Schlagwort-Archive: Angebot

Gardaland Oktoberfest vom 15. -30. September steigt wieder die große Gaudi

Das Gardaland Oktoberfest, die große Kirmes der bayrischen Ess – und Trinkspezialitäten – mittlerweile in der vierten Ausgabe – ist für die Gäste des Parks schon bald eine Tradition. Vom 15.-30. September können sie hier im großzügig thematisierten Rahmen schlemmern und die einzigartige Atmosphäre eines der beliebtesten Feste Europas genießen, ohne auf das adrenalinstarke Erlebnis der Attraktionen des Parks zu verzichten.

Wer sich – schon richtig in Stimmung – zum ersten Eröffnungstag im bayrischen Trachtenkostüm verkleidet präsentiert, kommt zum Sonderpreis von 15 Euro in den Park.

Sechzehn Tage lang verwandelt sich der Park in eine echte Gaudi mit fantastischen Dekorierungen und spektakulären szenischen Gestaltungen wie 2.200 Bierfässer und gigantische Bierkrüge von mehr als 5 Metern Höhe; die Straßen des Parks sind mit bunten Bannern und Fahnen geschmückt. Die Festatmosphäre ist gesichert!

Das große Fest steigt auf dem Platz Piazza Valle dei Re, wo eigens für die Gelegenheit ganz im Stil der Originalszene des populären bayrischen Volksfestes Tische und Bänke für mehr als 1.000 Sitzplätze  aufgestellt werden, wo die Gäste typische Gerichte von hochwertiger Qualität genießen können wie bayrische Bretzel, Speck mit Grana-Käsesplittern und Gürkchen, Nürnberger Würstel, Hähnchenkeulen, Eisbein, Sauerkraut, und natürlich Pommes, dazu köstlich frisches Bier aus einer der zahlreichen Zapfstellen die überall im Park aufgestellt sind.

Wie in jeder Ausgabe sorgen Thema Animationen für gute Stimmung im Park: das geht schon los mit  der themenbezogenen Welcome Show am Eingang, die um 9:55 startet: 8 Tänzer und Tänzerinnen in herrlichen rot-braunen bayrischen Trachtenkostümen empfangen die Gäste im Eingangsbereich und bringen sie gleich in die richtige Festlaune, wo Spaß und Unterhaltung den Ton angeben. Die Kapuziner Bier Band sorgt am Vormittag auf dem Camelot Areal für Atmosphäre und spielt mittags auf der Bühne am großen Platz zum Mittelpunkt des Festes auf der Piazza Valle dei Re. Überall ist das sympathische Maskottchen Prezzemolo dabei (selbstverständlich auch im typischen bayrischen Trachtenlook), bringt gute Laune mit und steht für jedes Selfie zur Verfügung.

Das Gardaland Oktoberfest ist ein einmaliger und origineller Event, eine Erfahrung, die den Park in einem ganz anderen Licht zeigt und gleichzeitig die Möglichkeit bietet, die klassische Folklore einer der ältesten und faszinierenden Traditionen Bayerns zu genießen. Für echten Spaß und beste Laune sorgen flotte Musik, Tanzgruppen und schmackhafte typische Gerichte.

Für alle, die den Spaß mit einer Übernachtung in den Hotels des Gardaland Resort verlängern möchten, bieten das Gardaland Hotel und das Gardaland Adventure Hotel interessante Angebote für Übernachtungen vom 15. – 30. September.

Das Gardaland Hotel schlägt ein Angebot vor mit Übernachtung in einem Standard Double Zimmer + Sofa Bed (maximal 2 Erwachsene + 1 Kind im Alter von bis zu zwölf (vollendenten) Jahren) zum Tarif von € 286,00 pro Zimmer/Nacht. Das Angebot umfasst auch das Frühstück und die Kombitickets zum Eintritt in den Park und in das Gardaland SEA LIFE Aquarium (Kinder von 0 bis 2 Jahren gratis).

Für eine Nacht in einem Abenteuer-Ambiente gibt es das Angebot des Gardaland Adventure Hotels, mit Übernachtung im Themenzimmer, Frühstück, Eintritt zum Park und in das Gardaland SEA LIFE Aquarium für 327,00 € pro Zimmer/Nacht (2 Erwachsene + 1 Kind im Alter von bis zu 12 (vollendeten) Jahren, Kinder von 0 bis 2 Jahren gratis).

Die Baustein-Pakete für den Zeitraum 15.- 30. September 2018 können bereits ab jetzt gekauft werden; Infos und Buchungen Online www.gardalandadventurehotel.it

Gardaland ist für die gesamte Dauer des Oktoberfestes von 10.00 bis 18.00 Uhr am Wochenende und von 10.00 bis 17.00 Uhr von Montag bis Freitag geöffnet.

So wird Traumatica die Horror Nights im Europa Park Rust

Horror Nights – Traumatica

Das Böse hat die Macht übernommen in einer Welt nach der Apokalypse. Grauenhafte Kreaturen herrschen und verbreiten Angst und Schrecken bei „Horror Nights – Traumatica“, dem mehrfach international ausgezeichneten Horror-Event im Europa-Park. Vom 26. September bis 03. November 2018 kämpfen fünf rivalisierende Gruppen um die Macht – und der Besucher ist mittendrin. Für welche Gruppe wird man sich entscheiden? Wer hilft, unbeschadet aus der Gefahrenzone zu kommen? Jeder muss seine Wahl treffen und mit der Entscheidung leben oder sterben. The Fallen, The Pack, Ghouls, Resistance und Shadows sind bereit für den Showdown.

Seit dem Untergang der Menschheit dienen The Fallen dem Bösen. Sie zählen zu den wenigen Überlebenden der Apokalypse, haben sie allerdings nicht ganz unbeschadet überstanden. Der Verstand hat gelitten. Sie ernähren sich in der Dunkelheit von Ungeziefer und Ratten. Viele von ihnen sind bereits den anderen Fraktionen zum Opfer gefallen oder auf die Straßen von Traumatica geflohen. Nur die Verrücktesten blieben in ihrem verfluchten Versteck. Die Hälfte von ihnen hat es geschafft, die Ketten der Abhängigkeit von ihren Gebietern zu sprengen. Jetzt bäumen sie sich gegen sie auf. Die andere Hälfte ist weiterhin den blutdürstigen Herrschern unterworfen und jagt nach Opfern für die Unterdrücker, in der Hoffnung, mit unendlichem Leben belohnt zu werden. Wer nicht schnell genug entfliehen kann, droht, im Schwachsinn zu verenden – bei den Ghosts of Madness.

Bildquelle: Europa Park

Im Gang War steppt nicht der Bär, sondern die wildesten Kreaturen, die man je gesehen hat. Die ruchlose Motorradgang The Pack treibt hier ihr Unwesen und hat die Macht an sich gerissen. Mad Dog hatte eine gute Zeit als Anführer der mordlustigen Werwolfmutanten, aber jetzt ist ein brutaler Machtkampf ausgebrochen. Seine Kontrahentin ist auf gutem Wege, sich die Macht in der Gang unter die messerscharfen Klauen zu reißen. Die zankenden, lärmenden und stinkenden Biker mit ihren Höllenrädern geben mit ihrer gewaltigen Statur und ihren behaarten Körpern ein bedrohliches Bild ab. Randale und Vandalismus stehen auf der Tagesordnung bei den ungehobelten Typen. Wenn sie eine Fährte aufgenommen haben, lassen sie nicht mehr von ihren Opfern ab. Die martialische Truppe wurde von ihren Gebietern mit zerstörerischer Macht ausgestattet. Man sollte schnell sein, um den gigantischen Klauen der fiesen Geschöpfe zu entkommen.

Bildquelle: Europa Park

Die Welt steht unter der Herrschaft beängstigender Kreaturen. Doch der Gebieter hat einige von ihnen als unwürdig erachtet. Diese armen Wesen verwandelten sich in abscheuliche, gekrümmte Geschöpfe, die tief unter der Erdoberfläche hausen und in der Evilution dahinvegetieren. Die Ghouls haben sich aus der pechschwarzen Dunkelheit ihrer stockfinsteren Höhlen emporgearbeitet. Ihr Durst nach Menschenblut ist stark wie eh und je. Jetzt gehen sie angeleitet von ihrer Königin gezielt auf Jagd.

Bildquelle: Europa Park

Operation: Reboot hat begonnen: Tote und Verwundete werden als Cyborgs zurück in den Kampf geschickt und stärken dieResistance. Die Kampfmonster machen sich bereit für die Schlacht. Mit Gewehren, Kettensägen und Messern bis unter die Zähne bewaffnet, verfolgen sie jedes Leben. Die Highspeed-Jagd beginnt. Nur, wer schnell ist, kann entkommen. Und die Situation wird immer bedrohlicher, denn die Cyborgs wurden von einem Computervirus infiziert und sind außer Kontrolle.

In Legenden tragen sie viele Namen – zum Beispiel Dämonen oder Blutsauger. Menschliche Zungen können ihren Namen nicht aussprechen und nennen sie Shadows, da sie aus Schatten entstehen. Sie waren gnadenlose Herrscher, jetzt werden sie selbst zu Gejagten und müssen sich in Shadowborn: Riot zur Wehr setzen. Ihre Knechte, The Fallen, erheben sich gegen sie und nehmen schreckliche Rache.

Bildquelle: Europa Park

Seit Anbeginn der Zeit kämpfte das Licht gegen die Dunkelheit und die Dunkelheit gegen das Licht. Als die Sonne zum letzten Mal im Westen unterging, schien dieser Kampf entschieden. Die Kreaturen von Traumatica tauchten aus der Nacht auf, um die Erde zu beherrschen und die Überreste der Menschheit abzuschlachten. Da der Tod aber auch das Leben braucht, entstand aus der Dämmerung des Mondes eine Göttin mit der Macht über das Gleichgewicht der Herrschaft in Traumatica: Myra Moon Mistress.

Bewaffnet mit ihrem feurigen Schwert kann sie die Existenz jedes Wesens in Traumatica auslöschen. Und sie ist es, die die seltenste Substanz im Universum namens „Moonshine“ besitzt – das „Feuer des Lebens“. Nur die erotische Herrin weiß, wie man es aus dem Blut der Shadows herstellt. Jedes Wesen, das einmal einen Tropfen Moonshine probiert hat, wird das Gefühl der unüberwindlichen Kraft und Lebendigkeit nie vergessen. Nur wenige gewinnen die Gunst der Herrin und werden Teil ihres Gefolges.

Bildquelle: Europa Park

Bei „Horror Nights – Traumatica“ hat man die Wahl: Verfällt man dem Wahnsinn der Ghosts of Madness? Will man zusammen mit The Pack Unschuldige jagen? Alle menschlichen Züge als Ghoul verlieren? Möchte man mit Resistance um die Macht kämpfen? Oder kämpft man gemeinsam mit den Shadows gegen die Unterdrückung? Jetzt muss man sich schnell entscheiden, bevor die Welt dem Untergang geweiht ist. Die Zeit von „Horror Nights – Traumatica“ hat begonnen!

Folgende Attraktionen sind neben den Horrorhäusern und den Scarezones Battle for Traumatica, Beyond Traumatica, Hell on Wheels und Uprising geöffnet: Fluch der Kassandra, Matterhornblitz, Abenteuer AtlantisundPegasus.

 

„Horror Nights – Traumatica“ findet vom 28. September bis 03. November 2018 immer freitags und samstags sowie am 26. September, 02., 14. und 21. Oktober und vom 25. Oktober bis 03. November 2018 täglich statt. Die Vorpremiere ist am 26.9. Tickets für Samstage sowie für den Zeitraum vom 25.10. – 03.11. sind ausschließlich im Vorverkauf erhältlich. Alle Eintrittspreise unter www.traumatica.com. Einlass ist ab 18.45 Uhr, Beginn um 19.30 Uhr.

Um 21 Uhr und 22.30 Uhr findet die The Traumatica Show „Rebellion“ in der Eis-Arena statt.

Fotos von Myra Moon Mistress auf Instagram @myramoon_official

Story und weitere Infos zu den Horror Nights – Traumatica auf Facebook: https://www.facebook.com/horrornights.traumatica/

Feiern wie die Bayern – 1.FORT FUN Oktoberfest am 21. und 22. September

 

FORT FUN Oktoberfest am 21. und 22. September

Fahrgeschäfte, Oktoberfestspiele und bayrische Spezialitäten Kostenfreier Shuttle-Service  KEVIN DAS Andreas Gabalier Double Nr. 1  Showband Lechis  VIP Paket für Gruppen ab 8 Personen Freier Eintritt für Action- und Familien-Jahreskarteninhaber

Bild: Fort Fun

Weiß-blaue Stimmung mit Riesenrad, Achterbahn und Kettenkarussell, bayrische Spezialitäten, Andreas Gabalier Double KEVIN, die Showband „Lechis“, originelle Oktoberfest Wettspiele und Grevensteiner vom Fass: Das 1. FORT FUN Oktoberfest am 21. und 22. September im zünftig geschmückten Silver Bullet Saloon präsentiert sich als kleiner frecher Bruder des Münchner Originals. Die Besucher erwartet ein ausgelassenes Programm zu einem günstigen Preis, denn der Eintritt kostet nur 10,00 € pro Person und die ersten 50 Onlineticketkunden erhalten sogar noch ein kostenfreies Mass Grevensteiner on top. Für Gruppen ab acht Personen gibt es ein Rundum-sorglosVIP-Paket inklusive Tischreservierung und -service, Begrüßungsschnaps, Menü und 3 Mass für nur 50,00 € pro Person. Einlass in die FORT FUN Westernstadt ist ab 18 Jahren und jeweils ab 18 Uhr. Action- und Familien-Jahreskarteninhaber haben freien Eintritt, sollten ihr Ticket aber auch vorab online reservieren, denn es gibt insgesamt pro Abend nur 500 Plätze.

Bild: Fort Fun

Der Freizeitpark FORT FUN Abenteuerland bei Bestwig im Sauerland hat in der Saison 2018 eine neue Event-Reihe gestartet. Das urigste Highlight ist dabei sicherlich das 1. FORT FUN Oktoberfest am 21. und 22. September. Ganz nach dem Motto „Feiern wie die Bayern“ präsentiert sich das Event als Münchens kleiner frecher Bruder und verspricht weißblaue Partystimmung für die Gäste, die übrigens sehr gerne in Dirndl oder Krachlederner begrüßt werden. Große Besonderheit im Vergleich zu anderen Oktoberfestveranstaltungen der Region: Genau wie beim großen Bruder in München gehören auch beim FORT FUN Oktoberfest Fahrgeschäfte der Westernstadt mit zum Angebot. Vor der zünftigen Party im traditionell geschmückten Silver Bullet Saloon können sich die Gäste also auf der Achterbahn, dem Kettenkarussell und dem Riesenrad vergnügen – oder auch gerne zwischendurch.

Bild: Fort Fun

Geschicklichkeit ist hingegen bei den originellen Oktoberfestwettspielen wie dem „Brezelfangspiel“ oder „Masskrugschieben“ gefordert. Auch für das leibliche Wohl wird natürlich mit echten bayrischen Spezialitäten, wie Hendl, Haxn oder Obazda, und frischem Grevensteiner vom Fass gesorgt sein. Für ausgelassene Partystimmung sorgt eine der angesagtesten Partybands Deutschlands. Die „Lechis“ haben bereits auf dem Oktoberfest Wilhelmshaven, dem Kiliani Volksfest in Würzburg und der Kulbacher Bierwoche gespielt. Mit aktuellen Chart- und Rocksongs, Ballermann-Hits und Oberkrainern werden die fünf Musiker im Saloon bayrische Partylaune wecken. Highlight des Abends ist aber sicherlich auch der Auftritt von „KEVIN DAS Andreas Gabalier Double Nr. 1“. Die Stimmungskanone sieht seinem Idol aus Österreich zum Verwechseln ähnlich und begeistert mit den besten Hits seines Vorbilds regelmäßig das Publikum in großen Festzelten.

Bild: Fort Fun

Das FORT FUN Oktoberfest kann auch noch mit einem weiteren Angebot punkten: Die Besucher müssen sich nämlich über die Rückfahrt keine Gedanken machen, da es einen kostenfreien Shuttleservice nach Olsberg und Bestwig geben wird. Einlass in die Westernstadt ist für Gäste ab 18 Jahren jeweils ab 18 Uhr. Wer dieses Event nicht verpassen will, sollte auf jeden Fall sein Ticket vorab online sichern, denn pro Abend gibt es nur 500 Plätze und es gibt keine garantierte Abendkasse. Die ersten 50 Onlinekunden werden außerdem noch mit einer gratis Mass on top belohnt. Der Ticketpreis beläuft sich auf 10,00 € pro Person und für 9,00 € gibt es eine Mass frisches Grevensteiner. Das kulinarische Angebot wie Hendl, Haxn oder Obazda gibt es von 8,00 € bis 12,00 € pro Person. Für Gruppen ab acht Personen winkt außerdem ein besonderes, Rundum-sorglos-VIP-Paket inklusive Tischreservierung, Tischservice, Begrüßungsschnaps, Menü und 3 Mass für nur 50,00 € pro Person.

Das vollständige Programm, weitere Infos sowie den Ticketshop finden Oktoberfestfreunde unter FORTFUN.de/Oktoberfest. Action- und FamilienJahreskarteninhaber können sich über freien Eintritt freuen, sollten ihr Ticket aber auch vorab online reservieren.

22. Internationale Nacht der Fledermäuse im Serengeti-Park Hodenhagen

Veranstaltungshinweis der Serengeti-Park Stiftung:

„Batnight“ – 22. Internationale Fledermausnacht am 25. August 2018

Vom 25. auf den 26. August findet die 22. Internationale Nacht der Fledermäuse „Batnight“ statt. In dieser besonderen Nacht organisieren Natur- und Artenschutzorganisationen in ganz Europa zahlreiche Veranstaltungen rund um das Thema Fledermaus. Aus diesem Grund lädt die Serengeti-Park Stiftung interessierte Naturfreunde zu einer nächtlichen Safari ein.

Begleiten Sie uns in die faszinierende Welt dieser nachtaktiven Säugetiere und ergründen Sie Fragen wie: Warum „sehen“ Fledermäuse mit den Ohren? Was fressen sie? Warum sind sie so stark bedroht.

Gemeinsam untersuchen wir Schlafquartiere und werden Fledermäuse bei ihrer nächtlichen Jagd beobachten. Die Veranstaltung ist für jedermann geeignet, klein und groß erwartet ein abwechslungsreiches Programm über die heimlichen Jäger der Nacht.

 

Wann: 25.08. 2018

Beginn: 20:30 Uhr (Dauer max. 2 Stunden)

Wo: Serengeti-Park Hodenhagen

Die Teilnahme ist kostenfrei. Über eine Spende für den Schutz der heimischen Fledermäuse würde sich die Stiftung freuen.

 

Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung vorab notwendig ist: info@serengeti-park-stiftung.de

Ihr Stiftungs-Ansprechpartner für Rückfragen ist Stephan Worm (Biol. M.Sc.) 05164 – 97 99 182 

 

Warum engagiert sich die Serengeti-Park-Stiftung für Fledermäuse?

Es gibt in Deutschland 25 Fledermausarten, von denen 19 in Niedersachsen heimisch sind. Alle Fledermausarten sind in ihren Beständen stark rückläufig. Vier von ihnen werden auf der Roten Liste als „vom Aussterben bedroht“ geführt. Während Fledermausarten wie der Große Abendsegler alte Spechthöhlen bewohnen und Wasserfledermäuse in Astlöchern schlafen, suchen Zwergfledermäuse Mauerritzen auf oder kriechen unter Dachziegel. Durch die Sanierung von Altbauhäuser und das Fällen alter Baumbestände verlieren Fledermäuse ihre Schlafquartiere und Wochenstuben. Teilweise gehen dabei sogar Winterquartiere verloren, da Arten wie der Große Abendsegler Baumhöhlen für den Winterschlaf nutzen.

Bildquelle: Ralph Sturm LBV

Alle heimischen Fledermausarten ernähren sich von Insekten. Deren Bestände sind in den letzten 20 Jahren um 80% zurückgegangen. Viele Fledermäuse finden nicht mehr genug Nahrung um ihre Jungtiere zu ernähren oder den Winterschlaf überleben zu können. Die geschwächten Jungtiere können sich nicht mehr festhalten, fallen aus den Wochenstuben und werden somit leichte Beute für Katzen, Marder und andere Raubtiere.

Die Serengeti-Park Stiftung engagiert sich für den Schutz dieser faszinierenden Tiere. Einige Fledermausarten, wie der Große Abendsegler, die Zwergfledermaus oder die Rauhautfledermaus beziehen künstliche Ersatzquartiere. Durch das Anbringen von Fledermauskästen erhöht die Serengeti-Park Stiftung die Verfügbarkeit ausreichender Sommerquartiere, in denen die Fledermäuse am Tage schlafen und ihre Jungtiere aufziehen können. Darüber hinaus soll das Bewusstsein für diese besonderen Tiere und deren Schutz in der Gesellschaft gestärkt werden.

Die Serengeti-Park Stiftung bietet deshalb im Sommer Führungen an, um über Fledermäuse zu informieren. Interessierte können hier auch lernen, wie sie selbst zum Schutz der Fledermäuse aktiv werden können und ob bzw. wie sie auch im eigenen Garten geeignete Schutzräume für Fledermäuse schaffen können.

„Einser-Tage“ und Parkjubiläum bei BELANTIS – Freitickets und Preisaktion

– Freizeitpark belohnt sehr gute Zeugnisse mit Freitickets –
– Preisaktion zum 15-jährigen Jubiläum –

Wenn an den Schulen die diesjährigen Sommerferien eingeläutet und die Zeugnisse ausgegeben werden, können sich viele Schüler gleich doppelt freuen: Der Leipziger Freizeitpark BELANTIS belohnt sehr gute Zeugnisnoten mit einem Gratis-Besuch im Sommer. Schüler, die mit mindestens fünf Einsen (alternativ „Sehr Gut“) auf dem diesjährigen Jahresabschlusszeugnis glänzen können, erhalten eine Einladung für die „Einser-Tage“ am Montag, 9. Juli 2018, oder Mittwoch, 25. Juli 2018. Grundschülern reicht bereits eine Eins („Sehr gut“), um sich einen Gratisbesuch zu sichern.

Interessierte Schüler mit den entsprechenden Zensuren können ihre Einladung einlösen, indem sie eine Zeugniskopie an einem der beiden genannten Tage mitbringen und diese an der „Zeugniskasse“ vorlegen. Pro Schulkind gilt eine einmalige Einladung während der diesjährigen Ferien. Die Aktion ist offen für Schülerinnen und Schüler sämtlicher deutscher Bundesländer.

Darüber hinaus bietet der größte Freizeitpark Mitteldeutschlands eine kurzfristige Preisaktion anlässlich seines 15-jährigen Jubiläums in diesem Jahr an: Bis einschließlich Freitag, 29. Juni 2018, um 23.59 werden über die Homepage unter www.belantis.de Tagestickets (ab 11 Jahre) mit einem 15-Euro-Rabatt gegenüber dem Preis an der Tageskasse angeboten. Die Tickets können nur online zum Preis von 21.50 Euro erworben werden und können bis einschließlich Saisonende am 31. Oktober 2018 eingelöst werden.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.belantis.de

Foto: René Freizeitpark News NRW

Schloss Thurn: Ritter und Prinzessinnen willkommen – 50 % Ermäßigung für verkleidete Kinder

Am 10. Juni findet im Erlebnispark Schloss Thurn in Heroldsbach (zwischen Bamberg und Nürnberg) wieder ein weiterer Kinderthementag statt. Verkleidete Prinzessinen und Ritter im Alter von 3-11 Jahren mit mindestens 3 Utensilien erhalten 50 % Eintrittsermäßigung.

Foto: Erlebnispark Schloss Thurn

Geschicklichkeit, Schnelligkeit, Edelmut und Fleiß waren Voraussetzungen, die ein junger Mann für die Arbeit als Knappe mitbringen musste. Auch im Mittelalter waren Lehrjahre keine Herrenjahre. Es dauerte eine lange Zeit, bis man von der harten Arbeit des Stallburschen bis zum Knappen, der seinem edlen Herrn bei den Turnieren zur Seite stand, endlich bereit war für die Knappenprüfung. Nach Bestehen erhielt man den Ritterschlag und konnte im Namen seines Königs kämpfen und bei Turnieren zu Ruhm und Ehre gelangen. So ist es auch für alle Jungs am Rittertag: Es gilt eine harte Probe zu bezwingen um sich anschließend vom König zum Ritter schlagen zu lassen.

Doch auch die jungen Damen kommen nicht zu kurz, denn im Mittelalter musste sich die jungen Prinzessinen beschäftigen, bis ihre kühnen Ritter endlich wieder nach Hause kamen. So wird an diesem Tag mit den Mädels geschminkt und gebastel.

Foto: Erlebnispark Schloss Thurn

Am 8. Juli findet dann der letzte Kinderthementag der Saison unter dem Motto „Piraten“ statt. Aber keine Sorge –  Ende Juni bzw. im Juli geht es gleich weiter: an vier Samstagen (30.6, 7.7, 14.7 und 21.7) gibt es lustige Kinderkonzerte mit DONIKKL, der RITTER ROST BAND und RADAU in der Westernstadt. Infos und Karten unter www.schloss-thurn.de