Schlagwort-Archive: Efteling

Efteling-Boot sticht in Amsterdam in See

Märchenhafte Grachtenfahrt

Seit dem 19. Februar ist Efteling nicht nur in Kaatsheuvel, sondern auch in Amsterdam vertreten – und zwar ganz stilecht für die Grachtenstadt zu Wasser. Ein Boot im Efteling-Design gehört für zwei Jahre zum Fuhrpark der Wasserfahrzeuge und soll so auch Amsterdam-Touristen in den Freizeitpark locken. Eine Kooperation der beiden größten Attraktionen der Niederlande ist eigentlich naheliegend, erklärt Fons Jurgens, Vorstandsvorsitzender des Freizeitparks:

„Efteling ist ein Ausflugsziel für internationale Gäste, von denen viele über Nacht bleiben. Aber natürlich ist der Freizeitpark auch ein geeignetes Ziel für Tagesausflügler, beispielsweise aus Amsterdam. Für Touristen, die die Niederlande besuchen, führt an Amsterdam und einer Grachtenfahrt nahezu kein Weg vorbei. Eigentlich sind die Boote an sich schon eine kleine Sehenswürdigkeit. Wir freuen uns sehr über unsere Zusammenarbeit mit Lovers Canal Cruises.“

Foto Efteling/ Startschuss für das Efteling-Grachtenboot – v.l.n.r. Dirk Lubbers, CEO Turism Group Int., Rotkäppchen, Fons Jurgens, Vorstandsvorsitzender von Efteling

Bei der gestrigen Jungfernfahrt war Efteling nicht nur durch Jurgens vertreten, auch Rotkäppchen gesellte sich dazu. Bis 2020 wird das Efteling-Boot täglich unterwegs sein: entlang der Magere Brug, am Anne Frank Haus und anderen touristischen Anlaufpunkten vorbei.

Alles weiteren Informationen zum Park findet ihr im Link:

https://www.efteling.com/de

Efteling erneuert Oldtimer- Bahn 2019!

Der bekannte Efteling-Klassiker „De Oude Tufferbaan“ erhält ein neues Gesicht. Ab Mitte April fahren die kleinsten Gäste mit neuen Autos und Pick-ups entlang einer Reihe neuer Szenen.

Im aufregenden „Ruigrijk“ befindet sich seit 1984 der 580 Meter lange Kurs der Eco-Timer-Strecke. Es ist eine Attraktion, an der selbst die Kleinen selbst fahren können. Die aktuellen roten, gelben und blauen T-Fords, die sich noch immer in der Nähe befinden, müssen nach fast 35 Jahren wirklich ersetzt werden. Aus diesem Grund werden das Betriebssystem und die Fahrzeuge der Attraktion in nur zwei Monaten ab dem 18. Februar für 1,8 Millionen Euro ersetzt. Die Route bleibt gleich.

Neue Autos und Pickups ersetzen die T-Fords:

Die alten Ford-Autos werden durch einzigartige Autos und Pick-ups ersetzt, die Platz für 4 Personen pro Fahrzeug bieten. In den Autos sind alle trocken, in den Pick-ups nur die Fahrer. Ebenfalls neu: Während der Fahrt hören Sie bald eine ansteckende Melodie.

Grafik: Efteling

Mehr Kapazität durch Doppeleinstiegssystem:

Durch die Verwendung eines Doppelzugangssystems, bei dem die Gäste zwei Autos besteigen, wird die Kapazität erhöht. Die beliebte Tufferspur bleibt für Gäste mit Behinderungen zugänglich. Darüber hinaus wird die Attraktion etwas nachhaltiger: Die gesamte vorhandene Beleuchtung wird durch LED-Beleuchtung ersetzt.

Interaktive Elemente entlang der Route:

Ab Mitte April fahren Sie auf „De Oude Tufferbaan“ durch eine ehemalige niederländische Landschaft. Auf dem Weg begegnen Ihnen verschiedene Szenen mit Nutztieren. Verwenden Sie hier die Hörner der Fahrzeuge, die Tiere reagieren darauf! In einem nachfolgenden Blog erfahren Sie mehr über diese interaktiven Szenen.

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Alles zum 365 Tage im Jahr geöffneten Park findet ihr im Link:

https://www.efteling.com/de

Diese Attraktionen wird es 2019 nicht mehr geben!

Es ist ein kommen und ein gehen, für viele ist es genau die Lieblingsbahn schlechthin. Umso schwerer fällt es, wenn eine Attraktion für immer aus  dem Park verschwindet.

Bobbahn – Efteling
Die Bahn ist seit dem 04. April 1985 in Betrieb und stammt vom Hersteller: Intamin Amusement Rides mit einer Länge von 524 Meter und einer Fahrzeit von ca 1 Minute und 40 Sekunden war sie sehr beliebt. Die Bahn wird im August diesen Jahres ihre letzten Runden gedreht haben.

Foto: Efteling

Rock ’n‘ Roller Coaster – Disneyland Paris
Die Vekoma Bahn ist seit dem 16. März 2002 in Betrieb. Die Dunkelachterbahn mit bis zu 5 g-Kräfte war bekannt für eine aufwendige Thematisierung im Wartebereich. Zu damaliger Zeit etwas ganz besonderes. Jeder der fünf Züge des Rock ’n‘ Roller Coaster hat einen anderen Soundtrack. Die Bahn wird zum 01. September diesen Jahres schließen.

Foto: Rik Engelen/ Rock ’n‘ Roller Coaster

Fliegender Hai – Hansa Park
Die Überschlagsschiffschaukel vom Typ Ranger war eines der letzten dieser Art. Eröffnet wurde die Attraktion im Jahre 1991 und stammt vom Hersteller Huss Rides.

Foto: Hansa Park

Robin Hood – Walibi Holand
Die Holzachterbahn von Vekoma wurde im Jahr 2000 eröffnet und  fuhr das letzte Mal im Oktober vergangen Jahres. Die Bahn beförderte bis zu 815 Fahrgäste in der Stunde. Das Walibi in Holland wird diesen zu einem Hybrid-Coaster umbauen.

Foto: René Freizeitpark News

Wonder Pets Flyboat – Movie Park Germany
An dieser Stelle wird das neue Themengebiet, die PAW Patrol-Themenwelt, „Adventure Bay“ entsehen.

Foto: Freizeitpark Check

 

Efteling läutet Bauarbeiten für Die sechs Schwäne ein


Kaatsheuvel/NL. Der Märchenwald von Hollands größtem Freizeitpark ist bald um einige Bewohner reicher. Bis Herbst 2019 erweckt Efteling hier das Grimm’sche Märchen Die sechs Schwäne zum Leben. Zum Start der Arbeiten pflanzte Rotkäppchen heute Morgen die ersten bunten Blumen auf dem Baugrundstück. An ihrer Seite: Fons Jurgens, Vorstandsvorsitzender von Efteling. „Neben den Investitionen in neue Attraktionen und Unterkünfte finden wir es wichtig, uns weiterhin auch dem Herzstück des Freizeitparks zu widmen“, so Jurgens. Mit dem Märchenwald wurde 1952 der Grundstein für die Welt von Efteling gelegt.

Bauplanung

Die sechs Schwäne ist die 30. Geschichte, die in Eftelings Märchenwald erzählt wird. Für sie verbinden Eftelings Designer eine klassische Märchenszene in einem Schloss mit einer Mini-Bootsfahrt für Kinder. Auf dem dafür vorgesehenen, 1.500 Quadratmeter großen Areal machten die Bauarbeiter in der letzten Woche den ersten Spatenstich. In den nächsten Wochen werden 350 Kubikmeter Sand ausgehoben, anschließend werden 80 Kubikmeter Beton eingebracht. Aus dem Betonbecken entsteht ein Teich mit 75.000 Litern Wasser, auf dem die Schwäne später schwimmen. Anfang 2019 fällt der Startschuss für den Bau des Schlosses. Das Gebäude aus 29.000 Kilogramm Stahl wird 350 Quadratmeter groß und 15 Meter hoch.

Die sechs Schwäne

Die Gebrüder Grimm erzählen in diesem Märchen von sechs Königssöhnen, die von ihrer eifersüchtigen Stiefmutter in Schwäne verwandelt werden. Ihre kleine Schwester kann den Zauber nur brechen, wenn sie eine schwierige Prüfung besteht: Sie darf sechs Jahre lang nicht sprechen, nicht lachen und muss sechs Hemden aus Sternblumen nähen. So wie es sich für ein Märchen gehört, geht die Geschichte aber gut aus und die Geschwister lebten glücklich und zufrieden.

Efteling Theme Park Resort

1952 bestand Efteling aus einem Märchenwald mit zehn Märchen. Heute ist Efteling der größte Freizeitpark der Niederlande mit eigenem Hotel, zwei Ferienparks und 5,18 Millionen Gästen im Jahr 2017. Seinem Ursprung ist Efteling dennoch treu geblieben: Attraktionen, Shows, Restaurants und Unterkünfte nehmen Bezug zu international bekannten Sagen und Legenden – an 365 Tagen im Jahr und nur 1 ¾ Stunden von Düsseldorf entfernt.

Efteling 2020: Neue Familienachterbahn am Bob-Standort

Max und Moritz, diese beiden, möchten nun in Efteling weilen

„Max und Moritz machten beide, als sie lebten, keinem Freude“ (Wilhelm Busch 1865: Epilog). Ganz im Gegenteil dazu sollen Wilhelm Buschs Lausbuben ab Frühjahr 2020 im Freizeitpark Efteling bei Klein und Groß sehr wohl für Freude bzw. Fahrspaß sorgen. Denn auf ihren Streichen basiert eine neue Familienattraktion. Die Doppel-Achterbahn ist speziell für Kinder zwischen vier und zehn Jahren gedacht und wird am Standort der Bobbahn erbaut. Dabei bleiben die Schweizer Themenwelt sowie das Stationsgebäude des Bobs erhalten. Die Kosten für den Bau der neuen Familienachterbahn betragen 15 Millionen Euro. Efteling beginnt im September nächsten Jahres mit den Umbauarbeiten. Bis dahin bleibt die Bobbahn geöffnet.

Mit einer vorgeschriebenen Mindestgröße von 1,20 Meter ist der Bob für viele Kinder die erste Achterbahn, mit der sie eine Fahrt wagen. Doch mit seinen rund 33 Jahren hat er seit einiger Zeit mit Störungen zu kämpfen und ist auch aktuell noch geschlossen. Nachdem die Attraktion gründlich überprüft wurde steht nun fest, dass der Bob am Donnerstag, 11. Oktober, wieder Fahrt aufnimmt. Parkdirektor Coen Bertens erläutert die Erwägungen: „Die Bobbahn ist eine beliebte Attraktion mit einem ganz eigenen Charakter. Ich bin froh, dass unsere Gäste ab dieser Woche wieder ihre Runden damit drehen können. Denn gerade diese Bahn ist für viele Kinder ihr erstes Achterbahnerlebnis. Solange wir Sicherheit und Komfort des Fahrerlebnisses garantieren können, bleibt der Bob geöffnet.“ Um es mit Max und Moritz zu sagen: Dieses war der erste Streich, doch der zweite folgt sogleich. Denn die verbleibende Zeit der Bobbahn ist begrenzt.

Foto: Efteling

Neue Achterbahn für Kinder
Ein Nachfolger ist bereits gefunden: eine Doppel-Achterbahn, die ebenfalls für alle Familienmitglieder – ab einer Körpergröße von einem Meter – gedacht ist. Im Frühjahr 2020 öffnet die Attraktion, die auf Wilhelm Buschs Bildergeschichte aus dem Jahr 1865 beruht. Hierfür hat Efteling die Geschichte rund um die beiden Lausbuben und die Dorfbewohner, die ihren Streichen zum Opfer fallen, mit einem Augenzwinkern interpretiert. Die bereits angekündigte neue Attraktion im östlichen Erweiterungsgebiet des Freizeitparks wird auf 2021 verschoben. Sie wird sich direkt neben dem Efteling Hotel, in einem komplett neuen Themengebiet befinden. Dieses wird Teil des abenteuerlichen Reizenrijks und umfasst zusätzlich einige Anpassungen am Hotel selbst sowie an kleineren Attraktionen.

Foto: Efteling

Märchenwald wächst weiter: Grimms „Die sechs Schwäne“ ab Herbst 2019 in Efteling

Märchenwald wächst weiter:
Grimms „Die sechs Schwäne“ ab Herbst 2019 in Efteling

Zwischen Schneewittchen und Aschenputtel errichtet Hollands größter Freizeitpark Efteling ein neues Märchen. Mit „Die sechs Schwäne“ hält eine weitere Erzählung der Gebrüder Grimm Einzug in den Märchenwald. Eftelings Designer kombinieren die klassische Märchenszene in einem Schloss dabei erstmals mit einer Mini-Bootsfahrt für Kinder. Wenn die sechs Schwäne ab Herbst 2019 ihre Runden drehen, sind sie das 30. Märchen, das Efteling im dichten Grün zum Leben erweckt.

Die Geschichte

Die Gebrüder Grimm erzählen in diesem Märchen von sechs Königssöhnen, die von ihrer eifersüchtigen Stiefmutter in Schwäne verwandelt werden. Ihre kleine Schwester kann den Zauber nur brechen, wenn sie eine schwierige Prüfung besteht: Sie darf sechs Jahre lang nicht sprechen, nicht lachen und muss sechs Hemden aus Sternblumen nähen. So wie es sich für ein Märchen gehört, geht die Geschichte aber gut aus und die Geschwister lebten glücklich und zufrieden.

Bild: Efteling

Efteling Themepark Resort

Mit dem Märchenwald wurde 1952 der Grundstein für die Welt von Efteling gelegt. Was damals mit zehn Märchen begann, ist inzwischen zum drittgrößten Freizeitpark Europas mit eigenem Hotel, zwei Ferienparks und 5,18 Millionen Gästen im Jahr 2017 herangewachsen. Seinem Ursprung ist Efteling dennoch treu geblieben: Attraktionen, Shows, Restaurants und Unterkünfte nehmen Bezug zu international bekannten Sagen und Legenden – an 365 Tagen im Jahr und nur 1 ¾ Stunden von Düsseldorf entfernt.

Alle Infos zum Park unter: https://www.efteling.com/de