Schlagwort-Archive: Ausstellung

Fantastische Ausstellung während „Season of the force“

« Die Zeit der Macht » kehrt vom 13. Januar bis 25. März 2018
nach Disneyland® Paris zurück.

Foto: Disneyland Paris

Neben den beeindruckenden Shows und Paraden der Saison können Besucher in diesem Jahr erstmals eine einzigartige Ausstellung im Walt Disney Studios® Park mit fünf großen Raumschiffen besuchen. Die Modelle sind von den Star Wars ™ – Filmen inspiriert und von Fans gebaut worden.

X-WING

Der X-Wing ist ein vielseitiger Sternenjäger der Rebellen, der Geschwindigkeit mit Feuerkraft ausgleicht. Ausgestattet mit vier Laserkanonen und zwei Protonen-Torpedowaffen, kann der X-Wing es mit allem aufnehmen. Bewegliche Motoren geben dem X-Wing bei Luftkämpfen einen Vorteil und er kann mit seinem Hyperantrieb und seinem Astromech-Droiden-Kopiloten weite Sprünge machen. Luke Skywalker ist bekannt dafür, den Todesstern mit einem solchen Flugzeug zerstört zu haben.

*Das Modell wurde von Project-X gebaut und ist inspiriert vom X-WING-STARFIGHTER aus dem Film STAR WARS – Episode IV: Eine neue Hoffnung / Foto: Disneyland Paris

ETA-2 JEDI STERNJÄGER

Mit dem Ausbruch der Klonkriege wurden die Jedi an die Spitze der militärischen Aktivitäten gedrängt und dienten als Generäle im Kampf gegen die Separatisten. Durch die Anforderungen des Krieges musste das Arsenal der Jedi-Sternjäger modernisiert werden, was zu Änderungen an bestehenden Raumschiffen und einer neuen Generation von Sternenjägern führte. Der ETA-2 war kleiner als der frühere Delta-7, verfügte jedoch über eine größere Feuerkraft. Anakin Skywalker und Obi-Wan Kenobi flogen ETA-2 während der Schlacht von Coruscant, wo Obi-Wans Sternenjäger durch separatistische Buzz-Droiden schwer beschädigt wurde. Einige Designelemente des ETA-2 wurden später in die TIE-Jäger des Imperiums integriert.

* Dieses Modell wurde von der 501st French Garrison gebaut und ist inspiriert vom ETA-2 JEDI STARFIGHTER aus den Film STAR WARS – EPISODE III: Die Rache der Sith / Foto: Disneyland Paris

Imperiale TIE JÄGER

Die TIE Jäger waren das unvergessliche Symbol der Imperialen Flotte. An Bord der Sternzerstörer und Kampfstationen waren TIE Jäger, ein-Mann Fahrzeuge, erschaffen für die schnellen Kämpfe mit Rebel W-Wings und anderen Sternjägern. Der ikonische TIE Jäger gab den Anstoß zu anderen Modellen der TIE Familie, wie den dolchförmigen TIE Sternzerstörer und den explosiven TIE Bomber. Das furchterregende Dröhnen des TIE Motors lässt allen Feinden des Empire das Blut in den Adern gefrieren.

*Dieses Model ist eine Reproduktion, gebaut von Project-X und inspiriert von den Imperialen TIE Jägern aus den Filmen STAR WARS – Episode IV: Eine neue Hoffnung/ STAR WARS – Episode V: Das Imperium schlägt zurück/ STAR WARS Episode VI: Rückkehr der Jedi-Ritter. / Foto: Disneyland Paris
* Dieses Modell wurde von der 501st French Garrison gebaut und ist inspiriert vom A-WING Jäger aus dem Film STAR WARS – EPISODE VI: Die Rückkehr der Jedi-Ritter / Foto: Disneyland Paris

A-WING STERNENJÄGER

Mit seiner glatten Pfeilspitze, dem stromlinienförmigen Cockpit und den gewaltigen Zwillings-Triebwerken überzeugt der A-Wing Sternjäger durch seine herausragende Geschwindigkeit, selbst wenn er im Hangar der Allianz geparkt ist. Schneller als der TIE-Zerstörer ist der A-Wing Jäger gut für blitzartige Angriffe geeignet. An jeder Flügelspitze befindet sich ein Paar schwenkbarer Laserkanonen. Die Sternjäger der Grünen Kompanie, die in der Schlacht von Endor flogen, waren A-Wing Sternenjägern. Der A-Wing entwickelte sich weiter und war Teil der Sternjäger-Truppe des Widerstands während des Kampfes gegen die Erste Ordnung.

KAMPFANGRIFFSPANZER

Der Imperiale TX-225 GAVw Kampfangriffspanzer „Occupier“ hat eine besonders große Manövrierfähigkeit. Seine Laserkanonen können feindliche Truppen vernichten und die starken Maschinen können schwere Nutzlasten transportieren.

* Dieses Modell wurde von Project-X in Zusammenarbeit mit dem belgischen BCD Club gebaut und ist inspiriert vom COMBAT ASSAULT TANK aus den Film ROGUE ONE – A STAR WARS STORY / Foto: Disneyland Paris

 

Europa-Park: Ein märchenhafter Traum im Winter

Über 2,5 Millionen Lichter, 2.500 verschneite Tannenbäume, 10.000 glitzernde Christbaumkugeln und 1.500 weihnachtlich verpackte Geschenke (alle leer! ;-) ) lassen Deutschlands größten Freizeitpark während der kalten Jahreszeit in feierlichem Glanz erstrahlen.

Foto: René Freizeitpark News NRW


Seit heute. 25. November 2017 bis zum 07. Januar 2018 (außer 24./25. Dezember) begrüßt der Europa-Park seine Besucher bereits zum 17. Mal zur traumhaften Winteröffnung. Neben dem funkelnden Riesenrad „Bellevue“ lassen das faszinierende Showprogramm, viele winterliche Specials wie die einzigartige „Zirkus Revue“ und ein weihnachtliches Gastronomie-Angebot die Herzen höher schlagen. In der Mercedes-Benz Hall verzaubert in diesem Jahr zudem die große Kunstausstellung „OTTOs Welt“ mit über 100 Kunstwerken – darunter Ottifanten & Co. ‒ die ganze Familie. Und auch der Silver Star ist erstmals bei der Winteröffnung für uns Besucher zugänglich solang die Temperaturen über 0°C liegen.

Unser Fazit vorweg
Der Europa-Park Winter  2017/2018 ist ein Fest für die ganze Familie mit einem romantischen und märchenhaften und zugleich winterlichen und weihnachtlichen Ambienten. Der Park bietet mit seinen Shows wieder fantastischen Unterhaltung für die ganze Familie, viel Action und Spannung mit seinen Fahrgeschäften und eine große Vielfalt an ausgezeichneten kulinarischen Genüssen passend zu dem jeweiligen Themenbereich. Wir waren ganz bestimmt nicht das letzte Mal in diesem Winter da und können euch die Wintersaison im Europa-Park euch nur wärmstens empfehlen!

Foto: René Freizeitpark News NRW

Traumhaftes Winterwunderland
Auch in der Weihnachtszeit locken in 15 europäischen Themenbereichen rasante Fahrattraktionen sowie spannende Abenteuer und garantieren jede Menge Spaß und Abwechslung in Deutschlands größtem Freizeitpark. Erstmals hat der im Französischen Themenbereich angesiedelte Silver Star im Winter für uns geöffnet. Gerade in den Abendstunden ist eine Fahrt mit einer der schnellsten Achterbahnen Deutschlands ein großartiges Erlebnis! In der Spanischen Arena dürfen sich die Besucher auf die Ausstellung „MAGIC ICE – Ed & Eddas magische Märchenwelt“ freuen. In acht liebevoll gestalteten Szenen können Groß und Klein bis zu vier Meter hohe Eisskulpturen aus den fantasievollen Geschichten der Gebrüder Grimm und anderer Autoren entdecken.

Foto: René Freizeitpark News NRW
Foto: René Freizeitpark News NRW

In Portugal genießen die Gäste des 55 Meter hohen Riesenrads „Bellevue“ eine atemberaubende Aussicht und können ihre Blicke vom wundervoll geschmückten Europa-Park über den Schwarzwald bis hin zu den Vogesen schweifen lassen.

In der Eisbar „Glaciar“ im Spanischen Themenbereich wärmt ein duftender Glühwein die Erwachsenen, während die kleinen Prinzessinnen und Prinzen mit Schlittschuhen die große Eislauffläche auf dem See in Skandinavien unsicher machen oder sich beim Langlaufen ausprobieren. Mutige Racker sausen gegenüber gleich noch eine Runde mit dem Mini-Skibob um die Kurven.

Foto: René Freizeitpark News NRW

Junge Winterabenteurer, die nicht genug bekommen, können in Österreich zudem auf Reifen und Skiern eine riesige Schneepiste herunterrutschen. Ein weiteres Abenteuer bietet im Laufe der Wintersaison der neue VR-Ride mit Paddington Bär auf dem „Alpenexpress Coastiality“. In Skandinavien stimmt zudem eine bundesweit einzigartige Krippenausstellung auf Weihnachten ein: In und um die Stabkirche sind wunderschöne Modelle aus der internationalen Sammlung von Monsieur Paul Chaland zu bewundern, die er in über 30 Jahren in mehr als 70 Ländern der Erde von seinen Reisen mitgebracht hat.

Foto: René Freizeitpark News NRW

Ein Highlight für die Kinder ist außerdem das „Postamt Himmelspforten“ im Russischen Themenbereich, wo sie Santa Claus ihre Wünsche höchstpersönlich ins Ohr flüstern können. Ein echter Blickfang ist der Riesen-Adventskalender auf der Italienischen Freilichtbühne: Täglich um 19 Uhr wird mit einer weihnachtlichen Kinderanimation ein neues Türchen geöffnet.

Foto: René Freizeitpark News NRW

Spätestens bei Einbruch der Dunkelheit ist außerdem ein Besuch des großen „Chinesischen Lichterfests“ ein Muss. Unter dem Motto „China zu Gast im Europa-Park“ sind vor dem Historischen Schloss Balthasar bis zu 3,5 Meter hohe beleuchtete Tier- und Pflanzenmotive zu bestaunen.

Foto: René Freizeitpark News NRW

OTTOs Welt – die Ausstellung im Europa-Park
Kinder und Erwachsene lieben ihn gleichermaßen für seine einzigartigen Geräusche, Lieder, Sketche, Reime sowie die unverwechselbaren Zeichnungen: OTTO, der gebürtige und wahrscheinlich prominenteste Ostfriese aller Zeiten, hat die Deutschen in den vergangenen Jahrzehnten auf vielfältige Weise amüsiert.

Foto: René Freizeitpark News NRW

Während der Winteröffnung zeigt der beste Freizeitpark weltweit in der Mercedes-Benz Hall mehr als 100 Werke des populären Alleinunterhalters. Der Besuch der Ausstellung ist im Parkeintritt inbegriffen. Außerdem erwartete heute Otto Waalkes seine Fans zum Auftakt der Wintersaison des Europa-Park zu einer Autogrammstunde in der Mercedes-Benz Hall.

Foto: René Freizeitpark News NRW

Fantastische Shows
In der kalten Jahreszeit dürfen sich die Besucher darüber hinaus auf zahlreiche Show-Highlights mit über 300 internationalen Künstlern freuen: „Manege frei“ heißt es, wenn in der großartigen „Zirkus Revue“ Artisten, Comedians und Tänzer mit einem 60-minütigen Programm für unvergessliche Momente sorgen.

Foto: René Freizeitpark News NRW

Besonders die Kleinen begeistern zudem das Kindermusical „Ich will … das Weihnachtschaos“ und die neue Kinderanimation über „Otto“ im Themenbereich Irland – Welt der Kinder. Gespannt sein können Jung und Alt außerdem auf die Eisshow „Surpr´Ice with the Son of Santa Claus” sowie das Musical „Ein musikalischer Weihnachtsmarkt“ im Globe Theater. Ein buntes Programm versprechen auch die tägliche „Winter Starlight Parade“ mit Stopp am 18 Meter hohen Weihnachtsbaum auf dem Luxemburger Platz sowie die Lichtershow „Luna Magica“ auf dem Abenteuer-See.

Foto: René Freizeitpark News NRW

Stimmungsvolle Weihnachtsmärkte
Der festlich dekorierte Weihnachtsmarkt in der Deutschen Allee bietet den Besuchern Gelegenheit, sich bei gemütlicher Atmosphäre, klangvollen Wintermelodien und leckeren Düften auf die Festzeit einzustimmen. An der neuen Schwenkgrill-Hütte im Herzen der Deutschen Straße können Kinder und Erwachsene herzhafte Rostbratwürste und saftige Steaks genießen. Zudem locken weitere kulinarische Köstlichkeiten wie Wurst- und Käsespezialitäten, feine Schokolade oder Spirituosen aus der Region sowie aus ganz Europa. Darüber hinaus gibt es vieles auf dem Altertümlichen Christkindlmarkt im Historischen Schlosspark Balthasar zu entdecken: In zahlreichen Zelten im Deutschen Themenbereich werden alte Berufe wie der des Buchbinders, des Goldschmieds oder des Krippenbauers vorgestellt. Bei Einbruch der Dunkelheit erleuchten Fackeln und Feuerstellen die Stände.

Video mit Impressionen vom Europa-Park Winter 2017

Weitere Bilder Impressionen der aktuellen Wintersaison

Foto: René Freizeitpark News NRW
Foto: René Freizeitpark News NRW
Foto: René Freizeitpark News NRW
Foto: René Freizeitpark News NRW
Foto: René Freizeitpark News NRW
Foto: René Freizeitpark News NRW

OTTOs Welt – die Ausstellung im Europa-Park

Der beliebte deutsche Komiker, Comiczeichner, Musiker, Schauspieler, Regisseur und Synchronsprecher Otto Waalkes hat für die große Kunstausstellung im Europa-Park einiges im Gepäck: Vom 25. November 2017 bis zum 07. Januar 2018 erwarten die Besucher in der Mercedes-Benz Hall von Deutschlands größtem Freizeitpark weit über 100 Kunstwerke des bekannten Ostfriesen. Dabei dürfen sich Groß und Klein nicht nur auf die berühmten Ottifanten, sondern auch auf jede Menge Kabinettstücke und Raritäten aus Ottos Showleben sowie seltene Originale und Zeichnungen freuen.

Foto: Europa-Park

Zum Auftakt der Wintersaison reist der Spaßvogel am 25. November sogar eigens nach Rust und steht seinen Fans ab 12 Uhr für eine Autogrammstunde im Französischen Themenbereich zur Verfügung.
Kinder und Erwachsene lieben ihn gleichermaßen für seine einzigartigen Geräusche, Lieder, Sketche, Reime sowie die unverwechselbaren Zeichnungen: „Otto“, der gebürtige und wahrscheinlich prominenteste Ostfriese aller Zeiten, hat die Deutschen in den vergangenen Jahrzehnten auf vielfältige Weise amüsiert und zum Lachen gebracht. Während der Winteröffnung präsentiert der beste Freizeitpark weltweit zahlreiche Werke des populären Allround-Komikers, Standup-Comedians und Alleinunterhalters.

In einer liebevoll gestalteten Friesenlandschaft mit detailgetreuem, rot-gelbem Leuchtturm und gemütlicher Teestube sind viele Original-Stücke aus Ottos langjähriger Künstlerkarriere zu bestaunen. So können die Besucher im Europa-Park unter anderem Bühnenrequisiten, Fotografien und Musikinstrumente wie die Gitarren oder die legendäre Ukulele des humorvollen Ostfriesen entdecken. Darüber hinaus finden sich Ottos aktuelle Briefmarke der Deutschen Post und ihre zeichnerischen Vorstudien in der Mercedes-Benz Hall. Mit mehr als 100 beeindruckenden Öl- und Acrylgemälden sowie zum Teil sehr frühen Zeichnungen zeigt Otto zudem sein Talent als Maler. Neugierig dürfen Groß und Klein vor allem auf mehrere Sondereditionen sein, die der sympathische Comiczeichner extra für die große Kunstausstellung angefertigt hat und die in Deutschlands größtem Freizeitpark exklusiv zu erwerben sind.

Foto: Ottifant Productions

Im Rahmen der Ausstellung gewährt ein Film über Otto außerdem spannende Einblicke in seine nunmehr 50 Jahre lange Künstlerkarriere. Eine bunte Malaktion sowie die neue Show „Zwerge und andere Geschichten. Eine Hommage an Otto Waalkes“ im Themenbereich Irland – Welt der Kinder garantieren, dass auch die Kleinen großen Spaß an der Winterausstellung haben.

Grüße aus dem Scherzbergwerk
Gespräch mit dem Spaßmacher Otto Waalkes im Vorfeld seiner großen Ausstellung „Ottos Welt“ im Europa-Park/ Gedanken zum „Achterbahnführererschein“, den Humor von Kindern, die Ottifanten, seine Zeichnungen und Ottos Studium der Kunstgeschichte

Alle Kinder lieben Ihre Späße, wie machen Sie das nur?
Otto: Vielleicht deswegen, weil diese Späße eigentlich gar nicht für Kinder gedacht sind. Ich finde sie selbst komisch, und wir haben wohl einen ähnlichen Humor, Kinder und ich.

Wo kommen die guten Ideen her?
Otto: Dann und wann steige ich hinab ins Scherzbergwerk und schürfe nach guten Ideen. Leider liegen im selben Stollen auch die schlechten Ideen – was man da ans Rampenlicht gefördert hat, stellt sich immer erst hinterher raus.

Was passiert, wenn Sie mal schlecht drauf sind, wie können Sie da dennoch Späße machen?
Otto: Schlecht drauf bin ich selten. Kann ich mir auch gar nicht leisten, ich muss doch Späße machen.

Wie nah liegen Comedy und Ihre  erfolgreichen Zeichnungen beieinander?  Ist das Ottos Spaß einfach mit anderen Mitteln ausgedrückt?
Otto: Ja, da haben Sie recht. Wenn ich zu malerischen Mittel greife, muss Ergebnis zwar nicht unbedingt komisch. sein – doch meist ist es das irgendwie doch. Ich kann wenig dagegen machen

Ist der Ottifant die Lieblingsfigur Ihrer Zeichnungen?
Otto: Ja, der schmuggelt sich immer wieder hinein, auch dagegen bin ich fast machtlos.

Sie haben Kunstgeschichte studiert, was ist davon bis heute geblieben?
Otto: Eigentlich habe ich mir immer gern Bilder angeschaut. Ich gehe sogar freiwillig ins Museum, um nachzuschauen, wie die anderen es gemacht haben. Und was mir gefällt, das mache ich dann gerne nach.

Was gefällt Ihnen im Europa-Park?
Otto: Allein schon der Name: Europa ist schön, das klingt einerseits groß und andererseits väterlich… Also beinahe großväterlich. Und ein Park ist doch immer willkommen, vor allem bei dem Parkplatzmangel heutzutage.

Fahren Sie auch mal gerne eine Achterbahn?
Otto: Muss man die jetzt selbst fahren? Dann mach ich noch rasch den Achterbahnführerschein.

Freuen Sie sich auf die große Otto-Ausstellung in der Wintersaison?
Otto: Worauf denn sonst? Ich meine, worauf sollte man sich sonst freuen im Winter? Meine Tournee geht ja rechtzeitig im Herbst zuende, und danach habe ich nichts anderes zu tun, als mich auf meine Ausstellung zu freuen.

Schenken Sie unseren Lesern eine Weisheit?
Otto: Aber gern: Tut nie etwas umsonst.

… und einen Witz…
Otto: Das war eben einer!

Interview: Koppelstätter Media GmbH

Foto: Ottifant Productions

Weitere Informationen zu OTTOs Welt im Europa-Park
Eine große Kunstausstellung mit mehr als 100 Werken in der Mercedes-Benz Hall des Europa-Park vom 25. November 2017 bis zum 07. Januar 2018.

Die Kunstausstellung ist eine der Hauptattraktionen während der Winteröffnung. Der Besuch ist im Parkeintritt inbegriffen.

Öffnungszeiten: 11 Uhr bis mindestens 19 Uhr
(längere Öffnungszeiten an den Wochenenden und in den Ferien)

Foto: Ottifant Productions