Schlagwort-Archive: Freizeitpark News

NIGHT.BEAT.ANGELS – die außergewöhnliche Club-Nacht im Europa Park

Atemberaubende Künstler, sexy und fesselnd, verschmelzen mit aufwändigen Multimediaeffekten zu einer elektrisierenden Performance – faszinierendes und berauschendes Entertainment für alle Sinne. NIGHT.BEAT.ANGELS ist Exclusive Secret Clubbing in außergewöhnlichem Ambiente.

Inmitten des NIGHT.BEAT.ANGELS-Clubs ziehen glamouröse Tänzerinnen mit Schönheit und Eleganz jeden in ihren Bann. Die Party wird zusätzlich angefeuert durch fesselnde Artisten mit atemberaubender Akrobatik und ästhetischem Muskelspiel. Erstklassige DJs beschleunigen mit ihren Club-Beats den Herzschlag der Nacht. Zusammen mit einer aufwändigen Multimediashow entsteht so eine einzigartige Mischung aus Show und Party – ein unvergleichliches Clubbing-Erlebnis.
Der hitverdächtige Titelsong „Make Love To The Beat“ und weitere emotionale Songs wie die Single „Echoes“ wurden eigens von den Mannheimer Erfolgsproduzenten David Banks und Ruben Rawdriguez komponiert.

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

NIGHT.BEAT.ANGELS ist ein unvergesslicher Abend für alle Sinne – ein Show- und Partyspaß, um ausgelassen mit Freunden zu feiern.

29.3. bis 27.4. – alle Termine unter www.night-beat-angels.com
Einlass: 21.45 Uhr (Haupteingang Europa-Park)
Beginn: 22.00 Uhr im Europa-Park Teatro
Einlass ab 18 Jahre

Tickets für 19 Euro unter www.europapark.de und www.night-beat-angels.com
Infos zu VIP-Arrangements und zum Food-Ticket unter www.night-beat-angels.com

Efteling-Boot sticht in Amsterdam in See

Märchenhafte Grachtenfahrt

Seit dem 19. Februar ist Efteling nicht nur in Kaatsheuvel, sondern auch in Amsterdam vertreten – und zwar ganz stilecht für die Grachtenstadt zu Wasser. Ein Boot im Efteling-Design gehört für zwei Jahre zum Fuhrpark der Wasserfahrzeuge und soll so auch Amsterdam-Touristen in den Freizeitpark locken. Eine Kooperation der beiden größten Attraktionen der Niederlande ist eigentlich naheliegend, erklärt Fons Jurgens, Vorstandsvorsitzender des Freizeitparks:

„Efteling ist ein Ausflugsziel für internationale Gäste, von denen viele über Nacht bleiben. Aber natürlich ist der Freizeitpark auch ein geeignetes Ziel für Tagesausflügler, beispielsweise aus Amsterdam. Für Touristen, die die Niederlande besuchen, führt an Amsterdam und einer Grachtenfahrt nahezu kein Weg vorbei. Eigentlich sind die Boote an sich schon eine kleine Sehenswürdigkeit. Wir freuen uns sehr über unsere Zusammenarbeit mit Lovers Canal Cruises.“

Foto Efteling/ Startschuss für das Efteling-Grachtenboot – v.l.n.r. Dirk Lubbers, CEO Turism Group Int., Rotkäppchen, Fons Jurgens, Vorstandsvorsitzender von Efteling

Bei der gestrigen Jungfernfahrt war Efteling nicht nur durch Jurgens vertreten, auch Rotkäppchen gesellte sich dazu. Bis 2020 wird das Efteling-Boot täglich unterwegs sein: entlang der Magere Brug, am Anne Frank Haus und anderen touristischen Anlaufpunkten vorbei.

Alles weiteren Informationen zum Park findet ihr im Link:

https://www.efteling.com/de

50 Jahre Stukenbrock: Neuer Name, neue Attraktionen, neues Erlebnisresort

50 Jahre „Zoo Safaripark Stukenbrock“ feiert der Park in dieser Saison. Anlässlich dieses Jubiläum gab der Park seine Namensänderung bekannt. Ab sofort werden die Gäste des Parks im Safariland begrüßt!  

Wir verbinden die Vergangenheit mit der Zukunft und blicken zum Jubiläum gleichzeitig in beide Richtungen: nach vorn und zurück. Damit markiert das Jahr 2019 für uns einen großen, wichtigen Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens, und das wollen wir mit der Namensänderung deutlich machen“ sagte Fritz Wurms Ende Dezember 2018. Die neuen Konzepte hatte er selbst in die Wege geleitet. Die Früchte seiner Arbeit und seines Lebenswerkes kann er leider nicht mehr erleben. Fritz Wurms starb am 28. Januar. (wir berichteten)

Betrieben wird der Park seit Anbeginn von der Senne Großwild Safariland GmbH & Co KG und zum 50. jähringen Jubiläum 2019 änderte der Park seinen Namen dementsprechend in „Safariland“.

2019 mit neuer Attraktion und Namen:

Mit seinen neuen Investitionen „Erlebnisresort“ (48 Safari-Mobilheim-Lodges und Safari-Zelt-Lodges) und dem ca. 1.000 Quadratmeter großen Indoor-Spielpark „Kattas Welt“ erweitert das Safariland sein Angebot für Familien.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kattas Welt mit Indoor-Spielpark
Hier erwartet dich ein einzigartiger Indoor-Spielpark, der keine Wünsche offen lässt. Wir Besucher können dort Afrika spielerisch erleben. Die kleinen Kattas gehören zum Volk der Lemuren, die uns mitnehmen auf die Reise in ihre Erlebnis- und Abenteuerwelt. In der Indoorwelt gibt viel zu entdecken und natürlich jede Menge Platz zum Toben. Die Aktiv-Bereiche im Indoor-Spielpark sind alle so ausgerichtet, dass Kinder und Eltern gemeinsam aktiv werden und zusammen klettern und spielen können.

Grafik: Safariland Stukenbrock

Die „Kattas Welt“ soll zu den Sommerferien in NRW eröffnen. Ein genaueres Datum ist noch nicht bekannt.

Geschichte des Parks
Am 15. Juli 1969 öffnete der Safaripark Stukenbrock das erste Mal seine Tore. Für 12 Mark konnten Besucher mit dem eigenen Auto das Safari-Gebiet passieren und Löwen, Geparden, Giraffen, Strandwölfe, Hyänen, Wölfe, Zebras, Gnus, Strauße, Paviane, Marabus und Geier aus nächster Nähe sehen.

1979 begann man den Ausbau des Freizeitparks worauf 1984 die 1. Achterbahn von Zierer folgte. Das Safariland in Stukenbrock hat inzwischen eine Vielzahl an Attraktionen. Heute besitzt der Park ca. 30 Fahrgeschäfte und fast jedes Jahr wird entweder eine Tier-Anlage oder eine Attraktion neu eröffnet.

Foto: Zoo Safaripark Stukenbrock

1996 die Anlage für die weißen Löwen von Timbavati durch die international bekannten Magier und Dompteure Siegfried und Roy eingeweiht. Diese übernahmen auch die Patenschaft für das europaweite Nachwuchsprogramm. Die weiße Löwen zählen zu den seltensten Tieren der Welt. Nur durch ihre Fell- und Augenfarbe unterscheiden sie sich von ihren braungelben Artgenossen. Weiße Tiere und Mischlinge aus braungelben und weißen Löwen leben im Safariland einträchtig in Rudeln zusammen.

Foto: Safariland Stukenbrock

Zur Namensänderung schreibt das Safariland Stukenbrock auf seiner Facebook-Seite:

Foto: Safariland Stukenbrock

Ab sofort heißen wir SAFARILAND STUKENBROCK!
Denn wir sind in den letzten Jahrzehnten immer weiter gewachsen. Heute bieten wir ein Vielfaches dessen, womit wir im Jahr 1969 gestartet sind. Diese Veränderung wollen wir auch mit einem neuen Namen deutlich machen – passend zu unserem 50. Geburtstag! Das Schöne dabei ist: Mit dem Namen ‚Safariland‘ verbinden wir Vergangenheit und Zukunft auf einzigartige Weise miteinander. Denn einerseits präsentieren wir neue Attraktionen, andererseits wurde unser Familienunternehmen vor genau 50 Jahren als ‚Senne Großwild Safariland GmbH & Co KG‘ gegründet. Der Name SAFARILAND hat uns also die ganze Unternehmensgeschichte hindurch begleitet. Jetzt wird er zu unserem Aushängeschild!“

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Weitere Informationen zum Safariland Stukenbrock findet ihr hier oder auf der Homepage des Parks: https://safariland-stukenbrock.de/

Das Safariland Stukenbrock öffnet seine Tore zur neuen Saison  am Samstag, 13.04.2019.

Efteling erneuert Oldtimer- Bahn 2019!

Der bekannte Efteling-Klassiker „De Oude Tufferbaan“ erhält ein neues Gesicht. Ab Mitte April fahren die kleinsten Gäste mit neuen Autos und Pick-ups entlang einer Reihe neuer Szenen.

Im aufregenden „Ruigrijk“ befindet sich seit 1984 der 580 Meter lange Kurs der Eco-Timer-Strecke. Es ist eine Attraktion, an der selbst die Kleinen selbst fahren können. Die aktuellen roten, gelben und blauen T-Fords, die sich noch immer in der Nähe befinden, müssen nach fast 35 Jahren wirklich ersetzt werden. Aus diesem Grund werden das Betriebssystem und die Fahrzeuge der Attraktion in nur zwei Monaten ab dem 18. Februar für 1,8 Millionen Euro ersetzt. Die Route bleibt gleich.

Neue Autos und Pickups ersetzen die T-Fords:

Die alten Ford-Autos werden durch einzigartige Autos und Pick-ups ersetzt, die Platz für 4 Personen pro Fahrzeug bieten. In den Autos sind alle trocken, in den Pick-ups nur die Fahrer. Ebenfalls neu: Während der Fahrt hören Sie bald eine ansteckende Melodie.

Grafik: Efteling

Mehr Kapazität durch Doppeleinstiegssystem:

Durch die Verwendung eines Doppelzugangssystems, bei dem die Gäste zwei Autos besteigen, wird die Kapazität erhöht. Die beliebte Tufferspur bleibt für Gäste mit Behinderungen zugänglich. Darüber hinaus wird die Attraktion etwas nachhaltiger: Die gesamte vorhandene Beleuchtung wird durch LED-Beleuchtung ersetzt.

Interaktive Elemente entlang der Route:

Ab Mitte April fahren Sie auf „De Oude Tufferbaan“ durch eine ehemalige niederländische Landschaft. Auf dem Weg begegnen Ihnen verschiedene Szenen mit Nutztieren. Verwenden Sie hier die Hörner der Fahrzeuge, die Tiere reagieren darauf! In einem nachfolgenden Blog erfahren Sie mehr über diese interaktiven Szenen.

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Alles zum 365 Tage im Jahr geöffneten Park findet ihr im Link:

https://www.efteling.com/de

Auf 2.000 qm entsteht die große Motorik-Wiese im Rodel- & Freizeitparadies Sankt Englmar

Die neue „Motorik-Wiese“ am Egidi-Buckel ist ein nach sport- und Trainings-wissenschaftlichen Überlegungen entwickeltes Bewegungsparadies – genau genommen also ein Trainingsgelände und kein Spielplatz.

Die nach dem Konzept des Oberösterreichischen Unternehmens Motorik Dreams entwickelten Stationen wurden sorgsam auf die Zielgruppe „Kinder, Jugendliche und Erwachsene“ abgestimmt und ermöglichen das Erleben von neuen, attraktiven Bewegungserfahrungen. Dabei wurde insbesondere auf die Entwicklung der koordinativen Fähigkeiten mit hohem Fun-Faktor großer Wert gelegt.

Der Eintritt in die „Motorik-Wiese“ ist kostenlos!

Einsteigen, los düsen, Spaß haben – das ist das Motto am Egidi-Buckel in Sankt Englmar! Auf der längsten Achterbahn Bayerns saust „da voglwuide Sepp“ den Egidi-Buckel runter und rauf – die ideale Ergänzung zum Rodel vergnügen auf den beiden Sommerrodelbahnen „Bayerwald Coaster“ und „Bayerwald-Bob“, die Fahrspaß für die ganze Familie garantieren! Und im großen Freizeit-Erlebnispark (EINTRITT FREI!!!) mit Indoor-Spielhalle kann man sich den ganzen Tag aufhalten ohne ein Sekündchen Langeweile…

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Alle Informationen über den Park findet ihr im Link:
https://www.sommerrodeln.de/

Bobbejaanland: Neues Themengebiet und neue Achterbahn für 2019 angekündigt!

Der belgische Freizeitpark Bobbejaanland stellte am gestrigen Samstag im Rahmen eines Pressetermins seine neue Achterbahn und die lang erwartete neue Themenwelt vor.

Mit der größten Investition des Parks wird es das erste Themengebiet sein, welches von einem zentralen Platz aus in vier Reiche aufgeteilt sein wird! „The Guardian of Elements“ beheimatet die Naturelemente Feuer, Wasser, Erde und Luft und wird auf einer bisher nicht genutzten Fläche entstehen.

„Fury“, die neue Achterbahn aus dem Hause Gerstlauer Amusement Rides, wird 43 Meter hoch und eine Geschwindigkeit von mehr als 100 km/h erreichen. Eine Fahrt dauert 90 Sekunden und hat eine Gesamtlänge von 800 Metern. Sie soll im Thema Feuer thematisiert sein und wird in dem entsprechenden Teil des neuen Themengebietes gebaut werden! Ebenso werden die Attraktionen „Typhoon“ und „Sledge Hammer“ ihren Platz im Land der Legenden finden.

Foto: Daniel/ Freizeitpark News

Passend zur Umgestaltung entwickelt der Park eine komplett neue Story! Natürlich kommt die Musik zum Themengebiet „Land der Legenden“ von keinem anderen als IMAscore! Man hofft bis Juni 2019, also kurz vor Beginn der Hochsaison, mit dem Bau von „Fury“ fertig zu sein. Die ersten Teile des Coaster werden für März auf der Baustelle erwartet! Zum Start am 06. April 2019 stehen die Attraktionen Typhoon und Sledge Hammer trotz der noch nicht abgeschlossenen Bauarbeiten zur Verfügung!

Ein besonderer Dank für ihre Unterstützung bei unserer Berichterstattung geht an unsere Freunde vom European Coaster Clubs (ECC) Benelux!