Schlagwort-Archive: Freizeitpark

Mario Barth bringt die Europa-Park Arena mit neuem Programm zum Brodeln

Zwei Stunden mit Vollgas auf einer Reise durch die Absurditäten des Alltags, ausgedehnte Lachsalven und zum Finale ein Feuerwerk. Mit seinem neuen Bühnenprogramm „Männer sind faul, sagen die Frauen“ befindet sich Mario Barth wieder einmal auf Rekordjagd und kommt damit am 7. und 8. Dezember 2019 in die Europa-Park Arena. Mehr als 320.000 verkaufte Tickets, ausverkaufte Shows, begeisterte Fans allerorts. Die Tour des Weltrekord Komikers geht auch in den nächsten Monaten durch die größten Arenen in Deutschland, Österreich und der Schweiz weiter – aufgrund der starken Nachfrage wird die Tournee bis zum Frühjahr 2020 verlängert.

Wer glaubt, das Thema Mann/Frau sei irgendwann erschöpft, irrt: Der größte Paartherapeut der Galaxis hat wieder Erstaunliches und Absurdes aus dem Beziehungsalltag von Frauen und Männern zu berichten. Diesmal gibt ihm nicht nur seine Freundin Rätsel auf. Seine Mutter schafft es mit ihrem neuen Smartphone beinahe, den sonst so redegewandten Komiker für einen Moment sprachlos zu machen. Darüber berichtet er ebenso grandios und mit aller Detailtreue wie von dem Urlaub mit seinem Patenkind. 16 Jahre und voll in der Pubertät! Na, herzlichen Glückwunsch! Da prallen Welten aufeinander! Mit seinen scharfsinnigen Beobachtungen trifft Mario Barth den Nerv des Publikums. Jeder hat das eine oder andere so oder ähnlich schon mal erlebt.
„Männer sind faul, sagen die Frauen“: Das heißt natürlich noch lange nicht, dass das stimmt. Vielleicht sind Männer ja nur aktive Nichtstuer! Wenn wir allerdings erfahren, warum in Marios Badezimmer eine komplett neue Decke eingezogen wurde, obwohl er nur eine Lampe anbringen wollte, wünscht man ihm, er wäre doch lieber faul geblieben. Aber so können wir uns über eine weitere, extrem witzige Anekdote aus dem Alltag des elffachen Comedypreis-Trägers freuen.
Eine 40-Mann-Crew inszeniert „Männer sind faul, sagen die Frauen“ in High-End-Sound, mit brillanter Optik auf den Videoscreens und mit einem aufwändigen Bühnenbild. Ein Live-Genuss für alle Sinne bis in die hinterste Reihe!

Ablauf:
Einlass ab 17.00 Uhr

Beginn: 19.00 Uhr
Pause: 20.00 Uhr
Ende ca. 21.30 Uhr

Alle Termine und Infos unter www.europapark.de
Info- & Tickethotline: 07822 860-5678

„Safari-Blitz“ als temporäre Achterbahn im Serengeti- Park Hodenhagen!

„Safari-Blitz“ heißt die neue Attraktion im Serengeti-Park Hodenhagen.  Schon vor kurzer Zeit war bekannt geworden das die beliebte Indoor-Achterbahn in den Park für die Saison 2019 Einzug hält. Seit kurzem aber bestätigte der Park auf seiner Homepage, dass die größte mobile Indoor-Achterbahn der Welt auch 2020 zu Gast sein wird.

„*Der „Safari-Blitz“ fährt täglich bis Ende August 2019 bei uns! Anschließend geht er auf Reisen zum Oktoberfest in München. Aber keine Sorge, denn das Wiedersehen bei uns ist garantiert: Pünktlich zum Saisonstart 2020 steht er wieder hier für Dich zu Fahrt bereit!“

Der „Höllenblitz“ wie er auf der Reise heißt, ist im Besitz vom Schausteller Klaus Renoldi junior aus Bremen und wurde 2006/2007 umgebaut. Davor hieß er „Star World“. Hergestellt wurde die 820 Meter Lange Indoorbahn von Gerstlauer Amusement Rides. Eine Mitfahrt in der Bahn ist ab 8 Jahre möglich.

Foto: Ride Index /Düsseldorf, Schützenfest 1998

Ebenso neu 2019 im Park ist die „Elite Safari“

Auf der neuen Elite-Safari kannst Du in einer kleinen Gruppe eine besondere Tour mit verschiedenen Fütterungen und exklusiven Blicken hinter die Kulissen erleben! Im geschlossenen Kleinbus geht es auf die Reise in die Serengeti. Wenn gleich im ersten Wild-Areal die Schiebetür aufgeht, hast Du die Chance Giraffen aus der Hand zu füttern und ihnen tief in die Augen zu schauen.
Anschließend geht es über eine Abkürzung direkt zu unserer Geparden-Anlage, wo Du die Fütterung der schnellsten Landsäugetiere der Welt beobachten kannst. Von hier führt Dich die Reise weiter ins Elfenbeintal, wo Du afrikanische Elefanten füttern darfst. Wenn Du Dich ruhig verhältst, lassen sich die gutmütigen Dickhäuter vielleicht sogar den Rüssel von Dir kraulen.

Bild: Serengeti-Park

Am Ende der Tour kannst Du einen exklusiven Blick hinter die Kulissen werfen! Jetzt besuchst Du unser Tiger Haus oder besichtigst den neuen Nashorn Stall. Bitte hab Verständnis dafür, dass die Entscheidung, welcher Stall besucht wird, bei unseren Rangern liegt. So der Park auf seiner Seite.

Die Tour findet 2 mal täglich statt. Mehr Informationen, findet Ihr im Link: https://www.serengeti-park.de/

Wie wir bereits berichtet haben, baut der Park für 4 Millionen Euro ein neues Restaurant. Zum Artikel kommt Ihr hier.

Efteling-Boot sticht in Amsterdam in See

Märchenhafte Grachtenfahrt

Seit dem 19. Februar ist Efteling nicht nur in Kaatsheuvel, sondern auch in Amsterdam vertreten – und zwar ganz stilecht für die Grachtenstadt zu Wasser. Ein Boot im Efteling-Design gehört für zwei Jahre zum Fuhrpark der Wasserfahrzeuge und soll so auch Amsterdam-Touristen in den Freizeitpark locken. Eine Kooperation der beiden größten Attraktionen der Niederlande ist eigentlich naheliegend, erklärt Fons Jurgens, Vorstandsvorsitzender des Freizeitparks:

„Efteling ist ein Ausflugsziel für internationale Gäste, von denen viele über Nacht bleiben. Aber natürlich ist der Freizeitpark auch ein geeignetes Ziel für Tagesausflügler, beispielsweise aus Amsterdam. Für Touristen, die die Niederlande besuchen, führt an Amsterdam und einer Grachtenfahrt nahezu kein Weg vorbei. Eigentlich sind die Boote an sich schon eine kleine Sehenswürdigkeit. Wir freuen uns sehr über unsere Zusammenarbeit mit Lovers Canal Cruises.“

Foto Efteling/ Startschuss für das Efteling-Grachtenboot – v.l.n.r. Dirk Lubbers, CEO Turism Group Int., Rotkäppchen, Fons Jurgens, Vorstandsvorsitzender von Efteling

Bei der gestrigen Jungfernfahrt war Efteling nicht nur durch Jurgens vertreten, auch Rotkäppchen gesellte sich dazu. Bis 2020 wird das Efteling-Boot täglich unterwegs sein: entlang der Magere Brug, am Anne Frank Haus und anderen touristischen Anlaufpunkten vorbei.

Alles weiteren Informationen zum Park findet ihr im Link:

https://www.efteling.com/de

Holiday Park Job Party – mehr als 500 Mitarbeiter gesucht!

In zwangloser Atmosphäre, mit Musik und spontanen Gesprächen bei kleinen Snacks, präsentiert sich der Holiday Park auch in diesem Jahr als attraktiver Arbeitgeber. Der in Rheinland Pfalz bekannte und beliebte Freizeitpark sucht für die Saison 2019 mehr als 500 engagierte Festangestellte, Saisonmitarbeiter sowie zahlreiche Aushilfen.
Bereits in der Vergangenheit überzeugte der Park mit einem innovativen Bewerbungsprozess – beim sogenannten „Speed Dating“ erfolgten Bewerbungsgespräche auf der weltbekannten Achterbahn bigFM Expedition GeForce. Jetzt präsentiert man ein neues Konzept in einer weniger adrenalinreichen Umgebung.
Die Holiday Park Job Partys bieten Bewerbern nicht nur die Möglichkeit, sich direkt mit den Angestellten zu unterhalten, sondern sich mit zukünftigen Kollegen und Vorgesetzten auszutauschen, um gemeinsam den idealen Einsatzort zu finden. Die offenen Positionen reichen von Restaurantmitarbeitern und Kassierern, bis hin zu Bedienern an den Fahrattraktionen. Dabei verfolgen alle dasselbe Ziel: Die Besucher glücklich machen!
Foto: Holiday Park

 

Die Job Partys finden im Holiday Park Haßloch, am 2. März ab 14:00 Uhr und am 8. März 2019 ab 11:00 Uhr, statt. Ein Bustransfer vom Bahnhof Haßloch zum Park und zurück steht am 2. März ab 13:30 Uhr und am 8. März ab 10:30 Uhr kostenlos zur Verfügung. Bewerber die mit dem Auto anreisen, parken gebührenfrei auf dem Besucherparkplatz des Holiday Parks.
Jeder, der sich für einen der zahlreichen Jobs im Holiday Park interessiert, ist herzlich eingeladen. Die Anmeldung zu den Job Partys erfolgt unter: www.holidayparkjobs.de
Dort können sich die Bewerber bereits im Vorfeld über die angebotenen Stellen informieren.
Hier haben wir für euch unser Parkvideo um euch eine Übersicht von dem Park zu verschaffen:
Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Efteling erneuert Oldtimer- Bahn 2019!

Der bekannte Efteling-Klassiker „De Oude Tufferbaan“ erhält ein neues Gesicht. Ab Mitte April fahren die kleinsten Gäste mit neuen Autos und Pick-ups entlang einer Reihe neuer Szenen.

Im aufregenden „Ruigrijk“ befindet sich seit 1984 der 580 Meter lange Kurs der Eco-Timer-Strecke. Es ist eine Attraktion, an der selbst die Kleinen selbst fahren können. Die aktuellen roten, gelben und blauen T-Fords, die sich noch immer in der Nähe befinden, müssen nach fast 35 Jahren wirklich ersetzt werden. Aus diesem Grund werden das Betriebssystem und die Fahrzeuge der Attraktion in nur zwei Monaten ab dem 18. Februar für 1,8 Millionen Euro ersetzt. Die Route bleibt gleich.

Neue Autos und Pickups ersetzen die T-Fords:

Die alten Ford-Autos werden durch einzigartige Autos und Pick-ups ersetzt, die Platz für 4 Personen pro Fahrzeug bieten. In den Autos sind alle trocken, in den Pick-ups nur die Fahrer. Ebenfalls neu: Während der Fahrt hören Sie bald eine ansteckende Melodie.

Grafik: Efteling

Mehr Kapazität durch Doppeleinstiegssystem:

Durch die Verwendung eines Doppelzugangssystems, bei dem die Gäste zwei Autos besteigen, wird die Kapazität erhöht. Die beliebte Tufferspur bleibt für Gäste mit Behinderungen zugänglich. Darüber hinaus wird die Attraktion etwas nachhaltiger: Die gesamte vorhandene Beleuchtung wird durch LED-Beleuchtung ersetzt.

Interaktive Elemente entlang der Route:

Ab Mitte April fahren Sie auf „De Oude Tufferbaan“ durch eine ehemalige niederländische Landschaft. Auf dem Weg begegnen Ihnen verschiedene Szenen mit Nutztieren. Verwenden Sie hier die Hörner der Fahrzeuge, die Tiere reagieren darauf! In einem nachfolgenden Blog erfahren Sie mehr über diese interaktiven Szenen.

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Alles zum 365 Tage im Jahr geöffneten Park findet ihr im Link:

https://www.efteling.com/de

Bobbejaanland: Neues Themengebiet und neue Achterbahn für 2019 angekündigt!

Der belgische Freizeitpark Bobbejaanland stellte am gestrigen Samstag im Rahmen eines Pressetermins seine neue Achterbahn und die lang erwartete neue Themenwelt vor.

Mit der größten Investition des Parks wird es das erste Themengebiet sein, welches von einem zentralen Platz aus in vier Reiche aufgeteilt sein wird! „The Guardian of Elements“ beheimatet die Naturelemente Feuer, Wasser, Erde und Luft und wird auf einer bisher nicht genutzten Fläche entstehen.

„Fury“, die neue Achterbahn aus dem Hause Gerstlauer Amusement Rides, wird 43 Meter hoch und eine Geschwindigkeit von mehr als 100 km/h erreichen. Eine Fahrt dauert 90 Sekunden und hat eine Gesamtlänge von 800 Metern. Sie soll im Thema Feuer thematisiert sein und wird in dem entsprechenden Teil des neuen Themengebietes gebaut werden! Ebenso werden die Attraktionen „Typhoon“ und „Sledge Hammer“ ihren Platz im Land der Legenden finden.

Foto: Daniel/ Freizeitpark News

Passend zur Umgestaltung entwickelt der Park eine komplett neue Story! Natürlich kommt die Musik zum Themengebiet „Land der Legenden“ von keinem anderen als IMAscore! Man hofft bis Juni 2019, also kurz vor Beginn der Hochsaison, mit dem Bau von „Fury“ fertig zu sein. Die ersten Teile des Coaster werden für März auf der Baustelle erwartet! Zum Start am 06. April 2019 stehen die Attraktionen Typhoon und Sledge Hammer trotz der noch nicht abgeschlossenen Bauarbeiten zur Verfügung!

Ein besonderer Dank für ihre Unterstützung bei unserer Berichterstattung geht an unsere Freunde vom European Coaster Clubs (ECC) Benelux!