschingsferien im Wildparadies Tripsdrill

Wer dem Faschingstrubel in den Städten entfliehen möchte, findet im Wildparadies Tripsdrill bei Stuttgart die passende Alternative. Auf einer Fläche von 47 ha bietet der naturnahe Wildpark unvergessliche Begegnungen mit rund 40, meist einheimischen Tierarten. Im Natur-Resort stehen komfortable Baumhäuser auch im Winter für außergewöhnliche Übernachtungen bereit.

Greifvogel-Show / Foto: Tripsdrill

Auf Entdeckungstour in der Welt der Tiere
Das Wildparadies Tripsdrill hält keinen Winterschlaf und bietet das ganze Jahr über unzählige Möglichkeiten, die Natur zu entdecken und dabei bleibende Erinnerungen zu sammeln. Verschiedene Tierarten – vom hasengroßen Zwerghirsch bis hin zum imposanten Damwild —  können in begehbaren Gehegen gefüttert und gestreichelt werden. In den Faschingsferien präsentiert der Falkner bei der Flugvorführung täglich um 11.30 und 15.30 Uhr die vielfältige Welt der Greifvögel. An allen Ferientagen, außer freitags, findet außerdem um 14.30 Uhr die Fütterung der Wölfe, Luchse und Wildkatzen statt.

Übrigens: Die Europäische Wildkatze wurde von der Deutschen Wildtier Stiftung zum Wildtier des Jahres 2018 ernannt. Auch im angrenzenden Naturpark Stromberg-Heuchelberg sind die scheuen Jäger heimisch. Hier galten sie über 100 Jahre lang als ausgestorben, wurden aber vor einigen Jahren wiederentdeckt. In der freien Natur lassen sich die heimlichen Tiere kaum blicken – im Wildparadies Tripsdrill freuen sie sich umso mehr über Besuch: Während der Futterrunde kann man mit staunenden Augen beobachten, wie geschickt sie sich im Sprung ihre Leckerbissen schnappen.

Wildtier des Jahres 2018 / Foto: Tripsdrill

Wer nach so viel Naturerlebnis noch genauso viel Energie in sich trägt wie die agilen Wildkatzen, kann sich auf dem großen Abenteuerspielplatz so richtig austoben oder auf dem Walderlebnispfad aktiv das Ökosystem Wald entdecken. Bei so viel Bewegung braucht man natürlich hin und wieder eine Pause: Zu einer Rast mit deftigen Gerichten in rustikaler Gemütlichkeit lädt die Wildsau-Schenke ein, die während der Faschingsferien täglich geöffnet ist.

Europ. Grauwölfe im Wildparadies Tripsdrill / Foto: Ralph Frank

Komfortable Übernachtungen im Baumhaus
Wer mehr als nur einen Tag in Tripsdrill genießen möchte, der ist im Natur-Resort genau richtig. Mitten im Wald gelegen, laden 28 komfortable Baumhäuser (für jeweils 2-4 bzw. 5-6 Personen) ganzjährig zu außergewöhnlichen Übernachtungen in luftiger Höhe ein. Hochwertig ausgestattet mit Aufenthalts- und Schlafbereich, Sitzecke mit Flachbildfernseher, Kaffeemaschine und Kühlschrank sowie einem eigenen Sanitärbereich mit Dusche und WC bieten sie wahren Hotelkomfort. Für wohlige Wärme sorgt eine Fußbodenheizung; WLAN steht kostenfrei zur Verfügung.

Übernachtungen im Baumhaus – auch im Winter / Foto: Wildparadies Tripsdrill

Öffnungszeiten & Preise
Neu: Das Wildparadies Tripsdrill hat auch im Winter täglich ab 9.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt in den Faschingsferien sowie an Wochenenden € 11,00 für Erwachsene und Jugendliche sowie € 7,50 für Kinder und Senioren. Ansonsten gilt den Winter über ein Eintritt von € 8,00 für Erwachsene, bzw. € 6,50 für Kinder und Senioren. Kinder unter 4 Jahren erhalten freien Eintritt. Parken vor dem Wildparadies ist kostenlos möglich!

Ab dem 24. März 2018 hat nicht nur das Wildparadies, sondern auch der Erlebnispark Tripsdrill wieder täglich geöffnet.

Mit der Gruppe nach Tripsdrill – vielfältiges Angebot für Jung und Alt

Der Freizeitpark für Jung und Alt im Schwabenland

Foto: Tripsdrill

Im Herzen von Baden-Württemberg, eingebettet in eine idyllische Landschaft zwischen Weinbergen, Wäldern und Wiesen liegt Deutschlands erster Erlebnispark: Tripsdrill, mit über 100 originellen Attraktionen und zugehörigem Wildparadies. Speziell für Busunternehmen und Gruppen hat Tripsdrill zahlreiche Angebote im Programm.

Grenzenloser Spaß im Erlebnispark
Tripsdrill steht seit seiner Gründung im Jahr 1929 für außergewöhnliche Erlebnisse unter dem Thema „Schwaben anno 1880“. Heute garantieren über 100 originelle Attraktionen grenzenlosen Spaß: Von gemütlichen Familienattraktionen über spritzige Wasserfahrten bis hin zu rasanten Achterbahnen. Zu den Höhepunkten gehört die Katapult-Achterbahn „Karacho“, die in 1,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Hoch hinaus geht es mit dem neuen „Höhenflug“, einem turbulenten Flug-Duell, das in der Gruppe besonders viel Vergnügen bereitet. Nicht nur die Besucher sind begeistert: Von einer Fachjury wurde Tripsdrill zum dritten Mal in Folge mit dem European Star Award als bester Erlebnispark Europas ausgezeichnet – und ist damit mehrfacher „Europameister“.

Foto: Tripsdrill

Schwäbische Küche mit Tradition
Die Ursprünge von Tripsdrill liegen in der Gastronomie – das spürt man noch heute: Das Gasthaus zur Altweibermühle serviert schwäbische Gerichte nach Omas Originalrezept. Mit 190 Sitzplätzen werden Gruppenreservierungen gerne entgegengenommen. Tripsdrill vereint auch in der Gastronomie Tradition und Moderne: Das Themenrestaurant „Werksküche“ ist im Stil einer alten Fabrik erbaut und verfügt über rund 300 Sitzplätze. Außerdem bieten die Gastro-Stationen im Park eine reiche Auswahl an regionalen Schmankerln – vom Tripsdriller Fladenblooz bis zu original schwäbischen Maultaschen.

Naturerlebnis im Wildparadies
Tierisch viel los ist im benachbarten Wildparadies mit seinen rund 40 verschiedenen Tierarten. Neben der Fütterungsrunde von Wolf, Luchs, Bär & Co. um 14.30 Uhr begeistern die imposanten Greifvögel während der Flugvorführung auf der Falknertribüne um 11.30 Uhr und 15.30 Uhr (täglich, außer freitags). Ein großer Abenteuerspielplatz mit Kletterwald, ein Walderlebnispfad mit über 20 Stationen sowie ein Barfußpfad sorgen für noch mehr Naturerlebnis mit allen Sinnen. Neu: 2018 können im Wildparadies Fischotter beim Schwimmen und Herumtollen beobachtet werden. Übrigens: Das Wildparadies macht keine Winterpause und ist 365 Tage im Jahr geöffnet.

Wachsendes Angebot für Firmen
Immer mehr Unternehmen sind bereit, in die Motivation ihrer Mitarbeiter zu investieren. Das spürt auch der Erlebnispark Tripsdrill: Im Obergeschoss des im Stil einer alten Fabrik erbauten Themenrestaurants „Werksküche“ wurde 2016 die „Tüftlerstätte“ eingerichtet. Der mit modernster Technik ausgestattete Tagungsraum bietet Platz für bis zu 120 kreative Köpfe. Seit seiner Einweihung ist die Nachfrage nach Erlebnistagungen in Tripsdrill kräftig gestiegen. Besonderer Höhepunkt: Morgens um 9.50 Uhr, bevor die Katapult-Achterbahn „Karacho“ für die Parkbesucher öffnet, können Tagungsgäste exklusiv zur ersten Fahrt des Tages starten und dann mit frischem Kopf an die Arbeit gehen. Neben Erlebnistagungen bietet der Erlebnispark Incentives und Teambuilding sowie maßgeschneiderte Kundenevents und Unternehmensfeiern an.

Außergewöhnliche Übernachtungen im Natur-Resort
Direkt vor dem Wildparadies Tripsdrill laden 20 Schäferwagen und 28 Baumhäuser zu naturnahen Übernachtungen ein. Die hochwertig ausgestatteten Baumhäuser (2-4 Personen bzw. 5-6 Personen) bieten Hotelkomfort in luftigen Höhen – inklusive Aufenthalts- und Schlafbereich, Sitzecke mit Flachbildfernseher, Kaffeemaschine sowie einem eigenen Sanitärbereich mit Dusche und WC. Für wohlige Wärme sorgt eine Fußbodenheizung. Die Schäferwagen sind jeweils für bis zu 5 Personen ausgelegt – mit Heizung, Kühlschrank, Waschbecken, TV, Ventilator und einer Sitzecke. Das thematisierte Badehaus befindet sich in unmittelbarer Nähe. WLAN steht sowohl in den Baumhäusern als auch den Schäferwagen kostenfrei zur Verfügung.

Foto: Tripsdrill

Vielfältige Gruppenprogramme
Ob Schulklassen, Jugendgruppen, Vereine oder Senioren – im Erlebnispark und Wildparadies gibt es auf Alter und Interessen zugeschnittene Programme. Die Führung „Hinter den Kulissen“ gewährt einzigartige Einblicke in die Funktionsweise ausgewählter Attraktionen. Bei der „Hausgemachten Späßle-Tour“ werden die Besucher auf einen humorvollen Rundgang durch die Geschichte von Tripsdrill entführt. Im Wildparadies vermittelt das Angebot „Natur-Pur“ einen Eindruck vom Artenreichtum des Waldes. Besondere Vorteile genießen Gruppen bei den Komplett-Angeboten für Eintritt & Essen – mit einer Ersparnis von bis zu 40 % gegenüber den Einzelpreisen: Gemischte Gruppen können sich zum Beispiel beim „Schwabenhaften Menü“ im „Gasthaus zur Altweibermühle“ kulinarisch verwöhnen lassen. Für Schulklassen und Jugendgruppen gibt es attraktive Angebote mit Essen im „Vespergarten“. Noch günstiger wird es mit dem „Schnäppchen-Angebot“ vom 09. bis 24. April, 04. bis 29. Juni sowie vom 01. bis 26. Oktober 2018 (außer 03.10.2018). Dieses Arrangement für Senioren- und Behindertengruppen gilt in den angegebenen Zeiträumen jeweils montags bis freitags. Es beinhaltet neben dem Eintritt auch das Mittagessen – für nur € 17,90 pro Person.

Anreize für Busunternehmen
Für jede angemeldete Gruppe erhalten Busunternehmen mindestens 5 % Rabatt (Zahlart Rechnung). Je nachdem, wie viele Buchungen in der Saison getätigt werden, erhöht sich der Nachlass. Ein weiterer Vorteil: Vor dem Erlebnispark stehen über 80 kostenfreie Busparkplätze zur Verfügung. Selbstverständlich werden die Fahrer bestens versorgt. Das „Busfahrerstüble“ verfügt über einen gemütlichen Aufenthaltsraum mit TV, Küchenzeile und Getränkeautomat, einen Ruhebereich mit Liegesesseln sowie eine Terrasse mit Blick auf den Mühlensee. Nach Anmeldung an der Gruppenkasse erhalten Busfahrer:

  • Tripsdriller Tages-Pass für den Erlebnispark inklusive Wildparadies
  • 1 Vinarium-Glas
  • 1 Mittagessen mit Getränk im Gasthaus zur Altweibermühle
  • Getränkemarken (Kaffee, alkoholfreie Getränke)

Der Erlebnispark Tripsdrill hat in der Saison 2018 vom 24. März bis 4. November täglich ab 9.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt für gemischte Gruppen ab 20 Personen € 22,00 pro Person. Weitere Informationen zu Neuheiten und Gruppenangeboten gibt es aus erster Hand auf der RDA Group Travel Expo, die am 10. und 11. April 2018 in Friedrichshafen sowie am 03. und 04. Juli 2018 in Köln stattfinden wird.

Kontakt für Bustouristiker:
Erlebnispark Tripsdrill
Gästeservice – Alexander Portmann
D – 74389 Cleebronn
Tel. +49 – (0)7135 / 999 333
Email: service@tripsdrill.de
www.tripsdrill.de

Wildkatzen bekommen ihren „Personalausweis“

Wildparadies Tripsdrill, Cleebronn: Auch dieses Jahr gibt es wieder reichlich Tiernachwuchs im Wildparadies Tripsdrill zwischen Heilbronn und Stuttgart. Zu den Publikumslieblingen gehören die drei Wildkatzen-Babys, die zusammen mit ihren Eltern und ihren großen Geschwistern durch das Gehege tollen.

Foto: Tripsdrill

Gesundheits-Check bei den Katzen-Babys
Am Freitag, dem 16.6.2017, hatte der Nachwuchs seinen ersten Arzttermin: Der betreuende Tierarzt kam eigens nach Tripsdrill, um den Kätzchen ihren „Personalausweis“ auszustellen. Bei diesem handelt es sich um einen winzigen Chip, mit dem jede der Katzen von nun an individuell identifizierbar ist. Das „Chippen“ gilt in Fachkreisen als die schonendste Methode, um Jungtiere zu markieren. Der Tierarzt nutzte die Gelegenheit, um eine allgemeine Gesundheitskontrolle vorzunehmen, die Katzen-Babys zu impfen und ihr Geschlecht zu bestimmen. Die Kontrolle ergab: Tripsdrill kann sich über zwei kerngesunde Katzen-Jungen und ein ebenso quicklebendiges Katzen-Mädchen freuen.

Foto: Tripsdrill

Die Wildkatze im Naturpark Stromberg-Heuchelberg
Wildkatzen haben für Tripsdrill eine besondere Bedeutung: Erst 2010 wurden die heimlichen Jäger, die in der Umgebung lange als ausgestorben galten, in den Wäldern des Naturparks Stromberg-Heuchelberg wiederentdeckt. Mit der Haltung von Wildkatzen möchte das Wildparadies Tripsdrill seinem Bildungsauftrag nachgehen und die Besucher für den Schutz dieser bedrohten Tierart sensibilisieren. Tripsdrill kooperiert dabei eng mit dem Naturparkzentrum in Zaberfeld.

Foto: Tripsdrill

Rund 40 Tierarten im Wildparadies
Das Wildparadies Tripsdrill beherbergt rund 40 weitere, meist einheimische Tierarten in naturnahen und artgerecht gestalteten Gehegen. Zu den Höhepunkten eines Tages im Wildparadies gehören die Greifvogelflugshow auf der Falknertribüne und die Fütterung von Wolf, Luchs, Bär und Wildkatze (täglich außer freitags). Gerade für Kinder gibt es noch mehr zu entdecken und zu erleben: Neben Walderlebnis- und Barfußpfad verfügt das Wildparadies über einen großen Abenteuerspielplatz, der reichlich Kletterspaß bietet.

Außergewöhnlich übernachten im Natur-Resort Tripsdrill
Vor den Toren des Wildparadies Tripsdrill verspricht das Natur-Resort besonders idyllische Übernachtungsmöglichkeiten. 28 Baumhäuser bieten Hotelkomfort in luftigen Höhen – inklusive Aufenthaltsbereich mit Flachbildfernseher und Kaffeemaschine sowie einem eigenen Sanitärbereich mit Dusche und WC. Sogar W-LAN ist vorhanden! Die 20 Schäferwagen sind komfortabel eingerichtet und verfügen über Heizung, Kühlschrank, Waschbecken, TV und Ventilator. Den Gästen, die in den Schäferwagen übernachten, steht ein thematisiertes Badehaus zur Verfügung.

Alle weiteren Informationen zum Wildparadies, den Übernachtungsmöglichkeiten und natürlich zum Erlebnispark Tripsdrill findet ihr unter: www.tripdrill.de

Schäferwagen / Foto: René Freizeitpark News NRW