Schlagwort-Archive: Baustelle

Neues Erlebnishotel „Krønasår“ öffnet im Frühjahr 2019

Vor den Toren des weltweit besten Freizeitparks entsteht bis Ende 2019 Rulantica – die neue Wasserwelt des Europa-Park. Das sechste Erlebnishotel „Krønasår“ wird einen wesentlichen Bestandteil der Resort-Erweiterung bilden. Das Hotel ist ein Naturkundemuseum der besonderen Art und wird bis zu 1.300 Übernachtungsgäste beherbergen können. Nach einem ereignisreichen Tag in der beeindruckenden Wasserwelt Rulantica bietet das neue Themenhotel ab dem Frühjahr 2019 seinen kleinen und großen Gästen eine stilvolle Unterkunft im nordischen Ambiente. Kulinarisch bietet das Restaurant „Bubba Svens“, das im Stil eines alten Bootshauses gestaltet sein wird, ein vielfältiges Angebot und im Fine Dining-Restaurant „Tre Krønen“ lässt es sich vorzüglich speisen. Das „Café Konditori“ sowie die „Bar Erikssøn“ ergänzen das gastronomische Angebot im siebenstöckigen Hotel.

Die Familie Mack gemeinsam mit den Ehrengästen Glasperlenspiel (1./3.v.li.) und IAAPA-Präsident Andreas Andersen (2.v.re.) bei der Grundsteinlegung / Foto: Europa-Park

Eine Übernachtung an einem geheimnisvollen Ort, einem Ort voller historischer Entdeckungen aus einer Zeit, deren Geschichten längst wieder in Vergessenheit geraten sind, wird nun Wirklichkeit und kann ab 2019 im Europa-Park erlebt werden. Das neue Erlebnishotel „Krønasår“, das einem Naturkundemuseum nachempfunden ist, bietet allen wissenshungrigen Entdeckern und Abenteurern einen ganz besonderen Aufenthalt. Schon im Eingangsbereich werden die Übernachtungsgäste von dem mystischen und imposanten Skelett der Meeresschlange Svalgur in Empfang genommen. Sie ist Teil der Geschichts- und Themenwelt von MackMedia und Mack Solutions rund um die sagenumwobene Insel „Rulantica“ und steht sinnbildlich für die gewohnt hohe Gestaltungsqualität des Europa-Park. Darüber hinaus können die Besucher während ihrer Anwesenheit auf weitere einzigartige und historische Artefakte des „Adventure Club of Europe“ gespannt sein.

1.300 Betten bieten Platz für fantasievolle Träume in einem atemberaubenden Ambiente. 276 thematisierte Zimmer geben großen und kleinen Gästen ein gemütliches Zuhause. Zusätzlich stehen 28 liebevoll gestaltete Suiten mit einer Zimmergröße von bis zu 92 Quadratmetern zur Verfügung. Eine Brücke, welche das Hotel „Krønasår“ mit der neuen Wasserwelt Rulantica verbindet, ermöglicht den Übernachtungsgästen einen direkten Zugang.

Foto: Europa-Park

Kulinarische Vielfalt
Zwei Restaurants bieten für jeden Geschmack genau das Richtige. Im Fine Dining-Restaurant namens „Tre Krønen“ mit 220 Sitzplätzen innen und 140 Sitzplätzen außen kommen Genießer voll auf ihre Kosten. Als besonderes Highlight ermöglicht ein „Chef´s Table“ für bis zu 20 Personen während des Essens einen exklusiven Blick in die Küche. Das Restaurant „Bubba Svens“ ist die richtige Adresse für ein gemütliches Abendessen im Kreise der Liebsten. Mit 650 Sitzplätzen innen und 260 Sitzgelegenheiten außen bietet es viel Platz und bei einem auf die Familie abgestimmten Speisen- und Getränkeangebot kann man den Tag wunderbar ausklingen lassen. Zu später Stunde kann die Reise in der „Bar Erikssøn“ fortgesetzt werden – ganz im Stile nordischer Entdecker. Die Bar erstreckt sich über zwei Stockwerke und bietet ein urgemütliches Ambiente für über 140 Gäste. Von den großzügigen Terrassen der beiden Restaurants und der Bar haben die Gäste einen atemberaubenden Blick über einen großen Fjord auf die gegenüberliegende Hafensilhouette von Rulantica. Zudem steht das „Café Konditori“ im ersten Obergeschoss für eine kleine Auszeit zur Verfügung.

Erstklassige Infrastruktur
Mit dem Bau des sechsten Erlebnishotels „Krønasår“ erweitert der Europa-Park seine Bettenanzahl auf 5.800 und schafft zusätzlich circa 250 neue Arbeitsplätze. Vor Ort stehen 725 Parkplätze inklusive zehn für Elektro-Fahrzeuge und 25 E-Bike-Ladestationen zur Verfügung. Zudem ergänzen zwei vielfältig nutzbare Veranstaltungsräume das Confertainment-Angebot des Europa-Park. Zimmerbuchungen sind ab Sommer 2018 möglich.

Der Europa-Park ist in der Sommersaison 2018 bis zum 04. November täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet (längere Öffnungszeiten in der Hauptsaison). Infoline: 07822 / 77 66 88. Weitere Informationen auch unter www.europapark.de

Foto: Europa-Park

 

Heide Park: Bauarbeiten an Colossos sind gestartet!

Baustart Colossos – Der Rückbau der Schienen hat begonnen

Foto: Heide Park

An Europas höchster und schnellster Holzachterbahn sind die Bauarbeiten gestartet – Der Colossos-Blog ist ab sofort live

Soltau, Juni 2018: Im Januar diesen Jahres verkündete die Geschäftsführerin des Heide Park Resorts, Sabrina de Carvalho, dass der Achterbahn-Liebling Colossos zur Saison 2019 zurückkehren wird. Insgesamt investiert der Mutterkonzern Merlin Entertainments plc 12 Millionen Euro in die Rückkehr von Europas schnellster und höchster Holzachterbahn.

Nun geht es los: Die Baustelle im Heide Park ist eingerichtet und die alten Kerto-Holzschienen und Ledger werden komplett entfernt. Das bedeutet ein Mammut-Projekt für die Firmen RCS aus Hamburg, einen Spezialisten für den Auf- und Abbau von Achterbahnen als auch für Fa. Cordes, einem Holz-Ingenieurbau-Unternehmen aus Rotenburg/W. welches bereits beim Bau im Jahr 2000 beteiligt war. Beide Firmen agieren beim Bau von Holzachterbahnen weltweit. Thorsten Berwald, Projektleiter Heide Park Resort freut sich: „Nun kann´s losgehen. Alle Gewerke haben sich eingerichtet und wir starten das Projekt Rückbau.“

Foto: Heide Park

Einen eindrucksvollen Blick hinter die Kulissen mit regelmäßigen Foto- und Video-Updates bietet ab sofort der neue Colossos-Blog auf www.heide-park.de/colossos. Colossos kehrt zurück – und verspricht zur Saison 2019 ein noch gigantischeres Abenteuer.

 

Toverland: Fenix erreicht den höchsten Punkt der Strecke

Der Bau des neuen Wing Coasters im Freizeitpark Toverland macht große Fortschritte. Am heutigen Mittwoch wurde der höchste Punkt der Strecke erreicht.

Foto: Toverland

Immer höher und höher wuchs der Lifthill der neuen Achterbahn in den letzten Wochen. Jetzt wurde mit 40m der höchste Punkt der Strecke erreicht. Ein weiterer kleiner Meilenstein bis zur Eröffnung der Achterbahn und der beiden neuen Themenbereiche am 07. Juli 2018. Dann wird nicht nur Fenix, sondern auch der dazugehörige Themenbereich Avalon uns das neue Eingangsgebiet Port Laguna fertig sein und für die Besucher freigegeben werden.

Auf der Spitze, in knapp 40 Meter Höhe, wurde eine Flagge ausgehangen, um diesen Meilenstein zu feiern. Die Flagge wurde durch Jean Gelissen Jr., Baudirektor Erweiterung Toverland gehisst. Dies geschah unter den wachsamen Augen von knapp 200 Baumitarbeitern mit 12 verschiedenen Nationalitäten. „Jeder, der an dieser Erweiterung mitarbeitet, ist mitverantwortlich für die Zukunft vom Toverland. Wir erbringen eine riesige Leistung“, erzählt ein stolzer Gelissen. „Das Erreichen des höchsten Punkts von Fēnix ist eine gewaltige Kerze auf der Torte.“

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am 23. Januar wurden erste Schienen der Achterbahn im Bereich des späteren Aus- und Einstiegs aufgebaut. Weiter ging es mit dem Bremsbreich, der am 22.  fertig gestellt wurde. Seit dem ging es von der Horizontalen in die Vertikale und der Lifthill des neuen B&M Coaster wurde aufgestellt. Nun müssen die Enden „nur“ noch verbunden werden. Aber auf dieser Strecke erwartet uns ein einzigartiger Flug mit vielen Elementen. Nach dem Lifthill wird es mit einem Dive Drop losgehen. Anschließend geht es mit einen Airtime Hügel über den See hinweg und direkt in einen Immelmann. Diesem Schließt sich eine 360° Helix an. In einer Zero-G-Roll geht es wieder über den See zurück und nach ein paar schönen knackigen Kurven sind wir schon an der Bremse angekommen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Insgesamt wird die Strecke eine Länge von 813m am Ende Aufweisen und es wird damit der längste Wing Coaster von Bolliger & Mabillard in Europa sein. Nur der von Intmin im spanischen Port Aventura gebaute Wing Rider „Furius Baco“, bei dem man ebenfalls als Fahrgast neben der Strecke sitzt, ist länger (850m). Zusammen mit dem Flug der Dämonen im Heide Park Resort wird Fenix auch der höchste Wing Coaster in Europa sein.

Die Welt von Merlin
Fēnix ist ein Teil von Avalon, der Welt des allmächtigen Zauberers Merlin. Fēnix ist ein Feuervogel, der sich jedes 777. Jahr aus seiner eigenen Asche erhebt. Die Besucher können unter den Flügeln von Fenix platznehmen, um ihm bei seinem ersten Flug nach seiner Auferstehung zu begleiten. In Avalon befindet sich auch die magische Bootsfahrt Merlin’s Quest. In dieser Bootsfahrt für die ganze Familie begeben sich die Abenteurer auf die Suche nach  Tir na nÓg, der Quelle des ewigen Lebens. Der Bau von Port Laguna und Avalon kann nun auch bei der Making Of Serie auf dem YouTube Kanal des Toverlands mitverfolgt werden.

 

Der Freizeitpark Toverland ist bereit für das magischste Jahr aller Zeiten

Toverland hat die letzte Winterperiode verwendet, um den Park zu verbessern und große Wartungen an den Attraktionen vorzunehmen. Damit ist der Park nun offiziell startklar für den Beginn der Sommersaison am Samstag, dem 24. März. In diesem Sommer eröffnen dann auch das neue Eingangsgebiet Port Laguna und das neue Themengebiet Avalon. In den Sommerferien wird der Park auch extra lange geöffnet sein. Ebenfalls stehen diverse extra Events auf der Planung. Dieses wird das magischste Jahr in der Geschichte des Toverlands.

Foto: Daniel Freizeitpark News

Achterbahnwartung
Selbst nach 10 Jahren ist eine Fahrt in Troy – der schnellsten, längsten und höchsten Holzachterbahn der Beneluxländer – immer noch sehr komfortabel. Dies liegt vor allem an der Wartung, die jährlich durchgeführt wird. Im vergangenen Winter hat ein Team aus acht Personen in fünf Monaten knapp 486 Meter der Strecke erneuert. „Dies wird alles intern erledigt“, erklärt Paul Oomen, Technischer Direktor. „Die Expertise unseres Technischen Dienstes sorgt für die nötige Qualität, Genauigkeit und Sicherheit, die unsere Bahn gewährleisten soll.“ Ebenso wurde die gesamte Musik im Troy Area erneuert und die Warteschlange angepasst. Auch die Achterbahn Booster Bike unterlag einer größeren Wartung und diverse Spielausrüstungen wurden durch andere Modelle ausgetauscht.

Größte Erweiterung bisher
Mit der Ankunft von Port Laguna und Avalon wird das Toverland knapp anderthalb mal so groß. Der Eyecatcher in Avalon wird der 40 Meter hohe Wing Coaster Fēnix sein. Bei diesem Achterbahn-Typ hängen die Sitze neben der Schiene, wodurch ein einzigartiges Fluggefühl geschaffen wird. Fēnix erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 95 km/h und geht mindestens drei Mal kopfüber. Der Bau der spektakulären Achterbahn verläuft nach Plan. In dieser Woche werden die ersten Stützpfeiler aufgestellt und die ersten Bahnteile platziert. Man erwartet für den vollständigen Aufbau einen Zeitraum von knapp 2 Monaten. Danach startet die Testphase. Ab dem 7. Juli sollen beide Gebiete für die Besucher eröffnet werden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Extra lange genießen
Toverland ist in der Zeit der niederländischen Sommerferien von Samstag, dem 7. Juli bis Sonntag, dem 26. August eine Stunde länger geöffnet. Hierdurch können die Besucher jeden Tag zwischen 10:00 – 19:00 Uhr die Magie des Freizeitparks genießen. An den sieben Mittwochen ist das Toverland sogar wegen den Mittsommerabenden bis 23:00 Uhr geöffnet. Im Oktober soll an insgesamt sechs Tagen wiederum das populäre Halloween-Event stattfinden. Der Freizeitpark Toverland bereitet sich auf das magischste Jahr aller Zeiten vor.

Foto: Toverland Insta Story

Über den Freizeitpark Toverland
Der Freizeitpark Toverland (dtsch. „Zauberland“) ist einer der beliebtesten Freizeitparks der Niederlande. Der Park ist für seine über 30 Attraktionen im Innen- und Außenbereich bekannt. Eine große Auswahl spektakulärer Achterbahnen, Karussells, außergewöhnliche Attraktionen, abenteuerliche Kletter- und Spieltürme, spannende Wildwasserbahnen, Wasserspielplatz, Hochseilgarten und viele gemütliche Terrassen mit einem variierten gastronomischen Angebot garantieren einen magischen Tag voll Spaß und Abenteuer für alle Altersklassen. Toverland empfängt jährlich ca. 700.000 Besucher. Der Freizeitpark liegt im niederländischen Sevenum in der Grenzregion Nord-Limburg, nur 10 Autominuten von Venlo entfernt. Das Toverland vergrößert sich 2018 mit einem neuen Eingangsgebiet Port Laguna und dem neuen Themengebiet Avalon. Hierdurch wird der Park knapp anderthalb mal so groß. Mehr Informationen unter: 2018.toverland.com.

Freizeitpark Toverland veröffentlicht neue Website & neuen Parkplan

Toverland besitzt eine brandneue Website. Diese fügt sich nahtlos an den vor kurzen präsentierten Hausstil und das neue Logo des Freizeitparks an. Mit dieser nagelneuen Website bereitet das Toverland für die Eröffnung des neuen Eingangsgebiet Port Laguna und des neuen Themengebiets Avalon am 7. Juli 2018.

Die Magie des Toverlands beginnt bereits bei einem Besuch auf der neuen Website des Freizeitparks. Das Erlebnis und die Benutzerfreundlichkeit stehen bei der neuen Website zentral. Es werden sehr viele Videos und Bilder verwendet, um den Besuchern direkt ein gutes Bild des Toverlands vermitteln zu können. Die Website ist ebenfalls für mobile Geräte optimiert. Somit soll es einfacher sein, die Website auf seinem Handy zu besuchen und im Anschluss Tickets bestellen zu können.

Foto: Freizeitpark Toverland

Auf der Website ist auch ein komplett neuer Parkplan zu finden. Dieser Plan kann je nach Wunsch des Besuchers personalisiert werden. Hier gibt es auch einen kleinen Ausblick auf Port Laguna und Avalon. „Im Bereich des Online Marketings ist in den letzten Jahren im Toverland ein starkes Wachstum zu erkennen“, erklärt Joep van der Sterren, Online Marketing. „Hierüber sind wir sehr stolz. Die neue Website trägt hierzu auch bei. Natürlich werden wir stets weiter optimieren und erneuern.“
Die Website kann in vier verschiedenen Sprachen besucht werden: Niederländisch, Deutsch, Englisch und Französisch. Durch diese Maßnahme hofft das Toverland immer attraktiver für internationale Gäste zu werden. Auf der neuen Homepage steht ebenfalls der neue Slogan „Discover your own Magic“ im Mittelpunkt. Die Website wurde in Zusammenarbeit mit Partout digital native agency aus Eindhoven entwickelt und erstellt.

Über den Freizeitpark Toverland
Der Freizeitpark Toverland (dtsch. „Zauberland“) ist einer der beliebtesten Freizeitparks der Niederlande. Der Park ist für seine über 30 Attraktionen im Innen- und Außenbereich bekannt. Eine große Auswahl spektakulärer Achterbahnen, Karussells, außergewöhnliche Attraktionen, abenteuerliche Kletter- und Spieltürme, spannende Wildwasserbahnen, Wasserspielplatz, Hochseilgarten und viele gemütliche Terrassen mit einem variierten gastronomischen Angebot garantieren einen magischen Tag voll Spaß und Abenteuer für alle Altersklassen. Toverland empfängt jährlich ca. 700.000 Besucher. Der Freizeitpark liegt im niederländischen Sevenum in der Grenzregion Nord-Limburg, nur 10 Autominuten von Venlo entfernt. Das Toverland vergrößert sich 2018 mit einem neuen Eingangsgebiet und dem neuen Themengebiet Avalon.

Hierdurch wird der Park knapp anderthalb mal so groß. Mehr Informationen unter: https://www.toverland.com/de/

Foto: Freizeitpark Toverland

 

Toverland mit neuem Eingangsgebiet – In Port Laguna zaubern die Besucher

Port Laguna
Das Tor zu einer magischen Welt

Eingang mit Ticketkontrolle / Foto: Toverland

„Toverland“ heiß auf Deutsch „Zauberland“ und der Park macht seinem Namen alle Ehre! Mit der Eröffnung des neuen Themenbereichs „Avalon“ am 07. Juli 2018 wird der Freizeitpark Toverland auch einen neuen Haupteingang und ein neues Eingangsgebiet „Port Laguna“ rund um den neuen Haupteingang eröffnen. Was die Besucher hinter dem neuen Haupteingang erwartet, war ein bisher gut gehütetes Geheimnis, dass der Park heute gelüftet hat.

Wenn wir zukünftig den Haupteingang mit dem neuen Kassenbereich auf dem Vorplatz oder besser gesagt, dass Stadttor  von Toverland durchquert haben, befinden wir uns auf einem Boulevard, der Via  Magia, mit verschiedenen Shops, Snackpoints, Cafés, Restaurants und einem Spielplatz am Strand mit azurblauem Wasser. Blickfang in Port Laguna wird der schon von weitem sichtbare Leuchtturm „Solaris“ werden. Caroline Kortooms, Allgemeine Direktorin, bezeichnet den Bereich als “einen Ort, an dem sich unsere Gäste gerne aufhalten. Voller Wärme, Farben, Entspannung und Magie.” Der neue Eingangsbereich ist wie eine idylische Hafenstadt und bildet mit seiner nicht unwesentlichen Größe einen eigenen kleinen Themenbereich.

Port Laguna / Foto: Toverland

Und Port Laguna ist nicht nur einfach der neue Eingangsbereich, es bildet auch einen Knotenpunkt im Park. Von hier kommen wir zukünftig auf kurzem Weg zum neuen Themenbereich „Avalon“ mit den neuen Attraktionen, „Fenix“ (Wing Coaster) und „Merlin’s Quest“ (Bootsfahrt), aber auch zu den Themenbereichen Troy Area mit der gleichnamigen Holzachterbahn und zum Magischen Tal mit der Rafting Bahn und dem Spinning Coster Dwervelwind.

Kassen auf dem Vorplatz / Foto: Toverland

La Sirena
Die Via Magia schlängelt sich vom Eingang in Form eines Hufeisens durch das neue Eingangsgebiet. Im Inneren des Hufeisensen befindet sich mit „La Sirena“ ein neuer Spielplatz mit mehreren Teilen eines echten Schiffswracks. Das Wrack der La Sirena bietet viel Spaß für Kinder während die Eltern auf den umliegenden Terrassen entspannt bei einer Tasse Kaffee ihre jüngsten im Auge behalten können.

La Sirena / Foto: Toverland

Der Boulevard „Via Magia“
Auf der Außenseite des Hufeisens, der vom Eingang aus gesehen auf der rechten Strassenseite der Via Magia, befinden sich die verschiedene Shops, Restaurants und andere Einrichtungen.
Mundo Magica wird der große neue Souveniershop. Im Lagerhaus von Mundo Magica, auch ‘die Welt der Magie’ genannt, werden die Handelsware gelagert und an den Mann gebracht. Jedes Themengebiet des Toverlands hat hier seinen eigenen Platz. Nichts ist so, wie es in den verschiedenen Vitrinen aussieht: Hier erwacht die Magie zum Leben!

Mundo Magica / Foto: Toverland

Im Lockers, dem robusten Tresorhaus in Port Laguna, finden wir zukünftig die Schließfächer. So wie das Gebäude ausschaut, wurde bereits mehrfach angegriffen und vom Wasser aus beschossen.

Lockers (Schließfächer)/ Foto: Toverland

Mañana ist die Kaffeevorratskammer der Hafenstadt. Die Gäste können hier ihren Tag entspannt mit einem herrlichen Kaffee und einem Croissant beginnen oder im Laufe des Tages eine Tüte Pommes Frites genießen. Die Snacks kommen hier von alleine aus der Mauer.

Toiletten (links) & Manana (rechts) Foto: Toverland

In dem Gebäude finden wir auch die Sanitäreinrichtungen. Die Toiletten sind an einem großen Auffangbehälter auf dem Dach zu erkennen, in welchem das ganze Regenwasser gesammelt wird. Hiermit werden die Toiletten gespült. Eine durchaus praktische Erfindung der Bewohner von Port Laguna.
In einer Hafenstadt tummeln sich natürlich auch Spieler. So wird es hier auch eine Game Gallery geben bei der die Spielmeister eine Reihe von bekannten Spielen in veränderter Form anbieten. Vom Perlenwerfen und Seepferdchenrennen bis zum Fische fangen bietet die Gallery verschiedene Möglichkeiten sein Glück zu versuchen und Preise zu gewinnen.

Game Gallery / Foto: Toverland

Magistralis‘ Magic Store
Das Lagerhaus der Familie Magistralis, auch „Die Welt der Magie“ genannt, ist eine Attraktion für sich. Die Familie Magistralis,  sammelt von Generation zu Generation alle magischen Kostbarkeiten und Flaschen, die an den Strand von Port Laguna gespült werden. Diese Sammlung ist in dem Magic Store zu finden. In diesem Geschäft wird nicht nur Handel betrieben, sondern hier werden auch die magischen Künste ausprobiert. Nicht selten werden Alltagsgegenstände lebendig, oder die Passanten können in den diversen Nischen und Ecken besondere, magische Szenen anschauen.

Magistralis‘ Magic Store / Foto: Toverland

Bevor die magischen Gegenstände in einem Regal oder Schrank des Magic Stores erscheinen, werden diese erst sorgfältig im Magiezijn (magisches Lagerhaus) getestet. In regelmäßigen Abständen öffnet die Familie Magistralis die Türe zum mysteriösen Lagerhaus und die Gäste werden herausgefordert während dieser interaktiven Show ihre eigenen magischen Fähigkeiten zu entdecken.

Magiezijn (magisches Lagerhaus) / Foto: Toverland

In jedem steckt ein Zauberer
In verschiedenen Vitrinen und Nischen in Port Laguna sind magische Szenen versteckt. Wer mit einem Zauberstab und einer magischen Karte auf Entdeckungsreise geht, kann mit dem richtigen Zauberspruch und der dazugehörigen magischen Bewegung wirklich zaubern. Kortooms ist sehr stolz auf diese Ergänzung: “Hiermit zeigen wir, dass wir den Namen Toverland (auf Deutsch: Zauberland) mehr als wert sind.”

Inventar Magistralis’ Magic Store / Foto: Toverland
Solaris / Foto: Toverland

Solaris
Der ikonische Leuchtturm von Port Laguna, das helle Leuchtfeuer am Horizont der Hafenstadt. Schon seit Ewigkeiten zieht Solaris Neugierige an, die auf der Suche nach der Magie in Port Laguna und der vielen Welten von Toverland sind. Am Fuße von Solaris können die Gäste auf den diversen Terrassen, oder liegend in einer Hängematte, diverse Leckereien, frische Getränke und wunderbare Eisbecher genießen.

Solrais Essensausgabe / Foto: Toverland

Zukunft voller Magie
Wie bereits gesagt, wird neben Port Laguna das Toverland in diesem Jahr im Juli auch das neue Themengebiet Avalon, mit dem spektakulären Wing-Coaster Fēnix und der magischen Bootsfahrt Merlin’s Quest eröffnen. Mit knapp 7 Hektar ist dies die größte Erweiterung in der Geschichte des Toverlands. Hierfür werden knapp 35 Millionen Euro investiert. Via 2018.toverland.com werden Interessierte stets auf der Höhe gehalten und über die neuesten News informiert.

Die Ambition des Toverland ist es im Laufe der folgenden Jahre die magische Grenze von 1 Millionen Besuchern zu erreichen. Der Freizeitpark möchte hierfür die Aufenthaltsdauer der Besucher durch weitere Erweiterungen und das Eröffnen eines 4 Sterne Hotels verlängern. Das ist eine Zukunft voller Magie.

Jean Gelissen & Caroline Kartooms / Foto: Toverland