Schlagwort-Archive: Freizeitpark

Wunder bei Dreamworld Unglück

Bereits gestern berichtet wir über den tragischen Unfall auf der Wildwasserbahn „Thunder River Rapids“ im australischen Freizeitpark Dreamworld bei dem 2 Frauen und 2 Männer ums Leben gekommen sind. (Zum Beitrag)

Wie die australischen Behörden in einer aktuellen Pressekonferenz mitgeteilt haben, ist das verunglückte Boot aus noch nicht bekannten Gründen nach hinten umgekippt. Desweiteren wurde in der Pressekonferenz bekannt gegeben, dass sich neben den 4 zu Tode gekommenen Personen auch 2 Kinder in dem Boot befanden. Der 10-jähriger Junge und das 12-jährige Mädchen konnten sich wie durch ein Wunder, so der Polizeisprecher, retten.

AAP/Dan Peled/via REUTERS
AAP/Dan Peled/via REUTERS

Der Freizeitpark blieb natürlich auch heute weiter geschlossen und die Ermittlungen der Behörden dauern vor Ort weiter an. In der Nacht wurde das verunglückte Boot mit einem Kran geborgen und zu weiteren Untersuchungen der Unglückursache weggebracht. Wie lange Dreamworld geschlossen bleiben wird, kann derzeit niemand sagen.

Dreamworld Thunder River Rapids Ride; Foto: wikipedia
Dreamworld Thunder River Rapids Ride; Foto: wikipedia

Der Unfall hat aber auch Auswirkungen auf andere Parks. Im Busch Gardens, in Tampa Florida, wo ebenfalls ein Rapid River aus dem Jahre 1986 steht, hat man sich dazu entschlossen den Congo River zu schließen bis man in Australien die Ursache für das Unglück ermittelt hat. Bis auf die Strecke sind die Bahnen von der Technik her identisch. Zwar kommen im Busch Gardens größere Boote für bis zu 12 Personen zum Einsatz (in Dreamworld gibt es Boote für 6 Personen), der Park möchte aber dennoch auf Nummer sicher gehen.

Cannon Flight – Ein explosives Abenteuer

Titelbild/Foto: MackMedia

Basierend auf dem 4D-Film „Das Zeitkarussell“ hat MackMedia ein neues Casual Game entwickelt. Eigentlich war das Spiel ab Frühsommer 2016 vorgesehen und nun ist es endlich bald so weit.

Ed Euromaus und seine Freunde erleben ein explosives Abenteuer im neuen Game „Cannon Flight“. Mithilfe einer Kanone fliegen sie über Deutschlands größten Freizeitpark und weiter in die Schweiz und nach Frankreich. Das neue Jumping-Game „Cannon Flight“ wird im Europa-Park, im Handel als App und über Downloadplattformen erhältlich sein.

Das neueste Abenteuer von Ed Euromaus und seinen Freunden verspricht viel Spaß und Spannung. Bei Spielbeginn sitzt Ed, wie auch in der Szene aus dem 4D-Film „Das Zeitkarussell“, mit Helm und Wingsuit in einer Kanone. Mit einem lauten Knall wird er aus der Spanischen Arena in luftige Höhe geschossen. Der Spieler kann nun versuchen, sämtliche Münzen und zusätzliche Eigenschaften im Parcours einzusammeln oder aber die Spielewelt möglichst schnell zu passieren, indem er die kürzeste Route wählt.

cannon_flight
Foto: MackMedia

Nach einer rasanten Reise durch Europa muss der Spieler mithilfe unterschiedlicher Sprungvorrichtungen am Ende des Parcours den Landepunkt möglichst genau treffen. Neben Ed Euromaus können auch Edda Euromausi, Eurofant, Böckli oder Louis als Spielfiguren gewählt werden, die im Game ganz unterschiedliche Flugeigenschaften und Stärken haben.

Foto: MackMedia
Foto: MackMedia

Mit „Cannon Flight“ gelingt Deutschlands größtem Freizeitpark im Anschluss an das erfolgreiche Casual Game „Das geheimnisvolle Labyrinth von Schloss Balthasar“ ein neuer Coup in der Game-Branche. Michael Mack, Geschäftsführer MackMedia, ist stolz auf das zweite selbstproduzierte Spiel: „Nach dem erfolgreichen Start von „Das geheimnisvolle Labyrinth von Schloss Balthasar“ freue ich mich sehr darüber, dass wir bereits ein Jahr später ein neues Spiel auf den Markt bringen können. Das Ergebnis ist hervorragend. Wir sind sicher, dass der Europa-Park auch mit diesem Spiel seinen Weg in die heimischen vier Wände der Besucher findet.“

Das von MackMedia produzierte Game kann im Europa-Park sowie über die großen Onlineplattformen erworben werden. „Cannon Flight“ ist für PC/Mac sowie mobile Geräte erhältlich. MackMedia bringt im März zusätzlich eine völlig überarbeitete und für mobile Geräte optimierte Version von „Das geheimnisvolle Labyrinth von Schloss Balthasar“ auf den Markt.

Grundsteinlegung für das Majaland im Ferienpark Kownaty in Polen

Im Ferienpark Kownaty in Polen fand heute die Grundsteinlegung für das Majaland statt. Das Majaland ist der erste Themenpark in Polen und basiert auf den berühmten Studio 100-Figuren Biene Maja, Wickie dem Wikinger und Heidi.

 Polens Majaland ist eine Initiative des niederländischen Investors Momentum Capital in Partnerschaft mit der Plopsa-Gruppe, der Themenpark-Abteilung von Studio 100. Das Majaland ist der erste Themenpark im Ferienpark Kownaty, einem Erholungsgebiet von insgesamt 205 Hektar für alle Altersgruppen. Dieses Gebiet liegt strategisch günstig zwischen Berlin und Posen an einer Abfahrt der Autobahn A2 zwischen Berlin und Warschau. Auch das Erholungsgebiet geht auf eine Initiative von Momentum Capital zurück und wird aus miteinander zusammenhängenden Themenparks und Einrichtungen bestehen, darunter Hotels und einem Bungalowpark. Für den Themenpark Majaland ist eine Fläche von 10 Hektar vorgesehen. Er wird ganzjährig geöffnet sein und es wird mit ca. 300.000 Besuchern im Jahr gerechnet.

 Mit dem Majaland macht die Plopsa-Gruppe ihre ersten Schritte in Polen. Plopsa besitzt bereits sechs erfolgreichen Themenparks in Belgien, den Niederlanden und Deutschland. Sie heißen jährlich durchschnittlich 3 Millionen Besucher willkommen. Typisch für die Parks ist, dass sie um beliebte Studio 100-Figuren herum aufgebaut sind. Die Konzipierung des Majalands in Polen ist unmittelbar auf den Erfolg der Studio 100-Figuren in Polen zurückzuführen. So wurde der Film „Maja: der erste Flug“ im Jahr 2015 landesweit in polnischen Kinos gezeigt und die TV-Serie über die Abenteuer der Biene Maja und von Wickie dem Wikinger waren besonders beliebt. Steve Van den Kerkhof, CEO der Plopsa-Gruppe, meint hierzu: „Der Beginn der Errichtung des Majalands hier im Holiday Park Kownaty passt perfekt zu unserer Wachstumsambitionen. Das Majaland wird als Teil der gesamten Entertainment-Formel von Studio 100 und Plopsa entstehen und mit Bereichen vergleichbar sein, wie sie in den aktuellen Plopsa Themenparks zu finden sind. Im neuen Themenpark werden die Kinder und ihre Eltern unvergessliche Abenteuer erleben können.“

 Der Grundstein, mit dem die Errichtung des Majalands in Polen offiziell begonnen hat, wurde von Bürgermeister Ryszard Stanulewicz von Torzym, der Gemeinde, in der der Ferienpark Kownaty liegt, dem CEO der Plopsa-Gruppe Steve Van den Kerkhof, dem CEO von Momentum Capital Martijn van Rheenen und der örtlichen Jugend gemeinsam gelegt. Die Eröffnung des Majalands ist für den Dezember 2017 geplant. „2018 kommen wieder zwei neue Studio 100-Filme heraus, nämlich der zweite Maja-Film und ein Film über Wickie den Wikinger. Außerdem wird in Kürze „Heidi“ die polnischen Wohnzimmer erobern. Die Serie wird in Polen dann zum ersten Mal im Fernsehen ausgestrahlt. Es ist also toll, dass die polnischen Kinder und ihre Eltern die Welt dieser Figuren im Majaland selbst erleben können!“, freut sich Daniel Heinst, Direktor des Majalands Polen.

 Auch Martijn van Rheenen, CEO von Momentum Capital, zeigt sich sehr zufrieden: „Nach jahrelanger Vorbereitung beginnt für den Ferienpark Kownaty eine neue Phase. Die Errichtung des Majalands ist eine Teamleistung, zu der die lokalen Behörden und die Gemeinschaft, das Team in Polen, die umfangreichen Kenntnisse von Plopsa und Studio 100 sowie Momentum Capital und seine Co-Investoren beigetragen haben. Darüber hinaus werden wir dem Markt den ersten echten Themenpark in Polen bieten. Dass uns diese Ehre zusammen mit Studio 100 und Plopsa zufällt, macht uns sehr stolz.“

 

Über 90.000 Besucher feiern die 10. Horror Nights

Die Lust am Gruseln steigt. Das Jubiläumsjahr der Horror Nights hat Deutschlands größtem Freizeitpark einen erneuten Besucherrekord gebracht. Über 90.000 Mutige haben sich 2016 in ihren eigenen Horrorfilm begeben und zum 10. Geburtstag das Halloweenklassikers für eine monströse Party mit viel Geschrei und Gerenne gesorgt. Noch bis zum 5. November kommen Horrorfans täglich (außer 25.10. und 2.11.) auf ihre Kosten. Der Halloweenschocker ist seit Jahren ein Erfolgsgarant. hn2016Qualität setzt sich durch. Die Horror Nights wurden bereits mehrfach mit internationalen Awards ausgezeichnet und zählen zur Weltspitze der Halloweenevents. Fünf Horrorhäuser und ein Escape Game sorgen in diesem Jahr neben drei Scarezones für Nervenkitzel – „Nightmare – Revenge“, „Temple of the Undead, „ZEHN“, „The Cave – Unleashed“, „Big Shoe Casino – Rien ne va plus“ und das exklusive Escape Game „The Mansion“. Verrucht und sexy präsentiert sich die Show „Horror on Ice VII“ und im „Vampire’s Club“ wird immer freitags und samstags sowie am 30. und 31.10. bis zum Morgengrauen getanzt. Nach dem Geburtstagsjahr wird 2017 ein ganz neues Kapitel aufgeschlagen. Es warten viele Neuerungen auf die Besucher.hn2016_vampiresclub

Vier Tote bei Unfall Dreamworld Australia

Titelbild/Foto: dpa

Eine traurige Meldung erreichte uns heute morgen aus einem der bekanntesten australischen Freizeitparks, Dreamworld.


Bei einem Unfall an der australischen Gold Küste sind in einem Freizeitpark vier Menschen getötet worden. In der Wildwasserbahn „Thunder River Rapids“ sind 2 Frauen und 2 Männer ums Leben gekommen, teilte Parksprecherin Miche Paterson am Dienstag mit. Gavin Fuller, Vertreter der Rettungskräfte im Staat Queensland, sagte, zwei der Opfer seien durch eine Fehlfunktion aus einem Floß herausgeschleudert worden. Die anderen Beiden seien entweder unter Wasser eingeschlossen worden oder durch den Mechanismus der Fahrbahn eingesperrt bzw. eingeklemmt gewesen.

AAP/Dan Peled/via REUTERS
AAP/Dan Peled/via REUTERS

Nach dem Vorfall wurde der Park sofort geschlossen. Gavin Fuller sagte, dass die Mitarbeiter von Dreamworld Erste Hilfe geleistet hätten, die Verletzungen aber zu schwer gewesen seien.

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Die Frauen, die bei dem Unfall im Dream World gestorben sind, sind laut Polizei 42 und 32 Jahre alt. Die beiden verunglückten Männer wurden 38 und 35 Jahre. Laut der Polizei von Queensland waren zuvor keine technischen Probleme bei der Wildwasserbahn bekannt.

Foto: Dreamworld.com.au
Foto: Dreamworld.com.au

Der Geschäftsführer des Freizeitparks Craig Davidson teilte mit, man werde auf der Suche nach der Unfallursache eng mit der Polizei zusammenarbeiten. „Wir sind zutiefst schockiert und traurig. Wir sind mit unseren Herzen und in Gedanken bei den betroffenen Familien und ihren Angehörigen“. Luftaufnahmen aus dem Park zeigen Einsatzkräfte rund um die betroffene Wildwasserbahn.

Foto: wikipedia
Foto: wikipedia

„Thunder River Rapids“ ist eine Rafting Bahn (Rundboote) mit jeweils 3x 2 Sitzen pro Boot. Die Bahn wurde am 11. Dezember 1986 eröffnet und hat eine Länge von 410m. Die Stromschnellen haben eine maximale Geschwindigkeit von 45 km/h laut Wikipedia. Es ist derzeit Australiens einzige Rapid River Water Ride. 2-4 jährige Kinder dürfen nur in Begleitung einer Person ab 14 Jahren mitfahren. Die Mindestgröße für eine Alleinfahrt beträgt 120cm.

Zusammenfassung von EURONEWS

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Pressekonferenz von Polizei und Park

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Thunder River Rapids Onride
Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Heide Park Neuheit 2017

Im Rahmen der Eröffnung des Halloween Events im Heide Park Resort hat der Park auch die Neuheit des Jahres 2017 vorgestellt –
„Ghostbusters 5D Die ultimative Geisterjagd“!

csm_heide_park_resort_key_visual_2017_1d94df0e03
Foto: Heide Park Resort

Nachdem die Show „Hallo Spencer“ in diesem Jahr ausgelaufen ist, wird dort bereits an dem neuen Abenteuer gearbeitet. Die Ghostbusters ziehen ein und ein neuer interaktiver 5D Darkride wird uns in Zukunft dort erwarten! Mit einer 3D-Brille und einer Laserpistole begeben wir uns im ECTO1 auf die Geisterjagd.  Das neue Abenteuer ist für Familien mit Kindern ab 6 Jahren. Dabei sind alle deine Sinne und  dein voller Körpereinsatz laut Park gefragt.

Foto: Heide Park Resort
Foto: Heide Park Resort

Nach dem diesen Oktober die interaktive Themenfahrt „Ghostbusters: Battle for New York“  im MOTIONGATE™ Dubai eröffnet wird, wird dies vermutlich die 2. Parkattraktion in der Welt mit einer Ghostbusters Thematisierung.

14731222_10153938410451629_3479534567932722344_n
Foto: Heide Park Resort

Weitere Info gibt es hier: www.ghostbusters-5D.de

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner