Schlagwort-Archive: Europa-Park

Europa-Park lädt zur 2. „Recruiting Night“ ein!

Mit der „Recruiting Night“ startet der Europa-Park am 04. Oktober in die zweite Runde der Mitarbeitergewinnung für Rulantica.

Die Eröffnung der Wasserwelt rückt stetig näher und für den laufenden Betrieb werden über 300 neue Mitarbeiter eingestellt. Nach dem Erfolg der ersten „Recruiting Night“ im Juli dieses Jahres, lädt Deutschlands größter Freizeitpark nun erneut in den Konferenzraum „Vineta“ im 4-Sterne Superior Hotel „Krønasår“ ein.

In lockerer Atmosphäre und bei skandinavischen Leckereien können die potenziellen Bewerber an diesem Abend ihr zukünftiges Arbeitsumfeld kennenlernen und in Kontakt zu den Führungskräften von Rulantica treten.

Gesucht werden dabei Operator für die neuen Wasserrutschen, Mitarbeiter für den Empfangsbereich, Rettungsschwimmer, Rettungssanitäter, Sicherheitsdienst, technische Mitarbeiter und Kollegen für die Systemgastronomie. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Die „Recruiting Night“ findet von 17 bis 21 Uhr im Museumshotel „Krønasår“ statt. Der Europa-Park zählt zu den größten Arbeitgebern in Südbaden – derzeit beschäftigt das Familienunternehmen 4.150 Mitarbeiter.

Frank Rosin schmeckt Höhenluft im Europa-Park

Gleich zwei Mal ging es am 28.8. für 2-Sterne Koch Frank Rosin im Europa-Park in luftige Höhen. Mit Europas größtem Flying Theater, dem Voletarium, hob er ab, um Europa aus der Vogelperspektive zu bestaunen und mit der Themenfahrt ARTHUR schwebte er über das Königreich der Minimoys. So begeistert wie der TV-Star von den Attraktionen war, zeigte er sich auch von den Küchen in Deutschlands größtem Freizeitpark. Bei der Präsentation seiner vegetarischen Produktlinie „Green Rosin“ lobte er die moderne Küche der Eventgastronomie, die den Zeitgeist trifft. Hier werden ab 13. September auch Tausende Gäste beim Oktoberfest in der Europa-Park Arena kulinarisch verwöhnt. Die Lebensmittelmarke „Green Rosin“ ist die Quintessenz der 30-jährigen kulinarischen und unternehmerischen Erfahrung des Sterne-Kochs.

Bei den Küchen des neuen 4-Sterne Superior Hotels Krønasår geriet Frank Rosin ins Schwärmen: „In diesem Look and Feel finde ich mich sofort wieder. Und auch der Chefs Table ist eine großartige Idee!“ Zum Abschluss eines erlebnisreichen Tages lernte der Juror der im Oktober wieder startenden TV-Show „The Taste“ noch 2-Sterne Koch Peter Hagen-Wiest kennen. Seit vielen Jahren verwöhnt er die Gäste im „Ammolite – The Lighthouse Restaurant“ und bei der Europa-Park Dinner-Show: „Ich bin rundum begeistert vom Gastronomiekonzept mit erstklassiger Küche und strukturierten Abläufen, die auf höchstem Niveau sind.“

Sommerspaß im Europa-Park 24-Uhr-Öffnung & Hansgrohe Kinderfest

Am 20. Juli 2019 versprechen die Sommernachtsparty und das Hansgrohe Kinderfest in Deutschlands größtem Freizeitpark ein Rundum-Erlebnis für die ganze Familie. Bei der beliebten 24-Uhr-Öffnung können die Besucher bis in die Nacht hinein die einzigartige Atmosphäre im Europa-Park genießen und sich auf den Achterbahnen frischen Wind um die Nase blasen lassen. Abgesehen von den über 100 Attraktionen und Shows dürfen sich Groß und Klein den ganzen Tag über auf tolle zusätzliche Aktionen in den 15 europäischen Themenbereichen freuen. Ein besonderes Highlight für die Jüngsten ist das Hansgrohe Kinderfest im Isländischen Themenbereich, das zu einem Ausflug ans Meer einlädt. Insgesamt sechs Stationen warten auf die Kinder, an denen sie sich etwa ein tierisches Tattoo machen lassen oder an einem spannenden Segelbootrennen teilnehmen können. Den krönenden Abschluss des einzigartigen Sommertages bildet am Abend ein spektakuläres Feuerwerk, das den Nachthimmel über dem Europa-Park in bunte Farben taucht.

Foto: Europa-Park

Die große Sommernachtsparty garantiert am 20. Juli 15 Stunden lang Action, Spaß und Sommerfeeling. Fast alle Attraktionen von Deutschlands größtem Freizeitpark sind am Samstag bis spät am Abend geöffnet und ermöglichen extra langen Freizeitspaß. Einen luftigen Überblick über das Geschehen im Europa-Park erhalten die Fahrgäste der „Silver Star“, ehe sie aus 73 Metern Höhe mit bis zu 130 km/h in die Tiefe rauschen. Ein besonderes Erlebnis bietet auch der „blue fire Megacoaster powered by GAZPROM“. Die Katapultachterbahn, die in 2,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt, erstrahlt vor allem zu späterer Stunde in wundervollem Blau und nimmt die Gäste mit auf eine rasante Fahrt mit Looping und Schrauben. Wer sich nach Erfrischung sehnt, der ist etwa auf den Wasserachterbahnen „Poseidon“ im Griechischen Themenbereich oder „Atlantica SuperSplash“ im Portugiesischen Themenbereich richtig.

Foto: René Freizeitpark News

Auf dem Luxemburger Platz können sich die Besucher bei der Sommernachtsparty in diesem Jahr beim Stand-Up-Paddeling versuchen. Eine Abkühlung ist gleich inklusive. Im Österreichischen Themenbereich ist ab dem 20. Juli außerdem eine neue Sandskulpturen-Ausstellung zu bestaunen. Vier riesige Motive mit einer Breite von bis zu acht Metern und einer Höhe von bis zu drei Metern geben unter anderem Einblick in die neue Wasserwelt Rulantica und zeigen die beliebten Europa-Park Charakter Ed Euromaus und Edda Euromausi.

Zudem erwarten die Besucher bei der Sommernachtsparty jede Menge zusätzliche Konzerte und Shows auf den zahlreichen Bühnen des Europa-Park. Ab 19 Uhr können die kleinen Gäste in Spanien bei der Kinderdisco tanzen und feiern. Ein Highlight für die Älteren ist die „Silent Disco“ in Griechenland. Im Traumzeit-Dome bestimmt jeder die Musik auf seinen Kopfhörern selbst und bewegt sich zu den eigenen Beats. Empfehlenswert ist ab 20 Uhr außerdem das Italienische Fest, wo die Adriano de Santis Band zusammen mit der Sängerin Ornella de Santis begeistern. Ein besonderes Überraschungskonzert mit einer beliebten französisch-schweizerischen Pop-Band erwartet Groß und Klein ab 20.30 Uhr im Französischen Themenbereich. Nach Einbruch der Dunkelheit um 22 Uhr lässt sich in der Spanischen Arena außerdem der tollkühne Baron von Münchhausen nochmals auf eine waghalsige Mutprobe ein. Die aufregende Geschichte rund um den berühmt-berüchtigten Lügenbaron wird begleitet von rassigen Pferden und fulminanten Stunts.

Hansgrohe Kinderfest

In „Lítill Island – Hansgrohe Kinderwasserwelt“ dreht sich alles rund ums Wasser. Beim diesjährigen Kinderfest im Isländischen Themenbereich dürfen sich nicht nur die Kleinen am 20. Juli auf einen Ausflug ans Meer freuen. Dabei kommt an sechs Stationen richtiges Urlaubsfeeling auf: Beim „Koffer-packen-Parcours“ müssen Familien schnellstmöglich vorgegebene Gegenstände in ihrem Urlaubsgepäck verstauen. Beim lustigen Schwimmflügel-Wettbewerb gilt es indessen auf Zeit so viele Schwimmhilfen wie möglich anzuziehen. Ehrgeiz und schnelle Finger sind bei der Segelregatta gefragt, bei der mit einer Sprühflasche und viel Geschick ein Boot auf die andere Seite geleitet werden muss. Beim Geschicklichkeitsspiel sind Enten in Not, die gerettet und wieder zurück auf die Insel gebracht werden wollen. Ein Abbild des Lieblingsmeeresbewohners oder ein cooles Muster können sich die Kids mithilfe der Ravensburger Tattoos auf die Haut zaubern lassen. In der Entspannungsbucht lauschen Familien mit den Füßen im sprudelnden Wasser den Wellen und genießen bei einem eisgekühlten Getränk die wärmenden Sonnenstrahlen.

Foto: Europa-Park

Der krönende Abschluss der Sommernachtsparty und des Hansgrohe Kindefestes ist um 23 Uhr ein spektakuläres Höhenfeuerwerk, das mit den Sternen um die Wette leuchtet und ein Meer aus bunten Farben in den Himmel zaubert.

Alle Informationen zum Park, findet ihr hier.

Zweitbeste Klippenspringerin der Welt im Europa-Park

Ab sofort dürfen sich die Besucher von Deutschlands größtem Freizeitpark auf einen sommerlich-frischen Nervenkitzel freuen: Tollkühne Sprünge aus bis zu 25 Metern Höhe sind das Highlight der High Diving Show „Retorno dos Piratas“, in der acht Athleten die Zuschauer noch bis zum 1. September 2019 mit außergewöhnlichen Stunts im Portugiesischen Themenbereich begeistern. Unter den Extremsportlern ist mit Yana Nestsiarava aus Minsk die zweitbeste Klippenspringerin der Welt vertreten. Mehrmals täglich präsentieren die Künstler klassische Kopfsprünge, atemberaubende Synchronsprünge und überraschen das Publikum zudem mit zahlreichen komödiantischen Einlagen.

Foto: Europa Park

In spektakulärer Höhe breitet Yana Nestsiarava langsam ihre Arme aus, um sich auf den riskanten Sprung in ein nur 3,20 Meter tiefes Becken vorzubereiten. Von unten starrt das Publikum gebannt nach oben. Spannung liegt in der Luft. Die Zuschauer halten den Atem an. Und dann – der Absprung! Mit einem Salto stürzt sie sich in die Tiefe. Platsch! Was für die Besucher des Europa-Park atemberaubend wirkt, ist für die 27-jährige Klippenspringerin Passion. Die Extrem- und Synchronsprünge überzeugen nicht nur durch Virtuosität, ausgefeilte Techniken des Turmspringens und absolute Perfektion, sie sind zudem in eine fantasievolle Erzählung verpackt, die Groß und Klein gleichermaßen in ihren Bann zieht. Mit der High Diving Show „Retorno dos Piratas“ garantiert der Europa-Park noch bis zum 1. September 2019 mehrmals täglich spritzig-nassen Nervenkitzel im Portugiesischen Themenbereich.

Alle Informationen zum Park, findet ihr hier.

 

Neues Museumshotel Krønasår mit zahlreichen Gästen eröffnet

Vor den Toren des weltweit besten Freizeitparks entsteht bis 28. November 2019 die beeindruckende Wasserwelt Rulantica. Das sechste Erlebnishotel „Krønasår“ bildet dabei einen wesentlichen Bestandteil der Resort-Erweiterung. Das 4-Sterne Superior Hotel ist ein Naturkundemuseum der besonderen Art und bietet ab dem 31. Mai 2019 eine stilvolle Unterkunft in nordischem Ambiente für bis zu 1.300 Übernachtungsgäste.Gestern fand die feierliche Eröffnung mit 700 geladenen Gästen statt, darunter auch zahlreiche Prominente wie der Show-Master Nummer 1 Thomas Gottschalk.

Foto: Europa- Park

Kulinarisch gibt es viel zu entdecken: Das Restaurant „Bubba Svens“, das im Stil eines alten Bootshauses gestaltet ist, bietet ein vielfältiges Angebot für die ganze Familie. Im Fine Dining-Restaurant „Tre Krønen“ lässt die Speisekarte ebenfalls keine Wünsche offen. Das „Café Konditori“ sowie die „Bar Erikssøn“ ergänzen das gastronomische Angebot im siebenstöckigen Haupthaus des Hotels.

Foto: Europa- Park

 

Eine Übernachtung an einem geheimnisvollen Ort, einem Ort voller historischer Entdeckungen aus einer Zeit, deren Geschichten längst wieder in Vergessenheit geraten sind, wird nun Wirklichkeit und kann ab dem 31. Mai 2019 erlebt werden. Das neue 4-Sterne Superior Erlebnishotel „Krønasår“, das einem Naturkundemuseum nachempfunden ist, bietet allen wissenshungrigen Entdeckern und Abenteurern einen ganz besonderen Aufenthalt. Schon im Eingangsbereich werden die Übernachtungsgäste von dem mystischen und imposanten Skelett der Meeresschlange „Svalgur“ in Empfang genommen.

Foto: Europa- Park

Sie ist Teil der Geschichts- und Themenwelt von MackMedia und Mack Solutions rund um die sagenumwobene Insel Rulantica und steht sinnbildlich für die gewohnt hohe Gestaltungsqualität des Europa-Park. Darüber hinaus können die Besucher auf weitere einzigartige und historische Artefakte des „Adventure Club of Europe“ (ACE) gespannt sein.

1.300 Betten bieten Platz für spannende Träume in nordischem, atemberaubendem Ambiente. 276 thematisierte Zimmer geben großen und kleinen Gästen ein gemütliches Zuhause. Zusätzlich stehen 28 liebevoll gestaltete Suiten mit einer Zimmergröße von bis zu 92 Quadratmetern zur Verfügung. Eine Brücke, welche das 4-Sterne Superior Hotel „Krønasår“ mit der neuen Wasserwelt Rulantica verbindet, ermöglicht den Übernachtungsgästen ab November einen direkten Zugang.

 

Kulinarische Vielfalt

Zwei Restaurants bieten für jeden Geschmack genau das Richtige. Im Fine Dining-Restaurant „Tre Krønen“ mit 220 Sitzplätzen innen und 140 Sitzplätzen außen kommen Genießer der skandinavischen Küche voll auf ihre Kosten. Am „Chef´s Table“ können bis zu 20 Personen einen exklusiven Blick in die Küche werfen und den Köchen beim Zubereiten der Speisen über die Schulter schauen.

Foto: Europa- Park

Das Restaurant „Bubba Svens“ ist die richtige Adresse für ein Abendessen im Kreise der Liebsten. Mit 650 Sitzplätzen innen und 260 Sitzgelegenheiten außen bietet es viel Platz, um den Tag wunderbar ausklingen zu lassen. Ein besonderes Highlight ist die traditionelle Fischkiste. Sie beinhaltet fangfrischen Fisch, Krabben, Brot und Butter sowie verschiedene süß eingelegte Gemüsesorten. Am Sonntagnachmittag verwöhnt zudem eine süderjütische Kaffeetafel mit einer süßen Auswahl an Kuchen, Torten und Gebäck die Gaumen der Gäste.

Die „Bar Erikssøn“ erstreckt sich über zwei Stockwerke, bietet ein urgemütliches Interieur für über 140 Gäste und garantiert durch ein umfangreiches und typisch skandinavisches Aquavit-Sortiment eine tolle Basis für extravagante Longdrink- und Cocktail-Kreationen. Auf der Speisekarte findet sich das traditionell hochbelegte „Smørrebrød“. Von den großzügigen Terrassen der beiden Restaurants und der Bar haben die Gäste einen atemberaubenden Blick über einen großen Fjord auf die gegenüberliegende Hafensilhouette von Rulantica.

Zudem steht im ersten Obergeschoss das „Café Konditori“ für eine kleine Auszeit zur Verfügung. Im skandinavischen Landhausstil fühlt sich der Gast bei hausgemachten Kuchen und Köstlichkeiten aus der Patisserie bestens verpflegt und aufgehoben.

Erstklassige Infrastruktur

Mit dem Bau des sechsten Erlebnishotels „Krønasår“ erweitert der Europa-Park seine Kapazität auf 5.800 Betten und schafft zusätzlich circa 250 neue Arbeitsplätze. Vor Ort stehen 725 Parkplätze darunter zwei für Elektro-Fahrzeuge sowie E-Bike-Ladestationen zur Verfügung. Zudem ergänzen die beiden vielfältig nutzbaren Veranstaltungsräume „Vineta“ (Platz für max. 260 Personen) und „Kon-Tiki“ (Platz für max. 16 Personen) das Confertainment-Angebot des Europa-Park. Ein bequemer Shuttlebusservice, der das Museumshotel direkt mit den weiteren Europa-Park Hotels verbindet und von früh bis spät alle 15 bis 30 Minuten fährt, sorgt für komfortable An- und Abreisemöglichkeiten.

Kinofilm-Dreh zu „Takeover“ mit Heiko und Roman Lochmann im Europa-Park

Unter der Regie von Florian Ross (VIELMACHGLAS) finden vom 9. Mai bis 7. Juni die Dreharbeiten zu der Coming-of-Age Verwechslungskomödie TAKEOVER statt. Die Hauptrollen spielen Roman und Heiko Lochmann (BRUDER VOR LUDER), bekannt unter ihrem Künstlernamen Die Lochis, Lisa-Marie Koroll (BIBI & TINA), Luna Marie Maxeiner (ROCCA VERÄNDERT DIE WELT), Alexandra Neldel (LOMMBOCK), Kai Wiesinger (Comedy-Serie DER LACK IST AB), Jürgen Heinrich (TV-Serie WEISSENSEE) und Moderator Thore Schölermann.

Regisseur Florian Ross inszeniert die turbulente Komödie nach einem Drehbuch von Tim Gondi (ABIKALYPSE) vor der Kulisse des beliebten Europa-Park in Rust. Weitere Drehorte sind Offenburg und Lahr. Nach VIELMACHGLAS widmet sich der Filmemacher erneut Themen wie Freundschaft, Liebe und Erwachsenwerden, ausgerichtet auf ein jugendliches Publikum, das auch u.a. durch neue Musik im Film von Heiko und Roman Lochmann angesprochen wird.

Mit Roman und Heiko Lochmann übernehmen zwei der bekanntesten Zwillinge Deutschlands die Hauptrollen. Die beiden Brüder begeistern in den sozialen Medien plattformübergreifend mehr als acht Millionen Fans und ihr Debüt-Album #zwilling wurde bereits mit dem Gold-Award in Deutschland und Österreich ausgezeichnet. An ihrer Seite spielen die aus den BIBI & TINA-Verfilmungen – nicht nur bei Mädchen – beliebte Lisa-Marie Koroll und die aufstrebende Nachwuchsdarstellerin Luna Marie Maxeiner, die derzeit mit ihrer mutigen Art in ROCCA VERÄNDERT DIE WELT das Publikum bezaubert. In weiteren Rollen sind die renommierten Schauspieler Alexandra Neldel (UNTER FRAUEN), Kai Wiesinger (WUNDERKINDER), Jürgen Heinrich (AUF HERZ UND NIEREN) und Moderator Thore Schölermann zu sehen.

Kurzinhalt
Die beiden Achtzehnjährigen Danny und Ludwig kommen aus völlig verschiedenen Welten: Ludwig führt ein Leben in Reichtum, während der musikbegeisterte Danny jeden Cent zwei Mal umdrehen muss.
Doch als sich die beiden im Europa-Park das erste Mal begegnen, wird ihnen klar, dass sie eine Gemeinsamkeit haben: ihr Äußeres. Sie sehen exakt gleich aus und werden prompt verwechselt. Die beiden nutzen die Gunst der Stunde und tauchen in ein fremdes Leben ein: Ludwig genießt den Zusammenhalt in Dannys Familie und Danny kann während seiner luxuriösen Auszeit für seinen Auftritt bei einem Song Contest üben.
Doch bald schon treten die ersten Probleme auf, und das „Takeover“ droht – vor allem dank Dannys neugieriger Pflegeschwester Lilly – außer Kontrolle zu geraten. Alles steuert auf einen spektakulären Showdown beim großen Song Contest zu…

TAKEOVER ist eine Produktion von PANTALEON Films GmbH und Warner Bros. Film Productions Germany in Ko-Produktion mit 2112 Pictures, ein Label von MackMedia GmbH & Co KG, in Zusammenarbeit mit Pictures in a Frame. Produzenten sind Dan Maag, Marco Beckmann und Matthias Schweighöfer. Gefördert wird der Film durch den Deutscher Filmförderfonds (DFFF) und den Film-FernsehFonds Bayern (FFF).

Der bundesweite Kinostart ist für 2020 im Verleih von Warner Bros. Pictures geplant.