Schlagwort-Archive: Freizeitpark News

Erlebnispark Schloss Thurn 2020 Neu mit „Fledermaus-Flug“

Eine erfolgreiche Saison 2019 liegt hinter dem Erlebnispark Schloss Thurn. Anfang des Jahres stellte der Park eine Weltneuheit mit „Steampunk VR Scooter vor“ und die Familienachterbahn wurde ebenfalls mit einem Neuen VR Erlebnis aufgefrischt.

Nun gab der Park auf seinem Sozial- Media Kanal bekannt das auch 2020 eine Neuheit Einzug halten wird. Mit „Fledermaus- Flug“ wird eine Schiffschaukel in den Park Einzug halten. Zwar ist dies noch nicht offiziell bestätigt aber gut auf dem Artwork zu erkennen.

Grafik: Schloss Thurn

Ein Tagesticket für Erwachsene, kostet in der kommenden Saison 22,40€.

Der Erlebnispark Schloss Thurn beginnt seine Saison am 04. April 2020. Weitere Informationen und Tickets, gibt es hier.

Zur Tierweihnacht nach Tripsdrill: Das wird an drei Adventssonntagen im Wildparadies geboten

Wildparadies Tripsdrill, Cleebronn: An drei Adventssonntagen verbreitet die Tierweihnacht im Wildparadies Tripsdrill zwischen Heilbronn und Stuttgart wieder weihnachtliche Atmosphäre. Neben über 50 Tierarten erwarten die Besucher verschiedene Bastel- und Aktionsstände, eine besinnliche Waldandacht, ein Weltrekordler am Akkordeon und sogar der Besuch vom Nikolaus.

Besinnliche Momente im Wildparadies

Die Tierweihnacht im Wildparadies bietet an den Adventssonntagen 8., 15. und 22. Dezember einen festlichen Vorgeschmack auf die bevorstehende Weihnachtszeit. Ab 12.00 Uhr wird ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie geboten: Kinder können an Aktionsständen originelle Geschenke basteln oder Kerzen ziehen. Besinnlich wird es beim Waldgottesdienst um 13.30 Uhr. Anschließend, um 14.00, folgt der Auftritt der Alphornbläser. In der Wildsau-Schenke spielt von 12.00 bis 16.30 Uhr Thomas Schmelzle, der Weltrekordhalter im Dauer-Akkordeonspielen. Draußen spenden lodernde Schwedenfeuer Wärme – das perfekte Ambiente für eine Tasse Glühwein oder Kinderpunsch. Gegen 16.30 Uhr erwartet die kleinen Besucher die Ankunft vom Nikolaus in seiner Pferdekutsche mit Säcken voller Geschenke.

Naturerlebnis im Winterwald

Das Wildparadies ist auch in der kalten Jahreszeit einen Besuch wert. Es bietet auf einer Fläche von 47 ha reichlich Platz für über 50 Tierarten. Besucher können durch begehbare Freigehegen spazieren und zahmes Wild füttern. An Wochenenden und in den Ferien finden im Winter folgende Programmpunkte statt: Um 11.30 und 15.30 Uhr können die Besucher die Greifvogel-Flugvorführungen auf der Falknertribüne bestaunen. Um 13.45 Uhr (außer freitags) findet die Fütterung der Fischotter statt. Bei den possierlichen Wassermardern gab es schon im September Bescherung: Zwei Jungtiere erblickten das Licht der Welt! Die ersten Lebenswochen hielt sich der anfangs noch blinde und hilflose Nachwuchs, vom Muttertier wohlbehütet, versteckt in seiner Höhle auf. Mittlerweile wagen die Jungtiere immer häufiger einen Blick nach draußen und erkunden ihre Gehege. Um 14.30 Uhr (ebenfalls außer freitags) geht es dann mit dem Wildhüter zur Fütterungsrunde von Wolf, Luchs, Bär & Wildkatze. Auch die Wildsau-Schenke hat an Wochenenden und in den Ferien geöffnet. Für alle, die nach einem Rundgang durchs Wildparadies vor Energie sprühen, sorgen der Walderlebnispfad und der große Abenteuerspielplatz für noch mehr Abwechslung.

TierweihnachtTripsdrill

Winterträume im Baumhaus

Kombinieren lässt sich der winterliche Besuch im Wildparadies mit einem Kurzurlaub im Natur-Resort Tripsdrill: Die 28 Baumhäuser bieten auch in der kalten Jahreszeit Hotelkomfort in luftigen Höhen – dank Fußbodenheizung ist es immer kuschelig warm. Sie sind ausgestattet mit einem Aufenthalts- und Schlafbereich, einer Sitzecke mit Flachbild-TV, kostenfreiem WLAN, Kaffeemaschine sowie eigenem Sanitärbereich mit Dusche und WC. Die Baumhäuser sind auch im Winter täglich buchbar (außer am 24. & 31.12.2019).

Tripsdrill Baumhaus

Das Wildparadies Tripsdrill hat auch im Winter täglich ab 9.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt an Wochenenden und in den Ferien € 11,00 für Erwachsene und Jugendliche sowie € 8,00 für Kinder und Senioren. Ansonsten gilt ein Eintritt von € 9,00 für Erwachsene bzw. € 6,50 für Kinder und Senioren. Die Tierweihnacht ist im Tages- und Jahres-Pass bereits enthalten. Zur Homepage kommt ihr hier.

Die Expedition Rulantica beginnt!

Nach sehnsüchtiger Zeit des Wartens war am 28. November 2019 der große Moment gekommen: „Rulantica – die neue Wasserwelt des Europa-Park“ ist bereit für seine Entdecker! Den Kompass gen Norden gerichtet, treibt es die neugierigen Seeleute nach Skandinavien in eine gigantische Indoor-Wasser-Erlebniswelt. Auf 32.600 Quadratmetern können kleine und große Abenteurer das ganze Jahr über neun thematisierte Bereiche und 25 einzigartige Wasserattraktionen auskundschaften. Hungrig und erschöpft von der spannenden Expedition bietet das angrenzende 4-Sterne Superior Hotel „Krønasår – The Museum Hotel“ vielfältige Möglichkeiten zur Stärkung und eine kuschelige Unterkunft für die Nacht. Mit neuen Kräften können sich die Forscher am nächsten Tag vom „Naturkundemuseum“ aus direkt auf eine weitere unvergessliche Reise begeben. Auch im Europa-Park warten 15 europäische Themenbereiche mit über 100 Attraktionen und Shows auf die ganze Familie.

Nach nur 26 Monaten Bauzeit erstrahlte das bahnbrechende Großprojekt „Rulantica – die neue Wasserwelt des Europa-Park“ in vollem Glanz. Neben dem sechsten Erlebnishotel „Krønasår“ hat die Inhaberfamilie Mack auf einer 450.000 Quadratmeter großen Erweiterungsfläche den Traum von einem zweiten Park und einer spektakulären Wasser-Erlebniswelt in skandinavischem Stil verwirklicht. Seit Ende November garantieren in der atemberaubenden, 20 Meter hohen Halle zahlreiche Wasserattraktionen inklusive 17 Rutschen ein spritziges Vergnügen.

Nordischer Wasserspaß

Schon von Weitem zieht die beeindruckende Architektur der neuen Wasserwelt Rulantica die Besucher in den Bann und entführt in den hohen Norden. An der insgesamt 32.600 Quadratmeter großen, muschelförmigen Halle angekommen, setzt sich die Reise fort und es begeistert ein einzigartiger Mix aus skandinavischen Landschaftszügen, mystischen Szenerien und fantasievollen Gestaltungen. In neun thematisierten Bereichen können Badenixen und Wassermänner ganzjährig auf Erkundungstour gehen und 25 Attraktionen entdecken.

Das liebevoll dekorierte „Trølldal“ ist perfekt auf die Bedürfnisse der Kleinsten abgestimmt. Der lustige Wasserspielplatz mit Bäumen und Felsen wird von putzigen Kobolden bewohnt, welche die ersten Bewohner der sagenumwobenen Insel Rulantica waren. Rund um das flache Becken finden Kinder viele Kletter- und Spielmöglichkeiten und können „Schabernakker“ und „Tommelplums“ herunterrutschen. Außerdem startet hier die Familienattraktion „Snorri´s Saga“. Gemeinsam mit dem niedlichen, sechsarmigen Oktopus Snorri gehen Groß und Klein auf eine Tour im Lazy River und können es sich allein oder zu zweit in bequemen Reifen gemütlich machen. Die entspannte Fahrt führt in einem 250 Meter langen, gewundenen Kanal vorbei an den verschiedenen thematisierten Bereichen der Wasser-Erlebniswelt.

„Lumåfals“ ist die Heimat der Wassermenschen und Beschützer Rulanticas. Die zauberhaften Wesen leben in einer farbenfrohen Grotte und bewegen sich anmutig zu Lande und zu Wasser. Es locken das riesige Wellenbad „Surf Fjørd“ und ein gigantischer Wasserfall, in dem die Quelle des Lebens schlummert. Wer Lust auf eine Stärkung hat, findet gleich nebenan zwischen sprudelnden Wasserwänden und beeindruckenden Stalaktiten das Selbstbedie-nungsrestaurant „Lumålunda“, in dem frische Pizza, Pasta und Salate zubereitet werden. Im Shop „Snorri´s Grotta“ gibt es zudem kleine Mitbringsel für Zuhause.

Im Abenteuerpool „Skip Strand“ mit versunkenem Dreimaster, Dampfer und einer Vielzahl an Netzen, Tauen und Masten kann gerutscht, getobt und geplanscht werden. Auf dem Hindernis-Parcours „Hoppablad“ können junge Wasserratten ihre Geschick-lichkeit testen und sich auf wackelig schimmendem Treibgut fortbe-wegen. Gemeinsam landet die ganze Familie von der Breitrutsche „Överstor“ imkühlen Nass.

In „Vinterhal“ erwarten die Besucher den frostigen Norden und einen mystischen Eispalast. Spektakuläre Rutschen führen an der zu Eis erstarrten Meeresschlange Svalgur vorbei. Nachdem es in der Sprung-Rutsche „Isbrekker“ zunächst nach unten geht, wartet am Ende ein freier Fall aus über 1,50 Metern Höhe. Auch die Steilwand-Rutsche „Vinter Rytt“ ist nichts für schwache Nerven: Bis zu vier Personen gleiten in einem Reifen eine fast vertikale Wand nach oben. Jede Menge Kurven machen ebenso die Rafting-Rutsche „Svalgur Rytt“ zu einem unvergesslichen Erlebnis, bei der bis zu vier Personen zusammen an den Start gehen können.

Die Stadt „Rangnakor“ wurde von den nordischen Ureinwohnern Rulanticas gegründet. In vier Metern Höhe auf Stelzen gebaut, bietet sie sicheren Schutz vor den Fluten. Mutige sollten sich eine Fahrt mit den Freifall-Rutschen „Dugdrob“ und „Vildfål“ keinesfalls entgehen lassen. Ein rasantes Rutschenduell ist auf „Odinrås“ mit den parallel verlaufenden Bahnen „Hugin“ und „Munin“ garantiert. Einen perfekten Überblick über die Indoor-Wasserwelt genießen die Gäste der „Komfort Hyddas“. Die gemütlichen Hütten in exklusiver Lage sind gegen einen Aufpreis buchbar und bieten einen privaten Rückzugsort für bis zu vier Personen inklusive toller Zusatzleistungen. Für ein kleineres „Komfort Sofa“, das ideal für Zwei geeignet ist, zahlen Erwachsene zuzüglich zur Eintrittskarte 40 Euro pro Person. Von der nahe gelegenen „Skål Bar“ können Groß und Klein den Blick wunderbar durch Rulantica schweifen lassen. Hoch oben bietet sie eine tolle Auswahl an kalten und warmen Getränken. Herzhafte Snacks wie Burger, Fish & Chips oder Salate sowie süße Leckereien gibt es außerdem am Fuße der Stelzenstadt im Selbstbedienungsrestaurant „Snekkjas“, das auch eine großzügige Außenterrasse hat.

Wasserfälle und Sprudelliegen machen die „Skog Lagune“ zu einer Oase. Umrahmt von Kiefern und Felsen lässt es sich bestens entspannen. An der „Skogbar“ können die Besucher inmitten der grünen Landschaft einen Cocktail genießen und müssen dafür nicht einmal das 30 Grad warme Wasser verlassen. Nach jeder Menge Badespaß laden zudem 1.700 Liegestühle im gesamten Indoor-Bereich zum Erholen ein.

Ein grenzenloses Vergnügen ist auch im 8.000 Quadratmeter großen Outdoor-Bereich sicher: Der beheizte Außen-Pool „Frigg Tempel“ versprüht Urlaubsflair. Außerdem warten an der Swim-up Bar „Tempel Krog“ leckere Erfrischungen und Smoothies.

Ebenfalls unter freiem Himmel fasziniert „Vildstrøm“ mit dem gleichnamigen, reißenden Wildbach. Dabei können sich Klein und Groß durch das beheizte Flussbett treiben lassen. Nach etwa 40 Metern gilt es, sich für den rechten oder linken Weg zu entscheiden. Aber Achtung: Der eine hat deutlich mehr Gefälle als der andere! Nach überstandenem Abenteuer können die Besucher bei schönem Wetter herrlich auf einem der 500 Liegestühle die badische Sonne genießen.

Ob vor oder nach dem Besuch der Wasserwelt – in der Lobby warten jede Menge Leckerbissen: Das Angebot des „Kelpie Cafés“ reicht von Kaffeespezialitäten über süße Snacks bis hin zu herzhaften Sandwiches. Zudem können die Gäste in den beiden Shops „Rulantica Market“ und „Rulantica Galerie“ im Erd- und Obergeschoss der Lobby ihr Schwimm-Equipment auffrischen oder ein Andenken an die Wasser-Erlebniswelt mitnehmen.

Nur einen Steinwurf entfernt: Der Europa-Park

Unweit der neuen Wasserwelt Rulantica befindet sich Deutschlands größter Freizeitpark. Auf einer Fläche von 95 Hektar lassen über 100 Attraktionen und mehr als 23 Stunden Showprogramm täglich die Herzen höherschlagen. Dabei garantieren 15 europäische Themenbereiche ein weiteres, unvergessliches Abenteuer für die ganze Familie. Die sechs parkeigenen 4-Sterne und 4-Sterne Superior Hotels laden anschließend zum Erholen und Entspannen ein. Zusammen sind die Wasser-Erlebniswelt, der Europa-Park und das dazugehörige Hotel Resort die perfekte Kurzreise-Destination für Familien aus Nah und Fern.

Weitere Informationen und Tickets zu Rulantica, findet ihr hier.

Freizeit- Land Geiselwind 2020 Neu mit „BOUNTY“

7 Lange Jahre ist es her, wo Besucher des Freizeit- Land Geiselwind mit „Die Wikinger“ das Kribbeln im Bauch verspüren durften. Exklusiv gegenüber Freizeitpark News, verriet der Besitzer Matthias Mölter die 1. von vielen Neuheiten für die kommende Saison.

„Wir haben uns dazu entschlossen eine Fabrikneue Schiffschaukel im Park zu installieren. Die Neue Schiffschaukel wird ganz im Still der Piraten sein und das Motto tragen: Heuert auf der BOUNTY an und erlebt eine wilde und abenteuerliche Fahrt durch die versteckte Bucht“

Grafik: Freizeit- Land Geiselwind

Die „Bounty“ wird neben dem Ikarus zu finden sein, wo in der vergangenen Saison die Elektrischen Boote gegen Aufpreis beherbergt waren.

Bereits der Eingang soll den Besucher Lust zum „Anheuern“ machen. So muss der Gast, bevor er zu „BOUNTY“ gelangt, einen Erlebnisreichen- und Thematischen Anstellbreich mit der einen oder anderen Überraschung durchqueren.

„Der Parkbesucher wird sich nach dem Anstellbereich in einer Buchtkulisse wieder finden“,

so Matthias Mölter gegenüber Freizeitpark News.

Die Schiffschaukel wird vom Italienischen Hersteller SBF- Visa Group geliefert und bietet Platz für 32 Besucher. Die „BOUNTY“ wird für viele Airtime-Momente und das viel zitierte Kribbeln im Bauch sorgen.

Foto: SBF-Visa Group/ Beispielbild

History:

Die Schiffschaukel „Die Wikinger“ im Freizeit- Land Geiselwind, waren von 1989 – 2013 im Freizeit- Land zu finden. Damals hieß es vom ehemaligen Besitzer das größere Reparaturarbeiten fällig gewesen wären und es sich finanziell nicht gelohnt hätte, den Fahrbetrieb mit „Die Wikinger“ aufrecht zu halten.

Foto: Freizeit- Land Geiselwind/ Archiv

Seit der Übernahme von Matthias Mölter Ende 2016 und seinem Team wurden mehr als 30 Neuheiten und Neuerungen geschaffen. Die ganze Infrastruktur überarbeitet, die Gastronomie hat ein neues Konzept bekommen und ein Neuer Themenbereich „Die Drachenbucht“ ist entstanden.

Das Freizeit- Land Geiselwind beginnt seine Saison 2020 am 04.April. Alle Informationen zum Park, findet ihr hier.

Weiter auf Erfolgskurs! Movie Park Germany schließt die Saison 2019 mit Besucherplus ab

PAW Patrol, Area 51 – Top Secret und Halloween Horror Festival punkten bei den Gästen

Der Vorhang für die Saison 2019 ist gefallen und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Movie Park Germany bleibt auf Erfolgskurs und zieht noch mehr Gäste als im Vorjahr an. Mit Abschluss der Saison 2019 konnte Deutschlands größter Film- und Freizeitpark einen Besucherzuwachs von über 7 Prozent im Vergleich zum letzten Jahr verzeichnen:

Wir freuen uns über diese positive Entwicklung. Dieses Jahr haben wir unseren Besuchern gleich mehrere Neuheiten präsentiert, die sehr gut angenommen wurden. Mit dem neuen PAW Patrol-Bereich ‚Adventure Bay‘ konnten wir zahlreiche Familien mit Kindern auf Movie Park Germany aufmerksam machen und unsere Zielgruppe noch besser erreichen“,

 

 

sagt Geschäftsführer Thorsten Backhaus. „Auch mit der Umgestaltung von ‚Area 51 – Top Secret‘ konnten wir bei den Gästen punkten und unsere Qualitätsstrategie weiter ausbauen.“

Im Mai eröffnete Movie Park Germany in Europas größtem Nickland den neuen PAW Patrol-Themenbereich „Adventure Bay“. Seitdem können Eltern und Kinder in dem auf der Serie basierenden Ort auf Entdeckungsreise gehen. Zwei Attraktionen, ein brandneuer Spielplatz und der bekannte PAW Patrol-Kommandoturm wurden in Deutschlands Familienfreizeitpark Nummer 1 zum Leben erweckt.

Mit „Area 51 – Top Secret“ folgte dann im Sommer die zweite große Neuheit in 2019. Die Umgestaltung des beliebten Familienklassikers „Bermuda Triangle“ verwickelt die Gäste seitdem in eine neue Storyline rund um das berühmte US-Sperrgebiet am Groom Lake in der Wüste Nevadas.

 

 

„Neben neuen Attraktionen hat uns dieses Jahr auch das Wetter positiv in die Karten gespielt – sowohl die gute Wetterlage zu Ostern als auch ein Sommer ohne große Hitzewelle“, sagt Thorsten Backhaus.

„Auch die Entwicklungen unseres Reiseveranstalters Movie Park Holidays sind sehr erfreulich. Zahlreiche Besucher haben die Möglichkeit wahrgenommen, gleich zwei Tage im Park zu verbringen. Die gute Zusammenarbeit mit unseren rund 50 Partnerhotels konnten wir weiter vertiefen.“

Seine Zielsetzung erreichte Deutschlands größter Film- und Freizeitpark auch im Herbst mit dem 21. Halloween Horror Festival. Aufgrund des großen Erfolges der letzten Jahre hatte sich Movie Park Germany zu einer dreitägigen Verlängerung der Halloween-Eventtage am 08., 09. und 10. November entschieden. Damit wurden nun erstmals insgesamt 23 Halloween-Tage angeboten. „Wir sind sehr zufrieden mit dem Halloween Horror Festival 2019 und den Ideen, die unser Team dieses Jahr umgesetzt hat. Besonders stolz sind wir auf die neue Horror-Attraktion ‚Project Ningyo‘. Das Horrorhaus wurde von den Besuchern richtig gut angenommen“, fasst Halloween-Projektleiter Manuel Prossotowicz zusammen. „Auch die verlängerten Halloween-Tage haben sich für uns gelohnt, so dass wir auch nächstes Jahr wieder mit 23 Eventtagen an den Start gehen.“

In der neuen Horror-Attraktion kamen die Besucher dem Unternehmen, das mit seinem Jugendserum „Ningyo“ für ewige Schönheit wirbt, gefährlich nah auf die Schliche und konnten die schaurigen Geheimnisse der Firma lüften. Neu war in diesem Jahr auch der 4-D-Film „ES“, der auf Stephen King’s Roman basiert. Am Ende des Abends wurden die Besucher erstmals durch eine spezielle Closing Show mit Licht- und Lasereffekten verabschiedet. Für die richtige Festivalstimmung sorgte Live-DJ Max Bering in der Scarezone Acid Rain. Mutige Gäste ließen sich von Stephan Nölles Hypnoseshow in ihren Bann ziehen und gingen dem Geisterphänomen auf den Grund. Hinzu kamen mehr als 280 Monster auf den Straßen und in den insgesamt 8 Horrorhäusern, die das Event zum wahren Gruselerlebnis machten.

Einen erfolgreichen Herbst hatte der Park auch abseits des Halloween Horror Festivals. Kürzlich wurde Movie Park Germany von der Bundeswehr und in Anwesenheit von Annegret Kramp-Karrenbauer, Bundesministerin der Verteidigung, als „Partner der Reserve 2019“ ausgezeichnet. In den vergangenen Jahren organisierte der Park regelmäßig Familientage für den Reservistenverband sowie Soldatentage.

Nach dem erfolgreichen Jahresabschluss geht es für Hollywood in Germany nun in eine kleine Drehpause. Ab dem 27. März 2020 heißt es dann wieder „und Action“ in Deutschlands Familienfreizeitpark Nummer 1 und eine Saison mit zahlreichen Highlights und Überraschungen wartet auf die Besucher.

 

19. traumhafte Wintersaison des Europa-Park ist eröffnet: Vor Ort Eindrücke

Pünktlich um 11 Uhr hat die Familie Mack am Samstag, den 23. November die 19. Wintersaison des Europa-Park eröffnet. Auch in diesem Jahr wird es viele vorweihnachtliche Highlights geben: 3.000 verschneite Tannenbäume, tausende von glitzernden Christbaumkugeln und Lichter sowie der spektakuläre Weihnachtsmarkt lassen Deutschlands größten Freizeitpark während der kalten Jahreszeit in feierlichem Glanz erstrahlen.

Foto: Rene/ Freizeitpark News

Bis zum 06. Januar 2020 (außer 24./25. Dezember) sowie am 11./12. Januar 2020 dürfen sich die Besucher neben einem faszinierenden Showprogramm mit der einzigartigen „Zirkus Revue“, dem 55 Meter hohen Riesenrad „Bellevue“ und der aufwändig gestalteten „Winter Starlight Parade“ auf weitere Besonderheiten freuen.

 

 

Die Ausstellung MAGIC ICE überzeugt mit kunstvoll gestalteten Eisskulpturen zum Thema „Batavia aus Eis – die Piraten kehren zurück“ und auf die kleinen Gäste wartet in den neuen JUNIOR CLUB Studios mit der interaktiven Show „JUNIOR CLUB Live!

Foto: Christian/ Freizeitpark News
Foto: Christian/ Freizeitpark News

Klappe und Action“ ebenfalls ein Highlight. Bei der neu eröffneten multimedialen Themenfahrt „Snorri Touren“ überrascht der sechsarmige Oktopus Snorri die ganze Familie mit einer spannenden Expedition nach Rulantica.

Foto: Rene/ Freizeitpark News

Ab sofort erwartet euch ein neues Highlight für die ganze Familie in einem riesigen Gewölbe tief unter dem Skandinavischen Dorf!
In der neuen Themenfahrt nimmt euch der freche Oktopus Snorri mit auf die geheimnisvolle Insel Rulantica und zeigt euch dort sein Zuhause. Macht euch bereit für eine abenteuerliche Reise, denn es gibt einiges zu erkunden!

Foto: Rene/ Freizeitpark News

Die farbenfrohen Motive des Chinesischen Lichterfestes leuchten zudem bei Einbruch der Dunkelheit eindrucksvoll vor dem Historischen Schloss Balthasar.

Miraculeux Mapping Show, jede halbe Stunde ab 17:00 Uhr:

Ed Euromaus lädt ein zu seiner zauberhaften 3D-Videomapping-Show auf der Fassade des Eurosat-CanCan Coaster. Immer ab 17 Uhr gibt es jede halbe Stunde ein fantastisches, nie gesehenes Spiel aus Licht und Farben zu bestaunen – Weihnachtszauber garantiert!

 

 

Ihr könnt es nicht mehr erwarten alle Highlights der Wintersaison im Europa Park zu erkunden? Dann schaut euch unseren Livestream aus dem Europa- Park vom 24.November an.