Schlagwort-Archive: California Adventure

Disney feiert den Sommer der Helden ab 27. Mai

Jahre sind bereits vergangen seit Disney  Marvel gekauft hat und während die Filme bereits ein Riesenerfolg waren, beginnt die Invasion der Marvels’s   in die  Disney Parks nun offiziell am 27. Mai 2017.

Der 27. Mai   ist das  Startdatum für den “Summer of Heroes”,  dem Sommer Ereignis  in Disney’s California Adventure Park   in  Anaheim, Kalifornien. Wie wir berichtet haben wird in diesem Zuge Guardians of the Galaxy: Mission Breakout als die größte Neuheit in diesem Zuge eröffnet. Es ist der Nachfolger des Twilight Zone: Tower of Terror und zieht in den berühmten Turm ein.

Foto: Disney/Marvel
Mit dem  „Summer of Heroes“ werden noch  zwei weitere neue, ganzjährige Erlebnisse neben Guardians of the Galaxy eröffnet:
 
  • Guardians of the Galaxy: Awesome Dance Off!
  • Super Hero Encounters

Für die Dauer des „Summer of Heroes“ vom 27. Mai bis 10. September 2017 warten dann noch drei weitere Abenteuer auf die Besucher:

  • Avengers Training Initiative
  • Heroic Encounter: Black Widow
  • Grab a Piece (or Bite) of the Action
 Der Sommer wird noch mehr begeistern, wenn im Disneyland Park Klassiker  wie die Disneyland Railroad und Rivers of America mit der „Fantasmic!“ , der spektakulären nächtlichen Show, etwas später in diesem Sommer wieder eröffnet werden. Die genauen  Eröffnungstermine für diese Attraktionen sollen schon bald bekannt gegeben werden.

Disneyland erhöht ab sofort die Preise für das neue Star Wars Land (2019)

Ab diesem Sonntag steigen für Disneyland und den angrenzende California Adventure Park in Anaheim die Eintrittspreise um 2 US-Dollar für Tageskarten  und bis zu 20 US-Dollar für Mehrtagestickets  und Jahreskarten. Eine ähnliche Preiserhöhungen wurde für Walt Disney World in Orlando, Florida angekündigt.

Die Tageskarten für die Anaheimer Themenparks variieren je nach Tagesbedarf. In der  Hochsaison klettert ein eintägiges Erwachsenentickets für Disneyland oder California Adventure auf 124$, von $ 119. An  Tagen mit geringen Besucherverkehr kostet ein Tagesticket ab sofort 97$ (vorher 95$). Der größte Preisanstieg  betrifft die  3-Tage Karten für beide Parks, der von 295$ auf 315$ für Erwachsene klettert.

Die Preise steigen trotz der Schließung von mehreren Attraktionen in Frontierland wegen des  Baus der  1-Milliarden US-Dollar und 14-Hektar großen Star Wars Erweiterungen, die  aber vor  2019 nicht eröffnet werden.

Foto: Disney / Lucasfilm

So sind seit Januar letzten Jahres die Big Thunder Ranch in Frontierland, Big Thunder Ranch Barbecue, Big Thunder Ranch Streichelzoo und Big Thunder Ranch Jamboree dauerhaft geschlossen. Disneyland hat weitere Attraktionen in der Nähe rund um „Rivers of America“ im Frontierland vorübergehend geschlossen – Fantasmic, das Mark Twain Riverboat, das Segelschiff Columbia, die Piraten Lair auf Tom Sawyer Island, die Disneyland Railroad und die Davy Crockett Explorer Kanus.

Dennoch hat Disney  auch Neues im Angebot, um die höheren Preise zu rechtfertigen.  Im Januar startete Disneyland die klassische Main Street Electrical Parade. Die Parade kehrte nach mehreren Jahren aus den Disney Parks in Florida, Paris, Tokio und in den Heimatpark zurück in den Adventurepark in Kalifornien. Die nächtliche Parade läuft bis Juni.

Im California Adventure Park ist die Umgestaltung  der Aufzug-Fahrt, Twilight Zone Tower of Terror,  in neue Attraktion auf der Basis  des Marvel Comics „Guardians of the Galaxy“ im vollen Gange. Die neue Fahrt wird voraussichtlich im Sommer zu öffnen. (wir berichteten)

Foto: Disney/Marvel

 

Disneyland: Guardians of the Galaxy – Mission: BREAKOUT! zieht in den Tower of Terror ein

In San Diego kündigte Kevin Feige, Präsident der Marvel Studios,  bereits im letzten Jahr an, dass die Guardians of the Galaxy in den Disney California Adventure Park kommen! Im Sommer 2017 wird die unverschämte und respektlose Bande Guardians of the Galaxy – Mission: BREAKOUT!   in den Tower  of Terror einziehen.

Foto: Disney/Marvel

Der neuen Guardians of the Galaxy-Ride  basierend auf Marvel-Comics und dem Film, wird schnelllebig, energisch und lustig, sagte  Imagineer Joe Rohde am Donnerstagabend mit aufgeregter Stimme, als er durch die unvollständige Attraktion ging. Rock ’n‘ Roll wird schmettern, während Gäste versuchen Rocket, dem Waschbär, zu helfen sich aus dem Griff von Taneleer Tivan (besser bekannt als  „The Collector“, Marvel) zu befreien. „Das Fahrsystem ist in der Lage zu mehr Dynamik, mehr Bewegung, mehr Störungen, so dass es die Herausforderung ist, das Wesen der Geschichte und die (Guardians of the Galaxy) Welt zu erfassen“, sagte Rohde.

Guardians of the Galaxy – Mission: Breakout! wird diesen Sommer eröffnet und ersetzt den Free Fall Ride „Twilight Zone Tower of Terror“. Viele glauben, dass die Marvel-thematiesierte Fahrt ein Vorläufer zu einem Superhelden Themenbereich in Disney’s California Adventure wird. Der Themenpark Anaheim beherbergt bereits  Spider-Man und Captain America.

Foto: Disney/Marvel

Das rund 60 Meter hohe Gebäude wird komplett von außen und innen umgekrempelt und wird nichts mehr mit der alten Fahrstuhlfahrt zu tuen haben oder zumindest nicht mehr viel. In der Geschichte  werden die Besucher die massive, futuristische Festung des „Collectors“ betreten, in der er einzigartige Artefakte aus der Marvel-Galaxie beherbergt. Sie gehen durch ein großes Gewölbe. Im Inneren  werden  die Besucher, während sie auf die Fahrt warten, die Marvel Artefakte, wie Loki’s Helm, Waffen und andere Rüstungen und Gegenstände sehen können. Auf einem großen Bildschirm wird der Collector die Gäste begrüßen und sich mit der neuesten Errungenschaft für seine Sammlung rühmen.

Die Besucher begeben sich weiter in der Warteschlange  in einen weiteren Raum, wo sie Rocket begegnen, der es geschafft hat, zu entkommen. Rocket versteckt sich in der Lüftungsanlage und bittet die Besucher, ihm und seinen Freunden zu helfen zu entkommen. Fahrgäste betreten nun die Fahrstuhlfahrt, einmal drinnen, beginnt der Aufzug durchzudrehen. Wie der Tower of Terror geht es nun für die Besucher hoch und runter.

Foto: Disney/Marvel

Aber, sagte Rohde, die Guardian Fahrt wird ein höheres Tempo haben. Die Aufzugstür, die während des Tower of Terror-Rides geöffnet wurde um den Fahrgästen einen flüchtigen Einblick in den Park zu ermöglichen, kann für die Guardians-Fahrt geöffnet werden oder auch nicht. „Keine Fahrt wird gleich sein“, sagte Rohde. „Es gibt mehrere Kombinationen.“ Die Fahrt dauert vielleicht zwei Minuten. Obwohl die Konstruktion bereits im Gange ist, gibt es noch beim Design und anderem  Änderungen, die dabei zu berücksichtigen sind.