Schlagwort-Archive: Deutschland

Riesige Tier-News aus dem Zoo Safaripark

Die größten Landsäugetiere Nordamerika sind da: Fünf gewaltige Bisons. Zu den Giganten zählt auch „Sunny“ – Stockmaß: gut 170 Zentimeter. Ein Shire-Horse. Und die gelten als die größte Pferderasse der Welt. Sunnys bester Kumpel kommt mit: Billy, ein Mini-Shetland-Pony. Und noch zwei Superlative hat der Zoo in diesem Frühling zu bieten: Nachwuchs bei den Giraffen, der zweifellos höchsten Tierart und fünf Geparden-Welpen, die schnellsten Raubkatzen der Welt.

Foto: Zoo Safaripark Stukenbrock

Der mit den Büffeln tanzt
Sie gelten als wild, unbezähmbar, ursprünglich: Amerikanische Bisons oder Büffel. Marcel Baldini Krämer, Tierlehrer aus Leidenschaft, hat das geschafft, was bislang als unmöglich galt. Er hat Vertrauen zu den amerikanischen Steppenbewohnern aufgebaut, die Bisons behutsam gelehrt, ihm zu folgen. Nur drei Menschen weltweit arbeiten mit diesen wilden Tieren. Marcel Baldini Krämer ist einer davon. Er hat seine fünf Tiere vor dem Schlachthof gerettet. Seitdem gehören sie zur Familie. Bis zu 900 Kilo kann ein Bison-Bulle wiegen, Kühe mehr als 500 Kilogramm. Selbst Landwirte in Deutschland, die diese Tiere halten, wagen sich nicht auf die Koppeln, bezeichnen die faszinierenden Rinder als unkalkulierbar. „Im Umgang mit diesen gewaltigen wilden Tieren kann man nichts erzwingen“, sagt Marcel Baldini Krämer. In der Westernstadt des Zoo Safariparks stellt er seine fünf Büffel zweimal täglich in einer Freiheitsdressur vor. Atemberaubend und faszinierend diese außergewöhnliche Zusammenarbeit zwischen Mensch und wildem Tier.

Pferde-Poesie: Manege frei
Auf seiner Tour mit dem Circus Roncalli hat Karl-Heinz Trunk Millionen Menschen in Deutschland mit seiner Pferdearbeit begeistert. Jetzt kehrt der Tierlehrer mit seinen Pferden zurück nach Stukenbrock, wo er groß geworden ist. Erstmals im Zoo Safaripark: das riesengroße Shire-Horse Sunny und sein kleiner Kumpel Maxim, eine Mini-Shetland-Pony. Gemeinsam treten sie in der Manege des parkeigenen Zirkus auf. Groß und klein in einer erstklassigen Pferdedressur – eine einzigartigeNummer voller Poesie.

Foto: Zoo Safaripark Stukenbrock

Mara will hoch hinaus
Noch misst sie „nur“ knapp zwei Meter, aber die kleine Mara will hoch hinaus. Bis zu fünf Metern kann sie groß werden, aber das wird dauern. Erst im Januar ist das Giraffenkalb in Stukenbrock zur Welt gekommen. Bisher war der große Laufstall Maras Zuhause, denn Giraffen, besonders Jungtiere, sind sehr kälteempfindlich. Jetzt im Frühling geht es an der Seite von Mama Chaka raus in die große weitläufige Steppe des Safariparks. Für Mara ein mutiger Schritt, und für die Besucher ein besonderes Erlebnis.

Diamond Themepark Awards 2017/2018 – Stimme jetzt ab!

Bereits zum achten Mal werden die Diamond ThemePark Awards vergeben.  Diese Wahl versucht, positive Aufmerksamkeit gegenüber den Zoos, Vergnügungsparks und Wasserparks zu steigern. Im vergangenen Jahr haben fast 50.000 Menschen ihre Stimme für die nominierten abgegeben. Eine internationale Fachjury, der auch wir bereits seit 2016 angehören, hat die Nominierung der Kandidaten abgeschlossen und eine Vorauswahl getroffen. Nun seit ihr an der Reihe die Sieger zu küren! 

Fachjury & Preisträger 2016 / Foto: DTA

Der Schwerpunkt des Diamond ThemePark Awards liegt auf Parks aus Belgien und den Niederlanden. Aber auch mehrere europäische Kategorien sind enthalten. So ist der Movie Park Germany mit seiner Neuheit „Star Trek: Operation Enterprise“ als beste Neuheit 2017 ebenso nominiert wie der Heide Park mit den Ghostbusters 5D und der Europa-Park mit dem Voletarium.
Aber auch unter den Nominierten für den besten Freizeitpark Europas und unter den besten Attraktionen in Europa sind Zahlreiche deutsche Parks vertreten (je 4 deutsche Nominierte) und erhoffen sich eure Unterstützung! Die Abstimmung endet am 4. März. Die Gewinner werden im Rahmen einer besonderen Veranstaltung im Safaripark Beekse Bergen bekannt gegeben.

Direkt zur Abstimmung

 Die Nominierten für den Besten Freizeitpark Europas sind:

  • Alton Towers
  • Blackpool Pleasure Beach
  • Disneyland Paris
  • Efteling
  • Europa-Park
  • Gardaland
  • Gröna Lund
  • Hansa Park
  • Heide Park
  • Liseberg
  • Mirabilandia
  • Parc Astérix
  • Parque Warner
  • Phantasialand
  • Plopsaland De Panne
  • Port Aventura
  • Puy du Fou
  • Thorpe Park
  • Tivoli Gardens
  • Walibi Belgium

Für die beste Attraktion in Euopa sind nominiert:

  • BigFM Expedition GeForce (Holiday-Park)
  • blue fire megacoaster (Europa-Park)
  • Helix (Liseberg)
  • Nemesis (Alton Towers)
  • Pulsar (Walibi Belgium)
  • Schwur des Kärnan (Hansa Park)
  • Shambhala (PortAventura)
  • Superman la atraccion de acera (Parque Warner)
  • Taron (Phantasialand)
  • The Twilight Zone Tower of Terror (Walt Disney Studios Park )
  • Tonnerre de Zeus (Parc Astérix)
  • Valhalla (Blackpool Pleasure Beach)
  • Wildfire (Kolmården)

 Als beste Neuheit des Jahres 2017 stehen zur Wahl:

  • Dawson Duel (Bellewaerde)
  • DrageKongen (Djurs Sommerland)
  • Ferrari Land (Port Aventura Resort)
  • Ghostbusters 5D (Heide Park)
  • Gold Rush (Attractiepark Slagharen)
  • Heidiland (Plopsaland De Panne)
  • Lech Coaster (Legendia)
  • Loke (Liseberg)
  • Pégase Express (Parc Astérix)
  • Star Trek: Operation Enterprise (Movie Park Germany)
  • Symbolica (Efteling)
  • Voletarium (Europa-Park)

Europa-Park zählt zu den beliebtesten Familienunternehmen Deutschlands

Wenn es um die Beliebtheit von Firmen in Deutschland geht, steht der Europa-Park ganz weit vorne. Nach einer von „Deutschland Test“ und „Focus Money“ (Heft Nr. 07/18 vom 10.02.2018) vorgelegten Studie belegt der Europa-Park den 13. Platz in der bundesweiten Befragung. Aus 1.000 Unternehmen wurden die 150 beliebtesten Firmen ermittelt.

Foto: Europa-Park

Mehr als 100.000 Kundenmeinungen wurden in einer nationalen Online-Umfrage unter Verbrauchern ausgewertet. Insgesamt schnitten die baden-württembergischen Unternehmen am besten ab: So belegen dm-Drogeriemarkt den 1. Platz, Ritter Sport, Platz 4, Kärcher, Platz 7, Stihl, Platz 9, Steiff, Platz 10 und der Europa-Park, Platz 13. In Baden-Württemberg liegt der Deutschlands größter Freizeitpark auf Platz 7 der beliebtesten Familienunternehmen.

Europa-Park Inhaber Roland Mack: „Wir freuen uns sehr über dieses Prädikat, vor allem, weil es von unseren Besuchern und Kunden stammt. Unsere Gäste sind letztlich unsere Arbeitgeber, das dürfen wir nie vergessen. Der Spitzenplatz in der deutschen Beliebtheitsskala ist auch ein Riesen Kompliment für unsere Mitarbeiter. Die Studie belegt auch einmal mehr, wie stark die Familienunternehmen die deutsche Wirtschaft prägen. Um diese Struktur des Mittelstandes in Familienhand beneiden uns viele Länder der Welt.“

 

Royaler Besuch im SEA LIFE Speyer – Karneval am Nordseebecken

Im SEA LIFE Speyer wurde die Faschingszeit in diesem Jahr mit royalem Besuch gefeiert, denn Verena Weiss, Mitarbeiterin des SEA LIFE Speyer ließ es sich nicht nehmen in ihrer Rolle als Prinzessin des CV Rheinfunken e.V. den Fasching auch ins SEA LIFE Speyer zu bringen. Am 8. Februar 2018 um 14:11 Uhr war sie samt Prinz und Abordnung zu Besuch und hat die jungen Clownfische getauft. Das Prinzenpaar stand für Autogramme und Fotos zur Verfügung und freute sich über die vielen großen und kleinen Fans.

Foto: Sea Life Deutschland

Rote Nasen sieht man in den nächsten Wochen wieder häufiger auf den Straßen. Und da sich der Winter nun langsam aus Deutschland verabschiedet, kann das nichts mit dem Wetter zu tun haben, sondern nur mit der fünften Jahreszeit: Fasching! Es ist wieder so weit, kaum einer behält seine eigene Identität, sondern schlüpft in eine Rolle. Eine ganz besonders verantwortungsvolle Rolle hat diesmal Verena Weiss, Mitarbeiterin des SEA LIFE Speyer übernommen. Dies hat das SEA LIFE Speyer zum Anlass genommen das Prinzenpaar samt Abordnung einzuladen.

Am 08. Februar 2018 um 14:11 Uhr nahm das Prinzenpaar auf dem mitgebrachten Thron in der „Welt der Korallen“ im SEA LIFE Speyer Platz. Schon bald versammelten sich dort viele kleine Prinzessinnen um das beliebte Prinzenpaar. Für Ordnung sorgte dabei ein kleiner Polizist. Einige Fotos und Autogramme später, zog das Prinzenpaar aus den vorgeschlagenen Namen der Kinder für die zu taufenden Clownfische einen männlichen und einen weiblichen Namen. Begossen mit zwei Gläsern „Ozean-Sekt“ wurden die zwei jüngsten Bewohner des SEA LIFE Speyer auf die Namen Ylvie und Damian getauft und die Namenspaten erhielten für die Einreichung ihrer Idee eine Urkunde überreicht. Samt Abordnung trat das Prinzenpaar dann seinen Weg durch das SEA LIFE Speyer zum Nordseegrund an. Im 8m langen Unterwassertunnel trafen das Prinzenpaar noch einige erstaunte aber auch bewundernde Blicke. Am Nordseebecken wurden unter lauten „Ahoi“-Rufen vom Prinzenpaar für die darin lebenden Rochen und Haie Kamelle bestehend aus Muschelfleisch geworfen. Alle Kinder zeigten sich begeistert von den Meeresbewohnern, welche in Erwartung auf Futter neugierig ihre Köpfe aus dem Wasser reckten. Zum Abschluss der Veranstaltung verteilte das Prinzenpaar noch Kamelle an die Kinder.

Parques Reunidos steigert den Umsatz um 7,6% auf 66 Mio. €

Parques Reunidos hat das erste Quartal seines Geschäftsjahres 2017-18 mit einem Umsatz von 66,0 Mio. Euro abgeschlossen. Dies entspricht einem flächenbereinigten Plus von 7,6% gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Marketingmaßnahmen wie die Verlängerung der Saison durch Halloween- und Weihnachtsveranstaltungen führten in beiden Kampagnen zu einem Umsatzwachstum von 16%. Darüber hinaus wurde das Wachstum durch den Verkauf von Saisonpässen gestützt, wodurch mehr treue Kunden gewonnen werden konnten, was zu einer höheren Umsatztransparenz für die verbleibenden Quartale führte. Die Verkäufe von Saisonpässen stiegen um + 25% und erreichten neue Rekordwerte.

Parques Reunidos profitiert von seiner geografischen Diversifizierung. Der Umsatz ist im ersten Quartal in allen Regionen gewachsen. Spanien hat mit 20,8 Millionen Euro einen neuen Umsatzrekord erzielt, was einem flächenbereinigten Anstieg von 10,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht. Der Umsatz in den USA und im übrigen Europa stieg im ersten Quartal auf vergleichbarer Basis um 7% bzw. 6%.

Das erste Quartal macht nur 11% des gesamten Jahresumsatzes aus. Dies erklärt das EBITDA von -4,2 Mio. Euro, das sich auf vergleichbarer Basis um 4,7% gegenüber den -4 Mio. im Vergleichszeitraum des Vorjahres verbessert hat.

Auf Kurs, um ein EBITDA-Wachstum von + 10% zu erreichen
Diese Ergebnisse sind ein guter Start in das Jahr. Das Unternehmen setzt seine Strategie mit neuen Investitionsprojekten auf Kurs und erhöht die Anzahl der IP-Verträge, wie Discovery im Oktober und Ducati World im November, und erzielt eine Vereinbarung für ein neues Lionsgate-Indoor-Entertainment-Center am markanten Standort von Príncipe Pío, Madrid und aktive Analyse potenzieller Akquisitionsmöglichkeiten.

Über Parques Reunidos
Parques Reunidos ist einer der weltweit führenden Freizeitparkbetreiber. Das Unternehmensportfolio umfasst über 60 Vermögenswerte (Themenparks, Tierparks, Aquaparks, Familienunterhaltungszentren und andere Attraktionen). Parques Reunidos ist in 14 Ländern in Nord- und Südamerika, Europa, dem Nahen Osten und Asien präsent und empfängt jährlich etwa 20 Millionen Besucher. Der Movie Park Germany ist derzeit noch der einzige Freizeitpark, der zu Parques Reunidos gehört. Dies könnte sich aber schon bald ändern. Es läuft ein Antrag beim Bundeskartellamt wegen einer möglichen Übernahme des BALANTIS – Abenteuerreich (Leipzig) vom jetzigen Besitzer, der EVENT PARK GmbH.

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Achterbahn Weltneuheit 2018 im Schwaben-Park

„Wilde Hilde – der total verrückte Hühnerstall“

So der Name der neuen Achterbahn im Schwaben-Park. Die knapp 25m hohe Bahn wird damit zum ersten Mal in der Welt gebaut und wartet ab Sommer 2018 auf die Besucher des Schwaben-Parks.

Die Achterbahn stammt vom Schweizer Hersteller Ride Engineers Switzerland und wird dort unter der Modellbezeichnung „Roller Ball“ geführt. 4 Fahrgäste passen in jede Gondel, wobei sich 2 Fahrgäste Rücken an Rücken zueinander sitzen. Die Gondel schwingt bei der Fahrt frei nach links und rechts und bei den Richtungswechsel verspüren die Fahrgäste für einen Moment den freien Fall.

Trotz der Höhe von 25m dürfen auf der neuen Achterbahn bereits Besucher ab 4 Jahren mitfahren. Die Strecke wird eine Länge von etwa 100m haben. Die Thematisierung der Anlage ergibt sich bereits aus dem Name der Bahn.

Nachdem 2017 im Schwabenpark eine neue Schwarzlicht-Minigolf Anlage, Goldschürfen und die überabeitete Schiffschaukel Santa Lore neu in den Park kamen, wird es in diesem Jahr die neue Achterbahn sowie eine interaktive Autofahrt mit dem Namen „Anno 1950“ geben.

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner