Schlagwort-Archive: Great Coasters International

Die erste Achterbahn die Holz und Feuer vereint

Alton Towers baut mit „Wicker Man“ die erste Holzachterbahn in England seit 21 Jahren. Zum Saisonstart am 17. März 2018 soll die neue Achterbahn bereits eröffnet werden.

Foto: Alton Towers

Rund 18 Millionen Euro (16 Millionen £) läßt sich Alton Towers die neue Attraktion kosten. Verbehaltlich der Prüfungen soll „Wicker Man“ für Besucher ab einer Körpergröße von 120cm zu fahren sein.

Die 618,1 Meter lange Strecke wird von den Holzachterbahn Spezialisten bei Great Coasters International gebaut. Diese schufen bereits Bahnen wie Troy (Toverland), El Torro (Freizeitpark Plohn) und Wodan (Europa-Park), die alle zu den besten Holzachterbahnen in Europa gehören.
Während die erste Abfahrt der Bahn aus Lärmschutz gründen durch einen Tunnel verläuft, werden andere Bereiche der Strecke aus selbigem Grund mit 1,4m hohen Lärmschutzwänden beidseitig der Strecke ausgestattet. Der Tunnel und die Wände werden aus dunklem gebeitzem Holz sein.
Im Zentrum der Bahn wird eine 17,5m große Holzstatue stehen. Während die Fahrgäste auf ihrem Ritt diese Statue 3 mal durchfahren, soll der Anschein erweckt werden, dass die Statue brennt.

Foto: TowersTimes.co.uk

„The Wicker Man“ ist ein britischer Spielfilm aus dem Jahr 1973, der Elemente des Kriminalfilms, des Horrorfilms und des Musicals kombiniert. Der Film wurde vom US-amerikanischen Regisseur Neil LaBute im Jahr 2006 neu aufgelegt (Hauptrolle Nicolas Cage). Im Film wird am Ende die Hauptrolle als Menschenopfer für gute Ernteerträge nach dem man ihm beide Beine gebrochen hat in riesigen einen Weidenmann gesteckt und bei lebendigem Leib verbrannt, während die versammelten Inselbewohner singend um den riesigen Wicker Man herumstehen. Die Im Zentrum der Achterbahn gebaute Statue dürfte genau diesen Weidemann darstellen und so erklärt sich auch das Feuer. Mal sehen ob wir aus dem Wicker Man wieder raus kommen oder ob auch wir dem Ritual zum Opfer fallen!?

Grafiken zu Wicker man in Alton Towers
hochgeladen von TowerTimes

Foto: TowersTimes.co.uk
Foto: TowersTimes.co.uk

 

Plopsaland de Panne: Neue Eindrücke vom neuen Heidi Themenbereich

In diesem Jahr eröffnet Plosaland de Panne die neue Holzachterbahn „Heidi – The Ride“. Dazu gehört natürlich auch ein neuer Themenbereich im Stil eines Schweizer Bergdorfes.

Foto: Plopsa

„Heidi – The Ride“ sollte eigentlich schon im letzten Jahr eröffnet werden. Dem Park fehlte aber noch eine Umweltgenehmigung und so mußte die Eröffnung auf Ostern 2017 verschoben werden. Die Familienholzachterbahn hat eine Strecke von 618m und wird 75km/h schnell sein. (wir berichteten)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das malerische Bergdorf mit einem Souvenir Shop und Heidi’s Pannenkoekenkramm. Hier gibt es zukünftig leckere Pfannkuchen, Eis und andere süße Leckereien. In Heidi’s Pop-up Souvenir Shop findest Du exklusive Markenartikel aus dem Holz von „Heidi – The Ride“.  Aber du mußt dich beeilen um ein einzigartiges Stück von „Heidi – The Ride“ zu ergattern, denn die Anzahl der Souvenirs ist limitiert! Mit kleinen Details bis hin zum typischen Bierbaum, wird der Bereich bis ins Detail gestaltet.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Komplettiert wird der Themenbereich mit einem Familien-Karussell. Das Fahrgeschäft wird gebaut von Wood Design aus den Niederlanden. Hier können wir dann eine ruhige Fahrt auf dem Rücken von typischen Bauernhof Tieren genießen.

Foto: Plopsa
Foto: Plopsa

 Alle Neuheiten 2017 in der Übersicht!

Plopsaland pe Panne: Was lange währt wird endlich gut! Heidi The Ride

Eigentlich sollte die Bahn bereits im letzten Jahr eröffnet werden, aber Plopsaland de Panne fehlte eine Umweltgenehmigung und so wurde die Eröffnung auf Ostern 2017 verschoben. Nun soll Heidi The  Ride aber endlich die Besucher erfreuen!

Die Familien Holzachterbahn, gebaut von GCI – Great Coasters International, hat eine Höhe von 22m und fährt 71 km/h schnell. Die Strecke hat eine Länge von 618m. Die Bahn besitzt 2 Züge mit je 6 Wagen und pro Wagen können in einer Reihe 2 Leute Platz nehmen (12 Personen pro Zug). Im besten Fall können so 635 Personen pro Stunde in das Erlebnis kommen, Heidi The Ride zu fahren.

Foto: Plopsa

Zu dem Heidi Themenbereich gehört noch ein Souvenir Shop und Heidi’s Pannenkoekenkramm. Hier gibt es zukünftig leckere Pfannkuchen, Eis und andere süße Sachen. In Heidi’s Pop-up Souvenir Shop findest Du exklusive Markenartikel aus Holz von Heidi The Ride.  Aber du mußt dich beeilen um ein einzigartiges Stück von Heidi The Ride zu ergattern, denn die Anzahl der Souvenirs ist limitiert!

Alle Neuheiten 2017 in der Übersicht!