Schlagwort-Archive: Ausflugstipp

Kräftemessen im SEA LIFE Oberhausen – Superhelden – Event im Großaquarium

„BANG!“, „BOOM!“, „ZOOM!“ – Comics sind wieder voll im Trend und so erleben viele die in Vierecken gezeichneten Abenteuer ihrer Superhelden wieder unter grell hinterlegten oder dynamisch gestalten Sprechblasen und Kästchen – oder erinnern sich zumindest daran. Ausrufungszeichen!

Bei fiktiven Abenteuern muss es für Besucher des SEA LIFE Oberhausen allerdings nicht bleiben. Als Gast des Großaquariums kann, während des Events „Superhelden der Ozeane“ vom 01.04.2019 bis 19.05.2019, jeder Zeuge übermenschlicher Kräfte werden und sogar selbst ausprobieren, wie nah er an die sogenannten Superpower verschiedener Meeresbewohner herankommt. Natürlich geht es dabei nicht um Röntgenblick, Eis-Atem oder durch die Lüfte fliegen, sondern um die angeborenen Spezialeffekte etlicher Lebewesen der Unterwasserwelt – und zwar ganz ohne Strumpfhosen und Umhang…

Besondere Superkräfte findet man zum Beispiel bei Oktopoden:
Die Tarnung von Oktopoden ist nahezu perfekt: Trotz ihrer Farbenblindheit gelingt es diesen Tintenfischen farblich mit ihrem
Hintergrund zu verschmelzen und sich so für Fressfeinde unsichtbar zu machen. Diese beeindruckende Superkraft können die Gäste des SEA LIFE leider nicht nachahmen. Dennoch, Groß und Klein erwartet ein fantastischer Parcours mit unterschiedlichen Aufgaben, um die eigenen heldenhaften Fähigkeiten und Kräfte zu erproben.
Alles in Allem handelt es sich bei den „Superhelden der Ozeane“ um eine aufregende Mischung aus heldenhafter Unterwasserwelt sowie aufregenden Mitmachtaktionen zum Ausprobieren, Vergleichen
und Spaß haben. Besucher erhalten einen ganz neuen beeindruckenden Blickwinkel auf die Bewohner der Meere und sehen das SEA LIFE Großaquarium erstmals durch die Superheldenmaske. „BANG!“, „BOOM!“, „ZOOM!“
Foto: SEALIFE Oberhausen

Weitere Informationen und Tickets, findet ihr im Link:

https://www.visitsealife.com/de/events/

Vierter Bewegungstag lockt mit vielseitigem Angebot in die Ravensburger Kinderwelt

Koordination, Schnelligkeit und Geschicklichkeit: Am Sonntag, den 24. März 2019,können sich die Besucher der Ravensburger Kinderwelt Kornwestheim auf ein ausgiebiges Sportprogramm mit Spaßfaktor freuen. Mit dabei: Das Kinderwelt-Maskottchen Ravo, die MHP Riesen Ludwigsburg mit den beiden Bundesliga-Profis David McCray und Christian von Fintel, die Abteilung Handball des „SV Salamander Kornwestheim“, die Kampfsportschule „Fight and Fun Kornwestheim“, der Turnverein „TSV Schmiden“, die Tanzschule „Sabine Bloehs Kornwestheim“ sowie die AOK Ludwigsburg-Rems-Murr.

Anlässlich des vierten Bewegungstags hat die Ravensburger Kinderwelt Kornwestheim mit vielen Partnern ein abwechslungsreiches Aktiv-Programm zusammengestellt. So können die kleinen Besucher mit den Bundesliga-Profis David McCray und Christian von Fintel der MHP Riesen Ludwigsburg an einer Basketball-Station von 14 bis 16 Uhr das richtige Körbe werfen üben. Anschließend können sich Fans noch auf eine Autogrammstunde der Beiden freuen. Zusammen mit der Abteilung Handball des „SV Salamander Kornwestheim“gilt es beim Wurf-, Fang- und Koordinationstraining spannende Techniken zu erlernen, während es beim Kinderparcours der Kampfsportschule „Fight and Fun Kornwestheim“vor allem um Schnelligkeit, Konzentration und Geschicklichkeit geht.

Um 12 Uhr präsentieren die Nachwuchsschüler zudem ihre Kampfsportkünste. Koordinations-und Reaktionstraining mit kleinen Gegenständen erwartet die Gäste beim Parcours der AOK Ludwigsburg-Rems-Murr von 12 bis 16 Uhr. Ein wenig „Hip-Hop“ Flair verbreitet um 13 Uhr die Tanzschule „Sabine Bloehs“ bei einer Tanzvorführung, während um 16 Uhr die baden-württembergischen Meisterinnen des TSV Schmiden ihre Wettkampfgymnastik zeigen und zu einem Probetraining einladen. Neben dem energiegeladenen Rahmenprogramm fördern auch die über 20 Attraktionen der Indoor-Erlebniswelt Köpfchen und Geist genauso wie Bewegung und Geschicklichkeit. Alle Aktionen sind im regulären Eintrittspreis enthalten. Am Bewegungstag ist die Ravensburger Kinderwelt von 10 bis 18 Uhr für die Besucher geöffnet. Weitere Informationen unter www.ravensburger-kinderwelt.de.

Eifelpark Gondorf eröffnet Sommerrodelbahn schon vor der Saison!

Ferienzeit ist die schönste Zeit, das dachte sich auch der Eifelpark in Gondorf und nutzt das schöne Wetter aus. Wenn die Schüler der Schulen in der Rheinland-Pfalz Winterferien haben (25.2. – 1.3.19), öffnet auch der Eifelpark seine Sommerrodelbahn.

So heißt es auf der Homepage des Parks: Wegen des schönen Wetters haben wir die Sommerrodelbahn Eifel-Coaster, den Wildpark und die Abenteuerspielplätze täglich von 10-17 Uhr geöffnet. Die Gastronomie an der Talstation ist ab der Mittagszeit geöffnet!“

Regulär beginnt der Eifelpark seine Saison 2019 am 13. April.

Neu ab diesen Jahr ist der „Mitmach Zirkus Salto“ zum Bericht kommt ihr hier. 

 

50 Jahre Stukenbrock: Neuer Name, neue Attraktionen, neues Erlebnisresort

50 Jahre „Zoo Safaripark Stukenbrock“ feiert der Park in dieser Saison. Anlässlich dieses Jubiläum gab der Park seine Namensänderung bekannt. Ab sofort werden die Gäste des Parks im Safariland begrüßt!  

Wir verbinden die Vergangenheit mit der Zukunft und blicken zum Jubiläum gleichzeitig in beide Richtungen: nach vorn und zurück. Damit markiert das Jahr 2019 für uns einen großen, wichtigen Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens, und das wollen wir mit der Namensänderung deutlich machen“ sagte Fritz Wurms Ende Dezember 2018. Die neuen Konzepte hatte er selbst in die Wege geleitet. Die Früchte seiner Arbeit und seines Lebenswerkes kann er leider nicht mehr erleben. Fritz Wurms starb am 28. Januar. (wir berichteten)

Betrieben wird der Park seit Anbeginn von der Senne Großwild Safariland GmbH & Co KG und zum 50. jähringen Jubiläum 2019 änderte der Park seinen Namen dementsprechend in „Safariland“.

2019 mit neuer Attraktion und Namen:

Mit seinen neuen Investitionen „Erlebnisresort“ (48 Safari-Mobilheim-Lodges und Safari-Zelt-Lodges) und dem ca. 1.000 Quadratmeter großen Indoor-Spielpark „Kattas Welt“ erweitert das Safariland sein Angebot für Familien.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kattas Welt mit Indoor-Spielpark
Hier erwartet dich ein einzigartiger Indoor-Spielpark, der keine Wünsche offen lässt. Wir Besucher können dort Afrika spielerisch erleben. Die kleinen Kattas gehören zum Volk der Lemuren, die uns mitnehmen auf die Reise in ihre Erlebnis- und Abenteuerwelt. In der Indoorwelt gibt viel zu entdecken und natürlich jede Menge Platz zum Toben. Die Aktiv-Bereiche im Indoor-Spielpark sind alle so ausgerichtet, dass Kinder und Eltern gemeinsam aktiv werden und zusammen klettern und spielen können.

Grafik: Safariland Stukenbrock

Die „Kattas Welt“ soll zu den Sommerferien in NRW eröffnen. Ein genaueres Datum ist noch nicht bekannt.

Geschichte des Parks
Am 15. Juli 1969 öffnete der Safaripark Stukenbrock das erste Mal seine Tore. Für 12 Mark konnten Besucher mit dem eigenen Auto das Safari-Gebiet passieren und Löwen, Geparden, Giraffen, Strandwölfe, Hyänen, Wölfe, Zebras, Gnus, Strauße, Paviane, Marabus und Geier aus nächster Nähe sehen.

1979 begann man den Ausbau des Freizeitparks worauf 1984 die 1. Achterbahn von Zierer folgte. Das Safariland in Stukenbrock hat inzwischen eine Vielzahl an Attraktionen. Heute besitzt der Park ca. 30 Fahrgeschäfte und fast jedes Jahr wird entweder eine Tier-Anlage oder eine Attraktion neu eröffnet.

Foto: Zoo Safaripark Stukenbrock

1996 die Anlage für die weißen Löwen von Timbavati durch die international bekannten Magier und Dompteure Siegfried und Roy eingeweiht. Diese übernahmen auch die Patenschaft für das europaweite Nachwuchsprogramm. Die weiße Löwen zählen zu den seltensten Tieren der Welt. Nur durch ihre Fell- und Augenfarbe unterscheiden sie sich von ihren braungelben Artgenossen. Weiße Tiere und Mischlinge aus braungelben und weißen Löwen leben im Safariland einträchtig in Rudeln zusammen.

Foto: Safariland Stukenbrock

Zur Namensänderung schreibt das Safariland Stukenbrock auf seiner Facebook-Seite:

Foto: Safariland Stukenbrock

Ab sofort heißen wir SAFARILAND STUKENBROCK!
Denn wir sind in den letzten Jahrzehnten immer weiter gewachsen. Heute bieten wir ein Vielfaches dessen, womit wir im Jahr 1969 gestartet sind. Diese Veränderung wollen wir auch mit einem neuen Namen deutlich machen – passend zu unserem 50. Geburtstag! Das Schöne dabei ist: Mit dem Namen ‚Safariland‘ verbinden wir Vergangenheit und Zukunft auf einzigartige Weise miteinander. Denn einerseits präsentieren wir neue Attraktionen, andererseits wurde unser Familienunternehmen vor genau 50 Jahren als ‚Senne Großwild Safariland GmbH & Co KG‘ gegründet. Der Name SAFARILAND hat uns also die ganze Unternehmensgeschichte hindurch begleitet. Jetzt wird er zu unserem Aushängeschild!“

Weitere Informationen zum Safariland Stukenbrock findet ihr hier oder auf der Homepage des Parks: https://safariland-stukenbrock.de/

Das Safariland Stukenbrock öffnet seine Tore zur neuen Saison  am Samstag, 13.04.2019.

Auf 2.000 qm entsteht die große Motorik-Wiese im Rodel- & Freizeitparadies Sankt Englmar

Die neue „Motorik-Wiese“ am Egidi-Buckel ist ein nach sport- und Trainings-wissenschaftlichen Überlegungen entwickeltes Bewegungsparadies – genau genommen also ein Trainingsgelände und kein Spielplatz.

Die nach dem Konzept des Oberösterreichischen Unternehmens Motorik Dreams entwickelten Stationen wurden sorgsam auf die Zielgruppe „Kinder, Jugendliche und Erwachsene“ abgestimmt und ermöglichen das Erleben von neuen, attraktiven Bewegungserfahrungen. Dabei wurde insbesondere auf die Entwicklung der koordinativen Fähigkeiten mit hohem Fun-Faktor großer Wert gelegt.

Der Eintritt in die „Motorik-Wiese“ ist kostenlos!

Einsteigen, los düsen, Spaß haben – das ist das Motto am Egidi-Buckel in Sankt Englmar! Auf der längsten Achterbahn Bayerns saust „da voglwuide Sepp“ den Egidi-Buckel runter und rauf – die ideale Ergänzung zum Rodel vergnügen auf den beiden Sommerrodelbahnen „Bayerwald Coaster“ und „Bayerwald-Bob“, die Fahrspaß für die ganze Familie garantieren! Und im großen Freizeit-Erlebnispark (EINTRITT FREI!!!) mit Indoor-Spielhalle kann man sich den ganzen Tag aufhalten ohne ein Sekündchen Langeweile…

Alle Informationen über den Park findet ihr im Link:
https://www.sommerrodeln.de/

Dortmunder Zoo mit verlängerten Öffnungszeiten!

Pünktlich zum angekündigten Vorfrühling verlängert der Zoo seine Öffnungszeiten. Seit gestern, 16. Februar, hat der Zoo eine Stunde länger – bis 17:30 Uhr – geöffnet. Die Kasse schließt um 17:00 Uhr.

Seit Samstag, 16. März, gelten dann die Sommeröffnungszeiten. Dann können Besucher bis 18:30 Uhr auf große Entdeckungstour gehen.

Neben den Menschen genießen auch die Tiere die ersten Sonnenstrahlen. Schön zu beobachten sind zum Beispiel die Erdmännchen beim Sonnenbaden.

Schulkinder, die mehr über die Zootiere erfahren möchten, können beim Osterferienprogramm mitmachen. Für beide Wochen gibt es noch Plätze in der Altersgruppe ab sechs sowie ab neun Jahren.

Informationen zu Zooangeboten wie Führungen, Kindergeburtstagen, Ferienprogrammen gibt es auf der Zoo-Seite. Anmeldungen sind über eine E-Mail an denzoo-info@dortmund.de möglich.

Der Zoo Dortmund zählt zu den beliebtesten Ausflugszielen in Dortmund und der Region. Etwa 1.500 Tiere in 230 Arten leben im Dortmunder Zoo.

Die Parklandschaft mit ihrem alten Baumbestand und die modernen Tierhäuser machen den Zoobesuch bei jedem Wetter zu einem Erlebnis für die ganze Familie.

Alle Informationen über den Zoo Dortmund findet ihr im Link:

https://www.dortmund.de/de/freizeit_und_kultur/zoo_dortmund/start_zoo/index.html