Schlagwort-Archive: Coaster

Das bietet der bayrische Skyline Park zur Saison 2019!

Ein Erlebnis für die ganze Familie in Bayerns größtem Freizeitpark

Vielfältiger Fahrspaß für die Familie. Die ganze Familie – egal ob Groß oder Klein, Jung oder Alt. Vor den Toren Münchens und direkt an der A 96 zwischen München und Lindau gelegen, erstreckt sich der mittlerweile 32 Hektar große Allgäu Skyline Park. Über 60 verschiedene Attraktionen aus den Kategorien Familienspaß, Kinderhits und Action bieten Groß und Klein genau das Passende für einen erlebnisreichen Tag in Bayerns größtem Freizeitpark. Der Park wurde jüngst um sieben Fahrgeschäfte erweitert.

Riesen Erlebniswelt

Neben der Weltneuheit Sky Dragster, auf dem der Besucher ein komplett neues Freiheits- und Fahrgefühl erlebt, haben Zero Gravity, High Fly, Kids Spin, Sky Jump, Kids Car sowie die neue Wildwasserbahn das Erlebnis Fahrspaß im Allgäu Skyline Park im großen Stil erhöht. Zero Gravity – riesige angetriebene Zentrifuge, bei der die Fahrgäste den Boden unter den Füßen verlieren. Sky Wheel, die höchste Überkopf-Achterbahn Europas – für alle die Nervenkitzel lieben. Spaßbad mit Wasserrutschen, einziges Freibad in einem deutschen Freizeitpark. Im Sommer am besten Badesachen einpacken, und eine willkommene Abkühlung genießen. Sky-Walk, einzigartiger Klettergarten für alle Hobby-Kraxler. Kids-Farm, preisgekrönte, liebevoll gestaltete Spielinsel im Bauernhof-Stil.

Neuheiten 2019

Geisterbahn

Die kultige Geisterbahn sorgt mit ihren 18 Gondeln auf ihrer dreiminütigen Fahrt über zwei Etagen für heiteren Gruselspaß für die ganze Familie. Hier können die Besucher in eine unbekannte Welt eintauchen. Während der Fahrt im verwunschenen Gemäuer stellen sich fantasievolle Szenen mit Stimmen aus einer unbekannten Welt dar. Ein Erlebnis für Groß und Klein!

Foto: Skyline Park

Breakdancer

Kreisrundes Vergnügen für alle Besucher ab 6 Jahren. Vier Gondeln sorgen mit 18 Umdrehungen pro Minute für eine quietschvergnügte Fahrt. Außerdem: Idealer Treffpunkt für das erste Date! Denn, bei den Wirbelbewegungen kommt man sich ganz schnell nah.

Foto: Skyline Park

Auf Entdeckungstour

Zu entdecken gibt es im Park nicht nur die vielen unterschiedlichen Fahrgeschäfte. Auch die Landschaft im Park bietet Raum für neugierige Entdecker. Hohe Bäume, dichte Hecken, Rasenflächen, zahlreiche Seen – auch mit tanzenden Wasserfontänen zu atemberaubender Musik, kleine Biotope und lauschige Plätze, die zum Verweilen einladen  – ein Spaziergang durch den

weitläufigen Freizeitpark führt einem die Besonderheit des Parks vor Augen: ein Park, der hinter jeder Kurve eine neue Überraschung bereit hält, der aber auch zum Entspannen einlädt. Ankommen, abschalten und eintauchen in einen Tag voller unvergesslicher Erlebnisse mit der ganzen Familie.

Kulinarische Auszeit

Action macht hungrig. Im Allgäu Skyline Park wird nicht nur der Geldbeutel geschont, sondern auch eine Vielzahl an leckeren Speisen angeboten. Besonders beliebt ist das Skyline Park Frühstück für nur einen Euro. Das Bayerische Dorf, indem eine überdachte Restauration hinzugekommen ist, das Alp Chalet, können die Besucher regionale Spezialitäten in gemütlicher Atmosphäre genießen. Schon probiert? Unsere süßen Köstlichkeiten in Löwi‘s Laden direkt am Haupteingang –  über 20 frisch gebrannte Mandel- und Nusssorten.

Events

Der Skyline Park ruht sich nicht aus. Nach einer erfolgreichen Saison im letzten Jahr, geben wir auch in diesem Jahr wieder Gas. Zusammen mit starken und trendigen Partnern wird der Skyline Park nicht nur etablierte Events wie Skyline Park bei Nacht und Halloween weiter ausbauen, sondern auch neue kleinere Events für die ganze Familie präsentieren. Nähere Informationen finden Sie immer aktuell auf www.skylinepark.de/events.

 

Event-Highlights 2019

Montag, 22. April 2019: Großer Osterspaß an Ostermontag

Mittwoch, 14. August 2019: Skyline Park bei Nacht – Welcome to the 90ies VOL. 3 mit Loona und EAST 17, sensationellen Showacts und ein spektakuläres Hochfeuerwerk u.v.m.

(Ausweichtermin bei schlechtem Wetter – Samstag, 17. August)

Samstag, 26. Oktober bis Freitag, 01. November 2019: Happy Halloween – Schaurig-lustiger Gruselspaß für die ganze Familie!

 

Auszeichnungen

Das stetige Engagement des Allgäu Skyline Parks wird seit Jahren in den Kategorien beste Gastronomie und bestes Preis-Leistungsverhältnis – aus 60 in Europa getesteten Freizeitparks – ausgezeichnet. Faire Preise für Erwachsene und Kinder, tolle Rabatte für Gruppen und Schulen sowie erschwingliche Speisen und Getränke. Das ist die Philosophie des Skyline Parks. Keine Extrakosten für Fahrgeschäfte, Spaßbad oder Shows im Park. Unsere Parkplätze sind ebenfalls kostenfrei.

Zudem erhielt der Skyline Park für die neue Kinder-Attraktion „Kids Farm – einzigartige Bauernhof Spielinsel“, das Prädikat „besonders empfehlenswert für Kinder“, zudem folgten die Auszeichnungen „Top-Event“ für das legendäre Nachtevent – Skyline Park bei Nacht. Mehr Infos unter: www.skylinepark.de/auszeichnungen

 

Saisonstart im Serengeti-Park am 30.03.2019 mit vielen Neuheiten

Der Serengeti-Park in Hodenhagen startet am 30. März 2019 mit vielen sehenswerten Neuheiten in die Saison 2019:

–          Safari-BlitzDie größte mobile Indoor-Achterbahn der Welt!

–          Eiszeit-Safari  Eine Reise in längst vergangene Zeiten!

–          Restaurant Manyara – Die Oase am Ufer des Victoriasees!

–          Erdmännchen-Anlage – Die neue, super niedliche Tierart im Park!

–          Streichel-Safari Unbegrenzter Streichelspaß, jetzt auch zu Fuß erreichbar!

–          Elite-Safari Geführte Tour mit Blicken hinter die Kulissen!

–          Wildcard Ein Jahr unbegrenzter Freizeitspaß mit der neuen Jahreskarte!

 

Eine neue, große und rasante Achterbahn, darauf haben Coasterfans und Adrenalinjunkies im Serengeti-Park lange gewartet. Mit dem Safari-Blitz, dem größten mobilen Indoor-Coaster der Welt, lässt der Park in der Saison 2019 die Herzen aller Achterbahn-Fans höher schlagen! Der Safari-Blitz bietet eine maximale Beschleunigung von 2g, eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h und jede Menge Spezialeffekte im Innern.

„Wir freuen uns, mit dieser Rekordbahn den langersehnten großen und actionreichen Coaster-Ride zu uns holen zu können. Darüber hinaus schaffen wir mit dem Safari-Blitz eine weitere Indoor-Attraktion, um für unsere Gäste auch bei schlechtem Wetter ein attraktives Reiseziel zu sein.“, erklärt Inhaber und Geschäftsführer Dr. Fabrizio Sepe.

Foto:Serengeti-Park

Mit Ausnahme einer Abfahrt an der Front führt die 860 Meter lange Schienenbahn durch das Innere der Halle. Auf die maximale Schienenhöhe von 18 Metern werden die Züge durch einen Reibrad Antrieb befördert. Nach dem Lifthill kommt der Zug in eine Sektion mit insgesamt 12 Hochleistungsreibrad Motoren, die ihn in ca. 2,5 Sekunden auf 40 km/h beschleunigen.
Und das ist nicht alles: Die Wagen des Safari-Blitz sind frei drehend gelagert, sodass sie sich während der gesamten Fahrt unkontrolliert um die eigene Hochachse drehen können.

*Die Nutzung des Safari-Blitz ist im Parkeintritt enthalten. Der Safari-Blitz fährt täglich bis Ende August 2019 im Serengeti-Park.

Nach der Jurassic-Safari gibt es in diesem Jahr mit der Eiszeit-Safari eine neue Expedition in längst vergangene Zeiten. Gäste begegnen hier Mammut, Säbelzahntiger und vielen mehr bewegt und in Lebensgröße! Sie erfahren Spannendes über die Vielfalt des Lebens auf unserem Planeten und die Evolution der Säugetiere, wenn sie deren Ahnen gegenüberstehen.

Foto: Serengeti-Park

Das neue, moderne und großzügig gestaltete Restaurant Manyara  wird als Oase zentral im Park am Ufer des Victoria-Sees mit abwechslungsreichen Buffets und einer à la carte-Restauration das passende Angebot für jeden Abenteurer bieten! Im lichtdurchfluteten Gastraum oder auf der großzügigen Außenterrasse in der Sonne lässt sich eine Auszeit zur Stärkung genießen.

Das Manyara ist insgesamt rund 600 Quadratmeter größer als das alte Parkrestaurant Zanzibar und schafft Platz für knapp 500 Gäste. Neben dem großzügigen Gastraum steht auch ein ca. 200 Quadratmeter großer Konferenzraum für individuelle Veranstaltungen zur Verfügung. Zusätzlich zu seiner Funktion als Hauptrestaurant für Tagesgäste wird das Manyara neben dem bisherigen Savanne-Lodge-Restaurant mit einem reichhaltigen Frühstücks- und Abend-Buffet einen Teil der Übernachtungsgäste des Parks versorgen.

Foto: Serengeti-Park

Der Park hat rund 4 Millionen Euro in den Restaurantneubau investiert. „Das Manyara ist unser finanziell größtes Projekt der letzten 20 Jahre. Mit dem modernen Restaurant und seinem umfangreichen Angebot machen wir einen weiteren, sehr großen Schritt zur Optimierung unseres Services. Wir bauen zukunftsorientiert und schaffen Räume für weiteres Unternehmenswachstum.“, so Dr. Sepe.

*Geplante Restaurant-Eröffnung: Mitte April!

Das Herz des Serengeti-Parks sind seine Tiere und es gibt in der Saison 2019 auch hier wieder tolle Neuheiten für alle Tierfreunde und Zoofans!

Mit einer Gruppe Erdmännchen ist eine der beliebtesten afrikanischen Tierarten neu in Hodenhagen angekommen. Die Brüder Rambo (2011) und Shorty (2013) bilden zusammen mit ihrer Königin, dem Weibchen Schlitzohr (*2015) den Start für eine Erdmännchen-Kolonie.

Für die neuen Parkbewohner wurde eine 120 Quadratmeter große Erdmännchen-Anlage in der Dschungel-Safari errichtet. Die Anlage ist dem ursprünglichen Lebensraum der Tiere nachempfunden und bietet mit vielen großen Steinen, Wurzeln, Ästen und einem speziellen Bodengemisch einen hervorragenden Ort zum Bau von Höhlensystemen.

Foto: Serengeti-Park

Parkbesucher können die Erdmännchen-Anlage in der Dschungel-Safari zu Fuß erreichen und die drei niedlichen Bewohner ausgiebig beobachten. Die wärmeliebenden Tiere genießen den Sommer in der Außenanlage. Wenn es ihnen dann doch einmal zu heiß wird, legen sie sich lang gestreckt auf kühle Steine im Schatten – halten dabei aber stets ihr Umfeld wachsam im Auge.

Wir freuen uns, dass sich das Trio gut verträgt und sich in seinem neuen Zuhause offensichtlich sehr wohl fühlt. Nun sind wir gespannt auf den ersten Nachwuchs, der unsere Gäste mit seinen niedlichen Knopfaugen verzaubern wird.“, schwärmt Parkinhaber Dr. Sepe.

Ebenfalls neu ist die Streichel-Safari, ein 1,2 Hektar großes Gehege am Rande des Freizeitparks. Hier leben Alpakas, Esel und Ziegen auf einer Streichelwiese, die zu Fuß erreichbar ist. Jetzt können Gäste auch ohne Pkw unbegrenzte Zeit in direkter Nähe der Tiere verbringen und diese nach Lust und Laune verwöhnen.

Foto: Serengeti-Park

Da es im vergangenen Jahr eine große Nachfrage zu den geführten Touren und Fütterungen (bsp. Raubtier-Safari, Safari-Express oder VIP-Jeep-Safari) gab, bietet der Serengeti-Park in 2019 eine weitere Führung an: Die Elite-Safari. Hier gehen Gäste in einer kleinen Gruppe auf eine besondere Expedition mit verschiedenen Fütterungen und exklusiven Blicken hinter die Kulissen!

Foto: Serengeti-Park

Auf der Reise in die Serengeti dürfen Giraffen und Elefanten selbst gefüttert und kann bei den Geparden die Fütterung der schnellsten Landsäugetiere der Welt beobachtet werden. Am Ende der Tour können Gäste das Tigerhaus oder den neuen Nashornstall besichtigen. Die neue Tour startet zwei Mal täglich und kostet 25,50 Euro pro Person.

Weitere Infos zu den Safari-Specials finden Sie unter:  https://www.serengeti-park.de/safari-specials/

Das Angebot des Serengeti-Parks ist so umfassend, dass ein einzelner Tag gar nicht ausreicht, um alles zu erleben. Daher gibt es jetzt neu auch eine Jahreskarte für den Park. Die Wildcard ist ab Kaufdatum 12 Monate gültig, so dass man, egal wann man sie erwirbt, insgesamt immer eine volle Saisonszeit ausnutzen kann. Die Jahreskarte ist online oder im Park für 99 Euro (Erwachsene) und 79 Euro (Kinder) erhältlich.

Öffnungszeiten: Der Park ist vom 30.03.2019 – 03.11.2019 täglich geöffnet. Die tagesaktuellen Öffnungszeiten finden Sie unter: https://www.serengeti-park.de/oeffnungszeiten/

Eintrittspreise:

Erwachsene:  34,50 Euro

Kinder (3-12 Jahre): 27,50 Euro

Kinder unter 3 Jahren: kostenfrei

Hunde: kostenfrei

Parken: kostenfrei

www.serengeti-park.de

Heide Park: Schienenschluss bei Colossos

Letzte Schiene für Europas höchste und schnellste Holzachterbahn
Der Kampf der Giganten beginnt im Frühjahr 2019

Der Rundkurs von Europas höchster und schnellster Holzachterbahn Colossos ist wieder geschlossen. In der vergangenen Woche montierte die Hamburger Firma RCS die letzte der 320 Schienen im Passfeld 5, einem Airtime-Hügel, auf der Ikone des Heide Park Resorts.

Foto: Heide Park

Im Juni 2018 ging die erste alte Schiene per Kran in die Luft – insgesamt wurden auf 3.000 Metern 320 Schienen ausgetauscht und dafür über 10.000 Schrauben verwendet. Zusätzlich wurden 300 Ledger, die Unterkonstruktion der Schiene, druckimprägniert und verbaut. Nun wird der sogenannte Pullthrough-Test absolviert – ein Wagen des Zuges wird manuell über die Bahn gezogen, um eventuelle Unregelmäßigkeiten zu entdecken. Bei einer Höhe von bis zu ca. 60 Metern ein spannendes Unterfangen. Das Highlight der ikonischen Holzachterbahn ist die neue Thematisierung rund um den „Kampf der Giganten“. Mutige Fahrgäste kämpfen mit Colossos gegen eine gigantische Kreatur, die riesenhaft über der Strecke thront und mit Feuer und Nebel auf ihre Gegenspieler wartet.

Ab diesem Frühjahr nimmt die Holzachterbahn dann erstmals nach drei Jahren wieder alle Mutigen ab 12 Jahren auf einer Strecke von knapp 1,5 Kilometern, einer Fahrzeit von etwa 2,5 Minuten und einer Geschwindigkeit von bis zu 120 Kilometern pro Stunde mit zu einzigartigen Fahrerlebnissen. Bis zur offiziellen Eröffnung und der ersten Fahrt mit Gästen gibt es aber noch viel zu tun: Neben den restlichen Arbeiten an der Bahn und der Gestaltung der Landschaft muss an den letzten Schrauben gestellt und diverse Probekämpfe durchgeführt werden, bevor der TÜV Süd zur Endabnahme und Inbetriebnahme des Holzgiganten kommt. Dann heißt es endlich: Colossos: Kampf der Giganten – Der Kampf beginnt.

Foto: Heide Park

Wer unter den ersten Mutigen sein möchte, sichert sich jetzt schon seinen Saisonpass für Norddeutschlands größten Freizeitpark und fährt Colossos, sooft er will (Ausschlusszeiten beachten). Sobald der Eröffnungstermin feststeht, wird er unter www.heide-park.de/colossos kommuniziert. Weitere Informationen, Preise und Öffnungszeiten unter www.heide-park.de. Der Heide Park öffnet am 06. April seine Tore für Besucher.

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

 

Colossos: Ein Kampf zwischen Holz und Feuer – Das Heide Park Resort lüftet das Geheimnis um den Kampf der Giganten

Im vergangenen Jahr veröffentlichte das Heide Park Resort das neue Logo Europas höchster und schnellster Holzachterbahn Colossos. Schon die Elemente und Farbgebung des Logos sowie der Titel „Kampf der Giganten“ versprachen im Vorfeld eine neue Thematisierung  rund um ein energetisches Spiel der Gegensätze zwischen Feuer und Holz. Nun lüftet das Heide Park Resort das Geheimnis um den Gegenspieler von Colossos – einen zweiten Giganten in Form einer finsteren, mächtigen Kreatur.

Drei Jahre lang ruhte Colossos bis nun ein gigantischer Kampf beginnt. Eine dunkle Macht mit leuchtenden Augen und lodernden Flammen bahnte sich im Vorborgenen ihren Weg – tief unter der Erde und droht die Ikone zu vernichten. Lauernd wartet der Gigant auf den letzten Metern der 1,5 Kilometer langen Strecke auf mutige Achterbahn-Fans. Schon auf der Terrasse vor der Attraktion beeindruckt er Parkbesucher durch seine imposante Erscheinung.

Foto: Heide Park

Bereits am Portal der ikonischen Attraktion werden wagemutige Colossos-Fahrer von der neuen Story in Empfang genommen. Das Logo prangt über dem Eingang, der passende Soundtrack stimmt auf den Kampf der Giganten ein. 25 Meter hoch und ebenso lang ragt die gigantische Struktur, scheinbar gerade aus dem Erdreich gebrochen, mit leuchtenden Augen und lodernden Flammeneffekten, über Colossos auf. Lauernd wartet der Gigant auf den letzten Metern der ca. 1,5 Kilometer langen Strecke und fordert alle Achterbahn-Fans zu einem grandiosen Finale heraus. Schon auf der Terrasse vor der Attraktion beeindruckt er Parkbesucher durch seine imposante Erscheinung.

Neben der Entstehung dieses Highlights mit „Knochen“ aus Stahl und einer 1900 qm großen Kunstfelsoberfläche, die von der portugiesischen Firma Universal Rocks in Handarbeit gestaltet wurde, wurden an der beliebten Holzachterbahn nach Ende der Bauarbeiten die kompletten Schienen auf einer Länge von ca. 3 Kilometern getauscht. Die Station und der Shop wurden der Geschichte entsprechend thematisiert und runden das Bild ab. Vor der Eröffnung im Frühjahr gibt es noch einiges zu tun: Neben den restlichen Arbeiten an der Bahn und der Gestaltung der Landschaft muss an den letzten Schrauben gestellt und diverse Probekämpfe durchgeführt werden, bevor der TÜV Süd zur Endabnahme und Inbetriebnahme des Holzgiganten kommt. Dann heißt es endlich: Colossos: Kampf der Giganten – Der Kampf beginnt.

Foto: Heide Park

Wer unter den ersten Mutigen sein möchte, sichert sich jetzt schon seinen Saisonpass für Norddeutschlands größten Freizeitpark und fährt Colossos, sooft er will (Ausschlusszeiten beachten). Sobald der Eröffnungstermin feststeht, wird er unter www.heide-park.de/colossos  kommuniziert. Weitere Informationen, Preise und Öffnungszeiten unter www.heide-park.de. Der Heide Park öffnet am 06. April seine Tore für Besucher.

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

„Safari-Blitz“ als temporäre Achterbahn im Serengeti- Park Hodenhagen!

„Safari-Blitz“ heißt die neue Attraktion im Serengeti-Park Hodenhagen.  Schon vor kurzer Zeit war bekannt geworden das die beliebte Indoor-Achterbahn in den Park für die Saison 2019 Einzug hält. Seit kurzem aber bestätigte der Park auf seiner Homepage, dass die größte mobile Indoor-Achterbahn der Welt auch 2020 zu Gast sein wird.

„*Der „Safari-Blitz“ fährt täglich bis Ende August 2019 bei uns! Anschließend geht er auf Reisen zum Oktoberfest in München. Aber keine Sorge, denn das Wiedersehen bei uns ist garantiert: Pünktlich zum Saisonstart 2020 steht er wieder hier für Dich zu Fahrt bereit!“

Der „Höllenblitz“ wie er auf der Reise heißt, ist im Besitz vom Schausteller Klaus Renoldi junior aus Bremen und wurde 2006/2007 umgebaut. Davor hieß er „Star World“. Hergestellt wurde die 820 Meter Lange Indoorbahn von Gerstlauer Amusement Rides. Eine Mitfahrt in der Bahn ist ab 8 Jahre möglich.

Foto: Ride Index /Düsseldorf, Schützenfest 1998

Ebenso neu 2019 im Park ist die „Elite Safari“

Auf der neuen Elite-Safari kannst Du in einer kleinen Gruppe eine besondere Tour mit verschiedenen Fütterungen und exklusiven Blicken hinter die Kulissen erleben! Im geschlossenen Kleinbus geht es auf die Reise in die Serengeti. Wenn gleich im ersten Wild-Areal die Schiebetür aufgeht, hast Du die Chance Giraffen aus der Hand zu füttern und ihnen tief in die Augen zu schauen.
Anschließend geht es über eine Abkürzung direkt zu unserer Geparden-Anlage, wo Du die Fütterung der schnellsten Landsäugetiere der Welt beobachten kannst. Von hier führt Dich die Reise weiter ins Elfenbeintal, wo Du afrikanische Elefanten füttern darfst. Wenn Du Dich ruhig verhältst, lassen sich die gutmütigen Dickhäuter vielleicht sogar den Rüssel von Dir kraulen.

Bild: Serengeti-Park

Am Ende der Tour kannst Du einen exklusiven Blick hinter die Kulissen werfen! Jetzt besuchst Du unser Tiger Haus oder besichtigst den neuen Nashorn Stall. Bitte hab Verständnis dafür, dass die Entscheidung, welcher Stall besucht wird, bei unseren Rangern liegt. So der Park auf seiner Seite.

Die Tour findet 2 mal täglich statt. Mehr Informationen, findet Ihr im Link: https://www.serengeti-park.de/

Wie wir bereits berichtet haben, baut der Park für 4 Millionen Euro ein neues Restaurant. Zum Artikel kommt Ihr hier.

Baustellenbesichtigung im Freizeitpark Plohn: „Dynamite“ 1 Millionen Euro teurer als erwartet!

500 Meter lang, 40 Meter hoch, 100 km/h schnell, 3 Überkopfelemente, ca. 6,5 Millionen Euro teuer! „Dynamite“ – die erste Achterbahn vom Modell Big Dipper in Deutschland und die neue Attraktion des Freizeitpark Plohn.

Foto: Christian Freizeitpark News

Mit „Dynamite“, aus dem Hause Mack Rides aus Waldkirch, wird der Park zu Saisonbeginn am 18. April eine Premiere feiern, wenn nichts mehr dazwischen kommt. Bereits weit vor dem Park sieht man die imposanten roten Schienen,  wie diese 40 Meter in die Luft ragen. Nach 4 Jahren Planungszeit hat man am Dienstag, den 12. Februar, nach 4-wöchiger Montage der Bahn, Schienenschluss gefeiert. Selbst bei Minustemperaturen ist die Bahn dank den Mitarbeitern der Firma RCS Stück für Stück gewachsen.

Nachdem in den vergangenen Jahren vor allem Fahrgeschäfte für die ganze Familie in Plohn ihr Zuhause fanden, wird nun 10 Jahre nach der Eröffnung der mehrfach ausgezeichneten Holzachterbahn „El Torro“, wieder eine große Achterbahn im Park eröffnet, die sich eher an die älteren Kinder und an die Adrenalin Fans wendet. Der Park hofft auf eine TÜV Freigabe ab 8 Jahre und 130cm.

Foto: Christian Freizeitpark News

Die Kosten für „Dynamite“ sind aufgrund der Fundament- und Erdarbeiten erheblich teurer geworden. „Wir mussten bis auf 10 Meter Tiefe zum Fels hinab abtragen, sodass wir von ursprünglich 5,5 Millionen Euro auf jetzt 6,5 Millionen Euro Kosten sind.“ erzählt Lutz Müller, Geschäftsführer des Freizeitpark Plohn, im Interview mit Freizeitpark News bei einer Baustellenbesichtigung,
(Video mit Interview am Ende des Beitrages)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

„Auf einige Überraschungen können wir uns freuen!“
Lutz Müller verriet uns im Interview noch weitere Interessante bisher noch nicht bekannte Besonderheiten und Extras der Anlage. So wird bereits der Eingangsbereich von „Dynamite“ voll thematisiert sein und auf den Besucher wartet dort eine Interaktion. Die Musik zur Bahn wird, wie sollte es anders sein, von IMAscore geliefert. Auf Nachfrage bestätigt uns Lutz Müller das Dynamite neben den bereits bekannte Fahrelementen (Dive bzw. Inverted Drop, Tunnel, 270° Helix, Looping und Zero-G-Roll) bei der Tunnelausfahrt, an der schnellsten Stelle der Bahn, eine kleine Überraschung für die Besucher bereit hält, die es in sich haben wird.
(Welche erfahrt ihr im Interview)

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Baublog des Parks zu neuen Achterbahn „Dynamite“

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner