Schlagwort-Archive: B&M

Speeddaten in 40 Meter hohen Achterbahn im Freizeitpark Toverland

Wer auf der Suche nach der großen Liebe ist, kann diese eventuell bald im Toverland finden. Am Samstag, dem 30. März 2019 – dem ersten Tag der Sommersaison – findet im Toverland auf dem spektakulären Wing-Coaster Fēnix ein bezauberndes Speeddate statt. Wenn das erste Date bestanden wurde, können die Pärchen noch für eine romantische Bootsfahrt in der Wasserattrakktion Merlin’s Quest platznehmen. Alle Interessierten können sich über toverland.com/speeddate anmelden. Achtung: Anmeldung nur für Personen, die niederländisch können!

Im Anmeldungsformular werden unter anderem persönliche Eigenschaften und Hobby’s abgefragt. „Auf Grundlage hiervon werden wir die diversen Teilnehmen mit der Partnern verkuppeln“, erklärt Kommunikationsmanagerin Tessa Maessen. „Zunächst machen die Pärchen einen Flug mit 95 Km/h in unserer neuen Achterbahn Fēnix. Sind nach 2,5 Minuten die Funken übergesprungen, dann können die Paare noch eine gemeinsame Fahrt in den Booten von Merlin’s Quest absolvieren. Dieses zweite Date auf dem Wasser dauert knapp 12 Minuten. Der überdachte Darkride-Teil mit den bezaubernden Szenen eignet sich perfekt für einen ersten Kuss.“

Foto: Toverland

Das Speeddate findet am Samstag, dem 30. März 2019 nach der offiziellen Öffnungszeit des Parks statt. Die Teilnehmer können somit ungestört die neuen Attraktionen Fēnix und Merlin’s Quest im neuen Themengebiet Avalon genießen. Die Anmeldung geht bi zum 28. Februar 2019 über toverland.com/speeddate. Hier sind ebenfalls alle Bedingungen und Regeln vermerkt. Somit ist unter anderem nur Personen die Teilnahme erstattet, die über Kenntnisse der niederländischen Sprache verfügen. Für das Speeddate ist ebenfalls eine bestimmte Anzahl Plätze verfügbar. Die Auserwählten erhalten am Donnerstag, dem 14. März 2019 eine Benachrichtigung.

Weitere Informationen findet ihr im Link:

https://www.toverland.com/de/

Toverland: Fenix erreicht den höchsten Punkt der Strecke

Der Bau des neuen Wing Coasters im Freizeitpark Toverland macht große Fortschritte. Am heutigen Mittwoch wurde der höchste Punkt der Strecke erreicht.

Foto: Toverland

Immer höher und höher wuchs der Lifthill der neuen Achterbahn in den letzten Wochen. Jetzt wurde mit 40m der höchste Punkt der Strecke erreicht. Ein weiterer kleiner Meilenstein bis zur Eröffnung der Achterbahn und der beiden neuen Themenbereiche am 07. Juli 2018. Dann wird nicht nur Fenix, sondern auch der dazugehörige Themenbereich Avalon uns das neue Eingangsgebiet Port Laguna fertig sein und für die Besucher freigegeben werden.

Auf der Spitze, in knapp 40 Meter Höhe, wurde eine Flagge ausgehangen, um diesen Meilenstein zu feiern. Die Flagge wurde durch Jean Gelissen Jr., Baudirektor Erweiterung Toverland gehisst. Dies geschah unter den wachsamen Augen von knapp 200 Baumitarbeitern mit 12 verschiedenen Nationalitäten. „Jeder, der an dieser Erweiterung mitarbeitet, ist mitverantwortlich für die Zukunft vom Toverland. Wir erbringen eine riesige Leistung“, erzählt ein stolzer Gelissen. „Das Erreichen des höchsten Punkts von Fēnix ist eine gewaltige Kerze auf der Torte.“

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am 23. Januar wurden erste Schienen der Achterbahn im Bereich des späteren Aus- und Einstiegs aufgebaut. Weiter ging es mit dem Bremsbreich, der am 22.  fertig gestellt wurde. Seit dem ging es von der Horizontalen in die Vertikale und der Lifthill des neuen B&M Coaster wurde aufgestellt. Nun müssen die Enden „nur“ noch verbunden werden. Aber auf dieser Strecke erwartet uns ein einzigartiger Flug mit vielen Elementen. Nach dem Lifthill wird es mit einem Dive Drop losgehen. Anschließend geht es mit einen Airtime Hügel über den See hinweg und direkt in einen Immelmann. Diesem Schließt sich eine 360° Helix an. In einer Zero-G-Roll geht es wieder über den See zurück und nach ein paar schönen knackigen Kurven sind wir schon an der Bremse angekommen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Insgesamt wird die Strecke eine Länge von 813m am Ende Aufweisen und es wird damit der längste Wing Coaster von Bolliger & Mabillard in Europa sein. Nur der von Intmin im spanischen Port Aventura gebaute Wing Rider „Furius Baco“, bei dem man ebenfalls als Fahrgast neben der Strecke sitzt, ist länger (850m). Zusammen mit dem Flug der Dämonen im Heide Park Resort wird Fenix auch der höchste Wing Coaster in Europa sein.

Die Welt von Merlin
Fēnix ist ein Teil von Avalon, der Welt des allmächtigen Zauberers Merlin. Fēnix ist ein Feuervogel, der sich jedes 777. Jahr aus seiner eigenen Asche erhebt. Die Besucher können unter den Flügeln von Fenix platznehmen, um ihm bei seinem ersten Flug nach seiner Auferstehung zu begleiten. In Avalon befindet sich auch die magische Bootsfahrt Merlin’s Quest. In dieser Bootsfahrt für die ganze Familie begeben sich die Abenteurer auf die Suche nach  Tir na nÓg, der Quelle des ewigen Lebens. Der Bau von Port Laguna und Avalon kann nun auch bei der Making Of Serie auf dem YouTube Kanal des Toverlands mitverfolgt werden.

 

Liseberg: Die erste Schienen des neuen Dive Coaster Valkyria ist gesetzt!

Nach einem ganzen Jahr der Bodenarbeit im Park haben die Arbeiten an der Strecke für Valkyria begonnen und der erste Abschnitt ist fertiggestellt. Währenddessen werden die Arbeiten am komplexesten Teil des Projekts fortgesetzt – dem Tunnel am Ende des 50-Meter-Dive. Valkyria, die im Sommer 2018 in Liseberg eröffnet wird, wird der größte und längste Dive Coaster in Europa sein.

Kennth Carlsson / Foto Stefan Karlberg (Liseberg)

Kenneth Carlsson, Area Manager für die mechanische Abteilung in Liseberg, hat lange auf sich warten lassen, doch nun konnte er endlich mit seinen Kollegen und den Monteuren von RCS Worldwide GmbH beim Aufbau der Strecke beginnen. Die ersten zu bauenden Abschnitte sind die der Station, so dass die Station dann über die Strecke gebaut werden kann. Es dauerte ein ganzes Jahr seit dem Beginn der Arbeiten an Valkyria im Park, da umfangreiche Vorarbeiten notwendig waren, um eine solide Grundlage für die Strecke zu schaffen.

„Es ist toll, dass wir jetzt mit der Strecke starten“, sagt Kenneth Carlsson. „Ich habe seit 1981 in Liseberg gearbeitet und dabei geholfen, rund 20 verschiedene Attraktionen zu bauen, einschließlich Loke, aber Valkyria ist wahrscheinlich die aufregendste bisher!“

Während wir die Strecke zusammenbauen, geht die Arbeit um uns herum weiter. Der Teil, der am längsten baut, ist der drei Stockwerke tiefe Tunnel, den Valkyria am Fuß des 50-Meter-Dive durchfährt. Dies ist der komplexeste Teil des Projekts, da wir mit Lehm bauen und die Struktur dem Druck des umgebenden Grundwassers widerstehen muss. Dieser Teil der Strecke wird als letztes gebaut, um so viel Zeit wie möglich für den Tunnelbau zu haben.

Der Tunnel, oder besser gesagt der Abschnitt davor, wird auch der aufregendste Teil von Valkyria sein, wenn er fertig ist. Nach dem es zunächst immer höher, höher und höher geht, fallen Sie mit 105 Stundenkilometern senkrecht bzw. im frei Fall direkt in den Tunnel und unter die Erde.

Foto: Stefan Karlberg (Liseberg)

„Die Erfahrung wird nicht wie jede andere Fahrt in Liseberg sein. Sie werden sich fühlen, als ob Sie fliegen würden „, sagt Andreas Andersen.

Valkyria wird Europas längster und höchster Dive Coaster sein. Die Attraktion wird vom Schweizer Achterbahnhersteller Bolliger & Mabillard geliefert, die als Rolls Royce der Achterbahndesigner gelten. Dies ist das erste Mal, dass Liseberg in eine Attraktion des Unternehmens investiert hat, das als einer der Schöpfer der weltbesten Achterbahnen bekannt ist.

Die Strecke wird 700 Meter lang, 47 Meter hoch und 50 Meter tief in den Tunnel fallen. Jeder der drei Züge wird aus drei Wagen mit je sechs Sitzen bestehen und eine Höchstgeschwindigkeit von 105 km/h erreichen. Valkyria wird im Sommer 2018 im Bereich Myths & Legends in Liseberg eröffnet.

Toverland mit neuem Eingangsgebiet – In Port Laguna zaubern die Besucher

Port Laguna
Das Tor zu einer magischen Welt

Eingang mit Ticketkontrolle / Foto: Toverland

„Toverland“ heiß auf Deutsch „Zauberland“ und der Park macht seinem Namen alle Ehre! Mit der Eröffnung des neuen Themenbereichs „Avalon“ am 07. Juli 2018 wird der Freizeitpark Toverland auch einen neuen Haupteingang und ein neues Eingangsgebiet „Port Laguna“ rund um den neuen Haupteingang eröffnen. Was die Besucher hinter dem neuen Haupteingang erwartet, war ein bisher gut gehütetes Geheimnis, dass der Park heute gelüftet hat.

Wenn wir zukünftig den Haupteingang mit dem neuen Kassenbereich auf dem Vorplatz oder besser gesagt, dass Stadttor  von Toverland durchquert haben, befinden wir uns auf einem Boulevard, der Via  Magia, mit verschiedenen Shops, Snackpoints, Cafés, Restaurants und einem Spielplatz am Strand mit azurblauem Wasser. Blickfang in Port Laguna wird der schon von weitem sichtbare Leuchtturm „Solaris“ werden. Caroline Kortooms, Allgemeine Direktorin, bezeichnet den Bereich als “einen Ort, an dem sich unsere Gäste gerne aufhalten. Voller Wärme, Farben, Entspannung und Magie.” Der neue Eingangsbereich ist wie eine idylische Hafenstadt und bildet mit seiner nicht unwesentlichen Größe einen eigenen kleinen Themenbereich.

Port Laguna / Foto: Toverland

Und Port Laguna ist nicht nur einfach der neue Eingangsbereich, es bildet auch einen Knotenpunkt im Park. Von hier kommen wir zukünftig auf kurzem Weg zum neuen Themenbereich „Avalon“ mit den neuen Attraktionen, „Fenix“ (Wing Coaster) und „Merlin’s Quest“ (Bootsfahrt), aber auch zu den Themenbereichen Troy Area mit der gleichnamigen Holzachterbahn und zum Magischen Tal mit der Rafting Bahn und dem Spinning Coster Dwervelwind.

Kassen auf dem Vorplatz / Foto: Toverland

La Sirena
Die Via Magia schlängelt sich vom Eingang in Form eines Hufeisens durch das neue Eingangsgebiet. Im Inneren des Hufeisensen befindet sich mit „La Sirena“ ein neuer Spielplatz mit mehreren Teilen eines echten Schiffswracks. Das Wrack der La Sirena bietet viel Spaß für Kinder während die Eltern auf den umliegenden Terrassen entspannt bei einer Tasse Kaffee ihre jüngsten im Auge behalten können.

La Sirena / Foto: Toverland

Der Boulevard „Via Magia“
Auf der Außenseite des Hufeisens, der vom Eingang aus gesehen auf der rechten Strassenseite der Via Magia, befinden sich die verschiedene Shops, Restaurants und andere Einrichtungen.
Mundo Magica wird der große neue Souveniershop. Im Lagerhaus von Mundo Magica, auch ‘die Welt der Magie’ genannt, werden die Handelsware gelagert und an den Mann gebracht. Jedes Themengebiet des Toverlands hat hier seinen eigenen Platz. Nichts ist so, wie es in den verschiedenen Vitrinen aussieht: Hier erwacht die Magie zum Leben!

Mundo Magica / Foto: Toverland

Im Lockers, dem robusten Tresorhaus in Port Laguna, finden wir zukünftig die Schließfächer. So wie das Gebäude ausschaut, wurde bereits mehrfach angegriffen und vom Wasser aus beschossen.

Lockers (Schließfächer)/ Foto: Toverland

Mañana ist die Kaffeevorratskammer der Hafenstadt. Die Gäste können hier ihren Tag entspannt mit einem herrlichen Kaffee und einem Croissant beginnen oder im Laufe des Tages eine Tüte Pommes Frites genießen. Die Snacks kommen hier von alleine aus der Mauer.

Toiletten (links) & Manana (rechts) Foto: Toverland

In dem Gebäude finden wir auch die Sanitäreinrichtungen. Die Toiletten sind an einem großen Auffangbehälter auf dem Dach zu erkennen, in welchem das ganze Regenwasser gesammelt wird. Hiermit werden die Toiletten gespült. Eine durchaus praktische Erfindung der Bewohner von Port Laguna.
In einer Hafenstadt tummeln sich natürlich auch Spieler. So wird es hier auch eine Game Gallery geben bei der die Spielmeister eine Reihe von bekannten Spielen in veränderter Form anbieten. Vom Perlenwerfen und Seepferdchenrennen bis zum Fische fangen bietet die Gallery verschiedene Möglichkeiten sein Glück zu versuchen und Preise zu gewinnen.

Game Gallery / Foto: Toverland

Magistralis‘ Magic Store
Das Lagerhaus der Familie Magistralis, auch „Die Welt der Magie“ genannt, ist eine Attraktion für sich. Die Familie Magistralis,  sammelt von Generation zu Generation alle magischen Kostbarkeiten und Flaschen, die an den Strand von Port Laguna gespült werden. Diese Sammlung ist in dem Magic Store zu finden. In diesem Geschäft wird nicht nur Handel betrieben, sondern hier werden auch die magischen Künste ausprobiert. Nicht selten werden Alltagsgegenstände lebendig, oder die Passanten können in den diversen Nischen und Ecken besondere, magische Szenen anschauen.

Magistralis‘ Magic Store / Foto: Toverland

Bevor die magischen Gegenstände in einem Regal oder Schrank des Magic Stores erscheinen, werden diese erst sorgfältig im Magiezijn (magisches Lagerhaus) getestet. In regelmäßigen Abständen öffnet die Familie Magistralis die Türe zum mysteriösen Lagerhaus und die Gäste werden herausgefordert während dieser interaktiven Show ihre eigenen magischen Fähigkeiten zu entdecken.

Magiezijn (magisches Lagerhaus) / Foto: Toverland

In jedem steckt ein Zauberer
In verschiedenen Vitrinen und Nischen in Port Laguna sind magische Szenen versteckt. Wer mit einem Zauberstab und einer magischen Karte auf Entdeckungsreise geht, kann mit dem richtigen Zauberspruch und der dazugehörigen magischen Bewegung wirklich zaubern. Kortooms ist sehr stolz auf diese Ergänzung: “Hiermit zeigen wir, dass wir den Namen Toverland (auf Deutsch: Zauberland) mehr als wert sind.”

Inventar Magistralis’ Magic Store / Foto: Toverland
Solaris / Foto: Toverland

Solaris
Der ikonische Leuchtturm von Port Laguna, das helle Leuchtfeuer am Horizont der Hafenstadt. Schon seit Ewigkeiten zieht Solaris Neugierige an, die auf der Suche nach der Magie in Port Laguna und der vielen Welten von Toverland sind. Am Fuße von Solaris können die Gäste auf den diversen Terrassen, oder liegend in einer Hängematte, diverse Leckereien, frische Getränke und wunderbare Eisbecher genießen.

Solrais Essensausgabe / Foto: Toverland

Zukunft voller Magie
Wie bereits gesagt, wird neben Port Laguna das Toverland in diesem Jahr im Juli auch das neue Themengebiet Avalon, mit dem spektakulären Wing-Coaster Fēnix und der magischen Bootsfahrt Merlin’s Quest eröffnen. Mit knapp 7 Hektar ist dies die größte Erweiterung in der Geschichte des Toverlands. Hierfür werden knapp 35 Millionen Euro investiert. Via 2018.toverland.com werden Interessierte stets auf der Höhe gehalten und über die neuesten News informiert.

Die Ambition des Toverland ist es im Laufe der folgenden Jahre die magische Grenze von 1 Millionen Besuchern zu erreichen. Der Freizeitpark möchte hierfür die Aufenthaltsdauer der Besucher durch weitere Erweiterungen und das Eröffnen eines 4 Sterne Hotels verlängern. Das ist eine Zukunft voller Magie.

Jean Gelissen & Caroline Kartooms / Foto: Toverland

 

Bau-Update: Erste Schienen in Avalon, dem neuen Themengebiet im Toverland eingetroffen!

Mit Avalon wächst das Toverland 2018 das Eineinhalbfache seiner bisherigen Größe. Hauptattraktionen des neuen Themenbereichs werden der neue Wing Coaster „Fenix“ und die Bootsfahrt „Merlin’s Quest“ sein. Heute sind die ersten Schienen für den Wing Coaster „Fēnix“ angeliefert worden.

Foto: René Freizeitpark News

Der neue Themenbereich Avalon im Toverland nimmt mehr und mehr Form an. Hier wird sich alles Rund um die keltische Legende von Zauberers Merlin, König Arthur und deren Widersacherin der Hexe Morgana drehen. Merlin und sein Begleiter Fenix stehen dabei im Mittelpunkt des Geschehens und so wurden die beiden Attraktionen nach ihnen benannt.

Mit 813m wird Fenix, so der Name der neuen Achterbahn, der längste Wing Coaster in Europa und der erste seiner Art in den BeNeLux-Ländern sein. Die ersten Schienen des neuen Wing Coasters des Schweizer Herstellers Bollinger & Mabillard wurden heute auf der Baustelle im Toverland abgeladen.Die Bahn wird 40m hoch und soll eine Spitzengeschwindigkeit von 95 km/h erreichen sowie 3 Inversionen durchfahren. Nach dem Lifthill folgt ein Dive Drop, ein Immelmann, eine Helix und eine Zero-G Roll. Weiter werden ein paar knackige Kurven und eine Menge Airtime für Spaß sorgen!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Neben Fenix wird im Themenbereich Avalon auch die neue Bootsfahrt „Merlin’s Quest“, gebaut von MACK Rides und das neue Restaurant „Flaming Feather“ die Besucher begeistern.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

14 Boot a 16 Personen nehmen zukünftig die Besucher mit auf die Suche nach „Tir na nÓg“, dem Brunnen des ewigen Lebens. Ganze 12 Minuten dauert die Fahrt. Die Strecke ist 430m lang. In 2 der Boote können zukünftig auch Behinderte Platz nehmen und die Fahrt erleben.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Daniel war für uns am 14.12.2017 vor Ort und hat sich die Baustelle genau angesehen.

Alle Neuheiten 2018 im Überblick

Toverland: Beginn des Baus der bisher größten Erweiterung

In kommenden Jahr eröffnet der Freizeitpark Toverland eine neues Eingangsgebiet und ein neues Themengebiet. Diese Woche beginnen die Baumaßnahmen nun offiziell. Dieser Meilenstein wird ebenfalls mit dem Start der neuen Website 2018.toverland.com gefeiert, auf welcher den Interessierten die neuesten Nachrichten zur Vergrößerung als erstes mitgeteilt werden.

Foto: Toverland

In den vergangenen Monaten wurden die für die Expansion benötigten Genehmigungen erteilt und das Land für den Bau vorbereitet. „Der Bau kann nun wirklich beginnen“, so Paul Oomen, technischer Direktor des Toverlands. „In diesem Moment kann man bereits anhand der Baupfahle die Grundrisse der Gebäude erkennen.“ Im Sommer 2018 sollen die neuen Gebiete der Öffentlichkeit offenstehen.
„Dies ist unsere größte Ausbreitung bis jetzt“, so Oomen. „Wir können uns echt gut vorstellen, dass viele sehr neugierig auf Grund der Ausbreitung sind. Daher haben wir für diesen tollen Anlass eine spezielle Website entwickelt.“ Auf der Website 2018.toverland.com wird anhand von Bildern, Videos, Soundfragmenten und Erzählungen ein Vorgeschmack für das folgende Jahr gegeben. Um Zugang zu diesem exklusiven Material zu bekommen, muss der Besucher sich jedoch zunächst anmelden.

Übersichts neues Themengebiet

Erweiterung des Toverlands
In 2018 wird das Toverland knapp anderthalb mal so groß werden, wie bisher. Über eine gesamte Fläche von knapp 7 Hektar wird ein neues Eingangsgebiet und ein neues Themengebiet realisiert. In diesem Themengebiet sollen zwei große Attraktionen im Mittelpunkt stehen: ein sensationeller Wing Coaster vom B&M Bollinger und Mabillard, sowie eine magische Bootsfahrt von MACK Rides. Passend dazu auch der Name des Themengebiets: „Magic-Land“.
Zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Monat sollen mehr Informationen über das neue Themengebiet enthüllt werden. Diese Expansion wird mit einer Investition von knapp 30 Millionen Euro finanziert.

Foto: René Freizeitpark News NRW / Beispielbild