Schlagwort-Archive: Ausflug

Efteling-Boot sticht in Amsterdam in See

Märchenhafte Grachtenfahrt

Seit dem 19. Februar ist Efteling nicht nur in Kaatsheuvel, sondern auch in Amsterdam vertreten – und zwar ganz stilecht für die Grachtenstadt zu Wasser. Ein Boot im Efteling-Design gehört für zwei Jahre zum Fuhrpark der Wasserfahrzeuge und soll so auch Amsterdam-Touristen in den Freizeitpark locken. Eine Kooperation der beiden größten Attraktionen der Niederlande ist eigentlich naheliegend, erklärt Fons Jurgens, Vorstandsvorsitzender des Freizeitparks:

„Efteling ist ein Ausflugsziel für internationale Gäste, von denen viele über Nacht bleiben. Aber natürlich ist der Freizeitpark auch ein geeignetes Ziel für Tagesausflügler, beispielsweise aus Amsterdam. Für Touristen, die die Niederlande besuchen, führt an Amsterdam und einer Grachtenfahrt nahezu kein Weg vorbei. Eigentlich sind die Boote an sich schon eine kleine Sehenswürdigkeit. Wir freuen uns sehr über unsere Zusammenarbeit mit Lovers Canal Cruises.“

Foto Efteling/ Startschuss für das Efteling-Grachtenboot – v.l.n.r. Dirk Lubbers, CEO Turism Group Int., Rotkäppchen, Fons Jurgens, Vorstandsvorsitzender von Efteling

Bei der gestrigen Jungfernfahrt war Efteling nicht nur durch Jurgens vertreten, auch Rotkäppchen gesellte sich dazu. Bis 2020 wird das Efteling-Boot täglich unterwegs sein: entlang der Magere Brug, am Anne Frank Haus und anderen touristischen Anlaufpunkten vorbei.

Alles weiteren Informationen zum Park findet ihr im Link:

https://www.efteling.com/de

50 Jahre Stukenbrock: Neuer Name, neue Attraktionen, neues Erlebnisresort

50 Jahre „Zoo Safaripark Stukenbrock“ feiert der Park in dieser Saison. Anlässlich dieses Jubiläum gab der Park seine Namensänderung bekannt. Ab sofort werden die Gäste des Parks im Safariland begrüßt!  

Wir verbinden die Vergangenheit mit der Zukunft und blicken zum Jubiläum gleichzeitig in beide Richtungen: nach vorn und zurück. Damit markiert das Jahr 2019 für uns einen großen, wichtigen Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens, und das wollen wir mit der Namensänderung deutlich machen“ sagte Fritz Wurms Ende Dezember 2018. Die neuen Konzepte hatte er selbst in die Wege geleitet. Die Früchte seiner Arbeit und seines Lebenswerkes kann er leider nicht mehr erleben. Fritz Wurms starb am 28. Januar. (wir berichteten)

Betrieben wird der Park seit Anbeginn von der Senne Großwild Safariland GmbH & Co KG und zum 50. jähringen Jubiläum 2019 änderte der Park seinen Namen dementsprechend in „Safariland“.

2019 mit neuer Attraktion und Namen:

Mit seinen neuen Investitionen „Erlebnisresort“ (48 Safari-Mobilheim-Lodges und Safari-Zelt-Lodges) und dem ca. 1.000 Quadratmeter großen Indoor-Spielpark „Kattas Welt“ erweitert das Safariland sein Angebot für Familien.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kattas Welt mit Indoor-Spielpark
Hier erwartet dich ein einzigartiger Indoor-Spielpark, der keine Wünsche offen lässt. Wir Besucher können dort Afrika spielerisch erleben. Die kleinen Kattas gehören zum Volk der Lemuren, die uns mitnehmen auf die Reise in ihre Erlebnis- und Abenteuerwelt. In der Indoorwelt gibt viel zu entdecken und natürlich jede Menge Platz zum Toben. Die Aktiv-Bereiche im Indoor-Spielpark sind alle so ausgerichtet, dass Kinder und Eltern gemeinsam aktiv werden und zusammen klettern und spielen können.

Grafik: Safariland Stukenbrock

Die „Kattas Welt“ soll zu den Sommerferien in NRW eröffnen. Ein genaueres Datum ist noch nicht bekannt.

Geschichte des Parks
Am 15. Juli 1969 öffnete der Safaripark Stukenbrock das erste Mal seine Tore. Für 12 Mark konnten Besucher mit dem eigenen Auto das Safari-Gebiet passieren und Löwen, Geparden, Giraffen, Strandwölfe, Hyänen, Wölfe, Zebras, Gnus, Strauße, Paviane, Marabus und Geier aus nächster Nähe sehen.

1979 begann man den Ausbau des Freizeitparks worauf 1984 die 1. Achterbahn von Zierer folgte. Das Safariland in Stukenbrock hat inzwischen eine Vielzahl an Attraktionen. Heute besitzt der Park ca. 30 Fahrgeschäfte und fast jedes Jahr wird entweder eine Tier-Anlage oder eine Attraktion neu eröffnet.

Foto: Zoo Safaripark Stukenbrock

1996 die Anlage für die weißen Löwen von Timbavati durch die international bekannten Magier und Dompteure Siegfried und Roy eingeweiht. Diese übernahmen auch die Patenschaft für das europaweite Nachwuchsprogramm. Die weiße Löwen zählen zu den seltensten Tieren der Welt. Nur durch ihre Fell- und Augenfarbe unterscheiden sie sich von ihren braungelben Artgenossen. Weiße Tiere und Mischlinge aus braungelben und weißen Löwen leben im Safariland einträchtig in Rudeln zusammen.

Foto: Safariland Stukenbrock

Zur Namensänderung schreibt das Safariland Stukenbrock auf seiner Facebook-Seite:

Foto: Safariland Stukenbrock

Ab sofort heißen wir SAFARILAND STUKENBROCK!
Denn wir sind in den letzten Jahrzehnten immer weiter gewachsen. Heute bieten wir ein Vielfaches dessen, womit wir im Jahr 1969 gestartet sind. Diese Veränderung wollen wir auch mit einem neuen Namen deutlich machen – passend zu unserem 50. Geburtstag! Das Schöne dabei ist: Mit dem Namen ‚Safariland‘ verbinden wir Vergangenheit und Zukunft auf einzigartige Weise miteinander. Denn einerseits präsentieren wir neue Attraktionen, andererseits wurde unser Familienunternehmen vor genau 50 Jahren als ‚Senne Großwild Safariland GmbH & Co KG‘ gegründet. Der Name SAFARILAND hat uns also die ganze Unternehmensgeschichte hindurch begleitet. Jetzt wird er zu unserem Aushängeschild!“

Weitere Informationen zum Safariland Stukenbrock findet ihr hier oder auf der Homepage des Parks: https://safariland-stukenbrock.de/

Das Safariland Stukenbrock öffnet seine Tore zur neuen Saison  am Samstag, 13.04.2019.

FORT FUN Abenteuerland überrascht mit Autokino und Dinosauriern in der Saison 2018

Am 30. März 2018 startet das FORT FUN Abenteuerland in die Saison 2018. Neben den vielen spannenden Attraktionen im Park, können sich die Besucher auf ganz besondere Highlights freuen. Zu Ostern können kleine Osterfreunde wieder auf die Suche nach dem „Goldenen Ei“ gehen.

In den Pfingstferien kommen Auto- und Kino-Liebhaber in den Genuss eines Autokinos direkt am Park. In der Hauptsaison bevölkern dann die Dinosaurier den Wald rund um den Sessellift und Stüppelberg. Neben aufwendigen Sanierungs- und Verschönerungsarbeiten wie der Erweiterung und Umsiedlung des Kids‘Place steht wie immer auch das Thema Sicherheit im Fokus. In diesem Zuge wird in diesem Jahr der Alpine Coaster Trapper SLIDER mit einem neuen Sicherheitssystem ausgestattet.

„Die Saison 2018 hat wirklich für jeden Gast etwas zu bieten. Cineasten und Autoliebhaber kommen in den Genuss eines professionellen Autokinos, kleine und große Urzeit- Freunde können in die Welt der Dinosaurier abtauchen und das Ganze neben dem ohnehin schon attraktiven Angebot unseres Parks“, freut sich Geschäftsführer Andreas Sievering.

Osterjagd nach dem „Goldenen Ei“
Zu Ostern geht es im FORT FUN wieder auf Ostereierjagd. Am Ostersonntag und Ostermontag lädt der Park alle Kinder, die das FORT FUN Abenteuerland besuchen, ab 11 Uhr ein, gut versteckte Ostereier auf der Wiese beim Dark Raver zu suchen. Versüßt wird die Suche mit dem „Goldenen Ei“. Denn nur ein Kind wird das ganz besondere Ei finden und dafür eine Jahreskarte geschenkt bekommen.

Autokino direkt am Park
Vom 19. bis zum 26. Mai findet ein Event statt, das nicht nur für Freizeitparkliebhaber ein ganz besonderes Erlebnis sein wird. Direkt am Park mit einzigartiger Kulisse wird das FORT FUN ein Autokino an bieten. In der Woche zeigt der Park bekannte Blockbuster, sowohl Klassiker als auch Neuerscheinungen aus 2018. Jeder Kinotag wird dabei ein besonderes Thema haben. Während die Gäste ganz bequem in ihren Autos sitzen bleiben können, werden auf der 16 x 8 Meter großen Leinwand ab der Dämmerung Filme in HD und mit bestem Soundsystem gezeigt. Für Verpflegung ist natürlich auch gesorgt. Der genaue Spielplan mit den Filmen und Zeiten sowie der Start des Vorverkaufs wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Foto: Fort Fun Abenteuerland

Dinos in der Hauptsaison
In den Sommerferien bietet der Freizeitpark in den Sauerländer Wäldern ein ganz besonderes Highlight für große und kleine Paläontologen an. Denn die Dinosaurier ziehen in der Hauptsaison von Juli bis August in den Park ein. Während die Gäste gemütlich mit dem Sessellift zum „Stüppel“ hinauffahren, können sie die lebensgroßen und wissenschaftlich korrekten Dinosauriermodelle beobachten. Auf dem „Stüppel“ angekommen wird es viele interessante und unterhaltsame Informationen rund um das Thema Dinosaurier und die faszinierende Entwicklung des Lebens in der Erdgeschichte geben.


Erweiterter Kids Place an den FORT FUN L.A.B.S.
Neben den Highlights wurde in den letzten Monaten trotz Eiseskälte unermüdlich im Park gearbeitet. Gäste, die ihren Burger vom Buffalo Burger drinnen genießen wollen, können demnächst im Buffalo Burger Diner einkehren, das direkt neben dem Buffalo Burger liegt. Auch weitere Abschnitte der Westernstadt und die Schienen der Marienkäferbahn erstrahlen nun vollständig im neuen Glanz. Besonders lecker wird es in Moose Milchshake. Für kleine Gäste gibt es ab der Saison 2018 direkt vor den L.A.B.S. den Kids‘Place. Dort finden sie neben dem Indoor-Spielplatz, ein Kinderkarussell, AirObot, Crash und ein altbekanntes Fahrgeschäft – die Highway Autos.

Verbessertes Sicherheitssystem am Alpine Coaster Trapper SLIDER
Der Fokus wurde aber nicht nur auf Verschönerungsarbeiten und Umgestaltung gelegt, sondern natürlich auch auf das Thema Sicherheit. Der Alpine Coaster Trapper SLIDER hat in diesem Zuge noch bessere Anschnallgurte, Bremshebel und Gurtschlossverriegelungen erhalten. Insgesamt 60 Schlitten wurden umgerüstet, so dass ein eigenhändiges Abschnallen oder gar ein Ausstieg auf der Strecke unterbunden sind und das Bremsen noch leichter fällt. Die neuen Gurtschlossverriegelungen verhindern, dass der Fahrgast während der Abfahrt den Gurt vom Schloss lösen kann. Nach Abfahrt aus dem Bahnhof wird das Gurtschloss gesperrt und erst kurz vor der Einfahrt in die Talstation löst der Mechanismus. Die neuartigen Bremshebel machen es vor allem auch kleineren Personen noch einfacher, die Bremse der Schlitten zu betätigen.

Foto: Fort Fun Abenteuerland

Saison 2018
Der Park hat dieses Jahr vom 30. März bis zum 28. Oktober geöffnet. Wie in den Jahren zuvor gibt es Ruhetage, an denen der Park nicht geöffnet hat. Gäste bis 90 cm Körpergröße oder bis einschließlich 3 Jahre haben freien Eintritt, Gäste von 90 bis 150 cm Körpergröße oder Gäste ab 60 Jahre bezahlen 22,50 Euro bzw. in der Hochsaison 23,50 Euro und Gäste ab 150 cm 28,00 Euro bzw. in der Hochsaison 29,00 Euro. Die Familien-Jahreskarte kostet im Online-Ticketshop aktuell noch 280,00 Euro, die Action-Jahreskarte 70,00 Euro und die Basic-Jahreskarte 55,00 Euro. Schnell und einfach lassen sich Tickets und Jahreskarten über den FORT FUN Ticketshop bestellen und dabei kann man auch noch richtig sparen.
Shop unter: FORTFUN.de/tickets