Schlagwort-Archive: Freizeitpark

Disneyland® Paris: Neue Abendshow Disney Illuminations ab 26. März 2017

Die brandneue Abendshow Disney Illuminations ist ab 26. März 2017 der krönende Abschluss eines jeden Besuches in Disneyland Paris. Dank modernster Technologie verwandelt sich das Dornröschenschloss zu einer außergewöhnlichen Leinwand, auf der die schönsten Disney Geschichten aufleben. Zum 25. Geburtstag sind nun erstmalig auch Szenen aus Realverfilmungen zu sehen.

Foto; Disneyland® Paris

Disney Illuminations bringt jeden Abend dank einzigartiger Projektionen auf das Dornröschenschloss, besonderer Lichteffekte, tanzender Wasserfontänen, einem fulminanten Feuerwerk und vielen weiteren beeindruckenden Spezialeffekten Jung und Alt zum Staunen. Micky reist mit dem Publikum durch die bewegenden Geschichten der großen Disney und Pixar Filme der letzten 25 Jahre wie „Der König der Löwen, „Arielle, die Meerjungfrau“, „Findet Nemo“ und „Die Eiskönigin – völlig unverfroren“.

Foto; Disneyland® Paris

„Mapping“ nennt sich die Technologie, die es ermöglicht, Bilder und Videos auf überdimensionale Oberflächen abzubilden und bei Disney Illuminations verwendet wird. „Seit dem ersten Einsatz der Technologie vor fünf Jahren geht deren Entwicklung stetig weiter und erlaubt es uns, immer realitätsnähere Bilder zu projizieren“, erklärt Show-Direktor Katy Harris und ergänzt: „So ist es uns zum 25. Geburtstag erstmals möglich, Bilder aus Live-Action-Filmen in unsere Abendshow einzubauen.“ Die Besucher werden nun zum ersten Mal Zeuge von Jack Sparrows Kampf auf hoher See – inklusive Kanonenschüssen, und reisen in die weit, weit entfernte Galaxie der Star Wars™-Saga.

Disney Illuminations vereint den klassischen Disney Zauber mit spannenden neuen Action-Szenen und begeistert somit die ganze Familie. Die Show findet täglich vor Schließung des Disneyland Parks statt.

Foto; Disneyland® Paris

Backstage zu BELANTIS: Familienfreizeitpark veranstaltet exklusive Führungen

Wie sieht es eigentlich im Inneren der größten Pyramide Europas aus, die der Familienfreizeitpark BELANTIS beherbergt? Diese und viele weitere spannende Fragen werden bei der Führung „Hinter den Kulissen von BELANTIS“ beantwortet, die vom 4. -7. Februar, mehrfach  stattfand.

Foto: BELANTIS – Das AbenteuerReich
Die Teilnehmer machten während der knapp zweistündigen Veranstaltung exklusiv mit Orten Bekanntschaft, die zuvor noch kein Gast betreten durfte. Zudem wurden sie in verschiedene Geheimnisse des AbenteuerReichs eingeweiht und mit manch kurioser Anekdote bestens unterhalten. Auch eine leckere gastronomische Überraschung erwartete die Gäste.
„Das AbenteuerReich BELANTIS bietet so viele spannende, mysteriöse und geheime Orte, die wir unseren Fans durch diese Führungen nun zugänglich machen wollen“, sagt BELANTIS-Geschäftsführer Erwin Linnenbach. „Selbst unsere größten Fans werden sicher noch etwas lernen und Dinge entdecken, die sie vorher nicht kannten.“
Foto: René Freizeitpark News NRW

Der Erlebnispark Steinau geht mit 2 Neuheiten in die Saison 2017

Der Erlebnispark Steinau an der Straße liegt an der Deutschen Märchenstraße. Seit seiner Gründung 1994 hat sich das Ausflugsziel zu einem ausgedehnten Familien- und Freizeitspaß im Grünen entwickelt. Inmitten der reizvollen Landschaft des Spessarts können Familien mit Kindern auf rund 20 Hektar zahlreiche Attraktionen genießen. 2017 kommen nun 2 weitere hinzu.

Bereits Ende 2016 gab der Park seine erste Neuheit für die Saison 2017 bekannt, ERLIs Wackelsteine.  Hinter dem Namen versteckt sich eine Schiffschaukel auf Schienen aus dem Hause Zierer Rides. Das Fahrgeschäft vom Typ  Kontiki bietet 24 Personen Platz. Die Fahrgäste sitzen in 6 Reihen a 4 Personen. In den mittleren Reihen wurden Kindersitze eingebracht (s. Foto). Die Schiffschaukel hat eine Schienenlänge von 15m.

Foto: Erlebnispark Steinau

Die 2. Neuheit die der Park angekündigt hat, ist ein Spielstand. Bis zu 4 Gäste können beim Schubkarren-Rennen auf Trepsteppern gegeneinander um die Wette laufen.  Am 01. April startet der Erlebnispark Steinau in die neue Saison.

Foto: Erlebnispark Steinau

Alle Neuheiten 2017 in der Übersicht!

Gut vorbereitet für den Ernstfall: Erste-Hilfe Kurs im Bayern-Park

Der Bayern-Park geht auf Nummer sicher: Vor dem Saisonbeginn 2017 fand am vergangenen Freitag der alljährliche betriebliche Erste-Hilfe Kurs für zahlreiche Mitarbeiter statt.
Unter fachkundiger Leitung von Luise Ruf vom BRK– Kreisverband Dingolfing Landau (i.B. ganz links) wurden die Maßnahmen zur Soforthilfe sowohl in Theorie als auch in der Praxis geübt. Mit insgesamt 23 ausgebildeten Teilnehmern ist man somit im Bayern-Park bestens für die Saison 2017, die am 08. April beginnt, gerüstet.

Disneyland: Guardians of the Galaxy – Mission: BREAKOUT! zieht in den Tower of Terror ein

In San Diego kündigte Kevin Feige, Präsident der Marvel Studios,  bereits im letzten Jahr an, dass die Guardians of the Galaxy in den Disney California Adventure Park kommen! Im Sommer 2017 wird die unverschämte und respektlose Bande Guardians of the Galaxy – Mission: BREAKOUT!   in den Tower  of Terror einziehen.

Foto: Disney/Marvel

Der neuen Guardians of the Galaxy-Ride  basierend auf Marvel-Comics und dem Film, wird schnelllebig, energisch und lustig, sagte  Imagineer Joe Rohde am Donnerstagabend mit aufgeregter Stimme, als er durch die unvollständige Attraktion ging. Rock ’n‘ Roll wird schmettern, während Gäste versuchen Rocket, dem Waschbär, zu helfen sich aus dem Griff von Taneleer Tivan (besser bekannt als  „The Collector“, Marvel) zu befreien. „Das Fahrsystem ist in der Lage zu mehr Dynamik, mehr Bewegung, mehr Störungen, so dass es die Herausforderung ist, das Wesen der Geschichte und die (Guardians of the Galaxy) Welt zu erfassen“, sagte Rohde.

Guardians of the Galaxy – Mission: Breakout! wird diesen Sommer eröffnet und ersetzt den Free Fall Ride „Twilight Zone Tower of Terror“. Viele glauben, dass die Marvel-thematiesierte Fahrt ein Vorläufer zu einem Superhelden Themenbereich in Disney’s California Adventure wird. Der Themenpark Anaheim beherbergt bereits  Spider-Man und Captain America.

Foto: Disney/Marvel

Das rund 60 Meter hohe Gebäude wird komplett von außen und innen umgekrempelt und wird nichts mehr mit der alten Fahrstuhlfahrt zu tuen haben oder zumindest nicht mehr viel. In der Geschichte  werden die Besucher die massive, futuristische Festung des „Collectors“ betreten, in der er einzigartige Artefakte aus der Marvel-Galaxie beherbergt. Sie gehen durch ein großes Gewölbe. Im Inneren  werden  die Besucher, während sie auf die Fahrt warten, die Marvel Artefakte, wie Loki’s Helm, Waffen und andere Rüstungen und Gegenstände sehen können. Auf einem großen Bildschirm wird der Collector die Gäste begrüßen und sich mit der neuesten Errungenschaft für seine Sammlung rühmen.

Die Besucher begeben sich weiter in der Warteschlange  in einen weiteren Raum, wo sie Rocket begegnen, der es geschafft hat, zu entkommen. Rocket versteckt sich in der Lüftungsanlage und bittet die Besucher, ihm und seinen Freunden zu helfen zu entkommen. Fahrgäste betreten nun die Fahrstuhlfahrt, einmal drinnen, beginnt der Aufzug durchzudrehen. Wie der Tower of Terror geht es nun für die Besucher hoch und runter.

Foto: Disney/Marvel

Aber, sagte Rohde, die Guardian Fahrt wird ein höheres Tempo haben. Die Aufzugstür, die während des Tower of Terror-Rides geöffnet wurde um den Fahrgästen einen flüchtigen Einblick in den Park zu ermöglichen, kann für die Guardians-Fahrt geöffnet werden oder auch nicht. „Keine Fahrt wird gleich sein“, sagte Rohde. „Es gibt mehrere Kombinationen.“ Die Fahrt dauert vielleicht zwei Minuten. Obwohl die Konstruktion bereits im Gange ist, gibt es noch beim Design und anderem  Änderungen, die dabei zu berücksichtigen sind.

Ravensburger Spieleland verzeichnet deutliches Besucherplus 2016

Mit einem erneuten Besucherrekord hat das Ravensburger Spieleland seine Saison 2016 beendet. Insgesamt 411.800 Besucher waren zu Gast. Damit verbucht das Spieleland im Vergleich zum Vorjahr nicht nur ein Plus an Tagesbesuchern – auch Dank der Eröffnung des Feriendorfs hat der Freizeitpark am Bodensee die letztjährige Rekordmarke von 401.700 Gästen deutlich überschritten. Die wiederholte Auszeichnung zum „familienfreundlichsten Themenpark Deutschlands“ hat sicherlich ihren Teil dazu beigetragen.

Foto: Ravensburger Spiele Land

213 Tage lang lud das Ravensburger Spieleland in der Saison 2016 zu einem Besuch bei Maus und Co. ein. Obwohl die Saison mit vielen kalten Tagen und verregneten Pfingstferien eher verhalten begann, konnte der Freizeitpark auch in diesem Jahr kräftig zulegen. Tolle Sommermonate mit steigenden Zahlen bei den Tagesgästen trugen dazu bei, dass die letztjährige Rekordmarke bereits vor den Herbstferien geknackt und der Besucherrekord aus dem Vorjahr übertroffen werden konnte.

Foto: Ravensburger Spiele Land

Geschäftsführer Carlo Horn resümiert zufrieden: „Wir blicken auf eine lange und für uns sehr spannende Saison zurück. Unser neues Feriendorf hat uns, aber auch unseren Gästen, viele neue Möglichkeiten eröffnet. Wir sind sehr stolz, dass wir bereits im ersten Jahr zahlreiche Übernachtungsgäste bei uns begrüßen konnten. Der Schritt zum Gastgeber war eine große Herausforderung für uns, aber die Rückmeldungen, die wir erhalten haben, beweisen, dass wir den richtigen Riecher hatten. Nicht nur unser Konzept fand Anklang, auch unser Feriendorf-Restaurant wurde sehr positiv aufgenommen. Damit haben wir uns für die Zukunft ein tolles zweites Standbein geschaffen“ lobt er.

Foto: Ravensburger Spiele Land

Während der Wintermonate bereiten die Mitarbeiter den Park auf die neue Saison vor, die am Mittwoch, 05. April 2017 beginnt und 196 Öffnungstage mit sich bringt. Auch in diesem Jahr können Besucher direkt im Spieleland übernachten: Ab 7. Juli bis 3. September und im Herbst noch einmal von 29. September bis 15. Oktober heißt das Feriendorf seine Gäste willkommen.