Schlagwort-Archive: Abenteuerspielplatz

Wildkatzen bekommen ihren „Personalausweis“

Wildparadies Tripsdrill, Cleebronn: Auch dieses Jahr gibt es wieder reichlich Tiernachwuchs im Wildparadies Tripsdrill zwischen Heilbronn und Stuttgart. Zu den Publikumslieblingen gehören die drei Wildkatzen-Babys, die zusammen mit ihren Eltern und ihren großen Geschwistern durch das Gehege tollen.

Foto: Tripsdrill

Gesundheits-Check bei den Katzen-Babys
Am Freitag, dem 16.6.2017, hatte der Nachwuchs seinen ersten Arzttermin: Der betreuende Tierarzt kam eigens nach Tripsdrill, um den Kätzchen ihren „Personalausweis“ auszustellen. Bei diesem handelt es sich um einen winzigen Chip, mit dem jede der Katzen von nun an individuell identifizierbar ist. Das „Chippen“ gilt in Fachkreisen als die schonendste Methode, um Jungtiere zu markieren. Der Tierarzt nutzte die Gelegenheit, um eine allgemeine Gesundheitskontrolle vorzunehmen, die Katzen-Babys zu impfen und ihr Geschlecht zu bestimmen. Die Kontrolle ergab: Tripsdrill kann sich über zwei kerngesunde Katzen-Jungen und ein ebenso quicklebendiges Katzen-Mädchen freuen.

Foto: Tripsdrill

Die Wildkatze im Naturpark Stromberg-Heuchelberg
Wildkatzen haben für Tripsdrill eine besondere Bedeutung: Erst 2010 wurden die heimlichen Jäger, die in der Umgebung lange als ausgestorben galten, in den Wäldern des Naturparks Stromberg-Heuchelberg wiederentdeckt. Mit der Haltung von Wildkatzen möchte das Wildparadies Tripsdrill seinem Bildungsauftrag nachgehen und die Besucher für den Schutz dieser bedrohten Tierart sensibilisieren. Tripsdrill kooperiert dabei eng mit dem Naturparkzentrum in Zaberfeld.

Foto: Tripsdrill

Rund 40 Tierarten im Wildparadies
Das Wildparadies Tripsdrill beherbergt rund 40 weitere, meist einheimische Tierarten in naturnahen und artgerecht gestalteten Gehegen. Zu den Höhepunkten eines Tages im Wildparadies gehören die Greifvogelflugshow auf der Falknertribüne und die Fütterung von Wolf, Luchs, Bär und Wildkatze (täglich außer freitags). Gerade für Kinder gibt es noch mehr zu entdecken und zu erleben: Neben Walderlebnis- und Barfußpfad verfügt das Wildparadies über einen großen Abenteuerspielplatz, der reichlich Kletterspaß bietet.

Außergewöhnlich übernachten im Natur-Resort Tripsdrill
Vor den Toren des Wildparadies Tripsdrill verspricht das Natur-Resort besonders idyllische Übernachtungsmöglichkeiten. 28 Baumhäuser bieten Hotelkomfort in luftigen Höhen – inklusive Aufenthaltsbereich mit Flachbildfernseher und Kaffeemaschine sowie einem eigenen Sanitärbereich mit Dusche und WC. Sogar W-LAN ist vorhanden! Die 20 Schäferwagen sind komfortabel eingerichtet und verfügen über Heizung, Kühlschrank, Waschbecken, TV und Ventilator. Den Gästen, die in den Schäferwagen übernachten, steht ein thematisiertes Badehaus zur Verfügung.

Alle weiteren Informationen zum Wildparadies, den Übernachtungsmöglichkeiten und natürlich zum Erlebnispark Tripsdrill findet ihr unter: www.tripdrill.de

Schäferwagen / Foto: René Freizeitpark News NRW

Megaeröffnungswochenende der Jochen Schweizer Arena

Jochen Schweizer Arena setzt neuen Standard für urbane Freizeitgestaltung

Knapp zehntausend Menschen kamen am Samstag und Sonntag nach Taufkirchen bei München, um als Erste die Jochen Schweizer Arena zu erleben. Für fast Tausend wurde dabei der Traum vom Fliegen, mit nichts als dem eigenen Körper oder Surfen auf der perfekten Welle wahr. Die anderen Gäste genossen die einzigartige Atmosphäre und das gute Essen in der hauseigenen Gastronomie. Rundum sah man begeisterte Gesichter.

Foto: Jochen-schweizer.de

„Dass unsere beiden Erlebnisse Windkanalfliegen und Wellenreiten angenommen werden würden, war für mich keine Überraschung – aber über die begeisterte Resonanz zu unserem Gastronomiekonzept freue ich mich ganz besonders“, so Jochen Schweizer, Gründer und Active Chairman der gleichnamigen Unternehmensgruppe.

Foto: jochen-schweizer.de

Die Arena bietet im Zentralrestaurant moderne Cross-Over-Küche zu erschwinglichen Preisen – zubereitet von Sterneköchen. Vom Thai-Rindfleischsalat für 8,80 Euro über Ceviche nach original chilenischem Rezept für 9,80 Euro bis zum Filet vom norwegischen Fjordlachs auf Lauchgemüse für 16,50 Euro oder dem Arena Burger vom Leoganger Weideochsen von der Hochalm mit knackigem Salat und Süßkartoffel-Fries für 14,80 Euro bietet das Restaurant für jeden Geschmack und jeden Anlass das passende Gericht. Die Beach Box an der Surf-Welle und die Air Box im Flugbereich setzen auf moderne Food-2-Share Gerichte wie die Arena Bowl mit Baby Leaf Salat in Miso-Limonendressing, Taboulé Avocado, Tomate und gerösteten Nüssen ab 10,90 Euro über Chili con Carne für fünf Personen für 39 Euro bis hin zu ausgefallenen Wraps, zum Beispiel Chicken Caesar Wrap, für 3,80 Euro. Zum Frühstück gibt es den Premium Roast von Segafredo und Jochens Original Power Müsli mit Superfruits, auch zum Mitnehmen. 

Foto: Jochen-schweizer.de

Über die Jochen Schweizer Arena

Die Jochen Schweizer Arena ist der Ort, der die Marke und das Markenversprechen „Jochen Schweizer“ anfassbar macht. Mit den Highlight-Attraktionen Jochen Schweizer citywave und Jochen Schweizer Bodyflying (Indoor-Skydiving) bietet sie jeweils die modernste Technologie. Zusammen mit dem Event- und Firmenveranstaltungs-Bereich, dem Jochen Schweizer Restaurant und dem vielfältigem Outdoor-Bereich mit Hochseilgarten und Flying Fox Parcours ist sie für alle 4 Jahreszeiten eine Ausflugsdestination für Freizeit und Business – egal ob für: Familienausflüge, Kindergeburtstage, Schulausflüge, Teambuildings, Unternehmens-Events oder Offsite-Meetings. Die Jochen Schweizer Arena ist ein Freizeit- und Erlebnisort für alle, die ihre freie Zeit gerne aktiv erleben möchten, begleitet von einem hochwertigen und gesunden Gastronomieangebot. Die Jochen Schweizer Arena ist die Zukunft für die aktive Freizeitgestaltung im urbanen Umfeld mit Erlebnisgarantie für Aktive und Zuschauer. Geschäftsführer sind Jan Denecken und Malte Völlmecke.

Foto: Jochen-schweizer.de

Final Countdown: Nur noch 3 Tage bis zur Eröffnung der Jochen Schweizer Arena

Kaum ein Flieger oder Surfer, der nicht mit Spannung auf diesen Tag wartet: Am 4. März 2017 öffnet die Jochen Schweizer Arena in Taufkirchen bei München. Noch sorgt das Arena-Team für den letzten Feinschliff. Doch am Samstag werden pünktlich um 9 Uhr die Tore geöffnet.

Die Schlüsselübergabe ist schon längst geschehen. Kaum ein Staubkorn erinnert mehr daran, dass hier vor wenigen Wochen noch eine Baustelle war. Noch herrscht Windstille im Windtunnel und das Wasser im Wellenbereich liegt ruhig im Becken. Die Flug- und Neopren-Anzüge hängen nach Größe sortiert an ihrem Platz und scheinen ungeduldig darauf zu warten, bald pausenlos von Sportlern zum Leben erweckt zu werden. Auch die loungig-modernen Gastro-Bereiche halten einladend nach den ersten Gästen Ausschau, wissend, dass sie für alle einen perfekten Platz zum Entspannen bieten. Nur gelegentlich sieht man Team-Mitglieder durch die Hallen wuseln. Hier noch ein Stuhl geradegerückt, dort die Bretter sorgfältig aneinandergereiht und vielleicht ein letztes Mal über die Tische gewischt.

Foto: Jochen-schweizer.de/Tatjana Hub

Mit der Jochen Schweizer Arena entsteht in Taufkirchen bei München die Markenwelt der Jochen Schweizer Unternehmensgruppe. Sie macht die Marke und das Markenversprechen an einem Ort erlebbar. Eines der Highlights der Jochen Schweizer Arena ist der 30 Meter hohe Bodyflying-Tunnel, einer der modernsten vertikalen Windtunnel der Welt. Weitere Besonderheit: die Jochen Schweizer citywave – die bei karibischen 24-26 Grad Wassertemperatur naturechtes Surffeeling bietet. Zudem lädt die Arena zum Schlemmen in entspannter Atmosphäre und bietet einen eigenen Event-Bereich an.

Foto: jochen-schweizer.de

Im Sommer kommt ein großes Outdoor-Areal mit Hochseilklettergarten, Flying Fox, Team Mission Parcours, Abenteuerspielplatz und einem gemütlichen Außengastronomiebereich.

Buchbar sind die abwechslungsreichen Erlebnisse unter www.jochen-schweizer-arena.de und www.jochen-schweizer.de/arena.

Foto: obs/Jochen Schweizer Unternehmensgruppe

Jochen Schweizer Arena erleuchtet den Süden Münchens

Seit gestern Abend ist der 30 Meter hohe Turm des Windkanals der Jochen Schweizer Arena auch bei Nacht deutlich zu sehen. Gemeinsam mit über 200 Mitarbeitern und ausgewählten Pressevertretern zelebrierte Jochen Schweizer das Einschalten des beleuchteten Jochen Schweizer Schriftzugs. Direkt an der A8 gelegen, ist der Arena-Turm gleichzeitig ein städtebaulicher Orientierungspunkt für das Gewerbegebiet Taufkirchen/Ottobrunn und von weitem sichtbar für im Süden An- und Abreisende von München. Erstmalig gab Jochen Schweizer auch Details zu den Speisen im Restaurant und der Beach Box im Surf-Bereich bekannt.

In der Jochen Schweizer Arena wird ab 4. März 2017 der Traum vom Fliegen mit nichts als dem eigenen Körper wahr. Hinzu kommt die erste stehende Indoor-Welle in München zum Surfen, ein Outdoor-Bereich mit Flying Fox Parcours und Hochseilgarten sowie Seminar-, Tagungs- und Veranstaltungsräume. Auch die eigene Jochen Schweizer Gastronomie wird an 365 Tagen im Jahr erleb- und schmeckbar sein.

„In weniger als 90 Tagen eröffnet die Jochen Schweizer Arena und ich freue mich, dass wir perfekt im Zeitplan liegen. Das Einschalten der Leuchtschrift beendet die Außenarbeiten am Gebäude und rundet den von weitem sichtbaren Orientierungspunkt im Süden Münchens ab“, sagt Jochen Schweizer, Active Chairman der Jochen Schweizer Unternehmensgruppe.

Foto: OSA+ Ochs Schmidhuber Architekturgesellschaft mbh

Unverwechselbare Küche – Vom Surfer Snack bis zum gehobenen Dinner

Kulinarisch erwartet die Gäste der Jochen Schweizer Arena eine abwechslungsreiche Auswahl an Speisen und Getränken mit kreativer Saisonalität. Je nach Wunsch in ruhiger Atmosphäre oder mit freiem Blick auf die aktiven Flieger und Surfer. Dabei arbeitet das Gastronomie-Team bevorzugt mit nachhaltig produzierenden Partnern aus der Region. Vom klassischen Tomatensalat aus alten Sorten für 5,80 Euro über Rote-Bete-Risotto mit Babyspinat, gerösteten Pinienkernen und gehobeltem Parmesan für 9,50 Euro bis hin zum Arena Burger vom Leoganger Bio-Rind mit knackigem Salat und Süßkartoffel-Fries für 14,50 Euro bietet das Restaurant für jeden Geschmack und jeden Anlass das passende Gericht. In der Beach Box dominieren schnelle Gerichte wie Chili con Carne für 6,50 Euro und Hummus mit confierten Kirschtomaten und wilden Kräutern für 7,90 Euro. In der Air Box werden zusätzliche Snacks sowie Café und Kuchen angeboten. 

„Die besten regionalen Zutaten, die besten Köche und das beste Service-Personal: das ist unser Anspruch an unsere eigene Gastronomie. Sie ist das zentrale Element, das alle Erlebnisse in der Jochen Schweizer Arena abrundet und selbst als einzigartiges Erlebnis wahrgenommen wird“, so Jochen Schweizer.   

Die Küche stemmt vom gesetzten Dinner für 200 Leute bis zur exklusiven Firmenveranstaltung mit bis zu 1200 Gästen inklusive Außenbereich jede Herausforderung. Damit bietet der Erlebnisexperte ab März erstmals die komplette Rundumbegleitung vor, während und nach einem Erlebnis und das auf kulinarischer und physischer Ebene. Firmenkunden können einzelne Bereiche oder die gesamte Arena mit unterschiedlichen Service-Leveln und Menüs buchen.  

Einmaliges Gastronomieerlebnis zu gewinnen 

Bereits ab heute können Erlebnishungrige ein einzigartiges Gastronomieerlebnis gewinnen. Unter www.jochen-schweizer.de haben Teilnehmer die Möglichkeit ein „After Work Dinner“ mit elf Freunden im Wert von 1.200 Euro zu ergattern. Verbreitet wird das Gewinnspiel ebenso auf den Jochen Schweizer Social Media Kanälen auf Facebook, Twitter und Instagram sowie der Freizeit- und Mitmach-Community Spontacts

Details zur Jochen Schweizer Arena

Die Jochen Schweizer Arena ist Teil der Vision der Jochen Schweizer Unternehmensgruppe für die Zukunft der aktiven Freizeitgestaltung im urbanen Umfeld. Die einzigartige Multierlebnisdestination entsteht in Taufkirchen bei München und wird auf 15.000 m² die Hauptattraktionen Body Flying, Indoor-Surfen auf einer stehenden Welle, der Jochen Schweizer citywave, sowie einen Outdoor-Bereich mit Hochseilklettergarten, Zipline, Team-Mission-Parcours und Kinderspielplatz umfassen. Hinzu kommen Räumlichkeiten für Seminare, Meetings, Events und Coachings sowie eine eigene Crossover Konzeptgastronomie mit Zentral-Restaurant, einer Show-Küche, Stationen in den Erlebnisbereichen und einem bewirteten Außenbereich.  

Das Gastronomie-Konzept mit Restaurant und Kochschule 
Alles außer gewöhnlich: Nach diesem Motto wird in der Jochen Schweizer Arena auch die Pause zum Erlebnis. In den einzelnen Aktionsbereichen wird man passend zum Ambiente genießen können: die Beach-Box an der Surf-Welle, dem rustikalen Outdoor-Bereich oder die gemütliche Air-Box bei der Flugkammer. Unterhalten wird man dabei auch von den aktiven Fliegern, Surfern oder Kletterern. Das Restaurant bietet darüber hinaus junge Crossover-Küche aus der Region mit frischen und saisonalen Zutaten. Wer lieber selbst zum Kochlöffel greift, kann seine kulinarischen Fähigkeiten in einem der vielfältigen Kochkurse in der Arena schulen.  

Der Windtunnel 
Fliegen, mit nichts als dem eigenen Körper. Dieser Ur-Traum der Menschheit geht schon bald auch in München in Erfüllung. Und das in einer der modernsten vertikalen Windkanalanlagen der Welt mit einem laminaren Luftstrom ohne störende Verwirbelungen. Die bis zu 285 km/h hohe Luftgeschwindigkeit kann je nach Erfahrungsstand des Fliegers stufenlos geregelt werden. Zudem wird jeder Kunde von einem erfahrenen Instruktor in der Flugkammer begleitet. Fallschirmspringer finden hier zusätzlich ideale Trainingsbedingungen. Fliegen kann man schon ab einem Alter von vier Jahren. 

Die Jochen Schweizer citywave 
Bis heute ist Surfen ein Sport, der nur wenigen Glücklichen vorbehalten ist. Entweder man wohnt an einem Surfspot am Meer oder hat eine Flusswelle zur Verfügung. Die Jochen Schweizer citywave sorgt ab März 2017 dafür, dass Groß und Klein (ab acht Jahren) auch weit entfernt vom Ozean, das echte Deep-Water-Surfen mit Finne erlernen können. Und das spielend leicht mit variabler Haltestange und stufenloser Regelung der bis zu 140 cm hohen Welle, die mit der Wucht von 12.500 Litern Wasser pro Sekunde entsteht. Erfahrene Surf-Lehrer können auf Wunsch zur normalen Surf-Stunde hinzugebucht werden. Hinzu kommen ein Beach-Ambiente mit Bar sowie Umkleiden und Duschen.  

Der Outdoor-Bereich – Höhe erleben für Jedermann 
Klettervergnügen auf drei Ebenen und Schwierigkeitsgraden: Der multifunktionale Skytrail bietet einer großen Zielgruppe, ab sechs Jahren und einer Körpergröße von mindestens 1,30 m, Klettererlebnisse für jeden Geschmack. Auf dem Zipline-Parcours kann jeder ab zehn Jahren das gesamte Gelände der Jochen Schweizer Arena einmal umrunden und überfliegen. Für Team-Events, Coachings und Schulklassen bietet unser Outdoor-Bereich zusätzlich einen Team-Mission-Parcours. Abgerundet wird das Outdoor-Erlebnis durch den Außengastronomiebereich und den angrenzenden Spielplatz für Kinder. 

 

Foto: jochen-schweizer.de / Nicolas Mercier

Der Veranstaltungs- und Tagungs-Bereich 
Egal ob öffentliche Veranstaltung, private Party oder Firmenfeier, die 300 m² große
multifunktionale Kongress-, Event- und Tagungsfläche mit einer sechs Meter hohen Decke bietet Platz für frische Ideen und Raum für außergewöhnliche Eventformate. Auf der Fläche können zusätzlich bis zu zwei plus vier mobile Tagungsräume aufgebaut werden, so dass auch Seminare, Workshops und Coachings in mehreren Gruppen einfach durchgeführt werden können. Begleitet werden die Veranstaltungen vom hauseigenen, professionellen Catering-Team. Darüber hinaus lassen sich die Hauptattraktionen der Arena in jedes Veranstaltungskonzept einbinden.  

Weitere Details zur Jochen Schweizer Arena können auf www.jochen-schweizer.de/arena gefunden werden.