Schlagwort-Archive: Freizeit-Land Geiselwind

Das „Flub“ im Freizeit-Land Geiselwind

Das Freizeit-Land Geiselwind hat es mit einfachen Mitteln geschafft, allerdings ohne Blut und Zombis, mit FLUB eine Halloween Attraktion der besonderen Art für die ganze Familie zu erschaffen. In dieser FLUBtastischen Attraktion erleben wir in verschiedenen Räumen Abenteuer die auf verschiedene Arten alle unsere Sinne fordern und sie zu gleichen verwirren. Auf 600qm begeben wir uns auf eine Zeitreise mit Temperaturwechsel
3D- und Lichteffekten und Projektionen. Statt Grusel und Horror ist das FLUB abwechslungsreich und ein riesiger Spaß für Jung und Alt.

Foto: Christian/ Freizeitpark News

Dieses fantastische „Flub“-Abenteuer, könnt ihr nur in Kombination mit der am Anfang ausgehändigten Brille erleben. ( Natürlich kostenlos und im Eintrittspreis inklusive.

Pre Opening im Freizeitland Geiselwind von das „Flub“ von Links nach Rechts: Professors Edwin Constantin Flub, Inhaber Matthias Mölter und Entertainer Tim Börschel

Der Hintergrundgeschichte der neuen Attraktion ist „Das Flub“ die Erfindung des Professors Edwin Constantin Flub, der sein „Elixier des Spaßes“ kurzerhand nach sich selbst benannt hat.

„Das Flub“ ist Teil der Halloween-Wochen im Freizeit-Land Geiselwind und findet vom 06.10 – 04.11.2018

Foto: Christian/ Freizeitpark News

Alles über das Freizeit-Land Geiselwind und zu den Halloween- Wochen findet ihr im Link:

www.freizeit-land.de

 

Komm zum offenen Casting ins Freizeit- Land Geiselwind, die Scare Crew sucht dich!

Die Scare Crew  unter der Leitung von Tina Jahnel, ist fester Bestandteil des neuen Freizeit- Land Geiselwind.

Das Freizeit-Land Geiselwind wurde Ende 2016 duch den Coburger Schausteller Matthias Mölter übernommen.

Seit dem Besitzerwechsel hat sich so einiges im Freizeit-Land getan, so auch wurden neue Fahrattraktionen gekauft, die Gastronomie wurde komplett überarbeitet und die Shows wurden neu konzeptioniert. Das Gesicht der neuen Shows ist kein anderer als Patrick Keaton. Dieser wechselte anfang 2018 vom Heide- Park in den unterfränkischen Park. Mit seiner neuen Show, die eigens für den Park entwickelt wurde, verzaubert er in den bayrischen Ferien das Puplikum.

Für das anstehende Halloweenevent in Bayerns stärksten Stück Freizeit, sucht die Scare Crew noch unterstützung.

Deshalb findet am 10. September ein offens Casting statt.

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Auf der Facebookseite der Scare Crew heißt es wie folgt:

Wer schon immer ein Faible für Monster, Zombies oder andere Gruselgestalten hatte, kann es seinen Vorbildern jetzt gleich tun!
Das Freizeitland Geiselwind sucht zusammen mit der Scare Crew Erschrecker, die gerne einmal selbst in die Rolle ihrer Vorbilder schlüpfen möchten.
Werdet vom 1.Oktober bis 1. November Teil des Halloween Events im Freizeitland Geiselwind.
Wer dabei sein möchte, ist zum offenen Casting des Freizeitland Geiselwinds am 10. September 2018 um 19:30 Uhr eingeladen.
Motto des Castings ist: „Untot, Gruselig, aber Glücklich!“
Es werden Akteure für unser berüchtigtes Horror Lazarett, die Außenmaze im Wald, den Kinderhalloween Bereich sowie für den Zombie Walk gesucht.

Bild: Scare Crew Facebook

Treffen ist am 10. September um 19:30 Uhr am Personaleingang, Freizeitland Geiselwind, Wiesentheider Str. 25, 96160 Geiselwind.
Die Bewerber sollen ungeschminkt kommen, denn das eigene Schminken ist bereits Teil des Castings (Schminkkenntnisse nicht zwingend erforderlich).
Gerne kann das eigene Kostüm mitgebracht und vorgeführt werden.
Die Bewerber sollten mindestens 16 Jahre alt sein und kein Problem im Umgang mit Kindern haben.
Eine schriftliche Bewerbung vorab für das Casting ist nicht notwendig, Interessenten sollten lediglich ein Profilfoto dabei haben. Alles andere entscheidet sich dann vor Ort.
Natürlich bieten unsere bereits geübten Erschrecker auch Tricks und Tipps, um die Besucher professionell zum Zittern zu bringen.

Bild: Scare Crew Facebook

Weitere Informationen erhaltet ihr  vorab auch von der Scare Crew unter Tel.: ‭‭+49 151 67011722‬‬ (ab 18.30 Uhr)

Freizeitland Geiselwind: Zwischenfall am Free Fall Tower – KEINE Schwerverletzten!

Am frühen Nachmittag sind am im Freizeitland Geiselwind bei einem Zwischenfall mehrere Kinder leicht verletzt worden.

2 Stahlseile an der Gondel eines der Free Fall Tower des Parks, woraufhin diese um 2 Meter in die Hydrauliczylinder absackt. Bei dem zu Zeit des Zwischenfalls mit 16 Personen (5 Erwachsene & 11 Kinder) voll besetzen Fahrgeschäft  wurden bei 9 Kindern (6-13 Jahre) leichte Verletzungen wie Prellungen und Schürfwunden von den Rettungskräften festgestellt. Bei einem der Verletzten besteht der Verdacht auf eine Fraktur. Vorsorglich wurden alle leicht verletzten Kinder zu genaueren Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht.

Da bei in der Rettungszentrale zunächst nur die Meldung von einem „Zwischenfall an einem Fahrgeschäft“ sowie „Absturz des großes Free Fall Towers“ die Rede war und parallel zu der Zeit eine Sturmwarnung für die Region herausgegeben wurde, rückten die Rettungskräfte mit einem Großaufgebot von mehreren Fahrzeugen und einem Hubschrauber aus. Zum Glück stellte sich im Park dann schnell heraus, dass es sich nur um einen kleineren Zwischenfall an einem der kleineren Drop Tower gehandelt hat und nichts schlimmeres passiert sei. Die Staatsanwaltschaft Würzburg sowie die Polizeiinspektion Kitzingen haben die Ermittlungen in dem Fall übernommen.

Foto: Mölter Vergnügungsbetriebe

Der Zwischenfall passierte am „Abenteuerturm“, der erst in dieser Saison vom neuen Besitzer des Park Matthias Mölter mitgebracht wurde. Der „Abenteuerturm“ hat eine maximale Fahrthöhe von 16 Meter. Die Gesamthöhe des Turms liegt bei 20m. Kinder ab 6 Jahren dürfen hier mitfahren. Vor der Saison wurde der Turm wie alle anderen Fahrgeschäfte vom TÜV abgenommen. Gegenüber Parkerlebnis sagte Matthias Mölter, dass die gerissenen Stahlseile erst vor der Saison ausgewechselt wurden. Als ehemaliger Schausteller, der mit dem Turm selber auf der Reise war, kennt er das Fahrgeschäft nur zu gut. Der Turm wird nun von einem Sachverständigen der Staatsanwaltschaft untersucht. Bis zum Abschluss der Untersuchung und bis die Reparaturarbeiten durchgeführt wurden, bleibt der Turm geschlossen. Es kann leider-  Wochen dauern bis der Turm wieder für die Fahrgäste im Einsatz sein wird.

Freizeit-Land Geiselwind: Der neue Besitzer bringt 10 neue Attraktionen mit!

Im Herbst letzten Jahres wurde bekannt gegeben, dass der Schausteller Matthias Mölter das Freizeit-Land Geiselwind übernimmt. Schnell wurde klar, dass der Park erstmal ordentlich umgekrempelt werden wird und das aus dem in 4. Generation betriebenen Schausteller Geschäft diverse Attraktionen in den Park einziehen werden. Aktuell kommen wir auf sage und schreibe 10 neue Attraktionen für die Saison 2017. Auch bei den Restaurants und Läden des Parks wird kräftig Hand angelegt und dann soll schon bald die neue Homepage des neuen Freizeit-Land Geiselwind Online gehen!

Foto: Freizeit-Land Geiselwind

Erst in dieser Woche wurde mit Doggy Dog, die neue Familienachterbahn für den Park bekannt gegeben. Die Achterbahn stammt vom Hersteller SBF Visa. Der Zug hat 6 Wagen á 2 Reihe und die wieder haben je 2 Sitze. (24 Personen).

Foto: Freizeit-Land Geiselwind
Foto: Freizeit-Land Geiselwind

Das Fahrgeschäft, dass mit für den größten Adrenalinkick unter den neuen Fahrgeschäften des Parks sorgen wird, ist „eXtrem“. Das Fahrgeschäft von KMG trägt die Typbezeichnung „Speed“. Mit bis zu 120km/h werden bis zu 8 Passagiere in den beiden Gondeln an den Enden des Arms im Kreis geschleudert. Gleichzeitig können sich die Gondeln selber  auch um 360° um sich selber drehen. Dabei entstehen bis zu 4,2G. „eXtrem“ hat eine Höhe von bis zu 42m.

Foto: Mölter Vergnügungsbetriebe

Etwas kleiner mit 38m ist der neue Free-Fall Tower „The Flash“ von der Herstellerfirma Rodlsberger aus Österreich. Der Schausteller Betrieb Mölter hat den Free-Fall erst 2016 aus zweiter Hand erworben.
Wer es nicht ganz so hoch mag, für den kommt mit dem „Supertower“ ein 20m hoher Free-Fall nach Geiselwind. Dank Spezieller Sicherheitsbügel dürfen hier dann auch Kinder ab 6 Jahren mitfahren. Besonders schön dürfte es dann bei Nacht werden durch die neue LED Technik des Towers. Dies dürfte gleich zum Saisonstart am 08.April der Fall sein, denn der Park öffnet am 1. Tag der Saison seine Tore gleich bis 22 Uhr.

Foto: Mölter Vergnügungsbetriebe

Machen wir weiter mit den Neuheiten 2017. Auch die nächste Attraktion sollte einem einen Adrenalinkick verpassen oder aber das Blut in den Adern gefrieren lassen. Das Horrorhaus wird ebenfalls in den Park einziehen.

Foto: Freizeit-Land Geiselwind

Und dann sind da noch ein neuer Streichelzoo mit Lamas, Mini-Ponys und Esel, eine Oldtimer Fahrt (14 Fahrzeuge, 360m Strecke)  und ein Kinderhängekarussell, die vor allem die jüngere Besucher begeistern werden.

Foto: Mölter Vergnügungsbetriebe

2 Attraktionen haben wir noch! Zum einen ist ein neuer Autoscooter angedacht. Ein Klassiker der immer bei Besuchern ankommt und dann haben wir noch das Scheibenwischer Fahrgeschäft „Street-Style“, das die Fa. Mölter 2009 beim tschechischen Hersteller Kolmax Plus erworben hat.

Foto: Mölter Vergnügungsbetriebe

Aber auch sonst tut sich einiges im Park! Es wird abgerissen, neugebaut, umgebaut und thematisiert an allen Ecken und Enden des fränkischen Freizeitparks!

Skizze des neuen Souvenirladen / Foto: Freizeit-Land Geiselwind

So werden unter anderem ein neuer Souvenirladen mit 70qm Fläche im Piraten Look gebaut und es entsteht das Restaurant „Pirate’s Inn“.

Foto: Freizeit-Land Geiselwind

Als erfahrener Schausteller weiß Matthias Mölter natürlich, das die Optik eines Fahrgeschäftes oder jetzt seines Freizeitparks mit das wichtigste ist! Daher wurde auch mit Thematisierungsarbeiten begonnen wie hier die neuen Felsen an TUKIS Foto-Box.

Foto: Freizeit-Land Geiselwind

 

Alle Neuheiten 2017 in der Übersicht!

Sollten wir noch was vergessen haben, dann schreibt uns doch bitte! Entweder über Kontakt oder auf Facebook. Danke!