Schlagwort-Archive: BeNeLux

23-jähriger wird neuer operativer Direktor im Toverland

Toverland hat einen neuen Operational Director.

Teun Dielesen wird die operativen Abteilungen leiten und damit die aktuelle Gästezufriedenheit von 9+ sichern. Mit seinen 23 Jahren ist er der jüngste Themenpark-Direktor in den Benelux-Ländern. Das vierköpfige Management-Team von Toverland ist mit Teun wieder komplett.

Die Abteilungen Hospitality, Retail, People & Organisation, Planning und Operations werden künftig von Teun Dielesen geleitet. Er ist bestrebt, diese Abteilungen auf inspirierende Weise zu unterstützen, um weiter zu wachsen. „Mein Ziel ist es, dieses fantastische Familienunternehmen zu einem der größten und schönsten Freizeiterlebnisse Europas zu machen“, sagt Teun.

Mit der Aufnahme von Teun besteht das Management-Team von Toverland aus vier Personen: Caroline Kortooms (CEO), Paul Oomen (Technischer Direktor), Carin van Berkel (Commercial Director) und Teun Dielesen (COO).

Magie-DNA

Foto: Teun Dielesen (Facebook)

Teun arbeitet seit mehr als fünf Jahren im Toverland und ist seit drei Jahre Carolines Schwiegersohn. Nach verschiedenen betrieblichen Parkfunktionen und einer Position bei der Finanzverwaltung ist er derzeit Manager Attractions. Bevor er die Position des Operational Director übernimmt, wird er ihm zunächst die Abteilung für Attraktionen übertragen. In seiner Ausbildung als operativer Direktor wird Teun eng von Jean Gelissen, General Manager Gelissen Group, und Caroline Kortooms unterstützt. Jean und Caroline haben Teun für diese Position vorgesehen, weil er „die DNA von Toverland hat, Leidenschaft für die Industrie hat und vor allem ein professioneller Mensch ist“.

Hintergrund Teun Dielesen
Teun studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Maastricht und Amsterdam mit Schwerpunkt Strategie. Seine persönliche Motivation ist es, magische Erfahrungen mit Leidenschaft und Überzeugung zu schaffen. Teun ist nur dann wirklich zufrieden, wenn die Gäste von Toverland die Probleme des Alltags vergessen und mit einem wunderbaren Gefühl nach Hause fahren.

Toverland: Beginn des Baus der bisher größten Erweiterung

In kommenden Jahr eröffnet der Freizeitpark Toverland eine neues Eingangsgebiet und ein neues Themengebiet. Diese Woche beginnen die Baumaßnahmen nun offiziell. Dieser Meilenstein wird ebenfalls mit dem Start der neuen Website 2018.toverland.com gefeiert, auf welcher den Interessierten die neuesten Nachrichten zur Vergrößerung als erstes mitgeteilt werden.

Foto: Toverland

In den vergangenen Monaten wurden die für die Expansion benötigten Genehmigungen erteilt und das Land für den Bau vorbereitet. „Der Bau kann nun wirklich beginnen“, so Paul Oomen, technischer Direktor des Toverlands. „In diesem Moment kann man bereits anhand der Baupfahle die Grundrisse der Gebäude erkennen.“ Im Sommer 2018 sollen die neuen Gebiete der Öffentlichkeit offenstehen.
„Dies ist unsere größte Ausbreitung bis jetzt“, so Oomen. „Wir können uns echt gut vorstellen, dass viele sehr neugierig auf Grund der Ausbreitung sind. Daher haben wir für diesen tollen Anlass eine spezielle Website entwickelt.“ Auf der Website 2018.toverland.com wird anhand von Bildern, Videos, Soundfragmenten und Erzählungen ein Vorgeschmack für das folgende Jahr gegeben. Um Zugang zu diesem exklusiven Material zu bekommen, muss der Besucher sich jedoch zunächst anmelden.

Übersichts neues Themengebiet

Erweiterung des Toverlands
In 2018 wird das Toverland knapp anderthalb mal so groß werden, wie bisher. Über eine gesamte Fläche von knapp 7 Hektar wird ein neues Eingangsgebiet und ein neues Themengebiet realisiert. In diesem Themengebiet sollen zwei große Attraktionen im Mittelpunkt stehen: ein sensationeller Wing Coaster vom B&M Bollinger und Mabillard, sowie eine magische Bootsfahrt von MACK Rides. Passend dazu auch der Name des Themengebiets: „Magic-Land“.
Zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Monat sollen mehr Informationen über das neue Themengebiet enthüllt werden. Diese Expansion wird mit einer Investition von knapp 30 Millionen Euro finanziert.

Foto: René Freizeitpark News NRW / Beispielbild

Toverland baut „Magic Land“ mit 2 spektakulären Top-Attraktionen

Ergänzungsbeitrag: Die 1. Meldung von heute finden sie hier.

Wie wir bereits berichtet haben, eröffnet der grenznahe niederländische Freizeitparkt Toverland zur Saison 2018 ein neues Themengebiet. Das Toverland erweitert seinen Park um insgesamt 7 Hektar, einem neuen Eingangsbereich und eben einem fünften Themengebiet mit zwei spektakulären Top-Attraktionen –  einem Wing Coaster und einer neuen großen Wasserattraktion. „Der außergewöhnliche Rollercoaster und die zauberhafte Bootattraktion garantieren den Besuchern ganz neue Glückserfahrungen.“ so der Park in einer Pressemeldung.

Das neue und fünfte Themengelände entsteht angrenzend an das „Magic Vallei“ und rundum eine bestehende Teichlandschaft. Der Name des neuen Themengebiets wird „Magic Land“ heißen. Schon aus der Ferne wird der sensationelle Wing Coaster zu sehen sein. Bei dieser „Flügelachterbahn“ sitzen die Fahrgäste jeweils links und rechts neben der Schiene, wodurch ein spektakuläres Gefühl des Fliegens erzeugt wird, da sich weder über und noch unter den Fahrgästen etwas befindet. Die Achterbahn wird mehrere Loopings verschiedener Art haben. Paul Oomen (technischer Direktor des Freizeitpark Toverland) ist stolz auf diese neue Top-Attraktion. „Dies ist der erste Wing Coaster in den BeNeLux Ländern. In diesen Wing Coaster erlebt man ein unvergessliches Gefühl von Freiheit“. Die Attraktion wird von dem Hersteller Bolliger & Mabillard gebaut.

Beispielbild Wing Coaster/ Foto: René Freizeitpark News NRW

Die zweite neue Top-Attraktion kommt aus dem deutschen Hause MACK Rides GmbH, die bereits zwei andere Toverland Attraktionen gebaut hat (Dwervelwind und Backstroke). Es handelt sich um eine Wasserbahn für alle Altersklassen, die teilweise überdacht sein wird.

Foto: Daniel Freizeitpark News NRW

Auch der Eingangsbereich wird verlegt und weitläufig gestaltet. Die Besucher gelangen hinter dem zukünftigen Kassenbereich in eine Art Aufenthaltsgelände mit verschiedenen gastronomischen Einrichtungen, Geschäften und einer Open-Air Bühne. Die Parkerweiterung um 7 Hektar ist die größte Ausbreitung in der Geschichte des niederländischen Freizeitparks und bestimmt nicht die Letzte.

Übersichts neues Themengebiet

Toverland bestätigt neuen Coaster für neuen Themenbereich

Das Toverland bei Venlo wächst. Bis 2018 soll ein komplett neuer Themenbereich entstehen (wir berichteten). Der Park hat nun auch eine erste große Attraktion bestätigt, die schon länger als Gerücht im Umlauf war.

Das Toverland bekommt also einen Wing Coaster des Schweizer Edelcoaster Herstellers Bollinger & Mabillard (B&M)! Bei diesem Achterbahntyp sitzen die Fahrgäste seitlich neben der Schiene. In Deutschland gibt es mit dem Flug der Dämonen im Heide Park Resort nur einen Wing Coaster. Es wird die erste Achterbahn diesen Typs in den BeNeLux Ländern sein. Paul Oomen, Technischer Direktor im Toverland, glaubt, dass der Wing Coaster „ein unglaubliches Gefühl von Freiheit“ mit sich bringt. Gebaut wird der neue Themenbereich auf dem Gelände hinter der Achterbahn Dwervelwind rund um und über einem See.Eine weitere Attraktion für den neuen Themenbereich, die allerdings noch nicht bestätigt wurde, ist eine Bootsfahrt auf dem See.(Weitere Infos eingetroffen! Die findet ihr hier!)