Schlagwort-Archive: Germany

Neuer PAW Patrol Themenbereich im Movie Park eröffnet!

Der neue PAW Patrol-Themenbereich Namens „Adventure Bay“ im Movie Park Germany ist ab sofort für die Gäste geöffnet. Nach einer Bauzeit von mehreren Monaten steht seit dem heutigem Nachmittag, 22. Mai 2019 der Familienbereich für alle Besucher zur Verfügung.

Bevor heute Nachmittag die Gäste in Genuss des neuen Themenbereiches kommen konnte, fand kurz nach 12:00 Uhr die offizielle Eröffnung für die Presse statt. Mit dabei bei der Eröffnung war neben Vertretern von Nickelodeon aus den USA und Spanien, auch der GZSZ Schauspieler Jörn Schlönvoigt mit seiner Frau und seinem Kind, die zusammen mit dem Geschäftsführer des Movie Park Germany Thorsten Backhaus das Eröffnungsband durchgeschnitten haben.

Als besonderes Highlight erwartet die Gäste die ikonische Kommandozentrale der Hundetruppe und das in großem Ausmaß: Im Fuß des 15 Meter hohen Turms ist ein exklusiver Fotopoint und eine Meet & Greet-Area errichtet. Runter kommt man mit einer super Röhrenrutsche.

Foto: Daniel/ Freizeitpark News

„Zuma´s Zoomers“

Foto: Daniel/ Freizeitpark News

Das Besondere an Zuma’s Zoomers: Auf der Geraden fahrt Ihr noch recht gemächlich durch das Wasser. So habt Ihr Zeit, euch umzusehen und die frische Meeresbrise genießen. Sobald die Wellen kommen, heißt es Gas geben! Deswegen saust Ihr mit ordentlich Schwung um die Kurven – Adrenalinkick inklusive!

„Adventure Tour“
Die neue Hauptattraktion im PAW Patrol Themenbereich sind die passend zur Serie gestalteten Fahrzeuge der einzelnen Charaktere der PAW-Patrol. Eine Off-Road-Fahrt mit ihren Helden auf vier Pfoten dürfen die Kinder hier erleben dürfen.

Foto: Daniel/ Freizeitpark News
Foto: Daniel Freizeitpark News

Bereits kurz nach der offiziellen Eröffnung war der neue Themenbereich gut gefüllt und die Kids eroberten ihren neuen Themenbereich. Hier haben wir für euch das Live- Video von der  Eröffnung.

 

Foto: Daniel/ Freizeitpark News
Foto: Daniel/ Freizeitpark News
Foto: Daniel/ Freizeitpark News

Kleine und große Fans der niedlichen Welpen können zudem auf die neuen Familienangebote des Movie Park Germany zurückgreifen. Ab der Saison 2019 können z.B. PAW Patrol-Kindergeburtstage gebucht werden. Auch spezielle PAW Patrol-Familien- und Saisontickets sind erhältlich, um die Serie und ihre Charaktere hautnah zu erleben. Hier bekommt ihr mehr Infos dazu.

Als Untoter durch die Straßen eines Freizeitparks schleichen

Movie Park Germany veranstaltet offenes Casting für Monsterdarsteller zum Halloween Horror Fest

Foto: Movie Park Germany

Wer schon immer mal den Wunsch verspürt hat, als Untoter durch die Straßen eines Freizeitparks zu schleichen oder als durchgedrehter Clown, irrer Metzger oder verrückte Krankenschwester in einem passend thematisierten Horror-Labyrinth für Angst und Schrecken zu sorgen, der ist im Movie Park Germany genau richtig. Denn jedes Jahr lassen mehr als 280 Monsterdarsteller zum Halloween Horror Fest den Gästen von Deutschlands größtem Film- und Freizeitpark einen kalten Schauer über den Rücken laufen. Und die Vorbereitungen beginnen schon jetzt: Am Samstag, 14. Juli und Sonntag, 15. Juli findet wieder das offene Monstercasting zu Europas größtem Halloween-Event statt und jeder Interessierte ab 18 Jahren ist willkommen. Das Spannende in diesem Jahr: Jeder Castingteilnehmer, der es als Monster zum Halloween Horror Fest schafft, wird Teil von etwas ganz Besonderem, denn die Veranstaltung feiert ihr 20-jähriges Jubiläum. Es warten jede Menge Highlights und Überraschungen auf die Gäste.

Die erste Aufgabe der Kandidaten beim Casting wird es sein, sich selbst zu schminken – natürlich mit Unterstützung der erfahrenen Halloween-Kollegen und Maskenbildner. Dann gilt es, sich in die passenden Kostüme zu werfen und sich bereit zu machen für den großen Auftritt als Monster in einem der verschiedenen Horrorlabyrinthe. Der Movie Park Germany stellt Schminke und Kostüme, eigene Vorschläge sind allerdings ebenfalls gerne gesehen. Eine Jury beurteilt am Ende die Kandidaten in ihren Rollen.

Foto: Movie Park Germany

Als Deutschlands Familienfreizeitpark Nr. 1 darf natürlich auch das Kinderhalloween nicht fehlen für das ebenfalls noch Mitarbeiter gesucht werden. Sie müssen mindestens 16 Jahre alt sein und Freude im Umgang mit Kindern haben. Es erwarten die Bewerber die Betreuung der Kinderhüpfburg, malen und basteln, Kinderschminken und Kürbisschnitzen. Ebenfalls wird eine Hexe gesucht, die den Kindern gerne vorliest. Die Bewerber sollten kein Problem mit einer Kostümierung haben, da alle Mitarbeiter ein Hexenkostüm tragen.

Foto: Movie Park Germany

Treffen für die Castings am 14. und 15. Juli, zu denen jeder willkommen ist, ist jeweils um 16 Uhr am Personaleingang, Movie Park Germany, Warner Allee 1, 46244 Bottrop-Kirchhellen. Eine schriftliche Bewerbung vorab ist nicht notwendig, Interessierte sollten lediglich ein Profilfoto und einen kurzen Lebenslauf dabei haben. Empfehlenswert ist alte Kleidung zu tragen. Das Casting dauert, abhängig von der Teilnehmerzahl, rund vier Stunden. Weitere Informationen erhalten Interessierte vorab auch in der Personalabteilung des Movie Parks unter Tel. 02045 899-540 oder hier: http://www.moviepark.de/hhf-casting

Das Halloween Horror Fest findet in diesem Jahr vom 6. Oktober bis 4. November an 17 ausgewählten Tagen statt.

Foto: Movie Park Germany

 

Legendärer Mythos von Excalibur erwacht im Movie Park Germany zum Leben

Neue Thematisierung der Wasser-Attraktion „Mystery River“ erwartet Gäste in 2018

Foto: Movie Park Germany

Die beliebte Wasser-Attraktion „Mystery River“ wird sich für die Besucher des Movie Park Germany in der Saison 2018 thematisch komplett neu präsentieren. König Artus, die Ritter der Tafelrunde und düstere Kreaturen statt Märchenfiguren werden das Fahrgeschäft künftig bevölkern, und das wohl berühmteste Schwert der mythischen Geschichte hält Einzug: Excalibur. „Der Ride ist einer der ältesten und beliebtesten in unserem Park“, so Geschäftsführer Thorsten Backhaus. „Jetzt wollen wir diesem Urgestein der Parkgeschichte gerecht werden und ihm ein würdiges und frisches Upgrade verpassen“, inklusive neuem Namen: Excalibur – Secrets of the Dark Forest.

Die Gäste werden vom Zauberer Merlin auf die riskante Suche nach dem legendären Schwert Excalibur geschickt. Denn das wurde der Tafelrunde gestohlen und soll schnellstmöglich zu seinem Besitzer, König Artus, zurück. Nur durch zahlreiche gefährliche Manöver ist die Reise durch verzauberte Wälder und dunkle Höhlen überhaupt möglich. „Jeder Abschnitt des Fahrgeschäfts erhält eine neue Thematisierung, doch die Fahrcharakteristik bleibt natürlich bestehen“, erklärt der Geschäftsführer.

Foto: Movie Park Germany

Die Erneuerung des sogenannten Rapid River Rides ist ein weiterer Schritt im Rahmen des Qualitätsmanagements des Parks. Nach dem Bau der größten Achterbahn in der Parkgeschichte „Star Trek™: Operation Enterprise“ in 2017, besinnt sich Deutschlands größter Film- und Freizeitpark in diesem Jahr nun auf diesen Klassiker. „Nach und nach widmen wir uns auch älteren Fahrgeschäften, insbesondere denen, die bei unseren Besuchern besonders beliebt sind“, sagt Thorsten Backhaus. Das Fahrgeschäft gehöre zu den größten und aufwendigsten Anlagen dieser Art in Europa, daher sei ein kompletter Neubau für den Park nie infrage gekommen. „Der Ride ist nach 20 Jahren immer noch eine stark gefragte Hauptattraktion des Parks und hat sogar seinen eigenen Fanclub“, ergänzt er mit einem Augenzwinkern. Namhafte Firmen aus der Branche sind bei der Umgestaltung dabei: IMAscore und IMAmedia „zaubern“ die Musik und den Mediacontent, Leisure Expert Group NL lieferte das kreative Konzept und die dänische Firma Tema Design by MK Illumination zeichnet sich für die thematische Umgestaltung verantwortlich.

Foto: Movie Park Germany

Excalibur – Secrets of the Dark Forest blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. „Das Fahrgeschäft wurde zusammen mit dem Park im Jahr 1996 eröffnet“, gibt Thorsten Backhaus einen Einblick. „Einige Gäste werden sich sicherlich noch erinnern, dass es ursprünglich getreu dem Film ‚Die unendliche Geschichte‘ thematisiert war. Doch mit Rückzug von Warner als Lizenzgeber sahen wir uns 2005 gezwungen, kurzfristig eine neue Geschichte zu erschaffen. Der Mystery River war dann das Reich von Zwergen, Trollen und Hexen.“ Nach zwölf Jahren nun der nächste Schritt, der wieder ein wenig zurück zu den Wurzeln führt. „Das Thema Film und Fernsehen bestimmt alles, was wir im Park tun. In den vergangenen Jahren haben wir unter anderem die Teenage Mutant Ninja Turtles, Star Trek™ oder auch The Walking Dead® in den Park geholt.“ Nun kommt mit Excalibur eine weitere Geschichte in den Park, die unzählige Male als Vorlage für spektakuläre und spannende Verfilmungen gedient hat. „Seit mehreren Jahren überlegen wir, welches Thema zu uns passt. Bereits im Sommer 2017 haben wir uns dann entschieden und hoffen mit diesem Klassiker alle Generationen zu erreichen und zu begeistern.“ Und eines wird sich auch nach dieser Neuthematisierung nicht ändern: Das Risiko nass zu werden bleibt eindeutig bestehen.

Foto: Movie Park Germany
Foto: Movie Park Germany
Foto: Movie Park Germany

 

Movie Park holt mit „Hostel“ weitere Filmlizenz zum Halloween Horror Fest

Damit warten sieben Horror-Attraktionen auf die Gäste
Straßen ebenfalls neu thematisiert

Einer der am kontrovers diskutiertesten Filme des Horrorgenres hält mit Beginn des Halloween Horror Festes Einzug in den Movie Park Germany. Denn in Deutschlands größtem Film- und Freizeitpark dient neben „The Walking Dead“ und „Insidious“ jetzt der Grusel-Schocker „Hostel“ als Vorlage für eine neue Horror-Attraktion. „Mit dieser Lizenz, die wir gleich für zwei Jahre erworben haben, führen wir unsere Gäste ein weiteres Mal an ihre Grenzen“, gibt Geschäftsführer Thorsten Backhaus einen leisen Vorgeschmack auf die Neuheit.

„Wir bieten damit Horror in einer neuen Dimension. Denn allein die Grundidee des Films ist so erschreckend wie pervers. Reiche Geschäftsleute bezahlen Geld, um andere Menschen zu foltern und zu töten. Diesen Gedanken möchte man eigentlich nicht weiter verfolgen und ihn weit von sich schieben. So etwas kann es doch nicht geben, oder?“, stellt der Geschäftsführer die Frage, die bestimmt auch vielen Gästen durch den Kopf gehen mag. Und das ist genau der Punkt, an dem der Movie Park Germany nur allzu gern ansetzt. Seit 19 Jahren gibt es das Halloween Horror Fest im Park und gehöre damit zu den Vorreitern, so Thorsten Backhaus weiter. „Wir müssen uns immer wieder etwas Neues einfallen lassen, um unseren Kult-Status auch zu behalten.“ Blutig ist das Event immer schon gewesen, jetzt holt der Park einen weiteren Albtraum in die Realität und möchte die Gäste so nah wie möglich an die Folterszenen heran bringen. Aufgrund der detailgetreuen Darstellungen wird dieses neue Horror-Erlebnis aller Voraussicht nach auch erst ab 18 Jahren zugänglich sein.

Foto: Movie Park Germany

Vom Rotlichtviertel in Amsterdam, über das scheinbar harmlose Hostel irgendwo in der Slowakei bis hin zu den Folterräumen auf einem verlassenen und heruntergekommenen Fabrikgelände erleben die Gäste gleich 20 verschiedene Szenen in der Chronologie des bekannten Horrorstreifens. „Diese sind absolut detailgetreu nachgebaut und entstammen alle dem ersten Teil der Hostel-Trilogie. Das Besondere an der Attraktion ist, dass sie sich sowohl im Gebäude als auch im Außenbereich abspielt“, erklärt Thorsten Backhaus. Seit einem halben Jahr ist das fünfköpfige Projektteam rund um Leiter Manuel Prossotowicz nun mit der Konzeption und dem Bau im Eventcenter beschäftigt.  „Ähnlich wie die drei Hauptprotagonisten aus dem Film begeben sich auch unsere Gäste auf eine scheinbar harmlose Vergnügungstour durch halb Europa, im Laufe derer sich jedoch die Extreme menschlicher Perversion offenbaren und damit das Verständnis von Gut und Böse für immer in Frage stellen“, fasst Manuel Prossotowicz zusammen.

Die Storyline der Attraktion, die Abfolge und kreative Gestaltung der Räume resultiert aus einer Zusammenarbeit des Movie Park Germany mit der niederländische Designfirma Del Dracco. „Wir haben uns immer und immer wieder den Film angeschaut und daraus ein Konzept entwickelt“, erklärt der kreative Kopf, der auch beim zehnten Mal in einigen Szenen noch lieber die Augen vor dem Fernseher geschlossen hielt, wie er mit einem Augenzwinkern verrät. „Ich hoffe, dass wir diesen Effekt auch bei unseren Gästen erreichen.“ Unterstützung kommt durch IMAscore und IMAmedia, zwei Unternehmen, die sich auf die musikalische und mediale Contentproduktion für die Freizeitindustrie spezialisiert haben.

Neben der neuen Horror-Attraktion zeichnen sich Manuel Prossotowicz und sein Kreativteam auch für den Rest des Halloween Horror Festes verantwortlich. „Wir werden noch eine neu konzipierte Hypnose-Show im Western Saloon präsentieren. Sinnverwirrer Stephan Nölle entführt die Zuschauer an einen wahrhaft mysteriösen Ort, an dem  das Jenseits und die Realität durch die Kraft der Gedanken bei einer scheinbar harmlosen Geisterbeschwörung verschmelzen.“ Zudem werden weite Teile der Parkstraßen neu thematisiert und gestaltet.

Das Halloween Horror Fest im Movie Park Germany ist das größte Event seiner Art in Europa und Vorreiter in Deutschland, denn mittlerweile findet es im 19. Jahr statt. Über 250 Monster machen an 17 Aktionstagen im Oktober und November die Straßen des Parks unsicher. Los geht es am 7. Oktober. Mehr Infos unter: www.halloween-horror-fest.de

Übersicht aller Halloween Event

Movie Park Neuheit 2017: Jean-Luc Picard mit der Enterprise gelandet

Seit fünfhundert Jahren wurde jedes Schiff, das den Namen Enterprise trug, zur Legende. Bei diesem ist es nicht anders.“
Vice Admiral Nakamura über die Enterprise 1701 D

Foto: Movie Park Germany

Der erste Zug des neuen Launchcoaster „Star Trek: Operation Enterprise“ ist im Movie Park Germany gelandet und wurde in den Hangar gebracht.
Die Züge sind wie auch der Rest der Bahn aus dem Hause MackRides und sind bis auf die Lackierung identisch mit den Zügen und dem Bügelsystem die bei Blue Fire (Europa-Park) eingesetzt werden.

Foto: Movie Park Germany

Die Züge haben die Aufschrift „Enterprise 1701-D“. Das ist die Enterprise unter Jean-Luc Picard. Das ist die Enterprise der Serie Star Trek: The Next Generation und ist dort in allen 178 Episoden zu sehen. Darüber hinaus tritt das Schiff noch im DS9-Pilotfilm Der Abgesandte, Teil I auf, bis es im Kinofilm Star Trek: Treffen der Generationen zerstört wird. Wir hoffen mal das die Enterprise länger durchhält als die im Film! Diese schaffte es gerade mal 8 Jahre die Galaxy zu kreuzen bevor sie zerstört wurde.


Wenn man es genau nimmt, bzw genau hinschaut, dann fliegen wir im Movie Park gar nicht mit der berühmten USS Enterprise! Auf einem der Wagen ist ganz klar Shuttlecraft 17 zu lesen. Einen Raumshuttle vom Typ-17 gab es zwar nie auf der Enterprise, aber interessant könnte dieser Hinweis für die gesamte Story sein, die wir während der Pre-Show und der Fahrt erleben werden.

Foto: Movie Park Germany

Die Enterprise 1701D lief 2363 bei Sternzeit 40759,5  vom Stapel. Die letzte Mission der USS Enterprise fand im Jahr 2371 statt und bestand darin, den brillanten und ebenso gefährlichen Doktor Soran daran zu hindern, die Sonne des Veridian-Systems in eine Supernova zu verwandeln.

Foto: Movie Park Germany

Ein genaues Eröffnungsdatum von Star Trek Operation Enterprise ist noch nicht bekannt!

Alle Neuheiten 2017 in der Übersicht!