Schlagwort-Archive: Erweiterung

Der Freizeitpark Toverland ist bereit für das magischste Jahr aller Zeiten

Toverland hat die letzte Winterperiode verwendet, um den Park zu verbessern und große Wartungen an den Attraktionen vorzunehmen. Damit ist der Park nun offiziell startklar für den Beginn der Sommersaison am Samstag, dem 24. März. In diesem Sommer eröffnen dann auch das neue Eingangsgebiet Port Laguna und das neue Themengebiet Avalon. In den Sommerferien wird der Park auch extra lange geöffnet sein. Ebenfalls stehen diverse extra Events auf der Planung. Dieses wird das magischste Jahr in der Geschichte des Toverlands.

Foto: Daniel Freizeitpark News

Achterbahnwartung
Selbst nach 10 Jahren ist eine Fahrt in Troy – der schnellsten, längsten und höchsten Holzachterbahn der Beneluxländer – immer noch sehr komfortabel. Dies liegt vor allem an der Wartung, die jährlich durchgeführt wird. Im vergangenen Winter hat ein Team aus acht Personen in fünf Monaten knapp 486 Meter der Strecke erneuert. „Dies wird alles intern erledigt“, erklärt Paul Oomen, Technischer Direktor. „Die Expertise unseres Technischen Dienstes sorgt für die nötige Qualität, Genauigkeit und Sicherheit, die unsere Bahn gewährleisten soll.“ Ebenso wurde die gesamte Musik im Troy Area erneuert und die Warteschlange angepasst. Auch die Achterbahn Booster Bike unterlag einer größeren Wartung und diverse Spielausrüstungen wurden durch andere Modelle ausgetauscht.

Größte Erweiterung bisher
Mit der Ankunft von Port Laguna und Avalon wird das Toverland knapp anderthalb mal so groß. Der Eyecatcher in Avalon wird der 40 Meter hohe Wing Coaster Fēnix sein. Bei diesem Achterbahn-Typ hängen die Sitze neben der Schiene, wodurch ein einzigartiges Fluggefühl geschaffen wird. Fēnix erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 95 km/h und geht mindestens drei Mal kopfüber. Der Bau der spektakulären Achterbahn verläuft nach Plan. In dieser Woche werden die ersten Stützpfeiler aufgestellt und die ersten Bahnteile platziert. Man erwartet für den vollständigen Aufbau einen Zeitraum von knapp 2 Monaten. Danach startet die Testphase. Ab dem 7. Juli sollen beide Gebiete für die Besucher eröffnet werden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Extra lange genießen
Toverland ist in der Zeit der niederländischen Sommerferien von Samstag, dem 7. Juli bis Sonntag, dem 26. August eine Stunde länger geöffnet. Hierdurch können die Besucher jeden Tag zwischen 10:00 – 19:00 Uhr die Magie des Freizeitparks genießen. An den sieben Mittwochen ist das Toverland sogar wegen den Mittsommerabenden bis 23:00 Uhr geöffnet. Im Oktober soll an insgesamt sechs Tagen wiederum das populäre Halloween-Event stattfinden. Der Freizeitpark Toverland bereitet sich auf das magischste Jahr aller Zeiten vor.

Foto: Toverland Insta Story

Über den Freizeitpark Toverland
Der Freizeitpark Toverland (dtsch. „Zauberland“) ist einer der beliebtesten Freizeitparks der Niederlande. Der Park ist für seine über 30 Attraktionen im Innen- und Außenbereich bekannt. Eine große Auswahl spektakulärer Achterbahnen, Karussells, außergewöhnliche Attraktionen, abenteuerliche Kletter- und Spieltürme, spannende Wildwasserbahnen, Wasserspielplatz, Hochseilgarten und viele gemütliche Terrassen mit einem variierten gastronomischen Angebot garantieren einen magischen Tag voll Spaß und Abenteuer für alle Altersklassen. Toverland empfängt jährlich ca. 700.000 Besucher. Der Freizeitpark liegt im niederländischen Sevenum in der Grenzregion Nord-Limburg, nur 10 Autominuten von Venlo entfernt. Das Toverland vergrößert sich 2018 mit einem neuen Eingangsgebiet Port Laguna und dem neuen Themengebiet Avalon. Hierdurch wird der Park knapp anderthalb mal so groß. Mehr Informationen unter: 2018.toverland.com.

2 Milliarden Euro! Disney kündigt mehrjähriges Erweiterungsprojekt für Disneyland Paris an

Der Vorsitzende und CEO von The Walt Disney Company, Robert A. Iger, kündigte heute im Pariser Élysée-Palast, gemeinsam mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron, mehrjährige Erweiterungspläne für Disneyland Paris mit Investitionen in Höhe von 2 Milliarden Euro an. Bei der Umgestaltung des Walt Disney Studios Parks entstehen drei neue Themenbereiche zu den Welten von Marvel, Die Eiskönigin – Völlig unverfroren und Star Wars, sowie vielfältige neue Attraktionen und Live-Unterhaltungsangebote. Im Zuge eines Treffens mit dem Französischen Präsidenten Emmanuel Macron im Elysee-Palast, kündigte Robert A. Iger, CEO der Walt Disney Company, einen mehrjährigen Entwicklungsplan von 2 Milliarden Euro für Disneyland Paris an. Dieser neue Erweiterungsplan beinhaltet eine Umgestaltung des Walt Disney Studios Parks, einschließlich drei neuer Themenbereiche, die Marvel, The Frozen und Star Wars gewidmet sind, sowie einige neue Attraktionen und Shows.

Die Erweiterung zählt zu den ehrgeizigsten Entwicklungsprojekten des Disneyland Paris seit seiner Eröffnung 1992 und unterstreicht das Bestreben des Unternehmens um einen langfristigen Erfolg der Anlage als Disneys führende Marke in Europa.

„Wir sind absolut begeistert von der Zukunft des Disneyland Paris und investieren auch weiterhin in seinen langfristigen Erfolg“, so Robert A. Iger, Vorsitzender und CEO von The Walt Disney Company. „Die Anlage ist schon heute die Top-Touristendestination in Europa und mit dem gerade bekannt gegebenen Um- und Ausbau werden noch mehr geliebte Figuren und unvergleichliche Erzählungen Einzug halten, mit neuen Landschaften, Attraktionen und viel Unterhaltung – für noch intensivere Erlebnisse und noch mehr Chancen für den Tourismus in dieser dynamischen Region.“

Die Eiskönigin / Foto: Disneyland Paris

Die neuen Bereiche werden einige der beliebtesten Geschichten und Figuren in diese einzigartige Destination bringen, an den Erfolg der 25-jährigen Geburtstagsfeier der Anlage anschließen und die Gästezufriedenheit von Millionen von Europäern weiter steigern.

Star Wars / Foto: Disneyland Paris

Mit mehr als 320 Millionen Besuchern seit 1992 verbucht Disneyland Paris 6,2 % der französischen Tourismuseinnahmen und nimmt eine führende Rolle im Tourismus dieser Region ein. Es beschäftigt 16.000 Mitarbeiter aus 100 Ländern und ist damit ein starker Treiber wirtschaftlicher und sozialer Entwicklung. Die Investition wird die Region noch dynamischer und attraktiver machen und Franzosen sowie Europäern neue Chancen in der Tourismusindustrie eröffnen.

Marvel / Foto: Disneyland Paris

Das mehrjährige Entwicklungsprogramm startet 2021 und verläuft in mehreren Phasen, wobei sich die Fläche des Walt Disney Studios Parks signifikant vergrößert. Als Verbindungsglied und Unterhaltungszentrum der neuen Parkbereiche ist ein neuer See geplant.

Im Frühling 2017 begann die 25-jährige Geburtstagsfeier von Disneyland Paris mit neuen Unterhaltungsangeboten und -erlebnissen für seine Gäste. Das zweijährige Modernisierungsprogramm der Anlage wurde ebenfalls abgeschlossen. Dabei wurden viele der klassischen Attraktionen erneuert und renoviert sowie zahlreiche neue Unterhaltungsshows eröffnet, wie Micky und der Zauberer, eine Show, die 2017 vom Dachverband der Vergnügungsparkbetreiber IAAPA als „beste Theaterproduktion“ prämiert wurde. Außerdem wurden verschiedene Hotels, darunter Disney‘s Newport Bay Club, jetzt ein Vier-Sterne-Hotel, umfassend saniert.

Marvel Hotel / Foto: Disneyland Paris

Diesen Monat erst hat Disneyland Paris Pläne für eine neue Marvel-Attraktion im Walt Disney Studios Park angekündigt, als Bestandteil des neuen Marvel-Bereichs (wir berichteten). 2020 eröffnet das umgestaltete Disney’s Hotel New York – The Art of Marvel, in dem die aufregende Welt von Iron Man, den Avengers und Spider-Man zum Leben erweckt wird (wir berichteten). Zudem findet diesen Sommer der Marvel Sommer der Superhelden in Disneyland Paris statt, bei dem Gäste ihre Lieblingshelden treffen und neue Live-Unterhaltungsshows erleben können.(wir berichteten)

Parques Reunidos äussert sich erstmals zur BELANTIS Übernahme

Parques Reunidos hat Belantis – das Abenteuerreich in Leipzig vor kurzen erworben. (wir berichteten) Der Erwerb umfasst neben dem Park auch 27 ha Land für die Erweiterung des Parks für die bereits ein Bebauungsplan vorliegt. Der Park würde damit seine aktuelle Fläche von knapp 30ha fast verdoppeln.
Deutschland ist ein wichtiger strategischer Markt für Parques Reunidos. Diese Akquisition stärkt die Strategie der Gruppe und stärkt ihre Marktpositionierung in Deutschland, wo der Konzern bereits den Movie Park besitzt.

Foto: René Freizeitpark News NRW

Belantis ist ein führender Park in Mitteldeutschland mit einer einzigartigen Lage in der Nähe zu Leipzig  mit ca. 600.000 Einwohnern und ist von Deutschland, Polen und der Tschechischen Republik aus leicht zu erreichen. Der Park verfügt derzeit über 8 verschiedene Themenbereiche mit 70 Attraktionen, 13 Restaurants und 2 Souvenirläden. Darüber hinaus bietet der Park ein breites Veranstaltungsprogramm, einschließlich Themenpartys, Musikveranstaltungen und Feuerwerkshows. Parques Renunidos hat somit einen Park mit einer guten Grundstruktur an Land ziehen können.

Das Know-how von Parques Reunidos wird in den kommenden Jahren zu Leistungsverbesserungen führen, indem es seine besten Managementpraktiken einbringt, um den Parkbetrieb zu verbessern und das Angebot des Parks zu erweitern. Belantis bietet das Potenzial, in Richtung eines Flagship-Parks in Deutschland zu wachsen, mit regionaler Reichweite für Städte wie Prag, Berlin, Leipzig und Dresden.

„Parques Reunidos verfügt über eine starke Erfolgsbilanz sowohl bei Unternehmenskäufen als auch operativen Verbesserungen der erworbenen Ziele. Seit 2004 wurden 19 Transaktionen in 10 Ländern erfolgreich abgeschlossen. Diese Übernahme bietet Parques Reunidos eine hervorragende Gelegenheit, unsere Präsenz auf dem deutschen Markt zu verstärken und Synergien mit dem Filmpark in Bottrop zu nutzen. Wir haben attraktive Investitionsprojekte für Belantis, die das Kundenerlebnis verbessern und den Park zu den besten Industriestandards bringen. Unsere selektive Akquisitionsstrategie zielt auf Unternehmen wie Belantis ab, die attraktive Möglichkeiten bieten „, erklärte CEO von Parques Reunidos, Fernando Eiroa.

Foto: René Freizeitpark News NRW

Parques Reunidos ist einer der weltweit führenden Freizeitparkbetreiber. Das Unternehmensportfolio umfasst 61 Vermögenswerte (Vergnügungsparks, Tierparks, Wasserparks, Familienunterhaltungszentren und andere Attraktionen). Parques Reunidos ist in 14 Ländern in Nord- und Südamerika, Europa, dem Nahen Osten und Asien präsent und empfängt jährlich etwa 20 Millionen Besucher.

Efteling Erweiterung und neue Attraktion im Jahr 2020

Beitragtitelbild: Bing Karten

Freizeitpark Efteling plant erste Vorbereitungen

Der größte Freizeitpark der Niederlande möchte weiter wachsen. Im Entwurf des Flächennutzungsplans „Welt von Efteling 2030“ steht das Ziel klar beschrieben: Acht Hektar sollen an der Ostseite hinzukommen. Die Verabschiedung des Plans steht in diesem Sommer an, doch einen Teil des Vorhabens würde Efteling gern beschleunigen. Auf etwa drei Hektar des neuen Areals sollen im Idealfall schon jetzt die Vorbereitungen für eine Attraktion beginnen, die 2020 ihre Türen öffnet.

Um seinen Flächennutzungsplan in die Tat umzusetzen, hat der Freizeitpark Efteling in den letzten Jahren eng mit der Gemeinde Loon op Zand, der Provinz Noord-Brabant, Anwohnern und anderen Betroffenen kooperiert. Im Sommer ergibt sich aus dieser Zusammenarbeit der endgültige Plan, der neben anderen Entwicklungen die gewünschte Erweiterung ermöglicht und vom Gemeinderat verabschiedet werden muss. Heute hat Efteling die Gemeinde offiziell um Erlaubnis gebeten, schon eher mit der Bearbeitung des neuen Areals beginnen zu können und somit für einen kleinen Teil des Gebietes vom aktuellen Plan abzuweichen.

Foto: Efteling

Drei Hektar neues Terrain
Fons Jurgens, Vorstandsvorsitzender des Freizeitparks: „Wir bitten die Gemeinde damit um zusätzliche Bauzeit. Es ist das erste Mal seit Langem, dass Efteling seine Außengrenzen verschiebt. Für uns ist das ein historischer Moment und eine Herausforderung. Wir brauchen mehr Zeit für die Vorbereitung und mehr Zeit für den Bau einer neuen Attraktion. Unser Ziel ist es, 2020 eine neue Attraktion auf dem ersten Teilstück des neuen Efteling-Areals zu eröffnen. Die extra Bauzeit, um die wir jetzt bitten, werden wir ganz bestimmt brauchen.” Welche Art von Attraktion geplant ist und wie diese aussehen wird, gibt Efteling zu einem späteren Zeitpunkt bekannt.

Neue Großbaustelle im Phantasialand

Wie wir bereites berichtet haben, ist das Race for Atlantis in der Parkpause abgerissen worden und hinterläßt nun vor allem ein optisches Loch in der Parkskyline wie man gut vom Haupteingang in Berlin aus sehen kann. (siehe Beitragstitel)
Wenn man in den Themenbereich Fantasy geht, fällt es allerdings noch mehr auf dass dort nun eine neue Großbaustelle eröffnet wurde! Ein langer Zaun  und zum Teil Netze die darüber gehangen wurden sollen den Besuchern den Anblick des abgerissenen IMAX Rides ersparen.
Die Fläche, die nun dahinter entsteht ist größer als man denkt, denn auch die beiden Veranstaltungslocations Solitude und Lalique ziehen um auf die andere Strassenseite in eine neu gebaute Halle auf dem ehemaligen Gelände des Smokey Digger Camps. Des weiteren sollen auch 2 dem Park gehörende Wohnhäuser an der Berggeiststrasse in der nächsten Zeit weichen. Im nachfolgenden Bild kann man gut sehen, wie groß dieser Bereich ist.

Atlatis Erweiterungsgelände Neu mit Wartebereich QuelleRot: Diese Fläche wird mindestens neu bebaut. (6500m2)
Lila: Der Wartebereich des Race for Atlantis wird  mit größter Wahrscheinlichkeit dazu kommen . (600m2
)
Grün: Diese Fläche könnte dazukommen ganz, in Teilen oder gar nicht (Bis zu 1200m2)

Alles in allem stehen dem Park hier somit 7100 bis 8300m2 zur Verfügung. (Deep in Afrika ca. 6700m2 / Klugheim ca. 9000m2) Nur was hier passiert, weiß wie immer nur die Chefetage des Parks.

In unseren Augen gibt es 3 Möglichkeiten:

  1. Erweiterung des Themenbereichs Berlin mit Zugang zwischen dem Maus au Chocolat und dem Erlebnisspass Center.
  2. Erweiterung des Themenbereiches Fantasy mit Zugang über die große Treppe (siehe Titelbild)
  3. Ein neuen Themenbereich, aber dann bräuchte man auch einen 7. Drachen. (unwahrscheinlich!)

Wie auch immer, man könnte an der Strasse auch gut einen Übergang zur anderen Strassenseite bauen, wenn man dort endlich die Genehmigung  für die Erweiterung vom Land NRW bekommt.

„Race for Atlantis“ – Das Rennen ist gelaufen!

Das Phantasialand hat das Race for Atlantis aus dem Online Parkplan entfernt in den letzten Stunden. Wir waren ehrlich gesagt verwundert den Simulator überhaupt auf dem Plan für die Saison 2016 gefunden zu haben im Januar, da es ein offenes Geheimnis unter den Fans war, dass es weg kommt. Viele Fans des Phantasialandes hatten sich deshalb am letzten Tag des Wintertraums beim Race for Atlantis getroffen um bei dem letzten Rennen dabei zu sein und noch letzte Bilder zur Erinnerung zu machen.

Die Kugel wurde zunächst entkernt, dann wurden erste goldene Platten abgenommen und mittlerweile ist die hälfte der Betonhalbkugel bereits abgerissen wie wir selber auf Bildern sehen konnten. Auch sonst fanden auf dem dahinter liegenden Gelände mit den beiden Veranstaltungszelten  „Solitude“ und „Lilaque“ entsprechende arbeiten statt. Diese könnten die Strassenseite wechseln auf das ehemalige Gelände des Smokey Digger Camp, denn auch dort gibt es seit Ende des Wintertraums entsprechende Arbeiten. Dann würde mit der Fläche des Race for Atlantis ein Gelände von mehreren Tausend Quadratmetern entstehen.

Was genau der Park hier bauen möchte, ist natürlich noch nicht bekannt! Es gibt mehrere Möglichkeiten hierfür: Zum einen eine Erweiterung des Themenbereiches Berlin oder Fantasy oder aber die Schaffung eines neuen Themenbereiches (unwahrscheinlich) und/oder die Vorbereitungen für einen Übergang zur anderen Strassenseite, wenn denn endlich die Landerweiterung zugesagt wird und der Park richtig loslegen kann. Nach unserem Wissensstand hängt es derzeit wieder am  Land NRW, dass keine Entscheidung treffen will oder kann.

1994 wurde der IMAX-Ride-Film noch mit Weltraumthema in der Goldenen Kugel als „Galaxy“ eröffnet. 2010 wurde der ursprüngliche Eingang abgerissen. Anfangs wurde der Simulator noch mit 16 Gondeln betrieben (8 pro Etage bzw. 4 pro Seite/Ebene). Nachdem es neue Brandvorschriften gegeben hatte, mußte die obere Ebene geschlossen werden, da hierfür zu wenig Notausgänge vorlagen. Nun ist es ganz geschlossen und ein weiteres Stück Parkgeschichte verschwindet. Aber seien wir mal ehrlich, im Gegensatz zur Western Stadt und der Silbermine zuletzt, nur ein kleiner Verlust!