Schlagwort-Archive: Coaster

Heide Park: Bauarbeiten an Colossos sind gestartet!

Baustart Colossos – Der Rückbau der Schienen hat begonnen

Foto: Heide Park

An Europas höchster und schnellster Holzachterbahn sind die Bauarbeiten gestartet – Der Colossos-Blog ist ab sofort live

Soltau, Juni 2018: Im Januar diesen Jahres verkündete die Geschäftsführerin des Heide Park Resorts, Sabrina de Carvalho, dass der Achterbahn-Liebling Colossos zur Saison 2019 zurückkehren wird. Insgesamt investiert der Mutterkonzern Merlin Entertainments plc 12 Millionen Euro in die Rückkehr von Europas schnellster und höchster Holzachterbahn.

Nun geht es los: Die Baustelle im Heide Park ist eingerichtet und die alten Kerto-Holzschienen und Ledger werden komplett entfernt. Das bedeutet ein Mammut-Projekt für die Firmen RCS aus Hamburg, einen Spezialisten für den Auf- und Abbau von Achterbahnen als auch für Fa. Cordes, einem Holz-Ingenieurbau-Unternehmen aus Rotenburg/W. welches bereits beim Bau im Jahr 2000 beteiligt war. Beide Firmen agieren beim Bau von Holzachterbahnen weltweit. Thorsten Berwald, Projektleiter Heide Park Resort freut sich: „Nun kann´s losgehen. Alle Gewerke haben sich eingerichtet und wir starten das Projekt Rückbau.“

Foto: Heide Park

Einen eindrucksvollen Blick hinter die Kulissen mit regelmäßigen Foto- und Video-Updates bietet ab sofort der neue Colossos-Blog auf www.heide-park.de/colossos. Colossos kehrt zurück – und verspricht zur Saison 2019 ein noch gigantischeres Abenteuer.

 

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Holiday Park organisiert Bewerbungsgespräche auf der Achterbahn

Die Saison 2017 erwies sich für den Holiday Park Pfalz mit einem neuen Besucherrekord als äußerst erfolgreich. Um den Besucherandrang auch 2018 souverän zu bewältigen, sucht der Park aktuell nach motivierten und engagierten Mitarbeitern, die das gewisse Etwas mitbringen, das für die Arbeit in einem Freizeitpark notwendig ist. Die Bewerbungsgespräche für die potentiellen Kandidaten werden aber nicht etwa traditionell im Büro geführt, sondern auf dem Megacoaster bigFM Expedition GeForce.

Foto: René Freizeitpark News

Um herauszufinden, wer über den nötigen Fun-Faktor für die offenen Stellen verfügt, veranstaltet der Holiday Park bald sehr spezielle Vorstellungsgespräche. Die Bewerber werden eingeladen, an einem Speed-Date-artigen Szenario auf der mehrfach preisgekrönten Achterbahn bigFM Expedition GeForce teilzunehmen. Während der 1:15-minütigen Fahrt haben sie dort die Möglichkeit sich vorzustellen und den Mitarbeiter aus der Personalabteilung von sich zu überzeugen. Wer diese Herausforderung jedoch meistert, wird schließlich nochmals zu einem regulären Bewerbungsgespräch eingeladen. Insgesamt sucht der Holiday Park nach mehreren Festangestellten, rund 30 Saison-Mitarbeitern und über 200 Aushilfen in den Abteilungen Operations, Food&Beverage, Merchandise und Technik.

Bewerber können sich unter bewerbung@holidaypark.de anmelden.

Mehr Infos zu freien Stellen im Holiday Park unter http://www.plopsajobs.be/de/holiday-park

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

LEGOLAND Deutschland Resort startet rasant in die neue Saison

Am vergangenen Wochenende startete im Legoland bei Günzburg die Sommersaison 2018. Vier Neuheiten präsentiert der Park seinen Besucher in diesem Jahr.

Foto: Christian Freizeitpark News

Die teuerste Neuheit ist ein Hotelkomplex für 26,6 Millionen Euro. Das Hotel wurde mit Liebe zum Detail erbaut ganz im Piratenlook. Von außen merkt man schon worauf man sich einlässt das Piratenschiff vor dem Komplex ladet zum Spielen und Pirat sein ein. Mit 142 thematisierten Zimmern auf zwei Gebäudeteile verteilt bietet es Platz für insgesamt 549 Gäste. Das LEGOLAND Feriendorf hatte 2017 eine Auslastung von über 92 Prozent. Dabei kamen die Übernachtungsgäste aus insgesamt 116 Nationen. 60 Prozent der Besucher insgesamt reisten für ihren Kurzurlaub im Resort extra aus dem Ausland an. Der Bau des neuen LEGOLAND Pirateninsel Hotels sei dabei eine logische Konsequenz der großen Nachfrage und sehr guten Auslastung gewesen.

Die Anlage besticht mit einem einzigartigen Konzept. Die Fassade und alle weiteren Bereiche sind liebevoll auf das LEGO Seeräuber Thema abgestimmt:

Foto: Christian Freizeitpark News

der beeindruckende Eingangsbereich mit seinem 15 Meter langen Segelmast, die Zimmer, das Menü-Restaurant, der große Piratenschiff-Abenteuerspielplatz vor dem L-förmigen Hotelkomplex, selbst die Kinder-Schlafschiffchen sind mit einer LEGO Bauplatte im Bug ausgestattet. „Bei uns können die Gäste nicht nur nächtigen und speisen wie Ritter, Abenteurer und Prinzessinnen. Ab jetzt können wir 594 Piraten pro Nacht im LEGOLAND Deutschland Resort willkommen heißen. Damit erweitert sich die Kapazität des Feriendorfs um 28 Prozent auf 2.644 Gäste pro Nacht“, sagte der Geschäftsführer des LEGOLAND Deutschland Resorts Martin Kring.

Foto: Christian Freizeitpark News

Im Miniland können sich Star-Wars-Fans auf Neues freuen, denn es wurde eine weitere Welt mit teils monumentalen Modellen hinzugefügt, die sich an Episode VII „Das Erwachen der Macht“ orientiert. Dazu gehört auch der Sternzerstörer Finalizer, der mit rund fünf Meter Länge das größte Lego-Star-Wars-Minilandmodell darstellt und aus etwa 350.000 Bauklötzen besteht. Beeindruckende Licht- und Soundeffekte sowie Animationen auf Knopfdruck erwecken die neuen Szenen und Charaktere rund um das Rekord-Raumschiff zum Leben. Bereits seit 7 Jahren werden Star Wars Modelle im Miniland des Parks ausgestellt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Weiter wird noch eine europaweite Neuheit präsentiert: „Das große Lego-Rennen“. Hierbei handelt es sich um die erste Virtual-Reality-Achterbahn, die auf Basis des bisherigen „Projekt X“ zu erleben ist. So besteht hier die Möglichkeit, die Fahrt wie bisher mitzumachen oder mit Hilfe einer VR-Brille Teil eines spektakulären 360-Grad-Trips im Lego-Stil zu werden, während das echte Fahrzeug über die Coaster-Gleise fährt. Erste Testfahrten die auch wir vom Team machen durften, bestätigten eine rasante Verbindung von realer Dynamik und buntem künstlichem (Lego-)Leben.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Durch die Opening-Show in dem bayerischen Familienfreizeitpark führte am Samstag KiKA und kabel-eins-Moderator Tommy Scheel. Eröffnet wurde die spektakuläre VR-Neuheit von Schauspielerin Natalia Wörner und ihrem Sohn Jacob-Lee – und beide waren nach einer Testfahrt hellauf begeistert. Natalia Wörners Fazit: „Großartig! Die Fahrt war sensationell!

Foto: Matthias Miederich

Durch die Virtual-Reality-Erweiterung wird das Rennen nochmal auf eine ganz andere Ebene gehoben. Man sitzt in der Achterbahn und überall, wo man hinschaut, sieht man die virtuelle LEGO Welt. Vor dir, hinter dir, über dir. Plötzlich wirbelt dich der Wagen wild in alle Richtungen, obwohl du weißt, dass es in der eigentlichen Bahn nur geradeaus geht. Was diese Technik kann, ist atemberaubend.“ Nach der VR-Achterbahnfahrt unternahmen Natalia Wörner und Jacob-Lee eine ausgedehnte Erkundungstour durch das LEGOLAND. Tags zuvor hatten sie bereits im „Pirateninsel Hotel“ eingecheckt. Das brandneue Hotel im Feriendorf des LEGOLAND 2 Deutschland Resorts öffnete ebenfalls am Samstag offiziell seine Türen. Der Treffpunkt für berüchtigte Freibeuter rund um einen riesigen Abenteuer-Spielplatz mit großem Piratenschiff bietet Kindern jede Menge Platz zum Spielen und Toben.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

In der Saison 2017 konnte der LEGOLAND Park zehn Prozent Wachstum verzeichnen, so Marketingdirektor Stephan Prien. Ein großer Anziehungspunkt für die Gäste sei dabei die interaktive 4D-Attraktion LEGO NINJAGO The Ride gewesen. „NINJAGO ist eine starke LEGO Marke, die auch bei unseren Gästen super ankommt. Über 1,1 Millionen Menschen fuhren 2017 mit der 4D-Attraktion.

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Auch 2018 folgt der Park diesem Trend und zeigt seinen Parkbesuchern in den LEGO Studios einen spannenden neuen NINJAGO Film. Das neue 4D-animierte Ninja-Abenteuer wird 2018 im LEGOLAND Deutschland in Günzburg und in den deutschen LEGOLAND Discovery Centren Berlin und Oberhausen zu sehen sein und hat eine Laufzeit von elf Minuten.

Foto: Legoland

Prall gefüllter Jahreskalender
Neben den Neuheiten im LEGOLAND Deutschland Resort können die Besucher das ganze Jahr über verschiedene Events im Freizeitpark erleben. Der Kalender bietet eine tolle Mischung aus neuen Events und beliebten Evergreens. An dem Wochenende vom 19. bis zum 20. Mai feiert das gesamte LEGOLAND den 60. Geburtstag des LEGO Steins sowie den 40. der Minifigur. Ihnen zu Ehren werden alle LEGOLAND Walking Characters im Park unterwegs sein, um mit spannenden Mitmachaktionen und einem bunten Geburtstagsprogramm den besonderen Anlass zu feiern. Beliebte Events wie die LEGO Star Wars Tage Ende Mai, die Langen Nächte im Juli und August sowie Halloween im Herbst dürfen natürlich nicht fehlen. Je nach persönlichen Vorlieben können die Besucher dann bis zum Saisonende am 4. November ihr individuelles LEGOLAND Erlebnis planen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Freizeitpark Toverland veröffentlicht neue Website & neuen Parkplan

Toverland besitzt eine brandneue Website. Diese fügt sich nahtlos an den vor kurzen präsentierten Hausstil und das neue Logo des Freizeitparks an. Mit dieser nagelneuen Website bereitet das Toverland für die Eröffnung des neuen Eingangsgebiet Port Laguna und des neuen Themengebiets Avalon am 7. Juli 2018.

Die Magie des Toverlands beginnt bereits bei einem Besuch auf der neuen Website des Freizeitparks. Das Erlebnis und die Benutzerfreundlichkeit stehen bei der neuen Website zentral. Es werden sehr viele Videos und Bilder verwendet, um den Besuchern direkt ein gutes Bild des Toverlands vermitteln zu können. Die Website ist ebenfalls für mobile Geräte optimiert. Somit soll es einfacher sein, die Website auf seinem Handy zu besuchen und im Anschluss Tickets bestellen zu können.

Foto: Freizeitpark Toverland

Auf der Website ist auch ein komplett neuer Parkplan zu finden. Dieser Plan kann je nach Wunsch des Besuchers personalisiert werden. Hier gibt es auch einen kleinen Ausblick auf Port Laguna und Avalon. „Im Bereich des Online Marketings ist in den letzten Jahren im Toverland ein starkes Wachstum zu erkennen“, erklärt Joep van der Sterren, Online Marketing. „Hierüber sind wir sehr stolz. Die neue Website trägt hierzu auch bei. Natürlich werden wir stets weiter optimieren und erneuern.“
Die Website kann in vier verschiedenen Sprachen besucht werden: Niederländisch, Deutsch, Englisch und Französisch. Durch diese Maßnahme hofft das Toverland immer attraktiver für internationale Gäste zu werden. Auf der neuen Homepage steht ebenfalls der neue Slogan „Discover your own Magic“ im Mittelpunkt. Die Website wurde in Zusammenarbeit mit Partout digital native agency aus Eindhoven entwickelt und erstellt.

Über den Freizeitpark Toverland
Der Freizeitpark Toverland (dtsch. „Zauberland“) ist einer der beliebtesten Freizeitparks der Niederlande. Der Park ist für seine über 30 Attraktionen im Innen- und Außenbereich bekannt. Eine große Auswahl spektakulärer Achterbahnen, Karussells, außergewöhnliche Attraktionen, abenteuerliche Kletter- und Spieltürme, spannende Wildwasserbahnen, Wasserspielplatz, Hochseilgarten und viele gemütliche Terrassen mit einem variierten gastronomischen Angebot garantieren einen magischen Tag voll Spaß und Abenteuer für alle Altersklassen. Toverland empfängt jährlich ca. 700.000 Besucher. Der Freizeitpark liegt im niederländischen Sevenum in der Grenzregion Nord-Limburg, nur 10 Autominuten von Venlo entfernt. Das Toverland vergrößert sich 2018 mit einem neuen Eingangsgebiet und dem neuen Themengebiet Avalon.

Hierdurch wird der Park knapp anderthalb mal so groß. Mehr Informationen unter: https://www.toverland.com/de/

Foto: Freizeitpark Toverland

 

Bobbejaanland: Grosse Neuheiten Ankündigung für 2019

Das Bobbejaanland plant den Bau eines neuen Themengebietes für 2019. Es wird die größte Investition in der Geschichte des Parks sein.

Das neue Themengebiet wird mehr als 2 Hektar umfassen, was eine Erweiterung des Parks von nicht weniger als 3000 m2 bedeutet. Die spektakulärste Attraktionen von Bobbejaanland, wie die Achterbahn Typhoon und der riesige Frisbee Sledge Hammer, werden Teil des neuen Themenbereichs sein.

Diese werden sich im neuen Themenbereich mit dem neuen Flaggschiff messen können: einem Triple Launch Coaster des deutschen Herstellers Gerstlauer Amusementrides. Bobbejaanland kündigt den schnellsten, höchsten und steilsten Triple Launch Coaster mit den meisten Inversionen im BENELUX an. Diese Rekorde hält derzeit noch die im Attractiepark Slagharen 2017 eröffnete Achterbahn „Gold Rush“. „Gold Rush“ ist ebenfalls von Gerstlauer gebaut worden, hat eine Höchstgeschwindigkeit von 95 km/h, ist 33m hoch und besitzt 2 Inversionen.

Der Themenbereich soll im Frühjahr 2019 eröffnet werden.

Foto: Bobbejaanland

 

THE WALKING DEAD: THE RIDE kommt 2018

„Das HORPE PARK Resort wird von Walkers überrannt und es gibt nur ein Ziel:  überleben! Es ist lebenswichtig für die Rettung, es zum Heiligtum der Sicheren Zone zu schaffen. Dieses befindet sich im Zentrum der Insel, navigiere zum sicheren Innenbunker. Alle Anzeichen deuten auf eine bevorstehende Invasion von Walkers hin, also halte den Kopf gesenkt und bewege dich schnell, damit du am Leben bleibst.“
So beschreibt der englische Freizeitpark Thorpe Park seine neue Attraktion für die Saison 2018 – „The Walking Dead: The Ride“.

Foto: Thorpe Park

Aber es handelt sich im Grund nicht um eine Neuheit, sondern um die Umthematisierung einer bestehenden Attraktion. Die Indoor-Achterbahn „X“ wird nun zu einer Zombi Achterbahn umgestaltet. 1996 wurde die Vekoma Achterbahn als „X:\No way out“ eröffnet. Die Strecke hat eine Länge von 400m, eine Höhe von 12,7m und fährt 44,6 km/h schnell.Wir sehen uns in der Safe Zone … Erleben Sie zum ersten Mal The Walking Dead: The Ride. Diejenigen, die reiten … überleben!

Am 26. Februar 2018 startet in Deutschland die 8. Staffel der weltweit erfolgreichen Zombi-Serie. Die US-Premiere der 1. Staffel wurde 2010 in 121 Ländern und 33 Sprachen veröffentlicht. Im Jahr 2014 wurde im spanischen Freizeitpark Parque de Atracciones Madrid die vermutlich erste Walk Through Attraktion zu dem Thema in einem Freizeitpark eröffnet. 2016 zogen die Zombis von „The Walking Dead“ dann in weitere Freizeitparks ein. In den Universal Studios Hollywood und im Movie Park Germany wurden ebenfalls interaktive Walk-Through Attraktionen eröffnet. Und nun wird es 2018 die erste Achterbahn zur US-Serie geben. Und nur wer mitfährt, wird hier den Zombis entkommen können.

Foto: Thorpe Park

Es ist nicht viel was uns der Thorpe Park bisher verrät, aber einen Hinweis gibt uns der Park zur „neuen“ Achterbahn noch: „Diese Attraktion ist nicht geeignet für Personen unter 13 Jahren, Gäste mit: Herz-, Nacken- oder Rückenproblemen, Epilepsie oder Klaustrophobie, da die Fahrt plötzliche Stopps, Lichteffekte und Dunst enthält, sowie Personen, die unter Reisekrankheit oder Schwindel leiden.“

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner