Schlagwort-Archive: Erlebnishotel

Eigene Straße und ein Tomi Ungerer-Raum im neuen Hotel „Krønasår“ erinnern an den elsässischen Künstler

Der weltberühmte Zeichner, Maler, Illustrator und Autor Tomi Ungerer ist im Alter von 87 Jahren im irischen Cork gestorben. „Wir trauern um unseren Freund Tomi, er war ein großartiger Künstler“, sagt Europa-Park Inhaber Roland Mack. Seit mehr als 20 Jahren hatte Tomi Ungerer einen engen Kontakt und eine freundschaftliche Verbindung zu Deutschlands größtem Freizeitpark und der Inhaberfamilie Mack. Die große Ausstellung im Europa-Park „Die Welt der Tiere von Tomi Ungerer“ anlässlich seines 80. Geburtstages im Jahr 2011 sahen mehr als 100.000 Menschen.

Tomi Ungerer war immer wieder zu Gast im besten Freizeitpark weltweit und hat auch zahlreiche Gestaltungsideen eingebracht. Vor allem bei deutsch-französischen Veranstaltungen mit jungen Menschen war Tomi Ungerer präsent, auch hatte der Zeichentrickfilm nach seinem Buch „Die drei Räuber“ im Europa-Park Premiere. Den Ausnahmekünstler und Roland Mack verbindet das große Engagement für ein starkes Europa. Roland Mack: „Tomi war wie ich Sonderbotschafter des Europarates und wir haben uns in vielen gemeinsamen Aktionen für Kinder und Familien in Europa eingesetzt.“ Bei der Eröffnung des neu gestalteten Französischen Themenbereiches im Europa-Park 2018 war Tomi Ungerer per Videobotschaft zugeschaltet. Seine Kernbotschaft: „Die deutsch-französische Freundschaft ist das Rückgrat eines starken Europas“. Roland Mack: „Was uns verbindet, ist die Liebe zum Oberrhein, zur grenzübergreifenden Freundschaft, zu Europa, zur Kunst, zu den Menschen und zu Werten. Wir kämpfen mit dem Europarat auch seit Jahren gegen Rassismus.“

„Meine Wurzeln sind im Elsass, meine Baumkrone ist in Irland.“ Die Hälfte des Jahres lebte Tomi Ungerer zuletzt auf einer großen Farm in Südirland. Seine Heimatstadt Straßburg, das Zentrum jener „Zwischenkultur“ aus Deutschland und Frankreich, war sein zweiter Wohnort. Dort wurde ihm als erstem lebenden Künstler Frankreichs ein eigenes Museum gewidmet, das „Musée Tomi Ungerer – Centre international de l’Illustration“.

Tomi Ungerer wurde vielfach ausgezeichnet. Für seine Verdienste um die deutsch-französischen Beziehungen erhielt er 1992 das „Bundesverdienstkreuz“ und 2008 den „Prix de l’Académie de Berlin“. 2005 wurde Tomi Ungerer mit dem „e.o.-plauen-Preis“ ausgezeichnet, 2013 ernannte ihn der damalige Staatspräsident François Hollande zum „Commandeur de l’ordre national du Mérite“, 2017 erhielt er den „Bayerischen Buchpreis“ und 2018 wurde er von Präsident Emmanuel Macron zum „Commandeur dans l’ordre national de la Légion d’honneur“ ernannt.

Tomi Ungerer und Roland Mack haben beide auch einen sehr engen Draht nach Karlsruhe und sind jeweils mit der Ehrendoktorwürde des KIT (Karlsruher Institut für Technologie) ausgezeichnet worden.

Den Besuchern im Europa-Park begegnen vor allem in den Hotels viele Zeichnungen von Tomi Ungerer. Seit einigen Jahren ist eine eigene Straße in Deutschlands größtem Freizeitpark nach dem berühmten Künstler benannt. Jetzt plant die Inhaberfamilie Mack, im neuen Erlebnishotel „Krønasår“ einen eigenen Tomi Ungerer-Raum einzurichten.

DAS VERZAUBERTE KÖNIGREICH DAS IST DAS NEUE HOTEL IM GARDALAND!

Am 31. Mai 2019 wird die
zauberhafteste Erfahrung aller Zeiten Realität.

Ein brandneues 4-Sterne-Themen-Hotel mit 128 Zimmern, die auf erstaunliche Weise von 3 magischen Welten erzählen, in denen man einen fabelhaften und magischen Aufenthalt erleben kann.
Bereits am Eingang erwartet einen die Welt der Zauberei…

Man wird von einem riesigen Zauberhut in Empfang genommen und schon beginnt das unvergessliche Erlebnis in einem wunderschönen verzauberten Reich.

Das sind die 3 Zimmertypen die der Park so beschreibt:

Themenzimmer „Zauberwald“

Möchtest du den magischen Kreaturen des Zauberwalds begegnen? Dann zögere nicht – dieses Zimmer wird deine Augen zum Glänzen bringen: Vor dir befindet sich ein mächtiger sprechender Baum, und nachdem du dich durch ein lustiges Dickicht von Schlingpflanzen hindurchgearbeitet hast, wirst du erstaunliche Riesenpilze sehen. Gibt es einen besseren Unterschlupf für eine verzauberte Nacht?

Bild: Gardaland

Themenzimmer „Magisches Eisschloss“

Bild: Gardaland
Entdecke die magische Eisburg.

Träumst du davon, König oder Königin in einem wirklichen Zauberreich zu sein? Dann ist auf jeden Fall das Zimmer Magic Ice Castle das Richtige für dich. Du wirst in einer glänzenden Eisburg schlafen, wo alles mit gewaltigen Eisskulpturen ausgestattet ist und wo mächtige Drachen und majestätische geflügelte Einhörner um dich herumfliegen, um eine herrliche Nacht zu verbringen… die wie ein glänzende Eisschloss strahlt!

Themenzimmer „Haus des Zauberers“

Bild: Gardaland

Ist Zaubern deine Leidenschaft? Stell dir vor, du bist bei einem großen Zauberer mit einem riesigen Hut zu Gast, in einem Haus, in dem alles magisch ist, so wie die Welt, die ihn umgibt: zwischen Büchern, die mit ihren Seiten wie mit Flügeln fliegen und Inseln am Himmelszelt: Nimm auch du den Zauberstab in die Hand, sprich deine magische Formel im Zimmer Wizard House!

 

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Alle Infos über das Gardaland findet ihr im Link:

https://www.gardaland.it/de/kurzurlaub/gardaland-magic-hotel/

Neues Erlebnishotel „Krønasår“ öffnet im Frühjahr 2019

Vor den Toren des weltweit besten Freizeitparks entsteht bis Ende 2019 Rulantica – die neue Wasserwelt des Europa-Park. Das sechste Erlebnishotel „Krønasår“ wird einen wesentlichen Bestandteil der Resort-Erweiterung bilden. Das Hotel ist ein Naturkundemuseum der besonderen Art und wird bis zu 1.300 Übernachtungsgäste beherbergen können. Nach einem ereignisreichen Tag in der beeindruckenden Wasserwelt Rulantica bietet das neue Themenhotel ab dem Frühjahr 2019 seinen kleinen und großen Gästen eine stilvolle Unterkunft im nordischen Ambiente. Kulinarisch bietet das Restaurant „Bubba Svens“, das im Stil eines alten Bootshauses gestaltet sein wird, ein vielfältiges Angebot und im Fine Dining-Restaurant „Tre Krønen“ lässt es sich vorzüglich speisen. Das „Café Konditori“ sowie die „Bar Erikssøn“ ergänzen das gastronomische Angebot im siebenstöckigen Hotel.

Die Familie Mack gemeinsam mit den Ehrengästen Glasperlenspiel (1./3.v.li.) und IAAPA-Präsident Andreas Andersen (2.v.re.) bei der Grundsteinlegung / Foto: Europa-Park

Eine Übernachtung an einem geheimnisvollen Ort, einem Ort voller historischer Entdeckungen aus einer Zeit, deren Geschichten längst wieder in Vergessenheit geraten sind, wird nun Wirklichkeit und kann ab 2019 im Europa-Park erlebt werden. Das neue Erlebnishotel „Krønasår“, das einem Naturkundemuseum nachempfunden ist, bietet allen wissenshungrigen Entdeckern und Abenteurern einen ganz besonderen Aufenthalt. Schon im Eingangsbereich werden die Übernachtungsgäste von dem mystischen und imposanten Skelett der Meeresschlange Svalgur in Empfang genommen. Sie ist Teil der Geschichts- und Themenwelt von MackMedia und Mack Solutions rund um die sagenumwobene Insel „Rulantica“ und steht sinnbildlich für die gewohnt hohe Gestaltungsqualität des Europa-Park. Darüber hinaus können die Besucher während ihrer Anwesenheit auf weitere einzigartige und historische Artefakte des „Adventure Club of Europe“ gespannt sein.

1.300 Betten bieten Platz für fantasievolle Träume in einem atemberaubenden Ambiente. 276 thematisierte Zimmer geben großen und kleinen Gästen ein gemütliches Zuhause. Zusätzlich stehen 28 liebevoll gestaltete Suiten mit einer Zimmergröße von bis zu 92 Quadratmetern zur Verfügung. Eine Brücke, welche das Hotel „Krønasår“ mit der neuen Wasserwelt Rulantica verbindet, ermöglicht den Übernachtungsgästen einen direkten Zugang.

Foto: Europa-Park

Kulinarische Vielfalt
Zwei Restaurants bieten für jeden Geschmack genau das Richtige. Im Fine Dining-Restaurant namens „Tre Krønen“ mit 220 Sitzplätzen innen und 140 Sitzplätzen außen kommen Genießer voll auf ihre Kosten. Als besonderes Highlight ermöglicht ein „Chef´s Table“ für bis zu 20 Personen während des Essens einen exklusiven Blick in die Küche. Das Restaurant „Bubba Svens“ ist die richtige Adresse für ein gemütliches Abendessen im Kreise der Liebsten. Mit 650 Sitzplätzen innen und 260 Sitzgelegenheiten außen bietet es viel Platz und bei einem auf die Familie abgestimmten Speisen- und Getränkeangebot kann man den Tag wunderbar ausklingen lassen. Zu später Stunde kann die Reise in der „Bar Erikssøn“ fortgesetzt werden – ganz im Stile nordischer Entdecker. Die Bar erstreckt sich über zwei Stockwerke und bietet ein urgemütliches Ambiente für über 140 Gäste. Von den großzügigen Terrassen der beiden Restaurants und der Bar haben die Gäste einen atemberaubenden Blick über einen großen Fjord auf die gegenüberliegende Hafensilhouette von Rulantica. Zudem steht das „Café Konditori“ im ersten Obergeschoss für eine kleine Auszeit zur Verfügung.

Erstklassige Infrastruktur
Mit dem Bau des sechsten Erlebnishotels „Krønasår“ erweitert der Europa-Park seine Bettenanzahl auf 5.800 und schafft zusätzlich circa 250 neue Arbeitsplätze. Vor Ort stehen 725 Parkplätze inklusive zehn für Elektro-Fahrzeuge und 25 E-Bike-Ladestationen zur Verfügung. Zudem ergänzen zwei vielfältig nutzbare Veranstaltungsräume das Confertainment-Angebot des Europa-Park. Zimmerbuchungen sind ab Sommer 2018 möglich.

Der Europa-Park ist in der Sommersaison 2018 bis zum 04. November täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet (längere Öffnungszeiten in der Hauptsaison). Infoline: 07822 / 77 66 88. Weitere Informationen auch unter www.europapark.de

Foto: Europa-Park

 

Walt Disney World Resort baut 15-stöckigen Turm

Walt Disney World Resort investiert weiter in das Gäste Erlebnis seiner Resort-Hotels und wird bald weiterte Restaurants, zusätzliche Veranstaltungsbereiche und weitere Zimmer im Disney’s Coronado Springs Resort bieten.

Die Arbeiten für einen neuen 15-stöckigen Turm im Disney Coronado Springs Resort, der zusätzliche 500 Zimmer mit Suiten und Concierge-Level-Service bringen wird, laufen bereits. Der neue Turm mit Blick auf den Lake Lago Dorado, der See im Zentrum des Resorts, bietet eine Dachterrasse mit Panoramablick auf die beliebten nächtlichen Feuerwerke aus den nahgelegenen Disney-Themenparks.

Foto: Walt Disney World Resort

„Für viele unserer Gäste die magische Erinnerungen in einem unserer 27 Themen-Resorts“, sagte Joshua D’Amaro, Senior Vice President von Disney Resort Hotels and Transportation. „Bei Walt Disney World Resort bauen wir unser Portfolio weiter aus und investieren in neue Resortentwicklung, die es noch mehr Gästen ermöglichen wird, in all das einzutauchen, was ein Disney Resort zu bieten hat.“

Disney’s Coronado Springs Resort wird auch seine aktuellen Resort-Zimmer neu gestalten und verwandelt die Landschaft in schwimmende Gärten und eine Insel-Oase, die durch eine Reihe von Brücken miteinander verbunden sind, um so andere Bereiche des Resorts erreichen zu können.

 Durch das Hinzufügen des Turms zu Disney’s Coronado Springs Resort steigt die Zahl der Walt Disney World Resort Zimmer auf fast 30.000 in den 27 Resort-Hotels.

 

Liseberg plant mit neuem Wasserpark und Erlebnishotel die größte Investition des Parks

In Liseberg wird weiter investiert. Für 2017 ist die Eröffnung von „Loke“, dem höchsten Gyroswing Europas geplant. 2018 soll dann mit „Valkyria“ ein Dive Coaster mit einem ersten 50m hohen Drop folgen. Nun wurde ein Bauantrag für einen Wasserpark und ein Erlebnishotel gestellt.

Wie der Göteborgs Posten heute berichtet, plant der Freizeitpark Liseberg den Bau eines Wasserparks, eines Erlebnishotels und einen neuen Haupteingang. Der Baubeginn ist bereits für 2018 geplant und 2021 soll dann alles fertig sein.
Liseberg wird 2023 bereits 100 Jahre alt und möchte auf diesem Weg sich einen Platz unter den führenden Parks in Europa verschaffen. Sollte sich die Stadt allerdings gegen dieses Jubiläums Projekt entscheiden, so würde der Weg des Parks sich eher in Richtung eines regionalen Volksparks weiter entwickeln. Liseberg möchte lieber in Zukunft mit Disneyland Paris oder den Universal Studios in Florida konkurrieren als mit Gröna Lund und dem Borås Zoo.Insgesamt plant Liseberg derzeit 1,9 Millarden SEK (200 Millionen €) aus eigenen Mitteln in das Projekt investieren. Dies könne sich aber noch ändern. Es ist die größte Investition in der Park Geschichte. Gebaut werden soll südlich den aktuellen Parks.

Bilder Wingårdhs/Quarry Fold Studio

Das Hotel soll 453 Zimmer, ein Restaurant mit 550 Sitzplätzen, ein Bistro mit 150 Plätzen und einen kleinen Spa Bereich haben. DIe Zimmer sollen sich mit 4-6 Betten vor allem an Familien richten. Für den Wasserpark mit einer Kapazität von 2800 Badegästen sind 8 Erlebnisbecken, 10 Wasserrutschen, 2 Wasserspielplätze und ein Restaurant mit 400 Sitzplätzen geplant. Der Wasserpark soll dann ganzjährig geöffnet sein.

Bilder Wingårdhs/Quarry Fold Studio

Durch den Bau des Wasserparks und des Hotels könnte auch der saisonale Freizeitpark länger als bisher in der Saison geöffnet sein und so weitere neue Einnahmen möglich machen. Eine Ganzjahresöffnung des Freizeitparks kann sich Andreas Andersen (CEO Liseberg) nicht vorstellen derzeit.

Bilder Wingårdhs/Quarry Fold Studio

Alle Neuheiten 2017 in der Übersicht!