Schlagwort-Archive: Bayern

Auf 2.000 qm entsteht die große Motorik-Wiese im Rodel- & Freizeitparadies Sankt Englmar

Die neue „Motorik-Wiese“ am Egidi-Buckel ist ein nach sport- und Trainings-wissenschaftlichen Überlegungen entwickeltes Bewegungsparadies – genau genommen also ein Trainingsgelände und kein Spielplatz.

Die nach dem Konzept des Oberösterreichischen Unternehmens Motorik Dreams entwickelten Stationen wurden sorgsam auf die Zielgruppe „Kinder, Jugendliche und Erwachsene“ abgestimmt und ermöglichen das Erleben von neuen, attraktiven Bewegungserfahrungen. Dabei wurde insbesondere auf die Entwicklung der koordinativen Fähigkeiten mit hohem Fun-Faktor großer Wert gelegt.

Der Eintritt in die „Motorik-Wiese“ ist kostenlos!

Einsteigen, los düsen, Spaß haben – das ist das Motto am Egidi-Buckel in Sankt Englmar! Auf der längsten Achterbahn Bayerns saust „da voglwuide Sepp“ den Egidi-Buckel runter und rauf – die ideale Ergänzung zum Rodel vergnügen auf den beiden Sommerrodelbahnen „Bayerwald Coaster“ und „Bayerwald-Bob“, die Fahrspaß für die ganze Familie garantieren! Und im großen Freizeit-Erlebnispark (EINTRITT FREI!!!) mit Indoor-Spielhalle kann man sich den ganzen Tag aufhalten ohne ein Sekündchen Langeweile…

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Alle Informationen über den Park findet ihr im Link:
https://www.sommerrodeln.de/

Faschingsferien in der Therme Erding mit großem Sonderprogramm

20 Jahre Urlaubsparadies… 1,8 Mio. Gäste pro Jahr finden in der Therme Erding ihr Paradies unter Palmen. Das Konzept: Unzählige Attraktionen für alle Altersklassen & Bedürfnisse und täglich hunderte Gratis-Aktionen, die den Urlaubstag zum absoluten Erlebnis machen. Pünktlich zu Beginn der Faschingsferien dürfen sich die Gäste der größten Therme der Welt auf ein abwechslungsreiches Animationsprogramm für die ganze Familie freuen.

Die verschiedenen Künstler und Showeinlagen sorgen von Samstag, den 2. März 2019 bis Sonntag, den 10. März 2019 für grenzenlosen Spaß bei Groß & Klein:

Schnellzeichner Alexander Amelkin zaubert im Handumdrehen faszinierende Portraits und die Tanzsportgarde Altenerding heizt den Besuchern im weitläufigen Thermenbecken so richtig ein.

Erraten die Gäste, welche eindrucksvollen Figuren bei der Ballonmodellage geknotet werden? Und wer will nicht den spannenden Märchen und Mythen der Geschichtenerzählerin lauschen?

Bei der Mini Disco im Wellenbad stehen Tanz & Bewegung auf dem Programm und wer sich kreativ austoben möchte, ist an der Bastelstation genau richtig.

Auch die beliebten Glitzer-Tattoos, Bauchredner Matze und die Zaubereinlagen von Manuela und Käpt´n Louie lassen keine Wünsche offen.

Foto: Therme Erding

In den Familienbereichen der Therme Erding bringen jede Menge weitere Highlights nicht nur Kinderaugen zum Strahlen: 27 spektakuläre Rutschen lassen den Atem stocken, die türkis-glitzernde Lagune lädt zum Bad in meterhohen Wellen ein und in der exotischen Therme erfahren bereits Kinder die wohltuende Wirkung des heilsamen Thermalwassers.

Und während sich die Kleinen so richtig austoben, erleben die Eltern in der VitalOase (ab 16 J.) und der textilfreien VitalTherme mit 27 Saunen (ab 16 J.) einmalige Wohlfühlstunden in traumhaftem Südseeambiente.

Gäste buchen einfach am Empfang oder im Onlineshop den regulären Eintritt für Therme, Wellenbad & Rutschen – das Faschingsferienprogramm gibt’s gratis dazu!

Mehr Informationen und Öffnungszeiten unter www.therme-erding.de

Aktuell haben wir ein Gewinnspiel mit der Therme Erding auf Facebook! Schau mal rein!

Familienspiel „Dirndl Drahn“ neu im Freizeitpark Ruhpolding

Neu in 2019: Das Familienspiel „Dirndl Drahn“

Jedes Jahr überrascht der Park mit einer neuen Attraktion. Für jedes Alter bei jeder Witterung punktet das neue Spiel „Dirndl Drahn“, auch Oma und Opa können hier zeigen, dass man nie zu alt zum Spielen ist. Geschicklichkeit ist gefragt, denn jeder Spieler kann durch Rollen einer Kugel und durch das Treffen in unterschiedliche Löcher, sein Dirndl ganz nach oben bringen. Für den Gewinner führt das Sieger-Dirndl , wie beim bayerischen „Dirndldrahn“, einen Tanz auf.

Im Park befinden sich viele generationsübergreifende Spiele wie das Familienspiel „Die Diebische Elster“, „Biathlon Duell“ oder „Maibaum-Kraxler“, die das gemeinsame Erleben zum Ziel haben. Der Park ist dadurch für die ganze Familie eine Attraktion – vom Zweijährigen bis zu den Großeltern.

Märchenhafter Familienspaß seit 50 Jahren: Der Freizeitpark Ruhpolding

Im Ruhpolding er Freizeitpark begeistern alte Märchen, traditionelle Handwerksberufe, die Bergachterbahn, das Rutsch Paradies und vieles mehr alle Generationen. Seit über 50 Jahren kreiert die Betreiber Familie Aigner mit viel Liebe zum Detail jährlich neue zeitlose Einzelstücke wie die Wasserbahnen „Wasserhüpfer und Wasserwirbel“, die 2017 eröffnet wurde, das Kristallbergwerk oder die Gratwanderung, einen Niedrigseilgarten für angehende Bergfexe. Insgesamt gibt es über 60 Attraktionen im Park, darunter z. B. den Berg der Dinosaurier, die Bockerlbahn oder den Drachenritt.

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Spielen ist nur was für Kinder? Von Wegen! Die generationsübergreifenden Spiele fördern das gemeinsame Erleben. Beim Biathlon-Duell oder beim „Maibaum-Kraxler“ zeigen Oma und Opa, dass man zum Spaß haben nie zu alt ist. Mit Pfeil und Bogen oder bei der Mäusejagd wetteifern sie mit ihren Enkeln um die höchste Punktzahl.

Gut gespeist! Mit frischer, regionaler Kost verwöhnen die Köche Andreas und Korbinian die Gäste im Wirtshaus „Tischlein Deck Dich“, in dem auch ein großer Spielbereich untergebracht ist. So können Eltern genussvoll speisen und entspannen, während die Kinder in Sichtweite herumtollen.

TIPP: Der Freizeitpark Ruhpolding ist das ideale Ausflugsziel bei jedem Wetter. Viele Attraktionen sind überdacht und im Sommer spenden die Bäume des Waldparks kühlen Schatten.

Der Park startet seine Saison am 13. April alle Informationen findet Ihr im Link: https://www.freizeitpark.by/

Churpfalzpark Loifling mit 3 neuen Attraktionen für die Saison 2019/2020

Der Churpfalzpark bietet seit 1971 für jedes Alter etwas. Die Kombination aus wunderschönen Gartenanlagen und Fahrattraktionen machen ihn einzigartig in Europa. Besonders beliebt unter den Attraktionen ist die High Speed Rafting Anlage, wo es mit einem Affenzahn durch die Ritterburg geht.

Auch für die kommende Saison 2019 und 2020 werden 3 Neuheiten in den Park einziehen.

Wie der Park auf Anfrage von Freizeitpark News bestätigt, werden 3 Neuheiten für die Saison 2019/2020 in den Park einziehen. So heißt es seitens des Parks:

„Die 3 Attraktionen sind Neuheiten für das Jahr 2019/20. Das Wasserrutschenparadies wird voraussichtlich Mitte Juli eröffnet werden. Für die anderen beiden haben wir noch keinen festen Termin, die Termine werden wir auf Facebook und unserer Homepage verkünden.“

Bild: Churpfalzpark Loifling / So wird das neue Wasserrutschenparadies aussehen.

Für die anderen 2 Attraktionen, ein Karussell mit Wasserkanonen und das Nostalgisches Pferdekarussell für jung und alt gab der Park noch keine Termine bekannt.

Bild: Churpfalzpark Loifling
Bild: Churpfalzpark Loifling

 

Der Park im bayrischen Traitsching beginnt seine Saison am 13. April. Alle Infos rund um den Park findet ihr im Link:

https://www.churpfalzpark.de/startseite.html

Weltneuheit im Erlebnispark Schloss Thurn mit „Steampunk VR-Scooter“

Erlebnispark Schloss Thurn eröffnet 2019 weltweit einzigartigen Virtual-Reality-Autoscooter

VR Coaster und HolodeckVR entwickeln bahnbrechendes
VR-Erlebnis auf klassischer Attraktion

Der Erlebnispark Schloss Thurn in Heroldsbach bei Nürnberg, VR Coaster und HolodeckVR eröffnen zusammen zu Beginn der Saison 2019 die weltweit erste VR-Autoscooter-Attraktion. Der “Steampunk VR Scooter” entführt die Besucher in eine Wild-West-Arena, wo sie mit retro-futuristischen Dampfmaschinen unter gleißender Wüstensonne gegeneinander antreten.

Zusammen mit VR Coaster und der HolodeckVR Technologie wird aus dem klassischen Autoscooter in der Westernstadt des Freizeitparks eine bahnbrechende Weltneuheit: Erstmals können die Fahrgäste nicht nur in einer virtuellen Welt umherlaufen, sondern lenken ihr eigenes, fantastisches Fahrzeug. Dabei treten die Gäste in der virtuellen Scooter-Arena nicht nur gegeneinander, sondern auch gegen riesige Roboter an, die sich der Gruppe in den Weg stellen. Diese Gegner lassen sich durch Teamwork und zahlreiche Extras und Upgrades bezwingen, welche die Spieler sammeln und einsetzen können.

Dieses weltweit erste VR-Autoscooter-Fahrgeschäft im Erlebnispark Schloss Thurn bringt dabei das interaktive VR-Erlebnis auf ein vollkommen neues Niveau: Realistischer, spannender und spürbarer als jeder Fahrsimulator werden die Fahrgäste in eine immersive Spielwelt versetzt, wie man sie in keiner Spielhalle vorfindet. Dabei werden alle Möglichkeiten der virtuellen Realität genutzt: Die erlebte Geschwindigkeit der Fahrzeuge ist schneller als die der tatsächlichen Autoscooter, die Arena erscheint um ein Vielfaches größer und führt vorbei an Klippen und gigantischen Abgründen.

Bild: Erlebnispark Schloss Thurn

“Mit dieser weltweit ersten VR-Bumper-Cars-Attraktion schlagen wir ein weiteres Mal ein völlig neues Kapitel im Bereich der Location-Based-Virtual-Reality auf. ​ ” sagt Prof. Thomas Wagner, geschäftsführender Gesellschafter der VR Coaster GmbH & Co. KG. ​“Durch das gebündelte Know-How der Teams von VR Coaster und HolodeckVR konnten wir hier ein vollkommen neuartiges, interaktives VR-Fahrerlebnis erschaffen, das einige spannende Überraschungen bereithält!”

Erste Tests von HolodeckVR im letzten Jahr haben gezeigt, dass die Technologie in diesem Kontext funktioniert. Benedikt Graf Bentzel, Geschäftsführer des Erlebnispark Schloss Thurn, zeigte sich begeistert von der Idee und wird gemeinsam mit den beiden Unternehmen erneut ein Alleinstellungsmerkmal präsentieren. ​„Nach dem großen Zuspruch für Bayerns erste Virtual-Reality-Achterbahn vor drei Jahren werten wir nun einen weiteren Klassiker mit moderner Technologie auf. Durch diese Weltneuheit ermöglichen wir unseren Besuchern einmal mehr ein einzigartiges Erlebnis.“, so von Bentzel.​„Natürlich stehen wir als familiengeführtes Unternehmen weiterhin für Familienfreundlichkeit und Nachhaltigkeit. Mit innovativen Attraktionen wie dieser bleiben wir am Puls der Zeit und sichern die Zukunft unseres traditionsreichen Erlebnisparks.“ Im neuen Jahr wird zudem ein neues Abenteuer auf der Virtual-Reality-Achterbahn „Dinolino‘s VR-Ride“ zu sehen sein.

 

Der Park beginnt die neue Saison am 13. April und schürt mit dem 1. Trailer schon jetzt Vorfreude auf die Weltneuheit.

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Alle Infos wie Öffnungszeiten und Preise, findet ihr im Link:
https://www.schloss-thurn.de/

 

 

Freizeitland Geiselwind: Zwischenfall am Free Fall Tower – KEINE Schwerverletzten!

Am frühen Nachmittag sind am im Freizeitland Geiselwind bei einem Zwischenfall mehrere Kinder leicht verletzt worden.

2 Stahlseile an der Gondel eines der Free Fall Tower des Parks, woraufhin diese um 2 Meter in die Hydrauliczylinder absackt. Bei dem zu Zeit des Zwischenfalls mit 16 Personen (5 Erwachsene & 11 Kinder) voll besetzen Fahrgeschäft  wurden bei 9 Kindern (6-13 Jahre) leichte Verletzungen wie Prellungen und Schürfwunden von den Rettungskräften festgestellt. Bei einem der Verletzten besteht der Verdacht auf eine Fraktur. Vorsorglich wurden alle leicht verletzten Kinder zu genaueren Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht.

Da bei in der Rettungszentrale zunächst nur die Meldung von einem „Zwischenfall an einem Fahrgeschäft“ sowie „Absturz des großes Free Fall Towers“ die Rede war und parallel zu der Zeit eine Sturmwarnung für die Region herausgegeben wurde, rückten die Rettungskräfte mit einem Großaufgebot von mehreren Fahrzeugen und einem Hubschrauber aus. Zum Glück stellte sich im Park dann schnell heraus, dass es sich nur um einen kleineren Zwischenfall an einem der kleineren Drop Tower gehandelt hat und nichts schlimmeres passiert sei. Die Staatsanwaltschaft Würzburg sowie die Polizeiinspektion Kitzingen haben die Ermittlungen in dem Fall übernommen.

Foto: Mölter Vergnügungsbetriebe

Der Zwischenfall passierte am „Abenteuerturm“, der erst in dieser Saison vom neuen Besitzer des Park Matthias Mölter mitgebracht wurde. Der „Abenteuerturm“ hat eine maximale Fahrthöhe von 16 Meter. Die Gesamthöhe des Turms liegt bei 20m. Kinder ab 6 Jahren dürfen hier mitfahren. Vor der Saison wurde der Turm wie alle anderen Fahrgeschäfte vom TÜV abgenommen. Gegenüber Parkerlebnis sagte Matthias Mölter, dass die gerissenen Stahlseile erst vor der Saison ausgewechselt wurden. Als ehemaliger Schausteller, der mit dem Turm selber auf der Reise war, kennt er das Fahrgeschäft nur zu gut. Der Turm wird nun von einem Sachverständigen der Staatsanwaltschaft untersucht. Bis zum Abschluss der Untersuchung und bis die Reparaturarbeiten durchgeführt wurden, bleibt der Turm geschlossen. Es kann leider-  Wochen dauern bis der Turm wieder für die Fahrgäste im Einsatz sein wird.